1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Okt 2012
    Beiträge
    889

    Post Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Die Berliner Firma Pangea Electronics hat auf der Schwarmfinanzierungsplattform Indiegogo eine Kampagne gestartet, um rund 600.000 Euro für ein modulares und auf Nachhaltigkeit ausgelegtes Notebook einzusammeln.

    Zur News: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    603

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Klingt wie ein 0815 Kickstarter Rohrkrepierer.

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    3.029

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Hört sich eigentlich ganz gut an. Mal was neues.
    Zitat Zitat von KTelwood Beitrag anzeigen
    EA ist die unsichere paranoide Freundin die nachts heimlich deine SMS liest.

  5. #4
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    9.926

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Ich frage mich eher: Was genau soll man darauf arbeiten?
    PC 1: Lian Li PC-Q08B, AsRock Z77E-ITX, Intel Core i5-3570, 8 GB RAM, 256 GB Crucial M4 SSD, 2 TB WD20EARS, LG GGW-20HL BD-RW, Win 10 Pro 64-bit
    PC 2: Lenovo Thinkpad T470, Core i5-7200U, 16 GB RAM, 512 GB PCIe SSD, Win 10 Pro 64-Bit
    Homelab: Rittal FlatBox 9HE, Supermicro SYS-5018-FN4T, Intel Xeon D-1541, 64 GB RAM, 256 GB Samsung 950 Pro, 400 GB Intel SSD750 PCIe, 4 TB HDD, VMware ESXi 6.5
    Network: Cisco SG220-26P Switch, Cisco WAP371 AP, pfSense 2.4 + Snort/pfBlockerNG/Squidguard/darkstats

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    380

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Zitat Zitat von edenjung Beitrag anzeigen
    Hört sich eigentlich ganz gut an. Mal was neues.
    was hört sich da bitte gut an?

  7. #6
    DunklerRabe
    Gast

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Ich frage mich eher: Was genau soll man darauf arbeiten?
    Wer spricht von "arbeiten"? Gemäß der modernen Trends kannst du alles darauf machen was webbased funktioniert und es taugt vermutlich auch für alles multimediale im Alltag.

    Die Idee ist auch nicht schlecht, aber die Herausforderung ist nicht diese Idee zu haben oder Geld für die Finanzierung zu erhalten. Es geht darum das entsprechende Ökosystem zu schaffen und das haben bisher nicht viele geschafft. Tolle Ideen wie ein Modulmarktplatz und eine Community, die Module entwickelt und sich gegenseitig dort anbietet müssen auch angenommen und umgesetzt werden.

    Ich wünsche viel Erfolg dabei, aber crowdfunden werde ich das nicht. Eher kauf ich mir dann eins, wenn es auf dem Markt ist und klar ist, dass das alles auch geklappt hat wie geplant.
    Geändert von DunklerRabe (04.03.2016 um 21:49 Uhr)

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    3.060

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Naja... das läuft auf Indiegogo... das heißt mittlerweile, dass man das Projekt wahrscheinlich in die Tonne kloppen kann. Immerhin ist es kein Flexfunding was noch schlimmer ist.

    In den meisten Fällen gibt es einen guten Grund warum Projekte IGG statt KS wählen obwohl KS viel größer ist und man da mehr Leute erreichen kann.... zum Beispiel, dass KS seit einer Weile in vielen Fällen einen Prototypen sehen will. Und warum sollte man einem Projekt trauen, dass möglicherweise keinen Prototypen hinbekommt.
    CPU: Intel Core i7-6700k @ Corsair Hydro H100i GTX GPU: EVGA GeForce GTX 1080 FTW GAMING ACX 3.0
    Board: ASUS Maximus VII Hero RAM: 4x 8GB Crucial Ballistix Sport LT DDR4-2400
    PSU: be quiet! Pure Power L8 530W OS: Windows 10 Home 64 Bit
    SSDs: Samsung 850 Pro 128GB + Evo 256GB HDD: Hitachi 5K3000 2TB @ Alpenföhn Alptunnel
    Case: Fractal Design Define R5 @ 2x stock fan + 1x Enermax T.B. Silence

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    3.029

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Zitat Zitat von simons700 Beitrag anzeigen
    was hört sich da bitte gut an?
    Was modulares finde ich sehr interessant.
    Zitat Zitat von KTelwood Beitrag anzeigen
    EA ist die unsichere paranoide Freundin die nachts heimlich deine SMS liest.

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2011
    Ort
    04275
    Beiträge
    927

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    An für sich ist die Idee nicht schlecht, ich bin sehr auf die Umsetzung gespannt.

    Vielleicht habe ich es überlesen aber außer, dass es Module anbietet ist daran nichts Öko oder? Also nicht wie beim Fairphone, wobei darauf geachtet wird, dass für die Materialien keiner ausgebeutet wird ect.

    Ich würde ihnen wünschen, dass es funktioniert aber es wird sehr schwer werden sowas zu etablieren.
    Anzeige: Dell U2713HM + Samsung Syncmaster 22"
    Rechenknecht: Intel 2500 K @ 4,5 Ghz ... Gigabyte Z68X ... EVGA GTX 1070 SC ... 16GB Corsair RAM ... beQuiet SP E10 600W ... Macho Rev. A... Win 10 Pro ... Samsung 256 GB SSD + 1TB
    Audio: Denon X1000 an Heco Metas 500 und Beyerdynamic DT990 PRO
    Schlauhandy: Honor 8

  11. #10
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    7.479

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Schade dass erst so spät im text steht, dass das Betriebssystem android ist. dann hätte ich früher aufhören können zu lesen :-)

  12. #11
    Banned
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    4.388

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Die Frage ist halt was Upgrademodule kosten werden.
    Und dann hat man mit Android irgendwie auch das falsche OS für ein Notebook.

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    3.024

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Tolle Idee, aber meiner Meinung nach ist das Projekt zum scheitern verurteilt.
    Die technischen Daten sind nicht wirklich toll und es wird nicht einmal ein funktionierender Prototyp gezeigt. Auf Kickstarter würde das Projekt nicht zugelassen werden.
    AKG K701 zu verkaufen | Nexus 5X zu verkaufen
    Desktop: i7-5820K @4Ghz | Noctua NH-D14 | CoolerMaster 690 II | Straight Power E10 500W | G.Skill 32GB 2400MHz | ASUS X99-A | ASUS ROG Matrix R9 290X
    LG 27UD88-W 4k + LG W2363D 120Hz + Samsung UE46EH5200 | 512GB 850 Evo SSD + diverse HDDs | DT880 & ATH-M50x + Magnat Quantum 603 @Pioneer A-109 @Asus Xonar DX

    Mobil: OnePlus 3T + Surface Pro 3 | i5 | 256GB SSD | 8GB RAM

  14. #13
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Okt 2015
    Beiträge
    85

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Das ist dann quasi ein Thinkpad, in kacke.

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    2.129

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Lol 800$ für veraltete Tablet-Technik, gehts noch?

    Ein modulares Notebook mit Linux wäre wirklich fein. Aber bitte mit brauchbarer Technik.

    - Core-M
    - M.2 SSD
    - Ram bis 16 GB
    - Großer Akku
    - Debian/Arch/Solus

    Klar, der modulare Aufbau ist mit einem ARM-SoC deutlich leichter umsetzbar, aber ich hätte zwecks Softwareangebot doch lieber ein System mit x86-CPU.

    Im Prinzip ist das ein modulares Chromebook mit Android statt Chrome OS für den 2-3 fachen Preis. Hat da wirklich jemand drauf gewartet?

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    553

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    da kann sich die "iPhone kein Akkuwechsel ich bevorzuge Samsung" Fraktion ja richtig austoben!!

  17. #16
    Commodore
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    5.002

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Die Grundidee ist gut, nur leider keine normale PC-Hardware.
    <3
    Lautloser PC: i5-6500, Thermalright Macho 120 @ passiv, Fujitsu D3402-B, Palit GTX 1050 Ti KalmX @ passiv, 16 GB Crucial DDR4-2133, 512 GB Crucial MX100, be quiet E9 400 Watt, BitFenix Prodigy M, 2 x Noiseblocker NB-eLoop B12-1 @ 500 RPM, Eizo EV2450
    Content-PC: Fujitsu Esprimo E700, i3 2120 @ passiv G.Skill RipJaws 4 GB DDR3, HD 5450 1 GB DDR @ passiv, 64 GB Crucial M4, Philips 43PUS6201
    Mobile: Lenovo T420 @ i7-2630QM, 12 GB DDR3 - 1333, 128 GB Crucial M500
    ROTEL + B&W =

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    181

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Zu den Komponenten baue ich dir auch ein Notebook...
    ein modifiziertes Raspberry pi3 als motherboard, ssd, rahmenbildschrim, batterie... et voilà

    Ne ehrlich, das kann man besser machen

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2015
    Beiträge
    1.470

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Crowdfunding...
    Man selbst trägt das Investitionsrisiko, der Betreiber streicht jedoch die Gewinne ein.

    Ein modulares Notebook ist an sich eine nette Sache, aber für den Preis können sie ihr Produkt behalten.
    450$ bzw. später 800$ für ein Notebook mit Smartphone-Specs, klingt super!

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2011
    Ort
    Qo'noS
    Beiträge
    488

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    ARM-CPU != Notebook.
    Für so nen Müll geb ich kein Geld aus: x86 oder gar nix.

  21. #20
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    16.480

    AW: Hardware: Modulares Notebook sucht Schwarmfinanzierung

    Die Grund idee klingt ja nicht schlecht, aber das floppt so doch garantiert.

    Auf dem Markt fehlt ein modulares Notebook, aber das sollte imho dann eher so aussehen:
    -Grundgehäuse
    -Display-Modul
    -Batterymodul, mit einem Handgriff hot-swappable und mit ner Art Mini-Puffer um 60 Sekunden Überbrückung beim Akku-Wechsel ohne Stromkabel zu realisieren
    -1 Rechenmodul (CPU, Mainboard, RAM), präferiert natürlich x86
    -1 Storage-Modul klein (HDD oder SSD), evtl. auch einfach nur ein SATA-Slot
    -1 variables Modul (DVD/BR oder Zweitakku oder zusätzliche HDD(s)/SSD(s))
    -1 Connection-Modul (WLAN und/oder UMTS/LTE und/oder BT)
    -Tastatur
    -Trackpad
    -Hersteller-unabhängig a la ATX-Standard.

    Und das ganze natürlich zu nem Preis bei dem es sinnvoller für den Kunden ist einzelne Module zu kaufen/upgraden als das Teil zu verbimmeln und sich ein ganz neues Gerät zu kaufen.
    Aber genau da liegt der Knackpunkt, das passt leider nicht zum heutigen Wegwerfkonzept weil nicht genug Müll produziert wird und funktionierende Teile nicht neu gekauft werden.


    Innen: i7-2700K, Asrock Z68 Pro3, 24GB, 120GB MX100 + 256GB Petrol, XFX RX460 4GB passive, BQ Straight Power 400W, Mugen3+ Slipstream 500, W7 Ultimate
    Außen: NZXT Phantom, DELL 2407WFP-HC, Logitech MX518 + Bungee, Cherry G224/86 - DS215j + 2x 4TB Intenso


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite