1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.889

    Post Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Mit „Ivy Bridge“ will Intel die Grafikeinheit nicht nur deutlich verbessert, sondern auch über das Niveau von AMDs „Llano“-APU gehoben haben. Ist die Mission erfolgreich? Das werden wir in diesem Artikel herausfinden, bei dem wir uns ausschließlich auf die Grafik konzentrieren. Wozu sind Graphics HD 4000 und Graphics HD 2500 fähig? Wird AMDs schnellste „Llano“-APU geschlagen?

    Zum Artikel: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Traube
    Gast

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Wo ist der CPU-Teil?

    Edit: Sorry, hab ich übersehen

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    410

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Juhuu endlich
    CPU: Intel Core 2 Duo E8400 | Mainboard: Asus P5Q-E | Graka: Zotac GTX 260² - (216 SPs) | RAM: OCZ 8GB @1000Mhz | HDD: WD 640GB | Kühler: Noctua NH-U12P | Sound: Creative X-Fi Music | Netzteil: Be quiet Dark Power Pro 550W | Case: Lian Li PC-7F |
    OS: Vista Home Premium 64bit

  5. #4
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    133

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Endlich ist der Test da

  6. #5
    soul4ever
    Gast

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Nur GPU Test...?

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    2.184

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    pünktlich .... :-P

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    433

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Sehr Pünktlich Danke
    Mein System auf -> sysprofile
    Neues System - Intel Xeon E3-1231 v3 / ASUS H97-Pro Gamer / Crucial Ballistix 16GB RAM / EVGA GeForce GTX 980 SuperClocked ACX 2.0 / Samsung SSD 850 EVO 500GB / be quiet! Straight Power 10-CM 500W / Corsair Graphite Series 600T
    >> Bulldozer waren schon immer langsam, auch seit dem 12.10.2011 hat sich nichts geändert ... <<

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    260

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Ok, Ivy Bridge scheint also nicht wirklich so viel besser als Sandy Bridge zu sein, dennoch eine super CPU von Intel.
    Intel i7-8700K || ASUS Strix Z370-H || EVGA GTX 1070 FTW ACX 3.0 || Corsair Venegence LPX 3200 MHz 16GB
    Samsung 960 512GB || Be Quiet! Dark Power Pro 750W || ASUS VG248QE

  10. #9
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    425

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Zitat Zitat von soul4ever Beitrag anzeigen
    Nur GPU Test...?
    http://www.computerbase.de/artikel/p...el-ivy-bridge/
    AMD AthlonXP 3000+@3200+ | Spire Whisperrock IV | 2*512MB Corsair RAM PC3200 CL2 | 200GB Western Digital 2000JB | 120GB Seagate ST3120026A | ASUS A7N8X Deluxe 2.0 Rev 1006 | PowerColor Radeon 9800 Pro | Toshiba SD-M1712 | LG GSA-4120B | Thermaltake Xaser III

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    751

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    lol... Da bin ich aber sehr enttäuscht von Intel.... Bis auf die intigrierte GPU hat sich bis auf "magranes" nichs geändert... Ehrlich gesagt habe ich da sehr viel mehr von Intel erwartet.... die GPU ist für Office User aber für echte Zocker ist der Aufstieg von 2700k + HD 7970 auf Ivy unnötig... ich bin, wie bereits erwähnt, enttäuscht!
    Geändert von JaboSammy (23.04.2012 um 18:06 Uhr)

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    1.006

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    HunterKey Jumper 300G (300 Watt, 80 Plus Gold
    < Eine schließende Klammer fehlt
    CPU: Intel Core i7-5820K Intel i7-3610QM
    Mainboard: ASUS X99-A Clevo P15xEMx (HM77)
    RAM: 2x8 GB Crucial CT8G4 DDR4-2132 Samsung 8GB (2x4, 1600, CL11)
    GPU: GeForce GTX 980 (GM204) Nvidia GTX 670M
    Netzteil: Corsair AX650 Clevo Co.X51 78Wh
    Speichermedien:
    Samsung 850 Pro 512GB, 8x 3 TB WD Red an IBM M5014 - Raid 5, 8 TB WD Red Samsung 840 EVO 256GB

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    1.618

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Ist ja toll, dass ihr Trinity schonmal vorverurteilt. Wer sagt denn, dass der kaputte AF-Algo der VLIW-Karten in Trinity immernoch kaputt ist?!

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2002
    Beiträge
    2.560

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Da bin ich aber sehr enttäuscht von Intel
    Das ist ein TICK, kein TOCK! Intel hat im Wesentlichen nur den Fertigungsprozess geändert. Nichts andere wurde seitens Intel kommentiert. Erst Haswell Q2-2013 wird deutlich flotter.

    Die GPU-Performace ist okay, dürfte ca. auf dem Niveau von AMDs schnellsten Mobile-APUs sein. Wenn man bedenkt, wie es noch vor 1-2 Jahren aussah, hat Intel sehr stark aufgeholt.
    1. Core i7-6950X, ASUS X99-A II, 32 GB RAM, Samsung 1 TB SSD, Pioneer BDR-205, ASUS GeForce GTX 1080, Samsung U32E850R (32",3840x2160)
    2. Microsoft Surface Book 256 GB
    3. Microsoft Surface Pro 2 128 GB
    4. Core i3-2100, ASUS P8H67-I Deluxe, 8 GB RAM, Intel 180GB SSD, 2 x 8000 GB HDD, Samsung SH-B123L, Lian Li PC-Q11B

  15. #14
    Banned
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    321

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Ich dachte es werden mindestens 50% Mehrleistung der GPU?
    Wie man sieht, ist die Intel CPU nach wie vor nicht effizienter wie der Llano in Crysis 2, auch ivy Bridge nicht.
    Das war nicht zu erwarten.

    Trotzdem ein guter Schritt nach vorne.

    Zitat Zitat von HOT
    Ist ja toll, dass ihr Trinity schonmal vorverurteilt. Wer sagt denn, dass der kaputte AF-Algo der VLIW-Karten in Trinity immernoch kaputt ist?!
    Ist natürlich etwas vorschnell so etwas zu behaupten.
    AMD könnte das AF auch beim VLIW Design gefixt haben.

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    433

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Zitat Zitat von JaboSammy Beitrag anzeigen
    lol...

    , wie bereits erwähnt, enttäuscht!
    Sei Froh das du nicht aus dem "AMD Lager" kommst ....
    Mein System auf -> sysprofile
    Neues System - Intel Xeon E3-1231 v3 / ASUS H97-Pro Gamer / Crucial Ballistix 16GB RAM / EVGA GeForce GTX 980 SuperClocked ACX 2.0 / Samsung SSD 850 EVO 500GB / be quiet! Straight Power 10-CM 500W / Corsair Graphite Series 600T
    >> Bulldozer waren schon immer langsam, auch seit dem 12.10.2011 hat sich nichts geändert ... <<

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2002
    Beiträge
    2.560

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Wie man sieht, ist die Intel CPU nach wie vor nicht effizienter wie der Llano in Crysis 2, auch ivy Bridge nicht.
    Was meinst du damit? Die langsame GPU bremst doch das ganze System ein. Bei Notebook-CPUs der 35W-Klasse wird IB in Effizienz alles schlagen, was es bisher gab (vergleiche den Test bei der c't). Um die Effizienz der CPU zu messen, kannst du nicht Grafik-Benchmarks durchführen. Da bringst du etwas durcheinander.
    1. Core i7-6950X, ASUS X99-A II, 32 GB RAM, Samsung 1 TB SSD, Pioneer BDR-205, ASUS GeForce GTX 1080, Samsung U32E850R (32",3840x2160)
    2. Microsoft Surface Book 256 GB
    3. Microsoft Surface Pro 2 128 GB
    4. Core i3-2100, ASUS P8H67-I Deluxe, 8 GB RAM, Intel 180GB SSD, 2 x 8000 GB HDD, Samsung SH-B123L, Lian Li PC-Q11B

  18. #17
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    4.010

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    3D Leistung
    Öhm - könntet ihr das in Zukunft bitte irgendwie trennen von 3D Videos und Spielen.
    Grund: Eine HD 2500/4000 für einen HTPC wäre ja interessant, wichtig wäre es dann zu wissen, ob die Leistung ausreichend ist, 3D BluRays wiederzugeben und wie das ganze InTru 3D funktioniert.

    Diesen Teil vermisse ich irgendwie.

    Beste Grüße
    Spock

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Mars
    Beiträge
    1.091

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Entspricht etwa den Erwartungen, schön. Nun zum CPU Test.

    Echt ok für amd ein Kränzchen zu winden, vielleicht leg ich mir doch noch eine Graphikkarte zu, so über's Jahr.

    Merci beaucoup.

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX!
    Beiträge
    2.735

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Ivy wird wohl vor allem bei den ''ULTRABOOKS'' Sinn machen. Mit der HD 4000 hat man da Grafik-seitig was brauchbares.

  21. #20
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    6.961

    AW: Test: Intel Graphics HD 4000 & 2500

    Ich sehe ehrlich gesagt keinen echten Grund, den Llano der HD4000 vor zu ziehen. Ja, sie ist in Spielen ein drittel schneller. Toll. Immer noch zu langsam um halbwegs aktuelle Spiele vernünftig zu spielen. BF3 auf LOW ohne AA/AF 30 FPS. In 1366*768.
    Dafür ist die CPU bei Ivy ein vielfaches schneller; das ist immer noch der Flaschenhals bei den Llanos. Die GPU könnte vermutlich mehr, aber die CPU ist einfach ein Krüppel und daher geht nix weiter. OK, der Preis, der ist bei AMD besser. Aber die Günstigen Ivys werden auch noch kommen.

    Was mich stört ist die Tatsache, dass ihr es verabsäumt habt die HD 2500 gegen die HD 2000 zu stellen. Da hätte man gut sehen können ob, und wie viel, sich an der Architektur getan hat - immerhin haben beide gleich viele EUs.

    mfg
    Nur weil du nicht paranoid bist, heißt das nicht, dass SIE dich nicht verfolgen!
    Core i5 2400 vice world record @ 4110 MHz / 1.184 V

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite