1. #1
    Pixelschubser
    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    Herne
    Beiträge
    13.959

    Post Fractal Design Define R5 im Test

    Über zwei Jahre blieb der Kassenschlager Define R4 unangetastet, länger als jedes andere Modell der Serie zuvor. Jetzt wagt Fractal Design den Spagat zwischen Erneuern und Bewahren. Zahlreiche Rückmeldungen von Kunden sollen zu diesem Anlass in das Define R5 mit eingeflossen sein.

    Zum Artikel: Fractal Design Define R5 im Test

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    20.396

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Hi,

    danke für den Test! Ein sehr schicker Nachfolger, das einzige was mir nicht zusagt ist die Lüfteröffnung in der Seitentüre, wäre mir lieber ohne. Aber ansonsten sehr schick, auch die Kabelführung und die 2.5" Halterungen finde ich gelungen.

    Fractal Design Define R5 – Obersicht
    Doch eher Draufsicht, oder?

    VG,
    Mad

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    2.398

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Kann ich auch nur Empfehlen, bin mit mein R3 nachwievor Super zufrieden, ist das Beste Gehäuse was ich jemals hatte und gesehen habe. Schlicht, nicht sehr Pflegebedürftig sprich zieht kein Dreck an, ist super Leise, gut Verarbeitet und nichtmal so teuer!

    Wenn bald mal ein Gehäuse neukauf ansteht werde ich nicht lange überlegen, wird aufjedenfall das R5.
    Desk i5 2400S, 16GB DDR3, Asus P8H67-V, beQuiet Pure Power L7, Intel Gigabit CT Desktop, Fractal Design Define R3, Xubuntu 14.04
    Acer Travelmate TimelineX 8473TG i5 2410m, NV GT540M, Xubuntu 14.04 Thinkpad T60 Core Duo T2400, ATI X1300, 2Gb RAM, Peppermint 3.



  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Mär 2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.175

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Der Schalter der Lüftersteuerung findet sich nicht mehr am Heck sondern hinter der Fronttür.
    Beim R4 ist dieser doch auch hinter der Fronttür...? Bei meinem zumindest.

    Schade, dass das R5 nicht 2 Monate eher rausgekommen ist.
    Ich hoffe, dass abgehende Vibrationen von HDDs über den Laufwerkskäfig eliminiert wurden... ich sag nur Brummen incoming (siehe auch hier im Forum).

    Ich bin mit meinem R4 vollends zufrieden und würde jederzeit wieder zuschlagen.
    PC: 1231v3 // Macho 120 Rev. A @ NF-P12 PWM // ASUS H97-Pro // 16 GB RAM // MX200 250 GB // MX100 256 GB // M4 128 GB // MSI GTX 1060 Gaming X 6G // Seasonic X-650 // Define R4 @ 2x 140mm
    Homelab: i5 7400 // ASRock B250M Pro4 // 32 GB RAM // 850 Evo 500 GB // beQuiet Pure Power 10 300 W // BitFenix Phenom M // ESXi 6.5
    Misc: iPhone 7 128 GB // iPad Pro 10.5" 256 GB // Traktor Kontrol S4 // Lenovo T450s (i7-5600U; 12 GB; 850 Pro 250 GB) // MacBook Pro Retina 13" Early 2013 // FRITZ!Box 7490

  6. #5
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Ort
    Jetzt auch in Ihrer Nähe
    Beiträge
    10.345

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Sehr gute Steigerung im Bezug aufs R4.
    Müsste ich mir ein Gehäuse aussuchen bis 100€, wäre das R5 unschlagbar für mich. Würde dann zum Window greifen, weil die Öffnung im Seitenteil einfach gar nicht geht. Schade das ich nicht jeden Monat einen PC bauen kann. So viele tolle Teile auf dem Markt...
    Geändert von Spillunke (24.11.2014 um 18:07 Uhr)
    i7 4790K @4,5GHz | Corsair H100i + NB-BlackSilentPro PL2 | Asrock Z87 Pro4 | Crucial Ballistix Sport 16GB | EVGA GTX 1080 FTW Gaming ACX 3.0 @2063MHz | 128GB Samsung 830/480GB SanDisk Ultra II SSD | 1TB/2TB WD HDD | Samsung SH-B123L BD-ROM | be quiet! PP10 500W-CM | CM Mastercase Pro 5 + 3x EKL Wing Boost 2 Toxic Green+ 140mm | Win 10 Pro x64 | BenQ GW2765HT + GW2270H

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2007
    Beiträge
    713

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Super Bericht! Das Teil wird beim nächsten mal def. gekauft!

    Eine Frage: Könnte man nicht im Fazit (analog zu vielen anderen Reviews) auf das Cooltek Antiphon hinweisen? Gleiches Konzept, halber Preis und CB-proofed
    0815-Arbeitstier: G4560; MSI B250 Pro-VD; Ballistix 8GB; Gigabyte 750 Ti Oc; Crucial M500; Aerocool V3X
    Wochenend-PC: i3-7100; MSI B250 G3 Gaming; Ballistix 16GB; Vega 56 CF; Samsung 840 Basic; Cooltek Antiphon

  8. #7
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Nov 2013
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    5.688

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Würde ich nicht wissen, dass das ein Metallgehäuse ist, würde ich anhand den ersten Bildern sagen, dass es ein Plastikgehäuse ist. Liegt das an der Farbgebung?
    Bin gespannt wo sich die Preise dann einpendeln.
    Geändert von Theobald93 (24.11.2014 um 13:15 Uhr)
    PC i5-4690K@4.4Ghz/R9 380 4GB/16GB/¼TB+1¾TB/W10 - Laptop i5-2430M/GT540M/8GB/⅛TB+2TB/W7
    Firmenlap i7-6920HQ/Q M1000M/32GB/½TB+1TB/W8.1 - Schmart: Xiaomi Redmi 3 2GB/16GB/720p@5"/4100mAh/7.1.2
    Achtung: Keine Beratung über PN! + Ich editiere gerne meine Posts!
    Bitte hört auf mit der grausamen Bezeichnung: 2K - ist es 1080p? 1440p? oder iwas anderes? -> Absoluter Blödsinn!

  9. #8
    Pixelschubser
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    Herne
    Beiträge
    13.959

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Zitat Zitat von Madman1209 Beitrag anzeigen
    Doch eher Draufsicht, oder?
    Beide Wörter sind zulässig.

    Zitat Zitat von KnuT! Beitrag anzeigen
    Eine Frage: Könnte man nicht im Fazit (analog zu vielen anderen Reviews) auf das Cooltek Antiphon hinweisen? Gleiches Konzept, halber Preis und CB-proofed
    Eher nicht. Das Antiphon ist für seinen Preis sicher ein gutes Gehäuse, mit dem Define R4/R5 kann es aber nicht mithalten.

  10. #9
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    59

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    An sich nichts neues, aber bewährtes weiter verbessert und das, auf dem Papier zumindest, für weniger Geld. Wobei mir das Node 804 mehr zugesagt hat und bei mir nun auch im Betrieb ist. Gut, Schlicht, Einfach und der Preis ist auch aktzeptabel.

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    955

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    super Gehäuse, Danke für Test!
    Muss zwar aktuell nichts verbauen, das Teil bekommt aber auf jeden Fall Favoritenstatus.
    Steam-Controller, -Link, -Machines, -VR und Source 2

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    235

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Gefällt mir sehr!
    Die ganzen Kleinigkeiten runden das Gesamtbild ab.

    Designtechnisch war die Fractal R Reihe schon immer top!

  13. #12
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    179

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Habe ich es jetzt überlesen, oder steht im Test nicht, wann das Gehäuse verfügbar ist?
    CPU: Intel Core i7 4770k @ 4000 MHz | Mainboard: Asus Maximus VI Hero | RAM: 16 GB G-Skill DDR3-1600 | VGA: MSI GTX970 Gaming 4G | Monitor: LG LG 27EA73LM-P

  14. #13
    Pixelschubser
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    Herne
    Beiträge
    13.959

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Die erste Charge soll noch vor Weihnachten verfügbar sein.

  15. #14
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Harburg
    Beiträge
    6.792

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Zitat Zitat von Madman1209 Beitrag anzeigen
    das einzige was mir nicht zusagt ist die Lüfteröffnung in der Seitentüre, wäre mir lieber ohne.
    Wenn ich mich nicht total irre, dann haben die den Dämmstoff auch extra über die Seitenwand verlegt. Sprich wenn du keinen Seitenlüfter verbauen solltest, dann ist es trotzdem schalldicht. Sprich eigentlich kein 100% Kritikpunkt, sondern ein Kompromiss. ( Wenn du einen Seitenlüfter verbauen willst, dann nimmst du den Dämmstoff einfach weg. Ansonsten einfach dran lassen damit es gedämmt ist. )

    Allerdings kann ich bestätigen, dass das Gehäuse "schwer ist", mal so eben mit einer Hand ist ist.
    Aber kommen wir zu meiner Frage: "Wo haben sie das Gewicht eingespart?" Oben im Deckel?

  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2005
    Ort
    Austria/Linz
    Beiträge
    3.508

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Wann wirds denn eine Neuauflage des ARC XL geben? Finde ich persöhnlich sehr interessant für einen PC mit integrierter Wasserkühling bzw. Radiatoren im Gehäuse. Dafür wird mein Define R2 schon zu klein.
    Intel Core i5 2500K @ 4200 Mhz EK-WB Supremacy EVO | G.Skill Sniper 2x8 GB 2400 MHz 11-13-13-31 @ 2133 9-11-11-29 CR1
    R290x @ 1100 Mhz EK-FC R9-290X | DELL U2311H | ASUS Xonar DX | beyerdynamic MMX300
    Fractal Design Arc XL | ASUS P8P67 Pro | Seasonic X-560 | Samsung SSD 830 256 GB
    steelseries KINZU Pro Edition V/2 | KB Talking 75% Race - Cherry Red
    Eheim 1046 (silent mode) | 240 mm + 360 mm Radiator | Mayhems Pastel - Ice White

  17. #16
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    97

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Ich beiß gleich in die Tischkante!!! Habe mir vor 3 Tagen das R4 gekauft und vorher extra noch versucht herauszufinden, ob ein Nachfolger in Sicht ist...nichts gefunden und jetzt das hier. Verdammt ärgerlich.
    Gerade die Möglichkeit die Fronttür zu ändern fehlt mir jetzt schon beim R4.

    Na mal schauen, ob ich irgendwann doch schwach werde bei diesem geilen Gehäuse...

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    194

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Ein netter Nachfolger. Hab ein R4 pcgh seit 1,5 Jahren und bin damit sehr zufrieden (das Brummen ist mittlerweile weg)

  19. #18
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    235

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    @Scharmhorst
    Vor 3 Tagen?
    Dann ab zurück zum Händler!

  20. #19
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.293

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Das R5 überzeugt.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    1.789

    AW: Fractal Design Define R5 im Test

    Ich liebe dieses klare Design, ohne viel Schnick Schnack und trotzdem diese gute Wertigkeit.

    Wenn man von 30-40€ Gehäusen auf ein Fractal Design wechselt, merkt man was man an guten PC-Gehäusen hat.
    Intel I5 3570k @ 4,2Ghz | Gigabyte Z77X-D3H | 16 GB DDR3 1600 | Gainward Phoenix GS GTX 1070 @OC | Be quiet! Straight Power E9 580W | Asus Xonar DGX | Beyerdynamic 990 Pro | BenQ XL2411Z | Cooler Master CM Storm Quick Fire TK Stealth | Zowie EC1-A | Diablo 3 | CS:GO | Rainbow Six | BF1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite