1. #1
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    12

    Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Hallo, ich habe meinen Rechner aufgerüstet und bei starker Belastung wie FurMark rebootet der PC einfach. Wenn ich LinX/Prime95 und dazu FurMark starte dauert es nur 20 Sek. bis der Rechner ausgeht.

    Erstmal mein System:

    CPU: Intel Pentium G3258 3.2 GHz
    (übertaktet auf 4.8 GHz, Spannung: 1.320 V), (CPU Ring ist auf 4000MHz bei Standard Spannung)
    Temperatur liegt in Prime95 maximal bei 65-70° in Spielen sind es eher 55-60°.

    Kühlung: Thermalright HR02 Macho mit 2x 140mm Lüftern.
    2x 120mm Lüfter Vorne, 1x 120mm Lüfter Hinten.
    Über eine Lamptron Lüftersteuerung steuere ich die 3 Gehäuse Lüfter sowie die beiden CPU Lüfter (Lüfter laufen alle auf ca. 20%, ist also genug Luft nach oben)

    Mainboard: MSI Z97 Gaming 3, Sockel 1150

    RAM: 2x 8 GB, Kingston HyperX DDR3 1600MHz CL11
    (Übertaktet auf 2400MHz CL12, Spannung: 1,555V)

    Grafikkarte: MSI GTX 970 4 GB OC
    Temperaturen liegen in FurMark maximal bei 65° (Lüfter laut MSI Afterburner auf 25%)

    Speicher: 2x Samsung SSD EVO 256 (1x Windows + Programme, 1x Spiele)
    1x DVD Laufwerk

    Sonstiges: 1x ASUS Xonar DG Soundkarte

    Netzteil: Corsair 350 Watt, 300 Watt auf der 12V Schiene.


    In Spielen, sowie im 3D Mark treten keine Fehler auf.
    Sobald aber extrem fordernde Tools wie FurMark oder Prime95 gestartet werden startet der Rechner nach ein paar Minuten oder Sekunden einfach neu oder schaltet sich ab.
    Die Übertaktung habe ich Testweise auch mal komplett zurückgestellt mit dem Ergebnis dass der PC ein paar Minuten länger läuft, sich aber trotzdem mit einem Neustart verabschiedet.

    Für mich stellt sich nun die Frage ob etwas defekt ist oder das Netzteil einfach nur überfordert ist und abschaltet? Wenn ja, habt ihr da Kaufempfehlungen für ein gutes und leises Netzteil? (Der Netzteil Lüfter ist die einzige hörbare Komponente in meinem PC)
    Dachte da an BeQuiet oder Enermax, bin mir aber unsicher was ich an Leistung brauche. 430 Watt oder direkt 530 Watt oder mehr?
    Zu erwähnen wäre vielleicht noch dass die CPU nächsten Monat gegen einen i7 4770K oder i5 4670K getauscht wird.


    Bedanke mich schon mal im voraus für eure Antworten!
    Geändert von Neonyx (08.02.2016 um 02:38 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.731

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Ein Pentium mit GTX 970??
    Ähm ja, also 350 Watt haben sicher keine Reserven mehr bei Volllast... Vielleicht läuft die CPU aber auch einfach nicht stabil mit dem OC.
    Das Leben könnte so einfach sein, wenn man etwas hätte um irgendwelche Seiten im Internet zu finden...

  4. #3
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2015
    Ort
    Tau'ri
    Beiträge
    8.018

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    350 Watt Netzteil?

    Sollte doch eigentlich klar sein, dass das vor allem bei der Übertaktung nicht annähernd ausreicht, oder?

    Besorg dir das: http://www.mindfactory.de/product_in...ld_976849.html

    btw: Pentium und 970? Wie kommt man auf so eine Kombination?
    Merke: 95% deiner Probleme hat sicherlich schon ein anderer vor dir gehabt. Also Forensuche benutzen

  5. #4
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    6.324

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    was ist ein cpu ring?

    Ergänzung vom 08.02.2016 02:52 Uhr: 350W Netzteil D

    Ein aktuelles 500-600W Netzteil und gut ist.. selbst wenn du z.b. grafikkarte noch was undervoltests.. auf lange sich ist es nicht gut ein netzteil so krass zu belasten..

    straight-power-10-cm-600w-be-quiet <- so teuer muss es nicht sein, aber das ist ein gutes netzteil und auch für nen 4790k + OC mehr als ausreichend.
    Geändert von Mr.Smith (08.02.2016 um 02:55 Uhr)

  6. #5
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    12

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Der PC wurde vorher nicht zum Spielen benutzt, bzw. nur für World of Warcraft, League of Legends etc.
    Das ganze lief mit einer AMD HD 6570 + dem Pentium G3258, dafür hat das 350 Watt Teil gereicht. Habe beim Aufrüsten allerdings nicht an das Netzteil gedacht... *schäm*

    Und ob ihr es glaubt oder nicht, bis jetzt schlägt sich der Pentium verdammt gut. In GTA 5 oder auch BF4 ist die Grafikkarte auf 99% und der Prozessor meistens bei 70% Auslastung.
    Aber wie gesagt in ca. 1 Monat kommt ein vernünftiger i5 4670K oder eventuell ein i7 4770K in die Kiste, soll ja nicht am Prozessor scheitern.

    Die Übertaktung habe ich ja zum Testen schon komplett zurückgenommen mit dem gleichen Ergebnis => reboot.
    Die Frage die sich mir stellt ob ich mit dem Rechner (bis das neue Netzteil da ist) weiter zocken kann, oder ob mir das Netzteil um die Ohren fliegt... Muss ich halt die nächsten Tage auf FurMark und Prime verzichten.^^

    Was haltet ihr von dem Netzteil?
    => http://www.mindfactory.de/product_in...ze_757838.html oder dem hier => http://www.mindfactory.de/product_in...ld_939743.html

    Danke schon mal!

    Edit: Jaja 350 Watt Netzteil, ich habs verstanden . Man darf ja wohl mal was vergessen.
    Und das Netzteil wird auf jeden Fall getauscht, ist mir erstens zu Laut und anscheinend auch zu schwach.
    Geändert von Neonyx (08.02.2016 um 02:58 Uhr)

  7. #6
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    6.324

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    würd eher das bequiet cm 10 600w nehmen als das enermax.. die 20€ mehr sind auch nicht die welt..
    das l8 würd ich nicht nehmen, zu schlecht.

  8. #7
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2015
    Ort
    Tau'ri
    Beiträge
    8.018

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Das enermax taugt auch nichts. Spar nicht am falschen Ende und nimm das 10er
    Merke: 95% deiner Probleme hat sicherlich schon ein anderer vor dir gehabt. Also Forensuche benutzen

  9. #8
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    12

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Also wird es das Be Quiet Straight Power CM 10 600 Watt? Reichen die 600 Watt auch wenn man in Zukunft nochmal aufrüsten möchte, oder die Grafikkarte übertakten möchte?
    Am wichtigsten ist aber dass der Rechner zuverlässig und leise läuft...

    Bin bei Netzteilen ein totaler Neuling, bis jetzt liefen die immer und gut war. ^^

  10. #9
    Banned
    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    6

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    du betreibst extrems cpu oc und wunderst dich dass pc abstürzt...

    schmeiss bei der gelegenheit die cpu gleich mit weg, ohne HT sind die 2kern pentium auch mit OC quasi unbrauchbar.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.731

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Es reichen auch locker 500Watt und Du schreibst doch selbst, daß an sich halt sogar deine 350 Watt reichen. Eine derartige Auslastung hast Du halt im normalen Betrieb nicht und mit deinem OC Wahn... Also 450-500 Watt und was die Zukunft bringt mußt Du deine eigenen Glaskugel fragen. Aber die neuen GPUs sollen ja selbst bei AMD mal effizienter sein.
    Das Leben könnte so einfach sein, wenn man etwas hätte um irgendwelche Seiten im Internet zu finden...

  12. #11
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    12

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Nochmals, selbst komplett ohne Übertaktung schmiert der Rechner ab. Die Ursache haben wir ja auch schon gefunden => Netzteil packt es nicht.
    Und inwiefern extremes OC, gibt doch genug Leute die ihren Pentium 24/7 auf 4.5 GHz bis 4.8 GHz erfolgreich laufen haben. Bei einer Vernünftigen Kühlung doch kein Problem oder?
    Ob ein Prozessor jetzt 10 Jahre hält, oder nur 6 Jahre mit OC ist mir persönlich recht egal. Bis dahin hab ich schon längst ne andere CPU.

    Aber danke euch allen für die Antworten! Bestelle jetzt das Be Quiet und geb euch dann eine Rückmeldung ob alles funktioniert.

    Edit:
    @seyfhor: Ja im normalen Betrieb, gibt es bis jetzt keine Probleme. Auch Benchmarks laufen ohne Probleme.
    Prime95 oder LinX läuft auch Stundenlang durch, belaste ich dann aber die Grafikkarte noch mit FurMark kackt die Kiste ab. Auch FurMark alleine bringt den Rechner zum neustarten. (Dauert nur länger)
    Geändert von Neonyx (08.02.2016 um 03:19 Uhr)

  13. #12
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2015
    Ort
    Tau'ri
    Beiträge
    8.018

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    ein 10er Bequiet mit 500 Watt reicht, 600 sind übertrieben. Habs dir doch in #3 eh schon verlinkt
    Merke: 95% deiner Probleme hat sicherlich schon ein anderer vor dir gehabt. Also Forensuche benutzen

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2013
    Beiträge
    1.214

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    nur weil der bei anderen 4,8 schafft heißt das ja noch lange nicht das deiner das auch kann.

  15. #14
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    12

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    @rg88: Danke, aber habe das 600er Be Quiet nun schon bestellt. Hab ich für die Zukunft halt genug Reserve.

    @evilnear: Das ist richtig klar! Die CPU hat bei dem Takt eine Nacht lang Prime bewältigt, und auch in Spielen ist bis jetzt kein Fehler aufgetreten. Daher gehe ich davon aus das mein OC stabil ist, der RAM hat auch mehrmals SuperPI 32M und Memtest überstanden. Denke das sollte passen. Könnte gucken ob ich mit der Spannung noch etwas runterkomme, aber ansich bin ich zufrieden. Bei meiner CPU hat sich instabilität meistens mit einem BlueScreen oder einem Freeze bemerkbar gemacht.

    Jetzt ist der Fehler ja ein anderer, die Kiste ist komplett ausgegangen und blieb dann auch ca. 5 Sek aus bis sich der Rechner wieder hochgefahren hat. (Man kann auch beim starten von FurMark deutlich den Netzteil Lüfter hochdrehen hören)

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2015
    Ort
    Im hohen Norden
    Beiträge
    2.380

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    probiers noch 5-6 mal aus, dann schaffst du es mit Glück noch, das Netzteil kaputt z kriegen bis das neue da ist.
    Casio Armbanduhr/60 sek pro Minute/Ofen 250 Grad/TV/PC/Wasserkocher/Kühlschrank

    http://www.computerbase.de/forum/att...6&d=1433010470

  17. #16
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    12

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Zitat Zitat von GEZ-Verweigerer Beitrag anzeigen
    probiers noch 5-6 mal aus, dann schaffst du es mit Glück noch, das Netzteil kaputt z kriegen bis das neue da ist.
    Dann komme ich wenigstens nicht auf die Idee das nochmal irgendwo einzubauen.

    Achja, wo wir schon mal dabei sind. Hätte da noch ein kleines Problem mit meinem PC.

    Unzwar gibt meine Grafikkarte (GTX970) das UEFI nur über HDMI aus und nicht über den DVI Anschluss. Ziehe ich allerdings das HDMI Kabel aus der Grafikkarte gibt es auch ein Bild über DVI...
    Das HDMI Kabel geht zu meiner Anlage und von da aus zum TV.
    Das DVI Kabel hängt am PC Bildschirm.

    Heißt ich sehe auf meinem PC Bildschirm bis zum Windows => schwarz. das UEFI sowie der Boot Vorgang werden nicht über DVI ausgegeben wenn ein Gerät über HDMI angeschlossen ist.
    Ist aber blöd jedesmal den TV anzumachen wenn ich was im UEFI umstellen will, und immer das HDMI Kabel raus ziehen ist auch nicht grade elegant.

    Hatte jemand schon mal so ein Problem?
    Geändert von Neonyx (08.02.2016 um 03:47 Uhr)

  18. #17
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2015
    Ort
    Tau'ri
    Beiträge
    8.018

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Das ist kein Problem, das ist nunmal die Anschluss-Reihenfolge der Karte
    Merke: 95% deiner Probleme hat sicherlich schon ein anderer vor dir gehabt. Also Forensuche benutzen

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.731

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Gibt halt immer einen ersten Anschluß, wenn da was drin ist wird da zuerst das Bild angezeigt. In Windows kann man es dann halt legen wie man will mit 1. und 2. Bildschirm.
    Das Leben könnte so einfach sein, wenn man etwas hätte um irgendwelche Seiten im Internet zu finden...

  20. #19
    Cadet 1st Year
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    12

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Lässt sich das irgendwie ändern? Hätte das BIOS gerne auf dem PC Bildschirm und nicht auf dem TV.
    Die einzige Lösung ist momentan das HDMI Kabel vom TV nicht einzustöpseln, dann sehe ich den kompletten Bootvorgang auf dem PC Bildschirm. Stöpsel ich das HDMI Kabel wieder ein, seh ich das BIOS und den Bootscreen nur auf dem TV.
    In Windows sind die beiden Bildschirme auf "Duplizieren" gestellt.

    Meine alte HD 6570 hat über HDMI und DVI das BIOS gleichzeitig ausgegeben.

    Wär cool wenn ihr da auch ne Lösung hättet

  21. #20
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2015
    Ort
    Tau'ri
    Beiträge
    8.018

    AW: Netzteil überlastet? eventuell Kaufempfehlung!

    Da gibts keine Lösung und kann man auch nicht einstellen. Ist nunmal so.
    Merke: 95% deiner Probleme hat sicherlich schon ein anderer vor dir gehabt. Also Forensuche benutzen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite