1. #201
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    119

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Also ich hatte das Framework, nach Anweisung des ASUS-Supports, mal deinstalliert.
    Hat keinen merklichen Unterschied gebracht.

    Ich hatte eigentlich die minimale und maximale Last und auch die Kühlungsrichtline mal bearbeitet.
    Aber die verdammten Settings werden einfach immer wieder resettet.
    Hat noch jemand dieses Problem??? -.-


    @vobele: Vielleicht schafft es ja auch der Hersteller selbst endlich mal das grade zu biegen! :P
    Geändert von sassuke (25.11.2012 um 16:54 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #202
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    22

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Der war gut, an den Hersteller hab ich bislang nicht gedacht

    Allerdings müsste dieser hierzu erst das Problem (an)erkennen. Und das ist offensichtlich noch nicht der Fall, wenn er Dir bloss dazu raten konnte, das Framework zu deinstallieren. Vermutlich sehen wir eher den Workaround in Form eines NBFC oder ähnlich. Aber wenn Du mit Asus bereits in Kontakt bist hierzu, verweise sie mal auf diesen Thread!

    Ergänzung vom 25.11.2012 21:10 Uhr: a propos: wir sind nicht alleine mit dem UX31a 50 Grad Jojo Lüfter Problem:

    http://forum.notebookreview.com/asus...s-off-off.html

    Auch "unser" Thread und NBFC kommt darin vor. Hoffentlich breche ich keine Regeln wenn ich hier frei einen Ausschnitt aus diesem englischsprachigen Forum wiedergebe, der wie ich finde die verbleibende Problematik dieses Geräts treffend zusammenfasst (die Modelle UX32VD und UX31A leiden gleichermassen unter dem Problem):

    I'm on my second UX32VD and this one also has the ON-OFF fan behavior at a temperature of around 50c. I've tried the NoteBook FanControl program, but it only makes the fan spin ups slightly shorter.

    The problem lies in the UX32VD having too low of a threshold on when the fan is suppose to turn on. It's set to around 50c, which the CPU breaks every time it does light tasks - like open a webpage, scroll on said webpage, open a program etc. The result is that when doing normal day-to-day tasks with the UX32VD the fan will constantly turn on and off in short bursts. It's not very loud, but definitely annoying. It's also unnecessary and ineffective. What Asus needs to do is simply rise the threshold to about 60c, and make the fan cool down the chip over a 15c span or so. So if the CPU breaks 60c for a second or so, it should turn on the fans until it's down to 45c.

    They could seriously let a programmer do this fix in a coffee-break. I contacted Asus about this in as early as june, but to no avail. They refused to pass the info to their technical dept. and they just told me to send it back for a refund.
    Geändert von vobele (25.11.2012 um 21:12 Uhr)

  4. #203
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    18

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Hallo an alle,

    @Grantig: Dickes Danke an dich für das coole Tool! Ich hab auch ein UX31a und bin mega genervt von diesem Lüfterverhalten. Auch ich kann bestätigen, dass der Lüfter teils unnötig anspringt, wenn die Prozessortemperatur an sich niedrig ist.

    Ist vielleicht OT, aber vielleicht hilft es, dem Problem näher zu kommen:
    Ich hatte vor dem UX31a ein MacbookPro. Das ist z.b. beim Filmgucken deutlich heißer geworden und zwar das komplette Aluminium des Gehäuses. Besonders natürlich da wo die CPU sitzt. Mein Zenbook bleibt jedoch völlig cool, höchstens handwarm hinten links am CPU.
    Logischer Schluss ist, dass keine Wärme über das Gehäuse abgeleitet wird. Hatte einer sein Gerät schonmal auf und hat eine Idee ob man das "nachrüsten" könnte? Man müsste eine wärmeleitende VErbindung zwischen CPU und Gehäuse schaffen, das würde denke ich einiges helfen.

  5. #204
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    654

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    bei mir wird es immer oberhalb der F7/F8 Tasten heiß... und dann auch so heiß, dass man sich fast die Finger verbrennt. Vielleicht da mal fühlen?

  6. #205
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    30

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Ich wollte mal ein interessantes Thema in die Runde werfen, Stichpunkt AMIBCP (bios modding). Ich besitze ein UX31A und hatte versucht, das leidige JoJo-Fan-Probleme vielleicht darüber in den Griff zu bekommen, jedoch bisher ohne Erfolg. Vielleicht hat jemand eine Idee, wieso es nicht funktioniert, der Ansatz ist meiner Meinung nach recht vielversprechend (habe mal ein Bild angehängt). Im Bios ist nämlich der erste Punkt mit 55°c eingestellt, wonach der Lüfter anspringen soll. Diesen habe ich erhöht auf 63°c und auch 71°c, jedoch ohne Erfolg. Außerdem habe ich testweise mal DPTF abgestellt und auch andere Einstellungen deaktiviert die mir vielversprechend aussahen wie z.B. "Automatic Thermal Reporting", "ME SMBUS Thermal Rporting" und noch andere. Vielleicht ist dies ja ein Anreiz an andere UX31A/UX32A Besitze sich mit dem Tool mal zu befassen, vielleicht finden sie die richtige Einstellung, die ich bisher übersehen habe. Ich habe jedoch irgendwie die Vermutung, dass die Lüftersteuerung des UX31A/UX32A direkt über das EC laufen und dort auch irgendwo die Temperaturwerte abgelegt sind. Das würde bedeuten, dass diese hard gecoded sind, und ASUS diese nicht mehr ändern kann über ein BIOS update. Es gab mal diesen JoJo Effekt früher schon bei z.B. diversen Thinkpad Modellen, doird wird in einem wiki Artikel dazu folgende Lösung angeboten:

    "Apparently the pulsing fan noise experienced by some users can be cured by repeatedly running 2-4 seconds of manual control followed by 0.5-1 seconds of disengaged mode. The pulse occurs when the the embedded controller computes the fan speed and adjusts the fan voltage adaptively every few seconds (~4.8sec for the ThinkPad T43); the aforementioned mode switching doesn't give it a chance to do so. One of the ACPI fan control scripts implements this solution."

    Vielleicht muss man beim Asus dann auch so vorgehen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Untitled-1.gif 
Hits:	262 
Größe:	60,8 KB 
ID:	307217  

  7. #206
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    () :ʇɹO
    Beiträge
    3.503

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Zitat Zitat von mkdr
    Ich habe jedoch irgendwie die Vermutung, dass die Lüftersteuerung des UX31A/UX32A direkt über das EC laufen und dort auch irgendwo die Temperaturwerte abgelegt sind. Das würde bedeuten, dass diese hard gecoded sind, und ASUS diese nicht mehr ändern kann über ein BIOS update.
    Die Lüftersteuerung läuft so gut wie immer direkt über den EC (bzw. die EC Firmware), normalerweise ist der aber konfigurierbar. Es kann jedoch sein, dass nachdem er einmal während dem Boot initialisiert wurde, die entsprechenden Register read-only sind.

    Zitat Zitat von mkdr
    Vielleicht muss man beim Asus dann auch so vorgehen.
    Das Problem ist, dass nicht bekannt ist, wie man den EC des UX31a in den Manuel Mode umschaltet.


    Der beste Weg an mehr Infos über den EC zu kommen, wäre herauszufinden, welcher Super I/O Chip im UX31a verbaut ist und dann nach einem (hoffentlich öffentlich verfügbarem) datasheet zu suchen.
    Außerdem kann man sich wie schon gesagt, auch die DSDT anschauen, wenn man Ahnung davon hat.

    Ich hab mal ein paar Dokumente und Tools zusammengetragen, die ziemlich nützlich sind: Tools+Docs
    (Die aktuellen ACPI Specs, ein Datasheet zum EC eines älteren Elitebooks, das aktuelle RWEverything und ein DSDT Editor)
    avatar animation by simpsonsfan

  8. #207
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    22

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Betreffend UX31A: Keine Ahnung ob's was bedeutet, aber ich hab mit der neusten Speedfan Version (4.48 Beta 2) soeben ein bisschen was gefunden. Mit dieser Version werden die Core- und HDD Temperaturen vom UX31A schonmal korrekt ausgelesen, allerdings kein Fan Controller. Also weder eine aktuelle Drehgeschwindigkeit des Lüfters noch dessen Beeinflussung ist (bislang) möglich. Jetzt aber zum möglicherweise interessanten: Unter Info zum SMSBus steht "Scanning SMSBus at $F040.. Unable to gather info about DIMMs. May be they are not accessible on the SMBus. This is usual for ASUS boards" (ok, schön). Dann gibt's dort noch nen Knopf mit "Find SMBus devices" der zu folgendem führt:
    "SCanning SMBus at $F040..
    - device found at $08
    - device found at $44"
    Können wir (in NBFC) vielleicht etwas mit diesen beiden Adressen anfangen?

  9. #208
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    30

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Hallo,

    Ich besitze das ux51vz. Ich habe mich mal kurz ran gesetzt und mit RW die Register beobachtet. Die Lüfter lassen sich auch über das Register wie gewollt in ihrer Geschwindigkeit verändern. Die Register sind ähnlich wie beim ux32vd.

    Allerdings hat das ux51vz 2 Lüfter die sich anscheinend nicht über ein Register steuern lassen.
    Das Register 151 regelt den linken, das 152 jedoch den rechten.

    In deiner Software ist bisher vermutlich nur die kontrolle über ein register vorgesehen. Gibt es evtentuel ein 3. Register über das man beide Lüfter steuern kann? Ich denke allerdings nicht dass dies der Fall ist. Da die beiden immer eine unterschiedliche Drehzahl haben.

    Oder vielleicht mache ich auch etwas gravierendes falsch.



    vielen Dank für eure Hilfe
    mfg
    Geändert von holzi123 (28.11.2012 um 10:41 Uhr)

  10. #209
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    () :ʇɹO
    Beiträge
    3.503

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Zitat Zitat von vobele
    Können wir (in NBFC) vielleicht etwas mit diesen beiden Adressen anfangen?
    Nö. Der Zugriff auf den EC klappt ja offensichtlich schon.
    Über den SMBus bekommt man keine Infos über EC Register raus, aber genau das bräuchte man. Mehr Infos welche EC Register beim UX31A für was zuständig sind.

    Zitat Zitat von holzi123
    In deiner Software ist bisher vermutlich nur die kontrolle über ein register vorgesehen. Gibt es evtentuel ein 3. Register über das man beide Lüfter steuern kann?
    Falsch machst du nichts. Ob es ein Register gibt, dass beide Lüfter beeinflusst kann ich dir nicht sagen, wäre aber möglich.
    NBFC kann momentan nur ein Write Register ansprechen, weil die meisten Notebooks entweder nur einen Lüfter haben, oder sich die Lüfter parallel über ein Register regeln lassen.

    Du kannst ja mal versuchen ein Register zu finden das beide Lüfter gleichzeitig regelt.
    Falls du keins findest, könnte ich auch die Möglichkeit ein 2. Register zu regeln implementieren.
    avatar animation by simpsonsfan

  11. #210
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    30

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Leider konnte ich im ersten Anlauf kein Register finden, das danach aussah beide zu Regeln. Ich werde mich aber später nochmals hinsetzen um sicher zu gehen. Ich möchte dir nicht unnötig Arbeit machen.
    Es wäre allerdings möglich dass ich nichts finde. Die Lüfter laufen immer mit unterschiedlicher Drehzahl. Möglicherweise ist das der Grund warum sie über 2 seperate Register gesteuert werden.

    Alles in allem finde ich die Art und Weise genial wie dein Programm funktioniert. Die Möglichkeit für die User selber config Files zu erstellen ist sicher für viele hilfreich.

    edit: Auch auf den 2. Anlauf konnte ich kein gemeinsames Steuerregister finden. Die meisten sich verändernden Register springen im 16ner Bereich.
    Auch die Suche nach dem Register für die Manuelle Steuerung blieb erfolglos. Bei einem EC-Poll intervall von 1000 scheint die Steuerung allerdings wie gewollt zu funktionieren.

    Ich nehme an es besteht keine Möglichkeit testweise 2 Instanzen zu erlauben? So könnte ich testen ob es überhaupt Sinn macht die beiden Lüfter im Idle auf 0% zu setzen
    Geändert von holzi123 (28.11.2012 um 14:01 Uhr)

  12. #211
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    () :ʇɹO
    Beiträge
    3.503

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Die Debug Versionen erlauben 2 Instanzen, kann aber sein, dass die sich unter Umständen in die Quere kommen (vor allem wenn das Poll Intervall sehr niedrig ist).

    Hab dir nen Link geschickt, kannst es ja mal testen.
    avatar animation by simpsonsfan

  13. #212
    Admiral
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Beiträge
    9.395

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    @ Holzi
    Kommst du mit dem Tool und dem UX51 jetzt zurecht? Irgendwie krieg ich das gar nicht gebacken. Erstens kann ich keinen Profilnamen einstellen da das fenster (in Win8 bei mir) keinen OK Button hat und darüber hinaus kann ich ein bisheriges Profil nicht wirklich ändern. Ich stelle manuell ein, dass die Lüfter bis 60°C aus sein sollten und dann auf Automatik Modus (EC), denn das wäre für mich schon perfekt. Wenn ich das aber dann über ein bestehendes Profil drüberspeichere und das Profil lade, läuft der Lüfter wieder ständig - wie immer. Oder was mach ich falsch?
    .........so speaks the Lord of Terror and so it is written!! -DickVanPaiton-

  14. #213
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Sep 2012
    Beiträge
    10

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Auch beim UX31a sind die teilweise Werte bei Register 151 sowie bei 152 zu sehen. Das UX31a hat aber definitiv nur einen Lüfter.

    Hat das was zu bedeuten?

  15. #214
    Newbie
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    2

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Hat den wirklich keine eine Config für das HP Compaq 6830s ?
    Oder gibt es vielleicht eine die ich benutzen kann ?
    Bitte helft mir !

  16. #215
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    30

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    @DVP

    am besten regeln wir das dann über Skype. Im Moment funktioniert es bei mir genau so wie du es dir gedacht hast. Die Lüfter bis 60 aus - danach gehen sie an. Ich muss das noch genau austesten. Aber der erste Eindruck ist genial!

    Um das ganze selber mit 2 Lüftern zu testen brauchst du vorerst die Debug vers. Wie gesagt alles weitere via skype

    Auch beim UX31a sind die teilweise Werte bei Register 151 sowie bei 152 zu sehen. Das UX31a hat aber definitiv nur einen Lüfter.
    Alles was ich definitv sagen kann ist, dass die Register 151,152 bei mir (ux51vz) das Lüfterverhalten des linken bzw. rechten Lüfters beeinflussen
    Geändert von holzi123 (28.11.2012 um 16:50 Uhr)

  17. #216
    Admiral
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort: Ort:
    Beiträge
    9.395

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    @ holzi123
    Wie gesagt, bei mir gehen beide Lüfter aus. Definitiv obwohl ich das Programm ganz stock mäßig genommen habe. Ich hab nur mim Speichern des Profils ein Problem ;-) Bis dann...
    .........so speaks the Lord of Terror and so it is written!! -DickVanPaiton-

  18. #217
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    30

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Hmm finde ich wirklich seltsam. Ich kann mit den beiden Registern wirklich beide getrennt regeln. Das register 151 hat überhaput keinen Einfluss auf 152 (und damit den rechten lüfter).

    Die Temperaturen im Idle und beim surfen halten sich bei mir um die 60° bei komplett deaktiv. Lüfter. Sieht sehr schön aus!

  19. #218
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    119

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    hachja ... wenn man davon doch nur beim ux31 auch sprechen könnte!! )

  20. #219
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    30

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Ich habe nun noch ein weig mehr mit den Registern und NFC gespielt. Es lassen sich nun doch beide Lüfter über ein Register regeln. Der Grund warum der rechte Lüfter nicht auf 0 runtergeregelt hat war schlicht und einfach steam, das die GPU aktiviert hat. Die Lüfersteuerung hat dann den rechten auf 1 gesetzt. Mit deaktivertem Steam gehen beide auf 0 wie es soll. Ein klasse Erfolg also bis dahin. Die Lüfter können beim surfen bedenkenlos aus bleiben - genial! Der Umweg über die Debug version ist also nicht nötig.

    Allerdings ist mir auch das Problem aufgefallen, dass die automatische Lüftersteuerung ab und an die Lüfter wieder einschaltet. Sie gehen für eine halbe Sekunde an, dann regelt sie NFC wieder auf 0. Seltsamerweise scheint das im Netzbetrieb öfter vorzukommen als im Batteriebetrieb.

    Zum Register 0x90 - Wenn ich einen hohen Wert eintippe schaltet er beide Lüfter auf maximaldrehzahl. Allerdings scheint er die 08 in gewissen intervallen wieder neu zu setzen. Die Intervalle scheinen kleiner zu sein als bei der automatischen Lüfterregelung. Ich nehme an das ist eine Art "Notfallmodus"? Jedenfalls dachte ich dass in diesem Register die Manuelle steuerung geregelt werden könnte und habe leider erfolglos einige Bitmuster ausprobiert.

    Gibt es gängige Werte für die Manuelle steuerung die ich testen könnte? Das sporadische andehen des Lüfters ist sehr schade. Außerdem vermute ich dass ich die selbe Registerbelegung wie meine Kollgen mit dem ux31 habe. Ich fürchte dass ich mit bloßem ausprobieren allerdings nicht weiter kommen werde.

  21. #220
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    8

    AW: [Vorstellung] NoteBook FanControl (NBFC)

    Hallo,

    bin ebenfalls UX51VZ-Besitzer. Ich kann die positiven Erfahrungen von holzi123 und DvP bestätigen. FanControl scheint derzeit die einzige Möglichkeit zu sein, die Lüfter des UX51VZ zu steuern. Rundum glücklich bin ich aber noch nicht (s. weiter unten). Ein paar Anmerkungen:

    - Für FanControl verwende ich derzeit das unveränderte Profil des UX32VD. Beim ersten Versuch lief einer der Lüfter zunächst weiter, und zwar der Lüfter der Grafikkarte. Erst nachdem ich alle laufenden Anwendungen so eingestellt hatte, dass sie per default die Intel-Grafik nutzen, gab auch der zweite Lüfter Ruhe. Es reicht schon, das NVidia Control Panel zu öffnen, und schon läuft der GraKa-Lüfter wieder an. Das stützt jedenfalls holzi123s Beobachtung, dass die Lüftersteuerung über zwei Register geregelt werden - zusätzlich abhängig davon, ob die NVidia-Grafikkarte läuft.

    - Wie bei DvP bleibt die Prozessortemperatur bei ausgeschalteten Lüftern und typischen "Niedriglastaktivitäten" unter 60°. So weit sehr schön!

    - Jetzt der Grund, warum ich noch nicht ganz glücklich bin: Alle paar Sekunden (unregelmäßig) laufen die Lüfter für einen Sekundenbruchteil an - ungefähr 0.2 Sekunden lang; die Lüfter kommen erst gar nicht auf Touren, sie machen ein paar Umdrehungen und sind dann sofort wieder stumm - und zwar unabhängig von der Prozessortemperatur (also auch bei Temperaturen unter 40°). Das ist fast irritierender als ein permanent durchlaufender Lüfter. @holzi123 und @DvP: Ist das bei Euch auch so?

    Ergänzung vom 29.11.2012 10:32 Uhr: @holzi123: Du hast also auch das Problem mit den unregelmäßig für einen Sekundenbruchteil anlaufenden Lüftern. Einen Unterschied zwischen Netz- und Batteriebetrieb kann ich aber nicht feststellen. Positiv betrachtet tritt das Problem - sehr wahrscheinlich - nicht nur bei uns auf, was die Wahrscheinlichkeit einer Lösung vergrößert...
    Geändert von jws (30.11.2012 um 07:43 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite