1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.501

    Post Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Das Honor 5X kostet nur 230 Euro und hat in seiner Preisklasse kaum Konkurrenz zu fürchten. Gerade einmal eine Handvoll Geräte sind zum selben Preis ähnlich gut ausgestattet. Ist das Smartphone tatsächlich so gut, wie es das Datenblatt vermuten lässt?

    Zum Test: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    56

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Ein schönes Gerät für den Preis. Wer damit nicht High End daddeln will, der hat einen zuverlässigen Begleiter mit guter Laufzeit.

    Wer hier jetzt noch meckert oder bei dem Preis ein Haar in der Suppe sucht, hat das Prinzip nicht verstanden.

  4. #3
    Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    7.492

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Haben die Honor und Huawai Smartphones eigentlich immer noch so große Probleme mit den eduroam Netzwerken?
    Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht bleiben ewig unerforscht.

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    824

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Ein wirklich gelungenes Smartphone, tolle Hardware und Verarbeitung für diesen Preis.

    Das einzige Manko ist die Tatsache das es schlicht und ergreifend keine Community für Honor Geräte gibt ( XDA-devs o.ä.). Dadurch wird es wahrscheinlich auch hier, genauso wie bei anderen Honor Geräten, keine Custom Roms, Root etc. geben. Immerhin hat Honor bei dem 5X schon ein Android 6.0 Update angekündigt.

    Würde es die Möglichkeit geben Stock Android zu nutzen würde ich sofort zuschlagen.
    Aux armes, citoyens, Formez vos bataillons, Marchons, marchons! Qu’un sang impur, Abreuve nos sillons!

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    1.287

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Bei Aldi gibts das Moto Play X für 299,-€. Das Honor 5x ist dagegen ein Haufen Schrott...

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    498

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Wer nicht mehr zahlen möchte, wird sich das Smartphone kaufen. Zumal es mMn auch nicht schlecht aussieht. Es ist eine Alternative in jedem Fall.
    Asus Z170pro - I76700k - Noctua NH-U12F - 16Gb GSkill 3000er - GTX980ti SJStr. Win10 x64 - Onkyo TX-8050 - Canton Karat 940 - Thermaltake Suppressor F51 Window- Dell S2716DG

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    238

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    natürlich. kompletter müll, totaler elektroabfall, abzocke, reinfall und belästigung.


    man kann auch übertreiben.

  9. #8
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    134

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Ohne den Text oder das Gerät zu bewerten: Mir fehlt eine tabellarische Übersicht auf Seite 1.

  10. #9
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    507

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Hab mich erst auch gewundert. Die Tabelle ist auf der letzten Seite "Vergleich mit der Konkurrenz".

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    382

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    hm...fehlendes Corning-Glass, da kauf ich mir lieber ein billigeres China-Fon.

  12. #11
    Admiral
    Dabei seit
    Dez 2001
    Ort
    Yharnam
    Beiträge
    9.034

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    tooles teil für das geld

    und net vergessen, gerät ist für den preis gedacht. ein g flex 2, welches momentan das beste fürs geld ist was es gibt, war nie für 250€ gedacht. lg macht hier massiv verlust und wenn die lager alle sind ist schluss mit schnäppchen.

    huawei zeigt wo der markt sich hinbewegt bzw. wie die chinesen den markt aufmischen werden. für das geld kann eigentlich kein andere sowas bauen. noch an ein paar stellschrauben gedreht (kamera) und fertsch die laube.

    um die konkurrenz kann es einen angst und bange werden. es kommt der tag, wo sich die viele fragen, was es bringt ein 800€ smartphone zu kaufen... und der tag kommt schneller als man denkt.
    zockt grad durch
    elex auf der playstation; nix auf xbox; dishonored death of the outsider pc

  13. #12
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    109

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Zitat Zitat von ÉquipeTricolore Beitrag anzeigen
    Ein wirklich gelungenes Smartphone, tolle Hardware und Verarbeitung für diesen Preis.

    Das einzige Manko ist die Tatsache das es schlicht und ergreifend keine Community für Honor Geräte gibt ( XDA-devs o.ä.). Dadurch wird es wahrscheinlich auch hier, genauso wie bei anderen Honor Geräten, keine Custom Roms, Root etc. geben. Immerhin hat Honor bei dem 5X schon ein Android 6.0 Update angekündigt.

    Würde es die Möglichkeit geben Stock Android zu nutzen würde ich sofort zuschlagen.
    Das liegt am MTK (Mediatek) Prozessor, das es noch keine Custom Roms gibt, in ein paar Chinesischen Foren wird aber schon dran gearbeitet.

    Ich hatte das BlackView Omega, das ähnliche Daten und selben Preis hatt, aber leider neigen die MTK Prozessoren zu höheren Akkuverbrauch. Und das ist keine persöhnliche Meinung.

  14. #13
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.501

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Zitat Zitat von die Beitrag anzeigen
    Mir fehlt eine tabellarische Übersicht auf Seite 1.
    Die ist diesmal auf der letzten Seite.

    Zitat Zitat von Aias85 Beitrag anzeigen
    Das liegt am MTK (Mediatek) Prozessor, das es noch keine Custom Roms gibt
    Im 5X steckt ein Snapdragon 616 von Qualcomm.

  15. #14
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    109

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Im 5X steckt ein Snapdragon 616 von Qualcomm.
    Stimmt. Sorry mein Fehler. Dann wird es früher oder später Custom Roms geben... mit ziemlicher Sicherheit.

  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    3.276

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Mein Geheimtip in dieser Preisklasse ist das Elephone P9000 . Ein vielversprechendes Mittelklasse Smartphone mit den wichtigsten Funktionen (volle LTE Unterstützung), das zudem noch sehr gut verarbeitet sein soll.

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    867

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Ist das "Schärfe-Problem" der Kamera auch im manuellen Kamera-Modi zu beobachten? Beim Mate 8 liegt das Problem ja bei der automatischen Fokussierung, im manuellen Modus ist es aber kein Problem. Somit ist ja nicht die Hardware das Problem, sondern die Software. So oder so ist es natürlich nicht optimal, es gibt aber zumindest Hoffnung auf Besserung.
    When it's done...

  18. #17
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    13.741

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Fände ich angesichts des Preises alles akzeptabel, aber eine Software die ruckelt ist für mich in jeder Preisklasse ein No-Go - mit nem stock Android würde der SoC flitzen wie sonstwas.

    Zitat Zitat von Joshua2go Beitrag anzeigen
    hm...fehlendes Corning-Glass
    Ach komm das ist doch das größte Marketinggewäsch überhaupt, als ob sonst keiner ein ordentliches Glas herstellen könnte.

  19. #18
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2010
    Beiträge
    419

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Das ist für mich genau das Problem bei Huawei/Honor, die fehlende Community bzw. Custom Roms. Wenn es das zumindest gegen würde, wenn schon der Hersteller selbst keine neuen Versionen ausliefert. So hat man nach spätestens einem Jahr wieder das Nachsehen, was Sicherheitsupdates anbelangt.

    @ComputerBase:
    Habt ihr geplant das Wileyfox Swift zu testen bzw. das bq Aquaris M5 (2GB/3GB)?

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    2.464

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Mein Geheimtip in dieser Preisklasse ist das Elephone P9000 . Ein vielversprechendes Mittelklasse Smartphone mit den wichtigsten Funktionen (volle LTE Unterstützung), das zudem noch sehr gut verarbeitet sein soll.
    Erstmal den Release abwarten. Es wird damit gerechnet, dass sich der endgültige Releasetermin noch mal um einige Monate verzögert, da Elephone bisher noch kein Termin gehalten hat!

    Ich habe mir letzte Woche ein Redmi Note 3 gekauft und bin erstmal zum testen weg von meinem Iphone 6! so schlecht ist es nicht, auch wenn das Iphone 6 bei einigen Sachen deutlich konfortabler ist ...
    PC: Intel Core i7 3770 | Thermalright HR 02-Macho Rev. B | AsRock Z77 Pro3 | 16GB DDR3 | Gigabyte R9 290 | bQ Straight Power 10 500Watt | SSD 64GB | Nanoxia Deep Silence 3 | W10 Prof. 64bit | QNIX QX2710
    NAS: Intel Core i3 4330 | EKL Ben Nevis | Gigabyte GA-H97N-WIFI | 8GB DDR3 | bQ 300W | Fractal Node 304 | 4x2TB | Xpenology
    NAS (Backup): Intel Pentium G3220 | Thermalright HR 02-Macho | AsRock H87 Pro4 | 8GB DDR3 | bQ 300W | Bitfenix Shinobi | 3x3TB im SHR | Xpenology

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    478

    AW: Honor 5X im Test: Viel Smartphone für gerade einmal 230 Euro

    Zitat Zitat von The 0ne Beitrag anzeigen
    @ComputerBase:
    Habt ihr geplant das Wileyfox Swift zu testen bzw. das bq Aquaris M5 (2GB/3GB)?
    Das Wileyfox Swift hat bei meiner Freundin das Moto G 1st Gen abgelöst. Tolles Teil für den Preis. Das Zusammenspiel aus Hard- und Software ist zwar nicht ganz so gut wie bei Motorola, das ist bei den gesparten 50€ zum Moto G 3 aber verschmerzbar.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite