Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.383

    Post Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    ASRock Beebox, Gigabyte Brix und Intel NUC verbrauchen im Leerlauf nicht mehr als drei Watt. Dafür sorgt Intels Braswell-Architektur in 14 nm, die für Destkop-PCs Zwei- und Vier-Kern-Modelle umfasst. ComputerBase hat die Mini-PCs mit unterschiedlichster Ausstattung verglichen.

    Zum Test: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    23.231

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Geht man mal von NUC aus zahlt man für den Rechner 173 €, RAM kommt noch mit gut 36 € zu buche für 8 GB und eine SSD mit 120 GB kostet auch noch mal gute 60 €. Das macht also knapp 270 €. Für ein Office Rechner ganz ordentlich. Setzt man das aber in relation mit dem Verbrauch kann man nicht meckern
    1950X@H2O | 1080 SC@H2O | X399 Taichi | 32 GB TridentZ 3200/14 | Corsair 540 Air | SS Prime Titanium 750W
    Apple: MacBook Pro 1,1 | iPhone 6 Plus 128 GB | iPad Mini 4 16 GB Wi-Fi | Mac Mini 2012
    [Anleitung] - Deaktivieren der Power LED auf einem Synology NAS

  4. #3
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    244

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Kann man daraus einen kleinen HomeServer basteln?

    • System: CentOS
    • Owncloud
    • NAS
    • Wake on Lan
    • 1x SSD zum starten
    • 2 TB Datenfestplatte


    Die zweite Platte muss nicht im Gehäuse sein, kann ruhig extern liegen.

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    617

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Kann es eigentlich sein dass die Dinger Youtube nicht in 1080p wiedergeben können? Ich hab so einen ZOTA ZBOX CI320 mit Windows 7 drauf und ich bekomme Youtube nicht flüssig zum laufen.
    Core i5-6600K @ 4.5GHz
    ASUS Z170 PRO GAMING
    16GB RAM
    Asus ROG Strix GTX1070

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.480

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Gibts den Asrock auch mit einem größeren Prozessor mit 4 Threads? Oder einen ähnlich ausgestatten von anderen Herstellern?
    ----------------------------------
    Rechner:
    i5 2500K @4GHz
    8GB DDR3
    RX580 Nitro+
    256GB SSD Sam 840 Evo
    -----------------------
    Konsole:
    Xbox One
    Nintendo Switch
    PS4 Pro
    ------------------------------
    Smartphone:
    Xiaomi Mi Mix 2
    Xiaomi Mi4C
    ---------------
    Tablet:
    Cube i7 Stylus
    Lenovo Thinkpad 8 3G 128GB

  7. #6
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2003
    Beiträge
    5.190

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Es kommt auch auf die Grösse an aber die technik ist auch ganz wichtig
    und es macht schon einen unterschied ob mann 10 cm oder auch 17 cm hat !

    Da ist mir das NUC Format einfach zuklein mit den mini-ITX Format hat man mehr freude
    und das ist nicht sehr viel grösser mit mini-ITX Gehäusen unter 3 Liter.

    frankkl
    Intel Core i3 3220 , Noctua NH-U12P SE2 , Asus P8 H77-V LE , 2x 4096 MB Corsair Vengeance LP , ASUS GeForce GT 430 - 1024 MB ,
    Crucial M500 240 GB , Seagate Barracuda 5900.3 2000 GB , LG DVD-Brenner , Chieftec SH-01 , bequiet! StraightPower E9 400W , Windows 10 PRO

  8. #7
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.723

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Hier findest du alle Mini-Barebone-PCs mit Braswell:

    http://www.computerbase.de/preisverg...6785_11#xf_top

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    3.600

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Kein USB Typ C => lachhaft. Aber warscheinlich soll das Gerät nur 2Jahre benutzt werden damit sich dann was neues gekauft wird.

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    mITX
    Beiträge
    10.837

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides?
    Interessant.

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2014
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    303

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Schon sehr cool die kleinen Teile. Gerade der geringe Stromverbrauch hat es mir angetan und teuer sind sie auch nicht. Aber mit teils so lauter Kühlung für mich wieder NoGos. So ein PC MUSS lautlos sein. Keine Diskussion
    Mein Youtubekanal mit Technik, Gaming und Retrogames
    https://www.youtube.com/c/dasmonty

  12. #11
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2003
    Beiträge
    5.190

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Zitat Zitat von Bogeyman Beitrag anzeigen
    Kein USB Typ C => lachhaft. Aber warscheinlich soll das Gerät nur 2Jahre benutzt werden damit sich dann was neues gekauft wird.
    Willste uns veräpplen

    Alle hier getesten NUC haben einen USB 3.0 Anschluss ob der mit USB Stecker Typ A oder Stecker Typ C herrausgeführt wird ist doch egal einen Adapter kannste für ein paar Euro kaufen !

    Viel wichtiger wäre ein USB 3.1 (Gen 2) Superspeed+ Anschluss,
    der hat doch mit den USB Stecker Typ C überhaupt nichts zutun was soll dieser quatsch
    Geändert von frankkl (03.11.2015 um 11:59 Uhr)
    Intel Core i3 3220 , Noctua NH-U12P SE2 , Asus P8 H77-V LE , 2x 4096 MB Corsair Vengeance LP , ASUS GeForce GT 430 - 1024 MB ,
    Crucial M500 240 GB , Seagate Barracuda 5900.3 2000 GB , LG DVD-Brenner , Chieftec SH-01 , bequiet! StraightPower E9 400W , Windows 10 PRO

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    305

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Sehr interessanter Artikel. Diese Mini-PCs werden für bestimmte Anwendungsbereiche immer interessanter.
    Vielleicht könnte CB auch mal ein Mini-PC Komplettsystem mit in den Test nehmen. Diese sind erheblich günstiger als die Barebones und leisten eventuell ähnlich viel.
    Kandidaten an die ich da so denke wären z.B. Foxconn Kangaroo, Tronsmart Ara X5, MagicStick (sobald verfügbar), PiPo X7s, X8, X9, X10(?), Voyo Mini PC oder auch Ubuntu-basierte Systeme wie Ugoos UT3S. Als HTPC Alternative kämen auch noch Android-basierte Systme, wie Tronsmart Orion Meta oder Zidoo X6 Pro in Frage.

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    615

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Zitat Zitat von Bogeyman Beitrag anzeigen
    Kein USB Typ C => lachhaft. Aber warscheinlich soll das Gerät nur 2Jahre benutzt werden damit sich dann was neues gekauft wird.
    Finde ich sogar ganz gut. ich will mir nicht alle Geräte neu kaufen (und die alten passen an die 3er-Ports). Und wer es unbedingt braucht, wird wohl Adapter kaufen können.

  15. #14
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    119

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Fehler im Test:
    Braswell hat einen eingebauten HEVC Hardware decoder (Wenn auch nur 8 Bit)
    Gibt sogar schon Kodi Testbuild mit denen HEVC hardwarebeschleunigt per VAAPI auf Braswell wiedergegeben werden kann.

    http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=231955
    Geändert von Pietar (03.11.2015 um 12:03 Uhr)

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2013
    Ort
    /home/nerdovic
    Beiträge
    687

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Macht es Sinn 8GB RAM für eine Kodi-Box zu nehmen? In den Screenshots war der Arbeitsspeicher ja nicht besonders ausgelastet. Würde dann lieber ein paar Euro sparen und nur 4GB verwenden.

  17. #16
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    119

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Zitat Zitat von Nerdovic Beitrag anzeigen
    Macht es Sinn 8GB RAM für eine Kodi-Box zu nehmen? In den Screenshots war der Arbeitsspeicher ja nicht besonders ausgelastet. Würde dann lieber ein paar Euro sparen und nur 4GB verwenden.
    Wenn du OpenElec benutzt, reichen selbst 2 GB.

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Gilf 2
    Beiträge
    2.513

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Ich hab auch lange überlegt ob ich mir die Nanobox von zotac kaufe.

    1,1ghz dualcore hört sich nach sehr wenig an.

    Aber die neuen haswell und Nachfolger können doch schon ordentlich was reißen.
    Ich nutze die box für das Surfen, Email lesen und worddateien.
    Mehr Leistung wird da nicht gebraucht.

    Was aber auffällt ist auf Webseiten mit viel Werbung muss er doch kleine nachdenkpausen einlegen.
    Aber das kann man ja mit den richtigen addons berichtigen.

    Für knapp 200€ so wenig Stromhunger mit guter Produktivität, was will man mehr.

    USB 3 hat er, DisplayPort hat er, 8GB RAM hat er und er ist lautlos.

    Danke zotac für die Nano ci321
    System 1: Wassergekühlt
    i7 5820K, 16GB 3GHz, Evga X99 microII, 1TB 960evo M.2 PCI SSD, Evga GTX 980ti FTW

  19. #18
    Wolfsrabe
    Gast

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Solange H.265 hardware- und softwareseitig nicht vollständig unterstützt wird, haben diese Dinger für mich nur eine relativ kurze Daseinsberechtigung, da sie wohl in den nächsten 1 - 2 Jahren durch voll H.265-fähige Geräte ersetzt werden dürften.

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    289

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Zitat Zitat von frankkl Beitrag anzeigen
    Willste uns veräpplen

    Alle hier getesten Nuc haben einen USB 3.0 Anschluss ob der mit USB Stecker Typ A oder Stecker Typ C herrausgeführt wird ist doch egal einen Adapter kannste für ein paar Euro kaufen !

    Viel wichtiger wäre ein USB 3.1 (Gen 2) Superspeed+ Anschluss der hat doch mit den USB Stecker Typ C überhaupt nichts zutun was soll dieser quatsch
    bevor man gluckscheißern will.. Fakten checken.
    Wo bitte außer bei usb 3.1 gibt es noch den Stecker Typ C

    Weiß nicht was es da falsch zu verstehen gibt an der Aussage von Bogeyman.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2015-11-03_11h54_23.jpg 
Hits:	467 
Größe:	301,6 KB 
ID:	523347

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    305

    AW: Beebox, Brix und NUC im Test: Mini-PCs mit 3 Watt Leerlaufverbrauch im Vergleich

    Zitat Zitat von Nerdovic Beitrag anzeigen
    Macht es Sinn 8GB RAM für eine Kodi-Box zu nehmen? In den Screenshots war der Arbeitsspeicher ja nicht besonders ausgelastet. Würde dann lieber ein paar Euro sparen und nur 4GB verwenden.
    Ich nutze Kodi auf billigen (30-40 Euro) Android TV-Boxen mit 1 oder 2GB Ram. Selbst bei 1GB Ram laufen 720p Filme flüssig. Wenn es dir nur um Kodi in FHD geht, sind die hier getesteten Systeme nicht unbedingt nötig. Da reicht vielleicht auch eine bessere Android-TV Box mit RK3368 oder Amlogic S812 SoC für knapp 100 Euro.

Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite