1. #1
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    906

    Question [Kaufberatung] NAS und MediaServer in einem

    Guten Abend,

    nachdem ich mich nun über 2 Jahre lang mit dem wahrscheinlich schlechtesten NAS (Raidsonic ICYBOX IB 5310) abgequält habe, möchte ich mir nun eins selber bauen.
    Die Festplatte (Samsung F3 1TB) werde ich übernehmen, ein RAID ist vorerst nicht geplant.
    Board, CPU und Ram hab ich von nem Kumpel für Nullo abstauben können (Athlon X2 7750, 4GB Ram und AsRock N68-S).
    Ein DVD Laufwerk ist auch noch vorhanden, wird aber zur zeit noch nicht gebraucht.
    Als Gehäuse werde ich wahrscheinlich ein HIFI Gehäuse umbauen, weil mir die fertigen entweder zu teuer oder zu klein sind.
    Was ich jetzt noch benötige wäre:
    Netzteil (vorallem leise, weil das jetzige ein 17€ Chinaböller ist, mit 80mm Lüfter, der leider alles andere als leise ist)
    Gigabit Netzwerkkarte
    Systemplatte (hatte an einen CF --> IDE Adapter gedacht, weil die billig sind und sicherlich schneller und leiser als meine alte 60GB Samsung HDD. Jedoch weiß ich nicht genau was ich bezüglich Adapter und Karte nehmen soll, vielleicht hat da jemand Erfahrung mit)

    Verwendungszweck:
    vorerst als Netzlaufwerk und als MediaServer, später auch noch für XBMC und ggf. für TV, aber das sicherlich erst in 3 Jahren. Als Betriebssystem dachte ich an Ubuntu.
    Preis: So wenig wie möglich, gebraucht würde auch gehen

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    MFG Ecki
    i5 4670K @4Ghz @ Ek Supreme Plexi @ 720mm Sapphire R9 290 @ Aqua Computer kryographics Hawai Corsair 1600 MHz CL8 8GB + Spectek 1600 MHz Cl11 8GB ASRock Z87 Extreme 3 Crucial M4 128GB 1TB HDD (Seagate)Super Flower Leadex Gold 650W Winows 8.1 64bit Pro

    Laptop: HP 8460p i5 2520m 8GB UMTS/GPS Windows 8.1 / 10
    Handy / Kamera: Nokia Lumia 820

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    1.271

    AW: [Kaufberatung] NAS und MediaServer in einem

    Als System würde ich eher auf Debian setzen, ist ähnlich zu bedienen nur viel Server tauglicher.
    "How much is the fish?" - Karl Marx

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2012
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    282

    AW: [Kaufberatung] NAS und MediaServer in einem

    Hallo Ecki,

    Als Netzteil würde ich ein kleines @ Cougar A300 - 300 Watt nehmen. Mehr wirst du sicher nicht brauchen bei dem geplanten Sys.

    Netzwerkkarte: Netzwerkkarte , günstig, praktisch, gut

    Als Systemplatte würde ich eher auf eine kleine SSD setzen, kosten ja nicht mehr die Welt, wenn es im untersten Preissegment sein soll dann : Sandisk 64GB


    Als OS auf jeden Fall Debian, Youtube Tutorial angucken, dann kommste damit schnell zurecht.
    1. Rechner
    2. Rechner

    DSLR: Nikon D5000 & Nikkor DX AF-S 18-70mm 1:3,5-4,5G ED

  5. #4
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    906

    AW: [Kaufberatung] NAS und MediaServer in einem

    Danke für die Tipps.
    Würde auf Debian auch XBMC laufen? Falls ja würde ich es bevorzugen, wenn ihr sagt das es einfacher zu bedienen ist.

    Würde als Netzteil auch das be quiet! System Power 7 gehen? kostet noch weniger? Und laut dem letzten CB Test schnitt das Cougar A300 auch nicht so gut ab.
    Ecki
    Geändert von Ecki815 (13.05.2013 um 21:43 Uhr)
    i5 4670K @4Ghz @ Ek Supreme Plexi @ 720mm Sapphire R9 290 @ Aqua Computer kryographics Hawai Corsair 1600 MHz CL8 8GB + Spectek 1600 MHz Cl11 8GB ASRock Z87 Extreme 3 Crucial M4 128GB 1TB HDD (Seagate)Super Flower Leadex Gold 650W Winows 8.1 64bit Pro

    Laptop: HP 8460p i5 2520m 8GB UMTS/GPS Windows 8.1 / 10
    Handy / Kamera: Nokia Lumia 820

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    1.271

    AW: [Kaufberatung] NAS und MediaServer in einem

    In meinem NAS läuft ein Cougar A300, bisher ohne Probleme. Wenn der Test das sagt, wird auch das BeQuiet NT was taugen =).

    XBMC lässt sich auf Debian ähnlich wie Ubuntu installieren, auch wenn ich persönlich lieber eine dedizierte Server-Box habe und eine für den Fernseher.

    Bedienen lassen sich beide Systeme in etwa gleich. Beide verwenden apt-get als Paketverwaltungstool, sodass die Systeme sehr ähnlich funktionieren, dabei arbeitet Debian aber stabiler und ist weniger zugemüllt. Hast du vor, eine GUI zu verwenden, bis du XBMC einrichtest?
    "How much is the fish?" - Karl Marx

  7. #6
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    906

    AW: [Kaufberatung] NAS und MediaServer in einem

    Ein GUI brauch ich wenn nur zum Einrichten. Wenn es jetzt extrem viel Leistung benötigen sollte, könnte man auch drauf verzichten, aber wenn es sich im einstelligen Prozentbereich bewegt, würde ich es weiterhin Verwenden. Was nutzt du als Systemplatte, weil mir sind 50€ dann doch etwas teuer, wollte halt so billig wie möglich kommen.

    Ecki
    i5 4670K @4Ghz @ Ek Supreme Plexi @ 720mm Sapphire R9 290 @ Aqua Computer kryographics Hawai Corsair 1600 MHz CL8 8GB + Spectek 1600 MHz Cl11 8GB ASRock Z87 Extreme 3 Crucial M4 128GB 1TB HDD (Seagate)Super Flower Leadex Gold 650W Winows 8.1 64bit Pro

    Laptop: HP 8460p i5 2520m 8GB UMTS/GPS Windows 8.1 / 10
    Handy / Kamera: Nokia Lumia 820

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    1.271

    AW: [Kaufberatung] NAS und MediaServer in einem

    Ich verwende nas4free (als dediziertes NAS, ohne Mediaplayerfunktion), das läuft komplett im RAM. Ich weiß grad nicht aus dem Kopf, ob man ein Debian auch ohne weiteres dazu treten kann so zu funktionieren.
    Hier ist ein Blogpost (der 2. Punkt), der beschreibt, wie man ein Debiansystem auf nem USB-Stick installieren kann. Allerdings läuft dann das ganze System dadrauf, dafür sind die meisten USB-Sticks nicht gebaut. Wenn man sein System regelmässig sichert, sollte das aber kein Problem sein, die relevanten Daten liegen ja auf der Platte und USB-Sticks kosten nichts

    Meiner Meinung nach hat eine GUI auf nem Server nichts zu suchen, aber im Heimnetz ist das wahrscheinlich relativ egal, ich bin da ein wenig dogmatisch
    Geändert von NemesisFS (13.05.2013 um 23:05 Uhr)
    "How much is the fish?" - Karl Marx

  9. #8
    Lieutenant
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    906

    AW: [Kaufberatung] NAS und MediaServer in einem

    Einen USB Stick als Datenträger zu benutzen hatte ich noch garnicht in betracht gezogen. Wird wahrscheinlich dann auf diesen hinaus laufen.
    Ecki
    i5 4670K @4Ghz @ Ek Supreme Plexi @ 720mm Sapphire R9 290 @ Aqua Computer kryographics Hawai Corsair 1600 MHz CL8 8GB + Spectek 1600 MHz Cl11 8GB ASRock Z87 Extreme 3 Crucial M4 128GB 1TB HDD (Seagate)Super Flower Leadex Gold 650W Winows 8.1 64bit Pro

    Laptop: HP 8460p i5 2520m 8GB UMTS/GPS Windows 8.1 / 10
    Handy / Kamera: Nokia Lumia 820

PCGH-Fan-PC Limited Edition

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite