1. #1
    Admiral
    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    8.648

    Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Hi,

    ich steh gerade vor einer halbwegs schwierigen Entscheidung: Und zwar soll ich für meinen Dad einen HTPC konfigurieren.

    Haupteinsatz-Gebiet: Videos anschauen und Internet surfen. KEIN Gaming!

    Vorhanden ist bereits ein NAS...Speicherplatz wird also nicht wirklich gebraucht.

    Daher mal meine Gehäusevorstellung: Ein Lian Li PC-Q07B!

    Jetzt stellt sich mir die Frage, nach dem Prozi.

    Eigentlich hätte ich gern aufgrund der besseren Grafikleistung (und angeblichen besseren Bildqualität bei der Bluray-Wiedergabe) einen AMD A6-3650 genommen.
    Allerdings soll der ja recht warm werden. Und das wäre ziemlich kontraproduktiv zu dem Gehäuse, da dieses keinen Lüfter (außer dem CPU-Kühler und dem NT-Lüfter) vorsieht.

    Wäre daher ein Intel i3-2100 (oder G850) die bessere Wahl, gerade in Bezug auf die zu erwartenden Temps?!?!

    Einsatzgebiet siehe oben!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    10.122

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Wie sieht denn das Budget aus?

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    2.602

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    65 Watt TDP ist doch nix ;-) Ich hatte einen mit 120+6950 in einem kleineren Gehäuse, sollte also noch gut zu kühlen sein. Ein i3 wird natürlich kühler.
    Xeon 1230v2 | MSI z77a-g43 | 16 GB DDR3 | Gainward 1080 phoenix | Crucial M500 240GB + 850 Evo 500GB
    Be Quiet SP-E9 480W | Anidees AI-6BS | Dell U2711


  5. #4
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Graz / Österreich
    Beiträge
    6.562

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Ein A6 ist aber auch etwas übertrieben eigentlich, ein A4-3400 reicht völlig.
    AMD Ryzen 5 1600X | ASUS ROG Crosshair VI Hero | ASUS ROG Poseidon 1080TI | G.Skill Trident Z 16GB DDR4-3200| SAMSUNG 840/850 SSDs | Antec P190-1200W | Win 10 Pro| ASUS ROG 278QR | LG 34UM95-P | Wassergekühlt sysProfile
    Mobile: Oneplus One | Google Nexus Tablet | HP EliteBook Folio 1020
    Foto: Nikon D800 und D700 mit Objektiven von 14-500mm

  6. #5
    Kinkaku-ji
    Gast

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Zitat Zitat von Justin_Sane Beitrag anzeigen
    Eigentlich hätte ich gern aufgrund der besseren Grafikleistung (und angeblichen besseren Bildqualität bei der Bluray-Wiedergabe) einen AMD A6-3650 genommen.
    Warum denn den A6 mit 100 Watt TDP?

    Nimm doch den A4-3300 mit 65 Watt TDP. Die Version des Decoders ist bei allen Llano identisch (UVD3)!

    P.S.
    Alternativ könntest Du auch einen Zacate (E-350) für HD-Filme & Internet nehmen. Die Grafikeinheit vom Zacate hat übrigens auch den UVD3.
    Geändert von Kinkaku-ji (10.04.2012 um 11:08 Uhr) Grund: Ergänzung

  7. #6
    Admiral
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    M
    Beiträge
    8.714

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Wenn Intel, dann mit neuem 7x er Chipsatz um den 24p Bug zu verhindern. Ansonsten sind die Temps doch egal. 60° sind absolut harmlos...
    Gaming: i7 4930K@4,5, R4Gene, 32GB, GTX980ti Classified SLI@1,5/4K, Evo 840 1TB, Corsair AXi 1500, Win10, Iiyama X4071UHSU-B1;
    HTPC: i3 6100T, GA-H110TN-E, 8GB, DD Cine S2v7, CI+, mx200 msata, , OrigenAE M10, Win 8.1;
    DS1515+; DS1813+;


    Bitte, Danke!

  8. #7
    Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    8.648

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Budget ist eig. fast egal, da es bei meinem Dad nicht wirklich drauf ankommt!

    Den E-350 hatte ich auch schon in Betracht gezogen, bin mir aber wegen der generellen Performance nicht so ganz klar!

    Dann werde ich jetzt mal Testberichte mit den "kleinen" Llanos suchen!

    Aber stimmt das denn, dass bei Bluray-only ein AMD zu bevorzugen ist?!?!

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    959

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Wenn das Budget egal ist, nimm das PC-Q11B und den A6-3650 mit nem Samuel17 Kühler.

    Ich hab ein ähnliches Setup (siehe Signatur) und temperaturmäßig keine Probleme . Das schöne bei meiner CPU war, dass sich diese problemlos undervolten ließ und daher auch nicht mehr so warm wird.
    i7 5820k 4.3GHz@H100i | Asrock X99M | 32 GB RAM | GTX 980ti | Corsair 350D | 3x DELL U2515H

  10. #9
    Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    8.648

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    So...nach einiges an konfigurieren und lesen bin ich jetzt hier gelandet:

    http://geizhals.de/eu/?cat=WL-229745

    Was haltet ihr davon?

    Gehäuse musste ich nun dieses nehmen, da wir max. 13cm hoch können.

  11. #10

  12. #11
    Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    8.648

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Hatte ich so auch schon auf dem Radar!

    Wobei die CPU-Performance dann doch ein ganzes Stück unter dem des G630 liegen sollte?!?!

    Oder dann halt ein A6-3650 (oder gar A8-3850). Nur hier sehe ich bisschen das problem wegen den Temps.!
    Allerdings soll man ja die Llanos auch ein ganzes Stück undervolten können. Damit könnte man also auch entgegen steuern!

    Alles nicht so einfach!^^

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    959

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Beim Llano hättest Du auch noch den Vorteil, dass Du die CPU mit der 6450 im Crossfire/Dual-Graphic Modus betreiben könntest.
    i7 5820k 4.3GHz@H100i | Asrock X99M | 32 GB RAM | GTX 980ti | Corsair 350D | 3x DELL U2515H

  14. #13
    Admiral
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Kraichgau
    Beiträge
    8.648

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Nee...CF kommt nicht in Frage! Das wäre dann wirklich oversized!

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    429

    AW: Frage zu HTPC bezgl. Temperaturen AMD/Intel

    Also die Leistung solle gleich auf liegen (Test).
    Sollange du darauf achtest, dass die TDP bei 65W liegt, wirst du auch keine Probleme mit den Temps haben.
    Und für "Videos anschauen und Internet surfen" wird die Konfiguration allemal reichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite