1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.630

    Post Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Call of Duty: Ghosts“ ist das „Next Big Thing“ aus dem Hause Activision. Wir haben die Gamescom 2013 dazu genutzt, um einen detaillierteren Blick auf den neuesten Teil der Shooter-Marke zu werfen, für den „Ghosts“ die mittlerweile zehnte Auflage darstellt.

    Zur News: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    774

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    die melken die cashcow weiter..
    kaum änderungen, millionen idioten die es kaufen und Activision verdient sich dumm und dämlich..
    | Intel i5 2500k@4,8ghz| AsRock P67 Extreme4 | 8Gb G.Skill Ripjaws | AMD R9 290|
    | Crucial MX100 512gb | Samsung 840 Pro 256gb | Windows 10 x64 |
    | Aquastream XT | Aquaero 5 LT | EK-Supremacy | EK-FC R9-290 | Coolgate 480er Radi | EK 360er Radi |

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    579

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Die "Show" von CoD Ghosts war heute sehr zäh. Hat mich auch nicht vom Hocker gehauen.

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2012
    Ort
    MV
    Beiträge
    2.244

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Hehe natürlich schön mit nem heftigen Eminem Track unterlegt...

    Innovationsreich ist anders. Den Kampf gegen DICE werden sie wieder verlieren, auch wenn es wieder Millionen gibt, die es sich kaufen werden.
    Success is the ability to go from failure to failure without losing your enthusiasm - W. Churchill

  6. #5
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Planet Zeta, 3 Galaxy Links
    Beiträge
    3.142

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Traurig was aus der CoD Reihe geworden ist. Für mich ist CoD mit MW1 beerdigt worden. Danach gings nur noch um "KrachBumm" wer hat meisten Perks und Killstreaks bzw. wer campt am besten. Die haben die Serie genauso Platt gehauen wie EA das gute alte Command&Conquer. Ich hoffe irgendwie das irgendwann diesem jährlich aufgelegtem Müll keiner mehr eine Beachtung schenkt und daraus dann doch noch was gutes entsteht. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  7. #6
    Uftherr
    Gast

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Kein CoD wird uns mehr vom Hocker hauen. Immer das gleiche Prinzip, nur leichte Änderungen ohne Innovationen.
    Welcher Hersteller will kein Geld verdienen? Ist doch absolut klar, dass die das ganze Zeug so teuer machen, erst recht, weil die sehen, dass es trotzdem verkauft wird.
    Ich habe trotzdem Spaß mit CoD. Ich kaufe es mir erst, wenn es billiger ist, zahle ca. 30 € für über 200 Stunden Spielspaß. Andere Spiele haben nur 5-8 Stunden und kosten genauso viel oder mehr. Ja, CoD lebt nicht von Story, Grafik, guter (aktueller) Engine usw., aber das Gameplay ist trotzdem in Ordnung und abgesehen von den vielen Kindern die es Spielen ist es keine schlechte Investition.

  8. #7
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    5.295

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Die Musik passt peinlich genau zur MP-Zielgruppe.
    PC i7 2600k @ 4 GHz | MSI 1080 X 8G | MSI Z77-G45 | Define R3
    HTPC Mac Mini i5 late 2012 VPN Raspberry Pi 2 Mod. B
    Keinen IT-Support per PM <Moviepilot Profil>

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Planet Zeta, 3 Galaxy Links
    Beiträge
    3.142

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Die Musik passt peinlich genau zur MP-Zielgruppe.
    Ja Kiddys, blöderweise genau die Zielgruppe die sich so manchen PEGI 18 Titel gar nicht holen dürfte, schon merkwürden.

  10. #9
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    9.359

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    So ein Co-Op Multiplayer wie Moderwarfare 3 oder Zombie Mod wurde nicht erwähnt. Ich hab da große Hoffnungen dass soetwas auch kommt. Ist darüber irwas bekannt ?
    <= pipip

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2011
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    2.193

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Zitat Zitat von Nightmare25 Beitrag anzeigen
    Ja Kiddys, blöderweise genau die Zielgruppe die sich so manchen PEGI 18 Titel gar nicht holen dürfte, schon merkwürden.
    Ja und dieser Aussage ist so wahnsinnig Erwachsen. Eminiem ist nun wirklich kein schlechte Künstler, auch wenn man mit Rap nicht viel anfangen mag und mit Kiddys hat der Mann sicher auch nicht viel zu tun.
    Krieg.... Krieg bleibt immer gleich!

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2012
    Beiträge
    801

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Was habt ihr den alle gegen Call Of Duty ? Battlefield ist doch genauso bumm bumm. Die Kampagne von COD war doch immer genial und der Multiplayer sowieso gut. Allerdings würde ich mich auch mal wieder über ein 2.Weltkrieg Teil freuen.
    Intel Skylake I5 6600K/ Asus Z170-A / 8GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-2400 DIMM CL14 Dual Kit / Bequiet Straight Power 400W E9 / Samsung Evo 840 256 GB SSD

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2012
    Ort
    ca. 1m vor dem PC
    Beiträge
    453

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Was labern die da für einen Müll mit Innovationen etc. , dass man sich den Charakter gestalten kann (Konnte man u.A. schon bei Black Ops 1: Waffe, Visier, 'Maske' etc.) und wieso wird der Hund jetzt zum Highlight? Den gab es doch schon bei Black Ops 1/2 als Killstreak.

    Es sollte mal so ein Vietnam Szenario geben, aber aus der Sicht der Vietnamesen erzählt. Oder eben als Fotograf (was ja damals erlaubt war und für Schlagzeilen sorgte).
    Intel i5-3550 @ Scythe Mugen 3 Rev. B | ASRock Q77M vPro | EVGA GTX 1070 FTW | be quiet! E9 Straight Power 450W | Corsair Force 3 F240 | Kingston HyperX blu. 16GB | BitFenix Shinobi

  14. #13
    Regenwürmer
    Gast

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Zitat Zitat von Timesless Beitrag anzeigen
    Die Musik passt peinlich genau zur MP-Zielgruppe.
    Musik ist immer noch geschmacksache und Eminem ist jetzt nicht wirklich vom unteren Niveau...

    Was mir bei diesem CoD Video auffällt, ist, dass das Gameplay einfach das selbe ist, das selbe Gameplay, was ich an CoD hasse, weil die mir nämlich total steif vorkommt. Battlefield läuft mir da schon viel zügiger. Aber das ist eben auch so eine Sache, was jeder anders empfindet.
    Geändert von Regenwürmer (21.08.2013 um 22:26 Uhr)

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    2.253

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Zitat Zitat von Uftherr Beitrag anzeigen
    zahle ca. 30 € für über 200 Stunden Spielspaß. Andere Spiele haben nur 5-8 Stunden und kosten genauso viel oder mehr.

    Ein Argument das man nicht ignorieren kann. Tomb Raider hätte mich zu Release auch 50-60€ gekostet (vor paar Wochen für 25€ nur geholt). Hab es jetzt durchgezockt und gerade mal 16 Stunden damit verbracht (wovon 4 Stunden sicher nur lästiges Suchen nach Artefakten waren um 100% zu bekommen), trotzdem ein sehr gutes Spiel aber eben sehr kurz.

    CoD mag immer das Selbe sein aber für jemand der damit 200 Stunden verbringt, eine lohnende Investition im Vergleich zu neuen und "innovationsreichen" Spielen wie Tomb Raider. Genauso ist BF3 + Premium einigen 100€ wert, weil sie damit hunderte Stunden verbringen koennen. Da wirken Spiele wie Tomb Raider einfach ueberteuert da das Verhaeltnis €/Stunde sehr bescheiden ist.

  16. #15
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    113

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Zitat Zitat von Barrios Beitrag anzeigen
    Was habt ihr den alle gegen Call Of Duty ? Battlefield ist doch genauso bumm bumm. Die Kampagne von COD war doch immer genial und der Multiplayer sowieso gut. Allerdings würde ich mich auch mal wieder über ein 2.Weltkrieg Teil freuen.
    Die Tatsache dass die Konkurrenz mittlerweile genau so schwach ist macht das Spiel allerdings auch nicht besser.
    Zitat Zitat von Qbix Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, wie blauäugig man eigentlich durch die Weltgeschichte failen kann.

  17. #16
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    Bern / Heimat: Wien
    Beiträge
    4.717

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Wieso? Da ist eine rießen Innovation vorhanden!!!
    Lügt doch nicht!

    Die Grafik maaaaan!!
    Soo dolle Grafickk!


    Meine ich selbstverständnis nicht ernst
    i5 3570K }-]|[-{ AsRock Z77 Extreme4 }-]|[-{ Corsair 8GB
    BeQuiet! E9 400W }-]|[-{ Asus 7950 DC2T V2 }-]|[-{ BeQuiet! Dark Rock 2
    Fractal Design Arc }-]|[-{ BenQ XL2411Z }-]|[-{ Samsung 830 128GB

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    1.000

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    There is a dog
    PC: i5-3570k @Mugen 2 / Asrock Z77 Extreme 4 / MSI R6870 Hawk / 8GB DDR3-1600 / OCZ Vertex 2 120GB / Enermax PRO 82+ / Coolermaster Cosmos
    HTPC: MSI E350IA-E45 / 4GB Corsair ValueSELECT / WD 500GB HDD 2,5" 5400 RPM (System) / WD Green Caviar 2TB (Daten) / picoPSU 160XT / SilverStone Grandia GD02 / Idle: 17W, Load: 25-30W

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    3.915

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Zitat Zitat von Barrios Beitrag anzeigen
    Was habt ihr den alle gegen Call Of Duty ? Battlefield ist doch genauso bumm bumm. Die Kampagne von COD war doch immer genial und der Multiplayer sowieso gut. Allerdings würde ich mich auch mal wieder über ein 2.Weltkrieg Teil freuen.
    Das Bei Battlefield Inovation zu sehen ist, für runde 50€ bekommst du bei BF3 ein Spiel incl. Addons (5 an der Zahl), die das ganze um einige Karten, Waffen, "Dog-Tags", Tarnungen für Spieler und Waffen erweitern... und das Spiel ist inzwischen schon fast ZWEI Jahre alt! Zerstörbare Umgebung? Gibts bei BF3 ebenfalls schon lange... auch wenn es sicherlich seine Grenzen hat... über Hindernisse Springen? (eines DER Features von COD:Ghost) gibts in BF3 ebenso... das einzig "innovative" ist ein Verkackter Köter den man alle Nase lang mal spielen kann, der dann auch die Tollen "Door Breaches" beherscht, ebeso wird es quälende Quicktime events und wieder nach jedem Door Breach eine "Slowmotion" geben... Wie in JEDEM CoD Teil...
    Achja, sowas wie Fahrzeuge in BF mal garnicht erwöhnt.. gekrönt wird COD eigentlich nurnoch von Quickscope kills und den Tollen Killstreaks... Und die Grafik die seit gefühlten 10 Jahren immernoch gleich ist...

    Als Tipp: Schau dir BF4 an, dann wirst du verstehen wieso COD:Ghost nurnoch ein weiterer Teil in einer extrem schlechten Reihe ist... Man muss EA nicht mögen, aber sie lassen DICE relativ freie Hand, das zahlt sich aus! C4 nurnoch bei Recon? Die Community beschwert sich -> ZACK C4 auch wieder beim Support...
    Der König ist schon lange Tot(COD), es lebe der neue (naja, wenn man ehrlich ist schon länger an der Macht) König (BF3)....

    (Just my 2 Cents...)

    Edit: Also warum Geld für ein Game ausgeben, dessen Grafik Alt, das Gameplay seit Jahren das gleiche ist, ohne wesentliche Änderungen? BF3/4 bietet mehr... viel mehr... Theoretisch könnte man auch MW3 oder MW2 auspacken, ein Skinpacket installieren und spielt das gleiche Game...
    Geändert von PUNK2018 (21.08.2013 um 22:51 Uhr)

  20. #19
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Planet Zeta, 3 Galaxy Links
    Beiträge
    3.142

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Ja und dieser Aussage ist so wahnsinnig Erwachsen. Eminiem ist nun wirklich kein schlechte Künstler, auch wenn man mit Rap nicht viel anfangen mag und mit Kiddys hat der Mann sicher auch nicht viel zu tun.
    Du machst die Aussage jetzt zu sehr an der Musik fest. Der Kollege, und streckenweise auch ich zugegebenermaßen, wollten damit zu Ausdruck bringen das neben dem "KrachBumm" Gewitter der Firma Blizzard/Activision dementsprechend ein "Jo ich bin der coole Rapper" Titel genau ins Bild passt, dementsprechend Eminem. Warum die Wahl auf ihn fiel ist mir schleierhaft und eigendlich Wurst aber es ist nunmal so. Dieser Spieletitel hat die Zielgruppe "Underaged" als alles was sich zwischen 10 und 18 befindet. Und nicht erstaunlicherweise schlägt das Werk der Firma jedes Jahr pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bei den Knaben zwischen 10 und 16 ein wie eine Bombe. Denn da liegt es dann unterm Weihnachtsbaum. Nochmals erwähnt bislang einige Titel 18+, soll mir nochmal einer damit kommen das derartige Hinweise in Deutschland ernst genommen werden !!!

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    777

    AW: Ersteindruck zum Multiplayer von „Call of Duty: Ghosts“

    Was habt ihr gegen COD denn jetzt? Lasst Activision doch Innovation nennen was sie wollen, wenn wir schlau sind sehen wir darüber hinweg dass jeder Big Player sich ins gute Licht setzt

    Und die Indizien dafür dass die Zielgruppe minderjährig sein soll will ja mal sehen
    Das Erscheinen in der Vorweihnachtszeit ist schon mal keines, das nehm ich schon mal vorweg.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite