1. #1
    Wissenschaftler
    Dabei seit
    Okt 2003
    Beiträge
    742

    Post Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Nachdem Thermalright mit dem XP-90 C und dem XP-120 auf den gängigen Prozessorplattformen um die Spitzenplatzierungen mitkämpft, möchte man nun auch den Grafikkarten-Kühlermarkt erobern - das Zauberwort heißt Thermalright V1.

    Zur News: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2004
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    683

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Nein danke, kein Themaltake-Kühler mehr auf meiner Grafikkarte! Der Giant-3 aus selbigem Hause hat mir die Suppe ordentlich versalzen! Mit einer Geräuschkulisse wie auf einem Flughafen-Rollfeld kann ich eigentlich gut leben - aber nicht in meinem Zimmer!
    CPU: Intel Core i7 4970K ... BOARD: ASUS MAXIMUS GENE VII ... RAM: 32 GB CORSAIR Vengeance Pro
    GRAFIK: ASUS Geforce GTX 980 STRIX ... CASE: CORSAIR Carbide Air 540 ... COOLING: CORSAIR H100i
    SPEICHER: 2x SAMSUNG EVO 500.0 GB + 2x WESTERN DIGITAL 3.0 TB ... TFT: 27'' ASUS VN-279QLB Full-HD

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Im Himmel (früher oder später)
    Beiträge
    1.828

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Naja, klingt nicht schlecht, gite methode um einen wohnzimmerPC zum schweigen zu bringen.
    Auch wei gut man das Teil für die 6800er serie verwenden kann wäre interessant.
    Mich würde außerdem interessieren, ob der kühler auch auf die 7800er Serie passt!

  5. #4
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Merzig
    Beiträge
    211

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    geht der auch auf die 6600 gt agp? danke deejay
    Lenovo Thinkpad E520 + Nexus 4.

  6. #5
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jun 2003
    Ort
    Essen/Ruhrpott
    Beiträge
    5.424

    Exclamation Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Zitat Zitat von Cameron
    Nein danke, kein Themaltake-Kühler mehr auf meiner Grafikkarte! Der Giant-3 aus selbigem Hause hat mir die Suppe ordentlich versalzen! Mit einer Geräuschkulisse wie auf einem Flughafen-Rollfeld kann ich eigentlich gut leben - aber nicht in meinem Zimmer!


    Das ist Thermalright nicht Thermaltake!
    Die Radikale Aachener Fraktion (RAF) ist eine ocextremistische Computerganisation in der Bundesrepublik Deutschland. Sie wurde 2007 von MR.FReeZe, Shadow86, lesneh und weiteren Personen gegründet. In ihrem Selbstverständnis betrachtet sich die Gruppe als hardwarekapitalistische, anti-ATi OCguerilla nach Essener Vorbild, ähnlich der ETA in Essen Dellwig.
    Sie ist verantwortlich für 142 defekte CPUs, zahlreiche K&M Überfälle und CeBITattentate.
    .

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2001
    Beiträge
    19.403

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Zitat Zitat von Cameron
    Nein danke, kein Themaltake-Kühler mehr auf meiner Grafikkarte! Der Giant-3 aus selbigem Hause hat mir die Suppe ordentlich versalzen!
    Ja aber der ist von Thermalright. Das ist schon was anderes
    Wer nichts weiß, muss alles glauben. |

  8. #7
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    AC
    Beiträge
    4.321

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Würde mich mal interessieren, wie sich der Kühler gegen den Zalman VF700-CU schlägt
    Sys
    Sandy Bridge Core i5 2500K @ 4,2Ghz + ASRock Z77 Extreme4 + 2x 4096 MB G.Skill (10700) +
    Sapphire Radeon HD 7870, 2GB GDDR5 + Crucial m4 128 GB SSD + Toshiba Stor.E Basics 2TB HDD +
    Creative Sound Blaster X-FI Xtreme Music + Lian Li PC-A09B + Windows 7 Pro SP1 x64



  9. #8
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    32

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Bäh. wieder eine heatpipelösung. Naja. Temps werden ja mit ner 68gt nicht so gut sein.

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Im Himmel (früher oder später)
    Beiträge
    1.828

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Zitat Zitat von DagoDuck
    Bäh. wieder eine heatpipelösung. Naja. Temps werden ja mit ner 68gt nicht so gut sein.
    Laut dem Test solln die Temps besser sein als mit einem VGA Silencer!

  11. #10
    Commodore
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    5.050

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    mich würde eher interessieren was das ding kosten soll. die specs lesen sich ja schonmal sehr gut. wenn das ding halten soll was es verspricht dann wird das auf meine gf68gt kommen.ich schätze aber mal das wir preislich bestimmt im bereich 30€+ liegen wird. naja schaun mer mal.

  12. #11
    Captain
    Dabei seit
    Aug 2001
    Ort
    Viersen, Germany
    Beiträge
    3.806

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Nach massiven Kühlungsproblemen mit der Gigabyte "Silent-Pipe", die es nach meinen Erfahrungen nun wirklich GARNICHT tut, hab ich nu nen Silencer drauf. Ich kann nur sagen...das das Dingen seine Sache verdammt gut macht. 67°C MAX ist für die Verhältnisse, die ich bisher hier gesehen habe schon fast zu schön, um wahr zu sein, wo ich doch mit der Pipe von Gigabyte auf stolze 103°C kam, bis ich abbrach,

    Nun...anhand der X800XL kann ich hier nur sagen, das je höher die Kühlleistung ist, sprich die Teile besser gekühlt werden, sich auch das Übertaktungspotential der Grafikkarte steigen lässt. Mehr denn je zuvor, so erscheint es mit zu mindest, reagieren die GPU-Cores auf Hitze.

    Wer also seine Grafikkarte Übertakten will, bis der Arzt kommt, der brauch halt die allerbeste verfügbare Kühllösung.
    Und wenn das stimmt, was man da so schreibt, dann wird man bald auch bei Privatpersonen neue Rekorde zu hören bekommen.

    Preislich...tja...da werden sich die Götter wohl mal wieder scheiden. Den Silencer hier hab ich für 16,50€ bekommen.
    Mal sehen wie Konkurrenzfähig diese neue Grafikkarte-Kühlung noch ist, wenn der Preis raus ist.

    Rodger

  13. #12
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Wismar
    Beiträge
    169

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    bestimmt wieder völlig überteuert genauso wie die cpu kühler, wer meint für nen scheiss kühler soviel geld auszugeben hat sie nich mehr alle... ich nutze arctic auf cpu und gpu und die kühlen gut genug und sind vorallem preiswert!

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Nackt im Garten
    Beiträge
    433

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Lest doch den Artikel! Da ist ein Vergleich dabei für Silencer 5.

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    im Zentrum
    Beiträge
    265

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Ich würd ma behaupten, da kann man einen beliebigen 8cm Lüfter raufmachen. Verax zum Beispiel, und schon is Ruhe. Frage bleibt, ob man die 60,- dann nicht besser investieren kann *geek*
    "Machen Computer dumm?", "Nein, Computer treiben einen in den Wahnsinn, aber sie machen nicht dumm!"

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    308

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    ich halte nich viel von passivkühlern da sie sehr schwer sind und zudem noch viel kosten
    da ich eine wasserkühlung habe kaufe ich mir immer grafikkarten die schon von beim kauf mit einem wasserkühlkörper ausgestattet sind dass ist günstig und keiner meiner komponenten wird unter vollast heisser als 50°C

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2004
    Ort
    Jena/Thür
    Beiträge
    525

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Zitat Zitat von marodeur
    bestimmt wieder völlig überteuert genauso wie die cpu kühler, wer meint für nen scheiss kühler soviel geld auszugeben hat sie nich mehr alle... ich nutze arctic auf cpu und gpu und die kühlen gut genug und sind vorallem preiswert!
    Sehr freundlich...

    Ich hatte auch mehrere Arctic-Kühler auf meinem Barton... und keiner hat es geschafft, akzeptable Temperaturbereiche zu erreichen...
    Also musste ein Kühler für 40€ + Lüfter her...

    Was man für Kühler kauft, hängt nicht zuletzt vom Anspruch, den man stellt ab, nicht davon, ob man geistig gesund oder nicht ist... und wenn Leute bereit sind, 800€ für eine Kompressorkühlung auszugeben, dann ist das eben so. Wenn sie das Geld haben, und der Meinung sind, sowas zu brauchen, dann ist es doch ok!

    Also überlege bitte, ob du dich da nicht etwas zu weit aus dem Fenster lehnst, wenn du über Unbekannte(!!) so urteilst...

    Und Arctic-VGA/ATi/nV-Silencer hört man leider... das trifft auf teurere Lösungen wie den Zalman nicht zu...

    Zitat Zitat von John5
    ich halte nich viel von passivkühlern da sie sehr schwer sind und zudem noch viel kosten
    da ich eine wasserkühlung habe kaufe ich mir immer grafikkarten die schon von beim kauf mit einem wasserkühlkörper ausgestattet sind dass ist günstig und keiner meiner komponenten wird unter vollast heisser als 50°C
    Ein Wasserkühlkörper ist meist nicht sehr viel leichter als eine passive Kühllösung, da noch das Eigengewicht des Wassers dazukommt...

    Und wie im Artikel beschrieben besteht dieser Kühler aus Aluminium, was ihn extrem leicht machen sollte, bei trotzdem überragender Kühlleistung... So wie es der XP-90 und der XP120 schon bewiesen haben
    Geändert von break-fa$t (17.06.2005 um 18:12 Uhr)
    ***AAC ONLINE***

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    RND
    Beiträge
    1.686

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    also ich habe mir den thermalright xp 90 auf meine cpu gehauen, und die cpu temperatur (intel northwood 3,0) ist von 52-56°c letzten sommer (bei 4000-5500rpm intel boxed kuehler) auf 33-37°c (bei konstanten 1800rpm... papst luefter) gesunken. das geld das ich investiert habe hat sich auf alle faelle gelohnt. 5500rpm sind naemlich.... ganz schoen laut ... ich wuerde jederzeit wieder zu thermalright produkten greifen. (leider hatte der xp 120 nicht in mein gehaeuse reingepasst)


    greetz nenrik
    ::eindeutig, wie die zweideutigkeiten dreideutig ausgelegt werden können::

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2003
    Beiträge
    654

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Klar habe ich noch keinen Test gesehen, aber ich denke das der Zalman VF700 der bessere Konstruktion ist, der schlägt den ATI/nVidia-Silencer auch und soll auf 5Volt nicht mehr zu hören sein.
    Zudem werden die Bauteile druch den Luftzug gleich mitgekühlt. Außerdem kostet er nur 20€ und ist zu fast allen nVidias und ATIs kompatibel.

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2004
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    683

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Wow, da hab ich mich glatt verlesen. Danke für die Korrektur, Shadow und HappyMutant! Also, den Thermalright V1 kann ich dann nicht beurteilen, aber der sehr ähnlich aufgebaute Giant-3 von ThermalTAKE ist nicht grade eine eine Empfehlung. Sehr sehr sehr laut, aber auch sehr sehr sehr kühl.
    CPU: Intel Core i7 4970K ... BOARD: ASUS MAXIMUS GENE VII ... RAM: 32 GB CORSAIR Vengeance Pro
    GRAFIK: ASUS Geforce GTX 980 STRIX ... CASE: CORSAIR Carbide Air 540 ... COOLING: CORSAIR H100i
    SPEICHER: 2x SAMSUNG EVO 500.0 GB + 2x WESTERN DIGITAL 3.0 TB ... TFT: 27'' ASUS VN-279QLB Full-HD

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    1.147

    Re: Thermalright V1 Grafikkartenkühler

    Zitat Zitat von DagoDuck
    Bäh. wieder eine heatpipelösung. Naja. Temps werden ja mit ner 68gt nicht so gut sein.
    lesen und staunen

    http://www.systemcooling.com/thermalright_v1-01.html

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite