1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.463

    Post Rubberdome & Mechanisch: Kaufberatung für Tastaturen aller Art für Juli 2017

    tl;dr: Neben der Maus ist die Tastatur das wesentliche Eingabegerät am PC. Die Auswahl ist groß, die Preise reichen von unter zehn bis mehrere Hundert Euro. ComputerBase nennt empfehlenswerte Modelle mit Gummiglocken oder Mechanik für alle Einsatzzwecke von Gaming bis Office. Im Juli 2017 erstmals dabei: ergonomische Modelle.

    Zum Test: Rubberdome & Mechanisch: Kaufberatung für Tastaturen aller Art für Juli 2017

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2015
    Ort
    LV-426
    Beiträge
    281

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Kleine Anmerkung: Die Func gibt's nur mit drei (Red, Blue, Brown) und nicht mit vier verschiedenen Switches.

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    33.062

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Bei der Steelseries ist mal wieder aus Kailh Kalih geworden ;-) aber das passiert schnell mal bei dem komischen Namen...

    Ansonsten ein super Round-Up das einen guten Überblick gibt was man sich so kaufen kann. Bei der Corsair K50 würd ich noch ergänzen dass die K40 eine gute Alternative ist falls man nicht die volle Anzahl an Makrotasten braucht. Man bekommt aber (im Gegensatz zur K30) auch das nkro (das für Rubberdomes wirklich eine Seltenheit ist)

  5. #4
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.463

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Beide Fehler sind nun korrigiert. Danke für die Hinweise! Corsairs Raptor-Reihe wird komplett empfohlen. Verlinkt wird die K50 nur, weil wir die anderen Ableger nicht getestet haben. Ist auch noch einmal präzisiert. Mal abgesehen von dem so typisch limitierten K-RO halte ich die K30 prinzipiell für eine ordentliche Tastatur in ihrem Preisbereich.

  6. #5
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    33.062

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Ja, das Tippgefühl auf den Raptors ist ganz ok, hatte schon mal eine testen können. Das nkro ist aber halt schon was besonderes, vor allem seit MS die X4 leider nicht mehr baut. Deswegen empfehle ich den Schritt zur K40 wenns im Budget drin ist.

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    250

    Question Leise Tastatur für Büro-Alltag

    Hallo zusammen,

    ich arbeite im Büro mit zwei Kollegen und würde gerne leisere Tastaturen verteilen.
    Aktuell tippen wir alle auf einer Cherry Stream XT.
    Die ist zwar nicht laut aber immer noch laut genug, dass mal der ein oder andere Kommentar kommt...

    Gibt es gute und möglichst geräuschlose Alternativen?
    Ich habe mich schon ein wenig mit silikonummantelten Tastaturen wie z. B von Man&Machine oder Active Key auseinander gesetzt, aber bei denen ist das Layout untauglich und der Preis ist auch ziemlich hoch dafür, dass meist nicht mal simple Lautstärketasten vorhanden sind.

    Vom Layout und den Mediatasten ist die Stream XT vollkommen genügend und darüber hinaus gibt es auch keine Anforderungen.

    Ich habe auch gehört, dass es Gummiringe gibt, die man unter die tasten legt, mit denen man den Stoß dämpft und somit den Lärmpegel drückt. Was haltet ihr von soetwas? und muss man dann jeden Gummiring einzeln um jede Taste legen?

    Danke für etwaige Hinweise und Vorschläge.

  8. #7
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    6.477

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Ja, die Gummiringe müssen unter jede Taste. Ich verwende bei meiner Tastatur auch Gummiringe. Diese dämpfen aber nur den Anschlagklang wenn man die Taste ganz durchdrückt.

  9. #8
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    33.062

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Auf diesen Silikonmatten tippt es sich auch absolut unmöglich...

    Eine Cherry Strait (oder ähnliche Varianten wie die Infinity, Easyhub) sind noch etwas leiser als die Stream und vom Tippgefühl her ähnlich.

    Das mit den Gummiringen ist vor allem für die Mechas, bei Rubberdomes dämmt ja schon die verbaute Gumimatte und bei einer Scissors-Tastatur wie der Strait bekommt man gar keine drunter weil der Scherenmechanismus im Weg wäre. Aber ja, die muss man einzeln an jede Kappe anbringen.

  10. #9
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    497

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Hallo liebe Community,

    vielleicht kann mir ein Besitzer der Logitec 510s weiter helfen.

    Die G Tasten sind ja voll programmierbar. Aber das wäre für mich eher uninteressant, da ich keine Makros erstellen möchte. Die Tastatur gefällt mir aber von der Optik und das Display finde ich interessant und zudem ist sie wesentlich leiser, als meine Black Widow. Ja...meine geliebte Black Widow stört meine Frau beim TV gucken, wenn ich daddeln. Sie ist das lauteste Element in meinen System und jetzt halte ich die Augen nach was anderen um.

    Die 510s hatte ich mal vom Anschlag her bei einen lokalen Händler getestet und gefiel mir vom Druckpunkt, daher ziehe ich sie in Betrachtung. Leider konnte der Verkäufer meine Frage nicht beantworten.

    Nun zu meiner Frage an die Besitzer der Logitech 510s.
    Kann ich die restlichen Tasten per Software frei belegen?
    Z.B. ich brauche die "entf" Taste bei BF 4 spielen. Aber leider kann man "entf" bei BF 4 nicht belegen (bei 3 schon?!). Ist es möglich, wie bei meiner BlackWidow, per Software umzustellen, das ich "entf" in "N" umwandeln kann?
    Also ich will keine Mehrfachkombi, die laut Herstellseite bei den G Tasten möglich sind. Einfach nur "tauschen".

    Danke für Eure Antworten im voraus.
    CPU: Intel I7 2700K
    Mainboard: Gigabyte Z68-AP D3
    RAM: 16 GB DDR 3 1333 G.Skill RipjawsX
    Grafikkarte: Nvidia Asus GTX 1080ti
    Netzteil: Be Quiet Dark Power Pro 10 550 W


    Xbox One X
    PS4 Pro

    + diverse Retrokonsolen

  11. #10
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.463

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Eine derartige Funktion bietet Logitech auch im Luxussegment mit der G910 nicht an. Es ist insofern sehr wahrscheinlich, dass auch die G510s nicht über diese Eigenschaft verfügt.

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    497

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Danke für die Antwort.

    Dann muss ich meine Frau wohl weiter mit meiner BlackWidow nerven........

    Oder ich schaue mir mal die DeathStalker von Razer an. Vielleicht ist sie ja eine Alternative.

    Oder hat jemand anders eine Idee, welche Tastatur man verwenden kann, die nicht so laut wie die BlackWidow ist und die Tastatur frei programmierbar, wie die Razer Tastaturen? Budget bis 150€.
    CPU: Intel I7 2700K
    Mainboard: Gigabyte Z68-AP D3
    RAM: 16 GB DDR 3 1333 G.Skill RipjawsX
    Grafikkarte: Nvidia Asus GTX 1080ti
    Netzteil: Be Quiet Dark Power Pro 10 550 W


    Xbox One X
    PS4 Pro

    + diverse Retrokonsolen

  13. #12
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    33.062

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Du kannst zum Programmieren auch mal schauen ob Autohotkey oder GlovePIE zum Ergebnis führen. Die wären unabhängig von der Tastatur.

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    497

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Musste erstmal googlen, was das überhaupt für Programme sind.

    Vielleicht ist es ja eine Option. Muss ich mal testen. Habe ja noch ne Standardtastatur hier rumfliegen. Wenn das nicht zum gewünschten Erfolg führt, dann muss ich mich wohl auf Razer versteifen oder nochmal bei den Herstellerseiten von Asus und Corsair schauen, ob es dort möglich ist.
    CPU: Intel I7 2700K
    Mainboard: Gigabyte Z68-AP D3
    RAM: 16 GB DDR 3 1333 G.Skill RipjawsX
    Grafikkarte: Nvidia Asus GTX 1080ti
    Netzteil: Be Quiet Dark Power Pro 10 550 W


    Xbox One X
    PS4 Pro

    + diverse Retrokonsolen

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2011
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    297

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Welche Tastatur wäre zu empfehlen, die Cherry G85 oder Logitech K280e?

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    161

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Hallo zusammen,

    ich suche eine Gaming Tastatur (CS:GO). Die Tasten sollten beleuchtet sein. Ob es eine mechanische oder nicht mechanische ist, ist mir eigentlich egal. Leider weiß ich nicht welche Firmen von Tastaturen zu empfehlen sind und wovon man lieber die Finger weglassen sollte.

  17. #16
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    33.062

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Bei den Rubberdomes ist die Corsair K40 ne ganz ordentliche mit Beleuchtung und NKRO. Bei einer Mecha muss man deutlich tiefer in die Tasche greifen, wenn man den PC häufig benutzt kann sich das aber schon lohnen da man mit einer deutlich besseren Qualität belohnt wird.

    Ich tipp hier gerade auf der CM Storm Rapid-i die auch im Artikel erwähnt wird. schöne kompakte Tastatur die viel Platz für die Maus lässt ;-) Bei ner Mecha sollte man sich aber Gedanken machen welche Switch-Art man gerne hätte, da gibt es unterschiedliche Feedback-Arten. Für Shooter könnte MX-Red als linearer Switch ohne Druckpunkt ganz interessant sein.

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    161

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    So oft wird die Tastatur nicht genutzt daher geht auch ne Rubberdome. Die Corsair sieht schon ganz gut aus.

    was ist mit der Logitech G105?

  19. #18
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    33.062

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Nachdem ich von meiner Logitech G11 damals ziemlich enttäuscht wurde bin ich n bissl vorsichtig die weiterzuempfehlen... bei der hatte die Gummimatte extrem schnell abgebaut und sie wurde schwammig und die Tasten klapprig (und einer G15 refresh die etwa zur selben Zeit gekauft wurde erging es ähnlich). Ist eigentlich zu teuer dafür (die MW3 Edition gabs ja mal für unter 30€, das wäre eher die passende Preisregion)

  20. #19
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    161

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Eine gute tenkeyless wäre für mich glaub ich das richtige. Ob Mecha oder nicht ist mir eig egal. Hauptsache funktioniert und ist nicht SO teuer. 60-65 Euro wäre gerade noch ok

    nur mal so aus reinem interesse. Was kostet ne Tenkeyless Tastatur mit MX Red?
    Geändert von ejoker (04.09.2015 um 22:38 Uhr)

  21. #20
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    33.062

    AW: Kaufberatung Tastaturen: Empfehlungen mit Gummiglocken und Mechanik

    Tenkeyless ist bei Rubberdomes recht selten... die findet man am ehesten als Mechas und dann sind sie leider meist nicht billiger als große...

    Ne billige wäre die hier: http://www.amazon.de/Mod-It-Mod-it-m...ische+tastatur
    Hat halt keine original Cherry MX, für den Preis ist das aber ok (und es sind mit den Reds vergleichbare Switches).


    Ansonsten geht's erst ab 90€ los: http://geizhals.de/?cat=kb&xf=7010_C..._keiner#xf_top und http://geizhals.de/cooler-master-cm-...2.html?hloc=at

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite