1. #1
    Banned
    Dabei seit
    Mär 2013
    Beiträge
    239

    auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Hallo, ich wollte etwas Geld anlegen und frage mich was ihr von auxmoney haltet. Ist das eine Abzocke?

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2

  4. #3
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    3.215

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Nein, das ist es für den Geldanleger auf keinen Fall.

    Schon einmal gehört, dass Risiko und Rendite in Beziehung zu einander stehen?
    Dir die Tipps von denen durchgelesen?

    Du bist bei Auxmoney die Bank!
    Du trägst das unternehmerische Risiko!
    Z170 Asus Ranger VIII, i5-6600K, 24 GB Team @2133, GTX 760 4 GB, Windows 10, SSD M.2 SM951 NVME , Pioneer BR Brenner, 24 Zoll TFT P2411H, Seasonic S12II 520W, DVB-C TV-Karte DD und noch mehr Dingsbums

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.371

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Zumal musst du dir eins überlegen:

    Warum gehen solche Leute nicht zur Bank, da dort die Kreditkosten doch bestimmt geringer währen?
    ->Sie bekommen dort keine Kredite!

  6. #5
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    4.767

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Wenn du bereit bist, dich mit Materie auseinanderzusetzen, dann ist Auxmoney bestimmt eine Alternative. Ich bin bei Smava, was so ähnlich ist wie Auxmoney. Lass dich hier von den unwissenden nicht irritieren, die hier gleich reflexartig ihre subjektive Meinung raus hauen.
    Wenn du etwas Informationen brauchst, dann kannst du in diesem Blog dich etwas einlesen:

    http://www.p2p-kredite.com/

    Sonst sind P2P Plattformen eine Möglichkeit, sein Geld zu etwas besseren Konditionen anzulegen. Viele Plattformen sind durchaus seriös und das Risiko ist überschaubar. Das bestätigen auch diverse Fachmedien:
    http://www.smava.de/1497+smava-in-der-Presse.html

    Ich würde aber auf keinen Fall, mein gesamtes Geld dort anlegen weil:
    • Das Geld für eine längere Zeit dort gebunden ist
    • Geldanlagen streuen sollte (Tagesgeld, Altersvorsorge, langfristige Geldanlagen wie z.B. Aktienfonds usw.)

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2.553

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Auxmoney ist vor allem für die Kreditnehmer eine Abzocke.
    Es werden diverse Zertifikate (Schufa etc) angeboten -die zwar das Vertrauen in die Rückzahlungsfähigkeit des Kreditnehmers stärken - jedoch auch jeweis 10€ Gebühren kosten.

    Weil AM keine Sicherungsmechanismen für die Kreditgeber bietet, solltest du den Anlagebetrag in diversen Projekten extrem streuen, genau gesagt nie mehr als das Mindestgebot von 50€ abgeben.
    Die sind weg, sobald der Kreditnehmer nicht mehr zahlt!

    AM funktioniert nur, wenn sehr viele Kreditprojekte auf den Markt kommen.
    Genau diese Angebotsseite war am Anfang (der Plattform) jedoch nicht vorhanden, ob sich dieses problem inzwischen gelöst hat weiss ich leider nicht.

    War mal 2009 Smava-Anleger der ersten Stunde, inzwischen ist zumindest die Sparte Privatkredite hier quasi tod.
    Die schieben so viele Ausfälle vor sich her, dass selbst mit attraktiven Projekten kaum noch Rendite zu erwirtschaften ist!
    Um zu schätzen, was dich auf diesem Gebiet erwartet, schau dir mal die Rückzahlungsquoten an.
    http://www.smava.de/3126+Performance...stsDuration=60
    Zwischen 5 und knapp 35% der Kredite werden - bonitätsabhängig - nicht mehr bedient, willst du dir das ohne Absicherung wirklich antun?

  8. #7
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    4.767

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Zwischen 5 und knapp 35% der Kredite werden - bonitätsabhängig - nicht mehr bedient, willst du dir das ohne Absicherung wirklich antun?
    Du solltest hier nicht suggerieren, als wäre sein eingesetztes Kapital komplett weg, das ist einfach unseriös.
    http://www.smava.de/1101+Gemeinschaf...einsatzes.html
    Deswegen ist die Rendite auch etwas geringer, als der Zinssatz.
    Sonst würde ich jedem empfehlen, besonders wenn er Neueinsteiger ist, bei Smava nur in Bonität A und B zu investieren.

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2.553

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Unseriös ?

    Bei Auxmoney - und darum geht es hier - ist die Knete weg!!!
    Ich gehe einfach davon aus, dass bei AM (mit vermeintlich schlechterer interner Kreditprüfung als es Smava je hatte) die Ausfallwahrscheinlichkeiten mindestens gleich hoch sind.

    Richtig, bei Smava sind/waren nur (bis zu) 35% der Anlage weg - erstrebenswert?

  10. #9
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    4.767

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Ich bezog mich auf deine Aussage zu Smava, bei Auxmoney ist das Geld weg, das ist richtig. Deswegen sollte man dort behutsam vorgehen und sein Geld streuen. Die hohen Gebühren und das durchwachsene Echo in den Medien, hat mich damals auch abgehalten bei Auxmoney zu investieren.
    Bei Smava gibt es einen Anleger-Pool, dein Geld ist nicht komplett weg! Auch sind 35% Ausfallquote in Bonitätsstufe H, das ist die schlechtest Bonität die ca. 1% der Bevölkerung hat, ein Extrembeispiel. Wer dort investiert ist selber schuld, bzw. du bist grenzenloser Optimist. Mehr Rendite bedeutet auch mehr Risiko!
    Wer glaubt einfach mal schnell auf einer P2P investieren zu können und sich benötigtes Wissen in 20min anlesen zu können, ist dort falsch. Wer es sicher haben will, soll sein Geld auf dem Sparbuch lassen, dann halt nur zu 0,5% Zinsen.
    Geändert von Boogeyman (27.04.2013 um 13:02 Uhr)

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    2.117

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Das ist alles keine seriöse Art Geld anzulegen, kann man genauso in ein Casion gehen und Roulette spielen...

  12. #11
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    4.767

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Wie definierst du seriös? Mehr Rendite bedeutet auch immer mehr Risiko und der Vergleich mit spielen im Casino ist doch sehr polemisch!

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2.553

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Das ist alles keine seriöse Art Geld anzulegen
    Gibt es dazu auch Fakten oder wenigstens nahvollziehbare Gedakengänge?
    So pauschal ist die Aussage schlichtweg falsch.

    Du hast ein etabliertes Geschäftsmodell - Kreditvergabe - das staatlich reglementiert ist und lediglich vom geschäftlichen in den privaten Sektor übertragen wurde.
    Du hast Zahlungsströme, die über regulierte Banken abgewickelt werden.
    Du hast Kreditnehmer, die über "Ratingagenturen" (Schufa, Infoscore, etc) einem definierten Risikoprofil zugeordnet sind.
    Das Geschätsmodell des P2P Lending ist definitiv als seriöse Geldanlage anzusehen und das Risiko überschaubar.
    Beim zur Zeit in Mode gekommenen Crowdfuning (=Venture Kapital) sieht das IMHO ganz anders aus!

    Das einzige Geschmäckle an der Auxmoney GmbH ist die eher zweifelhafte Herkunft der Führungsriege.
    Eine Google Suche in Verbindung mit den Schlagwörtern Abofalle und Inkasso bringt (jedenfalls für meinen Geschmack) weniger vertrauenserweckende Ergebnisse.

    Bei Smava - hat sich (leider) genau die "Absicherung" durch Pools zur Achillesferse entwickelt.
    Wer jetzt noch einsteigt, bezahlt in vielen (den meisten?) Fällen mehr in den Pool ein, als er durch Zinsen je erwirtschaften kann. Anleger in aktuelle Kreditprojekte zahlen also de facto den Anlegern von 2009-11 ihre guten Renditen - auf die inzwischen ausgefallenen Kreditnehmer.

  14. #13
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    4.767

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Zitat Zitat von Sunnyvale Beitrag anzeigen
    Wer jetzt noch einsteigt, bezahlt in vielen (den meisten?) Fällen mehr in den Pool ein, als er durch Zinsen je erwirtschaften kann. Anleger in aktuelle Kreditprojekte zahlen also de facto den Anlegern von 2009-11 ihre guten Renditen - auf die inzwischen ausgefallenen Kreditnehmer.
    Generell muss man sagen, vor ein paar Jahren waren besser Renditen zu erzielen, nur muss man sagen, das allgemeine Zinsniveau ist auch gesunken. Hast dafür Beispiele, weil so wie du es hier suggerierst, also das nix mehr übrig bleibt, so ist es nämlich nicht.
    Smava Renditerechner

    Ein Beispiel von den Anfragen, die zur Finanzierung vorliegen:

    Bonität A, Laufzeit 84 Monate, Nominalzins 5,0, Anlagebetrag 250 Euro
    Erwartete Rendite = 4,2%

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2.553

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Die 84er Verträge taugen nicht als Benchmark, weil diese erst gegen Ende 2012 eingeführt wurden - in jedem Pool sind nur eine handvoll Projekte. Selbst die ersten Verträge sind gerade mal bei 7% ihrer Laufzeit angekommen, dies ergäbe ein extrem (positiv) verzerrtes Bild.
    Vereinfacht ausgedrückt hatten die Kreditnehmer noch gar keine Chance auszufallen

    Lass uns lieber Beispiele anhand der 60 Monatsdaten durchspielen, da sind immerhin bis zu eintausend Vertäge pro Pool enthalten.
    Dazu die Poolquoten (100 - Ausfallrate) - ohne Verzüge(!) - lt. Smava: http://www.smava.de/3126+Performance...stsDuration=60
    Die durschnittlichen Zinsen realisierter Projekte: http://www.wiseclerk.com/smava/geld-...m-kredite.html
    Bearbeitungsgebühr für Anleger ("Ausgabeaufschlag"): 1,35%

    So Sieht die Welt nach Smava-Scoringtabelle aus, die auch dem Renditerechner zu Grunde liegt: http://www.smava.de/1732+Statistiken...terestTerm=120
    Durchschnittlich 3,x% Rendite über alle Bonitäten, theoretisch, die derzeitigen / tatsächlichen Poolquoten werden hier nicht widergespiegelt!

    Mit den aktuellen Poolquoten derzeit erzielbare Realrenditen (nach Pool und Kosten):
    (Ermittelt mit selbst entwickeltem Renditerechner, kein frei verfügbarer Zinsrechner im Netz ist auf dieses Annuitäten-Konstrukt - Abschlag auf den Tilgungsanteil - vorbereitet. Das der korrekt rechnet, unterstellen wir einfach mal )

    ausgefallen =Quote Nominalzins Effektivzins
    A) 4,4% 95,6% 4,5% = 2,36%
    B) 9,8% 90,2% 5,3% = 1,13%
    C) 12,7% 87,3% 5,3% = 0,00%
    D) 12,7% 87,3% 6,3% = 1,09%
    E) 18,1% 81,9% 7,8% = 0,64%
    F) 18,7% 81,3% 7,3% = -0,15%
    G) 26,0% 74,0% 10,1% = 0,17%
    H) 34,1% 65,9% 9,2% = -4,19%

    Nur A / B / D liefern wahrnehmbar positive Renditen auf Tagesgeldniveau, wobei der rationale Investor eigentlich eine saftige Risikoprämie erwarten würde.

  16. #15
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    4.767

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Vielen Dank für deine Mühe, das ist aufschlußreich.
    Ich hätte da noch eine Frage, nehmen wir mal ein Beispiel:

    ausgefallen Quote Nominalzins Effektivzins
    A) 4,4%....... 5,6%......4,5% ....... =2,36%

    Wie errechnest du da den Risikoaufschlag? Smava rechnet dort beim Renditerechner nur mit 0,4%, wie geht das zusammen?
    Geändert von Boogeyman (27.04.2013 um 21:51 Uhr)

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2.553

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Smava hat hier (zur Vereinfachung für unbedarfte Anleger) den prozentualen Abschlag auf die Tilgung (vom Anlagebetrag) in eine jährliche Minderrendite (vom nominalen Zinsertrag p.a.) umgerechnet.
    Meiner Meinung nach ist dadurch das Pferd von hinten aufgezäumt - und alle Effekte schön verschleiert in eine Zahl gepackt.

    Zur Veranschaulichung vielleicht folgendes für ein 1000€ Kreditprojekt.
    (die Seite ist von der Smava Homepage übrigens nicht mehr erreichbar, den link hab ich aus einem älteren Foreneintrag ):
    http://www.smava.de/3126+Performance...egerpools.html

    erwartete Zahlungsquote: 98,7 = 987€ Tilgung = 13€ Abschlag (nach Scoringcard)
    letzte finale Zahlungsquote: 97,1 = 971 € Tilgung = 29€ Abschlag (erst durch "weitere Details" sichtbar)

    Sieht erstmal nicht dramatisch aus, als Ausfallrate berechnet 1,3% vs. 2,9% immerhin mit Faktor 2,3 mehr als das doppelte!
    Einfach den Dreisatz kann man nicht anwenden, weil der Abschlag von der Höhe des zugrunde gelegten Nominalzins abhängt, aber etwas über 1% Risikoabschlag ergeben sich (nach aktuellen Zahlen) für Pool A60 durch die höher als erwartete Ausfallrate.

    Ich errechne die Rendite ganz genau über den erwarteten Zahlungsstrom innerhalb der 60 Monate, Konstanz der Poolquote vorausgesetzt, und dann entzaubert sich der ominöse Renditeabschlag.

    Nominal 4,5% = ~ 118,60€ Zinsen http://www.zinsen-berechnen.de/kredi...mid=o4recmuj4c
    - Kosten 1,35% = 13,5€
    - Pool 2,9% = 29€

    = 76,10€ Rendite (effektiv 2,9% - ups) http://www.zinsen-berechnen.de/kredi...mid=0xh1jmzgye
    davon Kostenquote 0,6% (1,35% vom Anlagebetrag auf die jährlichen Zinsen umgerechnet, die im letzten Drittel kaum noch anfallen - daher führt 1,35 / Laufzeit in die Irre)
    Dann eben 4,5% - 2,9% - 0,6% = "Risikoabschlag" ~ 1,0% oder
    4,5% / 118 * 29 = 1,1%

    Effektiv ~2,4% p.a. (errechnet nach eigenem Tilgungsrechner / CashFlow / IRR) ist entweder vorhin ein Fehler beim Einpflegen der Abschlussgebühr passiert, die gabs 2008 noch nicht oder die Näherung mit der Website funktioniert schlechter als gedacht?!

    Trotz der Pools - die dir lediglich das Teilrisiko "Tilgungsausfall" abmildern - ist jedoch noch das Risiko ausfallender Zinszahlungen zu berücksichtigen. Das trägt der Kreditgeber bei Smava ganz allein.
    Insofern würde ich im Falle Smavas einige Prozentpunkte (mindestens 2%) Risikoprämie über Festgeldrate einfordern.

    Bei Auxmoney komme ich nicht an offizielle oder wenigstens von der Community verifizierte Zahlen.
    Dieser Foreneintrag läßt zumindest vermuten, das die Zahlungsmoral auf der AM Plattform nicht besser ist: http://www.p2p-kredite.com/diskussio...186.html#20186
    Zahlungsquote: 87,1 (über alle Kredite des users)
    erwartete Rendite: 0,95%

    Ergänzung vom 28.04.2013 22:25 Uhr: Sorry, in den letzten Posts war einiges an Zahlensalat - die korrigierten Zahlen wie folgt:

    ausgefallen =Quote Nominalzins
    letzte 120 Tage / geglättet
    Effektivzins
    p.a. auf die Anlagesumme
    A) 2,9% 97,1% 4,6% = 3,04%
    B) 7,2% 92,8% 5,5% = 2,34%
    C) 10,1% 89,9% 5,3% = 1,01%
    D) 11,3% 88,7% 6,3% = 1,63%
    E) 14,6% 85,4% 7,0% = 1,12%
    F) 13,6% 86,4% 7,1% = 1,61%
    G) 21,1% 78,9% 8,6% = 0,37%
    H) 25,7% 74,3% 11,6% = 2,06%
    Tilgungsrechner und externe Tools geben jetzt auch die gleichen Renditen aus (nicht der Rechner, sondern der Input waren falsch )
    An den grundsätzlichen Aussagen ändert sich nichts, auch wenn jetzt kein Pool mehr in die Negativrenditen rutscht.
    Geändert von Sunnyvale (28.04.2013 um 22:30 Uhr)

  18. #17
    Newbie
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    1

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Zitat Zitat von e n v i d i a Beitrag anzeigen
    Hallo, ich wollte etwas Geld anlegen und frage mich was ihr von auxmoney haltet. Ist das eine Abzocke?
    Einige Kredite können ausfallen. Die legen aber auch in Häppchen an soweit ich weiß. Also du teilst zu z. B. für Projekt 1 ein 400 Euro-Häppchen, für projekt 2 ein 100 Euro-Häppchen. Wenn ein Kredit ausfällt, verlierst du also nicht alles weil du ja in verschiedene Projekte streust.

    Erfahrungen zu Auxmoney findest du auch auf
    private-geldgeber-test.de
    Geändert von Mersballon (21.10.2013 um 09:24 Uhr)

  19. #18
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    82

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Damals hat die Stiftung Warentest bzw Finanztest (zurecht!!) das mit den kostenpflichtigen Zertifikaten bemängelt, aber das fällt für mich in die Kategorie "fehlende Transparenz"... in einem neuen Test vor kurzem wurde die Kritik jedoch zurückgenommen und doch einige Vorzüge gelobt.

    Leider ist der neue Testartikel derzeit noch kostenpflichtig =/

    Edit: Gerade mit Google gefunden, da wird der ein wenig zusammengefasst -> http://www.auxmoney-test.de/

    Schon schade das der Originaltest hinter einer Paywall steckt -.-
    Geändert von LoneLobo (12.09.2013 um 13:56 Uhr)

  20. #19
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Sohren
    Beiträge
    5.668

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Ganz ehrlich, wenn ich mehrere hundert oder gar tausend Euro investieren will und mich die nötige Information um mein Wissen zu erweitern 2,50 € kostet, dann würd ich mir einfach den Artikel kaufen.

  21. #20
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    68

    AW: auxmoney.de - Anlegen sinnvoll?

    Hallo

    ich finde es sehr wohl sinnvoll, solange es um keine millionenbeträge geht , kann nicht viel passieren...Auch nicht viel von wegen unternehmerisches Risiko. Habe für meine Kredit damals angefragt, und mir wurde schnell geholfen, habe dazu noch vorher die Kosten hier http://www.auxmoney-kosten.de/ beim Kreditrechner von der Firma ausrechnen lassen und bin auf ein gutes Kosten-Nutzen Verhältnis gekommen. Bin allerdings auch mehrverdiener und konnte meine Schulden in freiwillig hohen Raten schnell tilgen. Vielleicht machen Kreditgeber da den Unterschied?

    Liebe Grüße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite