1. #1
    Wissenschaftler
    Dabei seit
    Okt 2003
    Beiträge
    742

    Post Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Mit dem Alphacool NexXxos XP³, dem EK Water Blocks Supremacy und dem Phobya UC-2 LT stellen wir drei neue Wasserkühlblöcke für den Prozessor vor. Damit erweitert ComputerBase ihre Übersicht aktueller Flüssigkühler auf nunmehr 21 Modelle. Welcher Neuling unterm Strich das beste Gesamtpaket bildet, verrät der Testbericht.

    Zum Artikel: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Rob83
    Gast

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Da lagen echt 3 Teile im Rechner herum? Oder wurden Risse per Hand aufgebrochen?
    Lustig ist es auf jedem Fall

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    327

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Der wird wohl beim anschrauben der Anschlüsse gerissen sein. Lose werden die Bruchstücke nicht gewesen sein, da sie schließlich noch von hinten angeschraubt waren^^

  5. #4
    Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Ort
    anderswo
    Beiträge
    8.615

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Wow, völlig kaputt?

    Aber schön zu lesen, dass Phobya umgehend mit einer Fehlerkorrektur reagiert hat

    Ansonsten: Schöner Test
    90% aller Forenfragen könnten gelöst werden wenn die Fragensteller das tun würden was
    90% aller Fragenbeantworter selber tun... die Frage bei Google eintippen und lesen

  6. #5
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    141

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Ok... jetzt weiß ich zumindest welche WK ich mir NICHT hole :O

  7. #6
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2012
    Beiträge
    103

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Seite 4, letzter Satz: Daumenschrauben sind ein Folterwerkzeug! Thumbscrews = Finger- oder Rändelschrauben...sagt mir zumindest mein deutsches Sprachgefühl, auch wenn es in manchen Online-Wörterbüchern anders steht.

    Die ganzen Kühler liegen temperaturmäßig ja sehr nah beieinander. Also hängt die Kühlerwahl am Ende fast ausschließlich an Qualität, Durchfluss, Kompatibilität und Preis?
    Unter den gesichtspunkten geht der Phobya ja mal gar nicht. Selbst wenn er "nur" bei 40 Euro bleibt. Wenn man ne vollwertige WaKü einbaut werden 5 Euro Ersparnis bei schlechterer Qualität und mittelmäßigem Durchfluss keinen dazu verleiten das Ding zu kaufen.

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2012
    Ort
    Zuhause wo denn sonst
    Beiträge
    1.555

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Und ich weiss warum ich Wasserkühlungen meide, Ich traue sowas nicht. Da bleibe ich lieber bei Luft und habe gewissheit das da nichts auslaufen kann.
    Samsung Galaxy Note 4 SM-N910F 160 GB Echoe V37 6.0.1 (MM 12 6.0.1) (Maindevice)
    Samsung Galaxy Note 4 SM-N910F 160 GB Echoe V38 6.0.1 (MM 12 6.0.1) (Testdevice)
    Samsung Gear V700 Tizen OS
    Samsung Galaxy Note 3 SM-N9005 96GB 5.0.1 RIP​​

  9. #8
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    240

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Was natürlich überhaupt nicht bedacht wurde ist, dass die gefrästen Kühlerplatten so dünn sind, dass sich diese relativ schnell verdrücken und es dann zu exorbitanten schnlechten Kühlergebnissen kommt, weil die Anlageflächefläche gar nicht mehr mittig aufliegt. Der Nexxxos XP hat schon immer dieses Problem gehabt, so dass ich persönlich lieber zu einem Kühler mit einem etwas dickerem Kufperkühlerlayout greifen würde. Das letzte Delta-Kelvin ist nicht immer die beste Wahl.
    AMD X6 T1100 @ 3,6ghz, VCore@1,40V, Motherboard: MSI 890FXA-GD70, H2O-Kühlung CPU; 12gig DDR3 1600@1,5V, PowerColor 5870, Eyefinity 3x1920x1200 mit 28" HannsG Displays, 120gb Intel 510 Series mit Win7 64bit

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2009
    Beiträge
    2.369

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    da steht angaben in Kelvin bei 41 Kelvin wären das -232,15°C das kann nicht sein^^
    Intel Core i7 2600 @Scythe Mugen 2 // Inno 3D iChill GTX 780 HerculeZ X3 Ultra DHS Edition@1188Mhz // ASRock H77 Pro4/MVP // 8GB DDR3 TeamGroup Elite 1333Mhz // Be Quiet! Straight Power E9 580W CM // 128GB Samsung 830 Series // Seagate Desktop 3TB // Fractal Design Define R3 // ASUS ROG SICA @ 3500dpi // Cherry MX-Board 3.0 MX-Brown // Dell U2412M // Edifier C2 Plus // Beyerdynamic DT 770 Pro 250 Ohm // One Plus 3

  11. #10
    Banned
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    5.640

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Zitat Zitat von SGS2/3Fanboy Beitrag anzeigen
    Und ich weiss warum ich Wasserkühlungen meide, Ich traue sowas nicht. Da bleibe ich lieber bei Luft und habe gewissheit das da nichts auslaufen kann.
    13 Jahre Wakü Nutzer und nicht einen einzigen Wasserschaden davon getragen. Und wozu gibt es Notabschaltung bei Pumpenausfall o.ä. (was mir im übrigen auch noch nie passiert ist).

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    2.253

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    ThinkPad P70 Core i7-6820HQ Quadro M3000M 32 GB DDR4 512 GB SSD PCIe Win10 Pro
    ThinkPad Yoga 11e Core M 5Y10c HD Graphics 5300 4 GB DDR3 192 GB SSD SATA Win10 Pro
    ThinkPad 8 Atom Z3770 HD Graphics 2 GB DDR3 128 GB eMMC 4.51 Win10 Pro

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    1.984

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Das ist der Grund warum ich so eine Fertig Wasserkühlung habe die paar grad lohnen meiner Meinung nicht den Ärger den man haben kann.

    Wirklich unschön wie Rob83 schon fragte ist das ding wirklich von sich aus so zerbrochen -> sehr minderwertig
    Intel Core i7 3770K///24GB///ASUS Sabertooth Z77//ASUS 7970 /// SanDisk Extreme PRO 480GB ///Corsair 800D
    Apple MacBook Pro// 15.4" "Retina"// Intel Core i7 4750HQ // 16GB///256GB+128GB
    Samsung Note 12.2 /// Samsung Note 3/// Sony A77 /// Beyerdynamic T 90//Synology D414
    Mein kleiner Blog


  14. #13
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2006
    Beiträge
    5.186

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Guter Test.
    Und bestätigt mich, meinen Heatkiller 3.0 auch auf dem dritten Sockel weiter zu verwenden, weil getan hat sich ja eigentlich nichts.

  15. #14
    Kinkaku-ji
    Gast

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Zitat Zitat von SGS2/3Fanboy Beitrag anzeigen
    Und ich weiss warum ich Wasserkühlungen meide, Ich traue sowas nicht. Da bleibe ich lieber bei Luft und habe gewissheit das da nichts auslaufen kann.

  16. #15
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Ort
    D in CH
    Beiträge
    5.467

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    In der Tat, sonderlich viel getan hat sich da nicht... andererseits sind die ganzen guten Kühlblöcke auch ziemlich gleich aufgebaut, als Bodenmaterial kommt Kupfer zum Einsatz, in das feine Lamellen gefräßt wurde und auf die das Wasser meist zentral draufgedrückt wird. Wo sollen da auch große Unterschiede herkommen? Und man muss schon ein bisschen Spaß am Basteln haben für ne WaKü und sich vorher über den Aufwand beim Zusammen- und später ggf auch Umbau bewußt sein. Wer gern bastelt, für den ist WaKü doch ideal.
    Geändert von CD (29.09.2012 um 18:19 Uhr)

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    2.774

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Ich habe auch seit 10 Jahren problemlos eine Wakü im Einsatz.

    Allerdings macht einen das schon Angst. In klassischen Gehäusen mag das noch glimpflich abgehen, aber in vielen neuen Gehäusen ist das Netzteil unten. Ich wollte mittelfristig eigentlich was Neues holen

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Dresden/Chemnitz
    Beiträge
    675

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Ich habe zur Zeit ein XSPC Raystorm verbaut und erwäge für das letzte Zehntel weniger CPU Temp unter Prime95 einen Raystorm Vollkupfer zu holen. Nur der Preis von 120 € schreckt mich doch etwas ab. Es gibt aber auch andere Kühler speziell aus Amerika die ihr mit testen könntet.

    Hier mal ein guter Test von aktuellen High ENd Kühlern:

    Stren's 2012 CPU Water Block Roundup


    Achtung jede Menge Bilder/Seiten!

  19. #18
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    27

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Zitat Zitat von SGS2/3Fanboy Beitrag anzeigen
    Und ich weiss warum ich Wasserkühlungen meide, Ich traue sowas nicht. Da bleibe ich lieber bei Luft und habe gewissheit das da nichts auslaufen kann.
    Viel Spaß weiter hin mit deinem lauten Staubsauger.
    Ich kühle seit 3 Jahren meinen Pc mit Wasser und es ist alles dicht geblieben bis jetzt, beim Einbau sollte man halt Sorgfalt walten lassen.

    Dank Mora 3 Pro und 9 x Mutliframe M12S2 @ 550upm is alles kühl und leise.


    @ Thead: Gut das ich nix von Phohya verbaut habe.
    Schön zu sehen, dass mein Heatkiller Black Chrome immer noch vorne mit mischt.

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2005
    Ort
    BS
    Beiträge
    2.643

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Hatte damals nie Probleme mit meiner Wakü, wenn man das alles sauber verlegt und installiert, ist so eine Anlage harmlos.


    Der Test ist ganz okay, aber er zeigt auch, dass sich eine Wakü kaum noch lohnt. Wir haben ja nichtmehr die Zeiten von früher als die Temp der limitierende Faktor war (zumindest nicht in der Form wie heute). Kann sich hier überhaupt noch wer an die Mach II GT erinnern und solche Spielerein?

    Ich muss allerdings auch sagen, dass ich mein PC nurnoch für Office kram nutze, da komme ich leiser und günstiger mit einer Lukü weg. Selbst zum Zocken würde das reichen. Lediglich bei einer potenten Grafikkarte inkl Wakü und in Verbindung mit einem CPU-Kühler würde eine Wakü vielleicht Sinn machen.
    "And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head." T.P.

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    732

    AW: Test: NexXxos XP³, Supremacy & UC-2 LT

    Sehe ich wie EvilMoe, wirklich nötig hätten es nur die Grafikkarten im oberen Segment, die kratzen gerne mal an den 90°C.
    Arbeitstier: Intel Xeon E5-2658 v3 / MSI X99A SLI PLUS / Corsair Vengeance 64 GB RAM / GTX 960 / Samsung m.2 SSD 950 Pro 256GB / Intel PCIe SSD 750 400GB / Corsair AHX860i / Phanteks Evolv ATX / Asus PA328Q UHD

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite