Seite 1 von 16 123411 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.688

    Post Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Auf der E3 wollte Microsoft die neue Xbox One endlich als Spielkonsole präsentieren. Auch die zahlreichen Exklusivtitel konnten Diskussionen um Gebrauchtspiele und Online-Verbindungen sowie die jüngsten PR-Fehlschläge nicht gänzlich verdrängen. Das dahinter stehende Konzept wurde dafür in klareren Worten als bisher präzisiert.

    Zur News: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    16.560

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Ich konnte nur bis zur Hälfte lesen, dann ist mein Bullshit-Puffer übergelaufen.

    Was die sich für nen Mist ausdenken um drumrumzureden, dass man einfach mehr Kohle aus dem Spieler pressen will indem man Kopien und Verleih der Spiele verhindert.
    Alleine wegen dem dämlichen Gesabbel würde ich das Teil schon nicht kaufen.


    Innen: i7-2700K, Asrock Z68 Pro3, 24GB, 120GB MX100 + 256GB Petrol, XFX RX460 4GB passive, BQ Straight Power 400W, Mugen3+ Slipstream 500, W7 Ultimate
    Außen: NZXT Phantom, DELL 2407WFP-HC, Logitech MX518 + Bungee, Cherry G224/86 - DS215j + 2x 4TB Intenso


  4. #3
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2010
    Beiträge
    153

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Wenn ich irgendwas nur digital erwerbe und nichts physisches in der Hand habe, muss das für mich um einiges billiger sein, als im Laden. Wenn ich nichts in der Hand habe, ist der Wert für mich einfach nicht vorhanden.

  5. #4
    kingler
    Gast

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Gerade deswegen wird sich das Teil doch so gut verkaufen. Diablo 3 hat sich auch bisher bereits 12 Millionen Mal verkauft, obwohl man ständig mit dem Internet verbunden sein muss. Die Entrüstung war vorher sicherlich gross, aber die Verkaufszahlen sind trotzdem sehr gut.

    Die meisten wird das DRM vermutlich nicht interessieren, denn wenn es danach ginge, dürfte man fast ÜBERHAUPT KEINE Spiele, weder über Steam, Xbox Live, etwaige App Stores, oder Spiele die eine Onlineaktivierung erfordern mehr kaufen.

    In Zukunft werden wohl auch die meisten PC-Spiele eine dauerhafte Internetverbindung benötigen. Da sehe ich die neue Xbox klar im Vorteil: Eine Verbindung wird nur alle 24 Stunden benötigt.

    Also entweder ihr kauft euch garkeine Spiele mehr mit Kopierschutz, oder ihr hört auf über die Xbox zu flamen. Alles andere wäre Heuchlerei.
    Geändert von kingler (17.06.2013 um 00:25 Uhr)

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.537

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    der Wert ist halt das Spiel und nicht der dämliche Datenträger.

    Aber eigentlich müsste es billiger sein, ja. da der Laden wo du es kaufst kein Stück vom Kuchen abkriegt.
    Dann gehen amazon und co aber auf die Barrikaden und verkaufen die spiele nicht mehr.

    ein teufelskreis wie du siehst
    Stationär: Windows 10
    Konsole: Xbox One, PS3, Xbox 360, Nintendo DS
    XBL: pukem0nn PSN: pukem0n Steam: pukem0n
    Mobil: Android 7.0@Moto Z, Android 4.1.2@Samsung Galaxy SII, iOS 10.3.1@Apple iPad Air, Android 7.1.1@Huawei Watch

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2010
    Beiträge
    153

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Ausserdem ist es ein starkes Stück zu behaupten, zu wissen, was die Spieler wollen anstatt ihnen die Wahl zu lassen. Das durfte bisher nur der Guru Steve Jobs, aber der hats wenigstens charismatisch gemacht (was es keinen deut besser macht).

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.012

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    für mich ist auch der datenträger sowie anleitung usw. von wert. daher bevorzuge ich auch datenträger weiterhin, nur als download müsste deutlich günstiger sein.

    @Blutschlumpf

    da stimme ich dir gerne zu, einfach unglaublich was die für mist raus hauen. würde mich interessieren ob die das wirklich selber glauben was sie erzählen!

    MFG XeonKing

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    2.615

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Soso

  10. #9
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    362

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    also wenn ich mir angucke wie die bisschen älteren Games bei Steam Origin und Co durch die partner Seiten verscherbelt werden hat es meiner Meinung nach vorteile.

    An sich haben die schon recht das es halt darauf hinaus läuft. Wenn man bald über die Cloud direkt spielen kann durch ne gute inet verbindung. Dann kann man eben zum kollegen gehen sich mit seinem eigenen Account anmelden und direkt Spielen. Vorallem man muss keine Memory card oder sosntiges mit schleppen weil das alles in der cloud gespeichert wird.

    und das aller tollste daran ist Obama weiß in welchem Level ihr seid xD

  11. #10
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2012
    Beiträge
    104

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Generell bemerkt die Branche jedoch gesteigerte Entwicklungskosten, während Spiele durch den fehlenden Inflationsausgleich relativ gesehen geringere Einnahmen generieren.
    Mit Sicherheit nicht bei dem schon o.g. CoD:G. Das, was die dort seit Jahren abziehen, sollte doch eher auf daran liegen, dass so langsam klar wird, dass CoD immer und immer wieder das selbe ist, also wirds weniger gekauft. Ich sehe das Merchandise schon fast am Ende.

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    773

    Angry AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Tut mir Leid, aber da kommts in mir fast hoch, wenn ich lese, dass die Wünsche und Forderungen der Kunden und Konsumenten an erster Stelle stehen.
    Microsoft vertritt aktuell absolut die gegensätzliche Position, indem es den Markt für Gebrauchtspiele quasi aushebelt!
    Zwar wird die Entscheidungsgewalt an die Publisher abgetreten. Wie die jedoch mit der Thematik verfahren werden, ist wohl absehbar.

    Den Trend zu den "neuen digitalen Medien" kann ich genauso wenig nachvollziehen! Es scheint so, als wären die (fast immer) lästigen DLCs nur der erste Schritt in eine neue Dimension der Einwegspiele gewesen! An die Konten und Konsolen einzelner Spieler gebunden und vom Wiederverkauf ausgeschlossene Spiele, die eventuell nach 10 Jahren auch nicht mehr spielbar sind, da sie nicht mehr auf den zentralen Servern liegen sind für mich eine weitere Einschränkung, die für mich als Fan zu weit geht. Die fadenscheinige Behauptung, man würde auf die Bedürfnisse der Fans eingehen ist also hinfällig!

    Anstatt den Kunden die Eigenständigkeit zuzuweisen, die ihnen zusteht, werden diese mit allen Mitteln gegängelt, was das Zeug hält!

    Ich war (und bin) ein glühender Verfechter der ersten und der aktuellen XBOX Generation, da hier das Spielen mit Freunden Spaß machen! Man kann Spiele mit Kumpeln tauschen, ausleihen oder wenn man sie nicht mehr will, auch verkaufen. Die Gebühr für XBOX Live Gold fand ich noch in Ordnung, da hierfür gute Serverleistungen erbracht wurden und das Netzwerk einfach gut war.

    Aber wenn zum Marktstart die XBOX One so kommen sollte, bin ich auf jeden Fall nicht in der Käuferschaft. Da rüste ich mir lieber meinen PC mal wieder auf, schließe ihn an den Fernseher an und spiele da dann mit dem XBOX Controller (bin kein wirklicher FPS-Spieler ).
    AMD Phenom II 965 BE @Stock
    Asus Crosshair Formula III
    MSI HD5870
    EliteGroup 2 x 4GB DDR3 1333 Ram
    Hiper Type-M 630W

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Hong Kong
    Beiträge
    1.498

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Ich glaube kaum das sich mein Vater usw. eine xbox wegen sky oder so kauft, das ist eine Spielkonsole und genau die Gruppe der Spieler sprechen sie nicht unbedingt an.

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.012

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    @hcstyle.

    vielleicht zockt obama dann sogar mit

    ich halte von diesen ganzen allways on,alles nur noch digital,cloud zeugs nichts. brauche ich nicht,daher für mich unnötig.

    gruß

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    1.029

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    "Wir glauben, dass die digitale Welt die Zukunft ist und wir glaube, dass digital besser ist"
    Haha! Wenn sie das wirklich glauben würden, dann würden sie beides anbieten, weil die User sich für diese Variante entscheiden würden. Daß sie die User dazu zwingen, zeigt, daß sie eben nicht daran glauben.

    Nebenbei: Wann hören die Idioten aus der MS XBOX-Abteilung - und sorry, wie ich gleich begründe, handelt sich nun einmal um Idioten - auf, ihr Konzept als "digital" zu bezeichnen?! Schon die letzten Generation war digital. Und die davor auch. Und die davor auch. BluRays sind digital! An der PS4 ist nichts analoges, an der XBOX360 und der PS3 auch nicht... (außer vielleicht einem Audio-Ausgang).

    Wenn man nicht einmal in der Lage ist, korrekte Worte für die eigenen Konzepte zu finden, sollte man es gleich lassen.

    Zitat Zitat von Blutschlumpf Beitrag anzeigen
    Ich konnte nur bis zur Hälfte lesen, dann ist mein Bullshit-Puffer übergelaufen.
    Ich hab den ganzen Text gelesen, aber Du hast so recht: Bullshit-Marketing-Blabla der allerfeinsten Güte.
    Orthographie-Meuchler und Interpunktions-Verweigerer sind dankbares Futter für die Ignorier-Funktion.

    Für die "Wollen-wir-nicht, gabs-noch-nie, braucht-kein-Mensch"-Fraktion.
    Für die Fanboys.

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    2.398

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Kann mich da nur Blutschlumpf anschließen, was da für lustige behauptungen aufgestellt werden:
    ...Bei der Konzeption der Konsole habe Microsoft im Hinblick auf den neuen Digitalhandel versucht, die Interessen von Konsumenten, die beim Redmonder Konzern an erster Stelle stehen sollen, sowie Publishern, Einzelhändlern und dem eigenen Unternehmen auszugleichen...

    Die Xbox One sei nicht für solche Zwecke, sondern „für Flexibilität“ entwickelt worden.
    Ich hau mich weg. Naja vielleicht hat man auch irgendwo die Ironie überlesen?
    24 Stunden Zwangsconnect finde ich schon sehr Flexibel, ist doch ein Feature was jeder Kunde sich schon seit Jahren wünscht....
    Geändert von anonymous_user (17.06.2013 um 00:40 Uhr)
    Desk i5 2400S, 16GB DDR3, Asus P8H67-V, beQuiet Pure Power L7, Intel Gigabit CT Desktop, Fractal Design Define R3, Xubuntu 14.04
    Acer Travelmate TimelineX 8473TG i5 2410m, NV GT540M, Xubuntu 14.04 Thinkpad T60 Core Duo T2400, ATI X1300, 2Gb RAM, Peppermint 3.



  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Hong Kong
    Beiträge
    1.498

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Zitat Zitat von savagemartin Beitrag anzeigen
    Wenn ich irgendwas nur digital erwerbe und nichts physisches in der Hand habe, muss das für mich um einiges billiger sein, als im Laden. Wenn ich nichts in der Hand habe, ist der Wert für mich einfach nicht vorhanden.
    Schon alleine weil es keine Kosten in der Herstellung gibt zb. Verpackung, cd und Beschreibung müsste es günstiger sein^^ aber falsch gedacht.

  18. #17
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    3.244

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    ALso das mit dem Savegames und der Cloud geht soweit ich weiß auch mit PS+ schon jetzt auf der PS3.

    Endlich hat man hier klartext geredet. Man will mit allen mitteln jetzt anfangen das Konzept Apple zu kopieren und zwar in jeder Hinsicht. Bis auf die Tatsache das man noch einen Schritt weiter geht. Zwar macht ein Iphone ohne Internetfalt auch keinen Sinn, aber telefonieren kann ich ebe dennoch trotzdem auch wenn ich kein Internetempfang habe.
    Der HDMI Eingang ist einfach schwachsinnig. Es sollen nur spezielle Receiver damit funktionieren. Und selbst wenn, ich surfe zwar gerne und schaue neben bei TV, aber ich zocke doch nicht und schaue mir nebenbei dann noch einen Film an. Entweder das Spiel fesselt mich und ich zocke es, oder ich schaue einen Film. Dann kann die Xone noch nicht mal aufnehmen. Man will also ein "All in One" Gerät sein, kann aber noch nicht mal PVR. Das ist doch ein Witz.
    Digitale Spiele sind die Zukunft? Gewiss wenn jeder von der tür einen 50K Leitung hat. Haben aber die meisten nicht und schon garnicht in Europa.
    Das einzige was ich sagen kann ist, das wenn man auch rein digitale Games weiterverkaufen könnte, dann fände ich das wirklich nicht schlecht, weil es soetwas eben noch nicht gibt.
    Trotzdem scheint es so, das M$ sich immer noch 1000% sicher ist, das das Ding aufgeht, wir werden sehen. Ich persönlich bin zwar froh das es Sony mit der PS4 anders macht, aber eine Konsole die dann zu dominant ist und die Markt dann diktieren kann halte ich ebensowenig für erstrebenswert.
    Intel i5 4460 3,2Ghz; Gigabyte GA-H97-D3H 1150; Intel HD 4600 Driver: 10.18.15.4256
    Ram: 8GB-Kit Crucial Ballistix Sport DDR3-1600, CL9 OS: Windows 10 Education/Ultimate 64-bit
    Netzteil: BQ E9 480W; TvKarte: Terratec Cinergy S2 HD PCI DVB-S2;
    Gampad: Cordless Rumblepad 2; Monitor: LG L246WH-BN 24" || TV: LG 32" 32LG3000
    Ipad 4, Iphone 5C und PS3 Slim, PS4


  19. #18
    Commodore
    Dabei seit
    Mai 2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    4.117

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Also ich kaufe seit meiner ersten Nintendo Konsole 1985 regelmäßig Konsolenspiele und diese haben damals zwischen 80 und 130 Mark gekostet.

    Von daher kann sich heute niemand über den Spielepreis beschweren, es scheint quasi keine Inflation gegeben zu haben.

    Zudem ist die Spieldauer durch MP Modi auch deutlich höher als im Schnitt der alten Spiele.

  20. #19
    Captain
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    3.194

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    „Wir glauben, dass die digitale Welt die Zukunft ist und wir glaube, dass digital besser ist“
    So einen schwachsinnigen Satz kann auch nur ein Marketingfuzzi verzapfen.
    Dies ist eine große Veränderung, Konsumenten mögen Veränderungen nicht immer und wir müssen für eine Menge Aufklärung sorgen um sicherzustellen, dass Menschen diese verstehen
    Ja, damit hat Microsoft ja schon Erfahrung. Hat doch vor kurzem erst so gut geklappt. Solche Aktionen erinnern mich immer an
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	apple-iphone-4-you-are-holding-it-wrong.jpg 
Hits:	1029 
Größe:	156,5 KB 
ID:	348050
    Man muss dem Fußvolk nur lang genug einreden, was es von den Produkten zu halten hat.

    @Blutschlumpf: ich danke für die Signatur, ymmd
    [FAQ] Programmieren für Anfänger
    Zitat Zitat von Blutschlumpf Beitrag anzeigen
    Ich konnte nur bis zur Hälfte lesen, dann ist mein Bullshit-Puffer übergelaufen.
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. - Edward Snowden

  21. #20
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Sep 2012
    Beiträge
    61

    AW: Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

    Sofern der einen interessiert

Seite 1 von 16 123411 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite