1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Sep 2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.630

    Post Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Die Spielebranche hat ein neues Lieblingsgenre: Die Mischung aus Moba und Shooter. So zumindest ist die jüngste Flut von Spielen und Ankündigungen zu erklären. ComputerBase hat mit Battleborn das jüngste Angebot aus dem Bereich getestet.

    Zum Test: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.746

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Das Spiel geht neben der Hype Maschine Overwatch so unter. Ich verzichte auf beide.
    "Bin gehackt worden" klingt ja auch gleich viel epischer als "Ich klicke irgendwelche Links im Internet an, wie so eine Oma."

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    747

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Zitat Zitat von luda Beitrag anzeigen
    Das Spiel geht neben der Hype Maschine Overwatch so unter. Ich verzichte auf beide.
    Jo, auch gerade das erstemal von gelesen. Den Namen zwar gehört, aber mehr auch nicht.

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    482

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Nur mit dem Unterschied das Overwatch und Battleborn nicht im selben Genre spielt:


    Die unterschiede zwischen den beiden spielen sind riesig.
    Es sind beides Heroes-FPS.
    Das wars dann aber auch schon mit den gemeinsamkeiten.

  6. #5
    Banned
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    2.737

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Wieder ein Online Spiel mehr ... "gähn". Bringt doch bitte wieder geniale Singleplayer spiele ala Bioshock mit mitreißender Story raus.

    Just my Opinion

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.828

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Finde das spiel echt interessant, im Gegensatz zu dem total lahmen und langweiligen Overwatch. Schade das es nicht f2p sein wird, das kann dem Spiel echt den Hals kosten (wie damals bei HoN). Insbesondere der Humor dürfte viele Leute die auch Borderlands gespielt haben ansprechen. Die teilweise wiederverwendeten Stimmen sind auch einfach toll. Ich hoffe dass das Spiel seinen Platz findet.

    So oder so werde ich wol keine Zeit dafür finden.

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2014
    Beiträge
    170

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Hab die Open Beta gespielt und muss sagen das es echt LAune gemacht hat, die Grafik und Details ala Borderlands sind was feines aber für ein MOBA Ähnliches Heroes-FPS definitv keine 50Euro Wert
    Ihr PC: i7 2600 @ FoxconMB // 8GB Ram // Windforce GTX660
    Mein PC: Xeon W3550 // 16GB RAM // MSI GTX960 4G
    Handy: Elephone M3
    Bass: ESP LTD B-255 mit EMG 40Hz
    GuildWars2: Savior.3756
    XBOX: Its only Hate
    Steam: OnlyHate

    AEONS OF CORRUPTION

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    2.251

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Es ist immer wieder lustig zu lesen, früher haben alle über Free to play gemeckert und sich dagegen gestemmt und heutzutage will jeder alles umsonst haben.

    Ich spiele gerade selber Battleborn und habe auch Overwatch gespielt und es sind zwei vollkommen verschiedene Ansätze und Spiele. Ja das Gameplay ist bei beiden auch Casual ausgelegt, aber der Ansatz ist bei beiden anders.
    Der schräge Humor ist wirklich klasse und ich denke nicht das es eine Fehlentscheidung war daraus einen Vollpreistitel zu machen, spätestens wenn es als F2P gekommen wäre hätte garantiert irgendjemand geschrien das alles viel zu teuer ist.
    Prozessor: Ryzen 7 1700 @ 3000 MHz (Turbo 3700 MHz)
    Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 16GB 14-14-14-34 DDR4-3200
    Mainboard: MSI X370 Krait Gaming CPU Kühlung: beQuiet Dark Rock 3
    Grafikkarte: XFX RX 580
    Festplatten: Samsung 850 Pro 256 GB | Samsung 850 EVO 500 GB | Samsung 840 EVO Series 1 TB
    Netzteil: be quiet! Straight Power 10 500 Watt Gehäuse: Phanteks Enthoo Luxe

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.828

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Free to Play ist immer eine Frage der Umsetzung. Wenn es wie bei Dota2 gemacht ist, ist es doch ein Klasse konzept. Damit das funktioniert braucht man aber eine große Playerbase. Eine große Playerbase hat auch noch diverse andere Vorteile und möglicherweise verbaut man sich mit dem Vollpreistitel-Konzept die Chance auf eben diese Playerbase. Mir geht es nicht darum es unbedingt umsonst haben zu müssen, es geht mir viel mehr darum das viele sich davon evtl. abschrecken lassen. Aus diesem Grund mein Beispiel mit HoN, hätte S2 Games das damals als F2P released, wäre League of Legends evtl. niemals so groß geworden. Die Zeit wird es zeigen.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2013
    Ort
    Radebeul
    Beiträge
    1.740

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Hmm da ist Battleforn hier doch noch positiver weg gekommen als ich gedacht hätte, andere Tests (z.B. erster Teil des Testes bei 4players) sind nämlich alles andere als begeistert

    Nun ja ich hoffe nur dass das nächste Borderlands noch 2017 kommt, darauf freue ich mich nämlich bei weitem mehr als auf MOBA XY


    PS:
    Außerdem hoffe ich immer noch dass die MOBA Welle in nächster Zeit zum erliegen kommt: so viele Spiele des selben Genres, und bisher konnte ich mit keinem, von denen die ich gespielt habe, was anfangen

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    567

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Zitat Zitat von ^Dodo.bW Beitrag anzeigen
    Jo, auch gerade das erstemal von gelesen. Den Namen zwar gehört, aber mehr auch nicht.
    Mir gehts genauso. Kann aber mit diesen bunten, unrealistischen Kinderspielen eh nicht so viel anfangen.
    ]

  13. #12
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    3.242

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Schaut ein bisschen aus wie die Schwester oder Bruder von Overwatch!
    Selbes Konzept! Die Story von Trailer ist 0815 musste doch grad mein Kaffee nachgießen da ich fast wieder eingeschlafen wäre! Bei fast jeden Weltraum scifi Game geht es um den Kampf um einen Planeten!

    Obwohl mir persönlich von Charme und Aufmachung ja Overwatch ein bisschen besser gefällt, die Trailer sind ein bisschen besser gemacht! Man könnte daraus einen schönen Animationsfilm machen!
    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt!" Gandhi
    "Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen." Konfuzius
    Xbox live : goodTObeEVIL
    Controller oder Maus&Tastatur

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2014
    Beiträge
    865

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Ich habe die Beta gespielt aber das Level- und Skillsystem haben mich letztendlich dazu bewegt, es mir nicht zu kaufen.

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2003
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    878

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Ich hab in der closed Beta von Overwatch ne Runde gedreht und Battleborn jetzt gekauft, und ich persönlich finde Battleborn ist das bessere Spiel. Es fühlt sich vom ganzen Gameplay (Movement, Aiming) besser an als Overwatch, und ist taktisch dabei ein wenig anspruchsvoller.

    Da liegt der vergleich Dota zu Heroes = Battleborn zu Overwatch nahe.
    Das die Spiele beide gut sind, steht ausser Frage, hier kommt es einfach auf den eigenen Anspruch an die erwartete Spieltiefe an =)
    Serenity Revolt - a serenity revolt against the world...

    Rechenkiste: Intel Core i5 7600 - ASrock Z270 Pro4 - 16GB DDR4 - Gainward GTX1070 G1 Gaming 8G - running with Windows 10 Pro

  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    3.317

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Zitat Zitat von Klueze Beitrag anzeigen
    Finde das spiel echt interessant, im Gegensatz zu dem total lahmen und langweiligen Overwatch. Schade das es nicht f2p sein wird, das kann dem Spiel echt den Hals kosten
    ich kaufe mir lieber ein spiel, habe dann alles, anstatt einem free2play spiel wo man für jede kleinigkeit zur kasse gebeten wird. sollte halt nur nicht zu teuer sein und die dlc politik sollte passen.

    battleborn gibts für 30€ bei keystores, overwatch liegt leicht darüber. das geht schon, wobei ich hier finde, dass battleborn das bessere preis/leistungsverhältnis bietet. dlc und season pass wurden bei battleborn schon angekündigt. allerdings umfasst das nur zusätzlichen content für die story kampagne. helden und competitive maps werden als kostenlose content updates veröffentlicht.

    wenn beide spiele gut sind, wird sich das auch rumsprechen und es wird sich mit der zeit auch eine spielergemeinde bilden. dass man dafür dann auch was bezahlen muss spielt eigentlich keine so große rolle. vorallem, weil dieses subgenre noch relativ frisch ist und es nicht so viele alternativen gibt. für umsonst gibts halt nur paladins und das kommt qualitativ noch nicht an die beiden anderen spiele ran.
    ich bin aufgewacht und hab' gesehen woher wir kommen und wohin wir gehen. - ton steine scherben

  17. #16
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    72

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    So grundsätzlich hab ich jetzt noch immer nicht ganz verstanden, warum MOBA-Shooter als so innovativ und neu gefeiert werden. Für mich sieht das immer noch aus wie ein TF2 mit weniger Spielern.

  18. #17
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    3.242

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Zitat Zitat von tetrodoxin Beitrag anzeigen
    So grundsätzlich hab ich jetzt noch immer nicht ganz verstanden, warum MOBA-Shooter als so innovativ und neu gefeiert werden. Für mich sieht das immer noch aus wie ein TF2 mit weniger Spielern.
    Weils es gerade von den Publisher gehypt wird wie nochmal was und so ihre Innovationenlosigkeit zu verdecken!
    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt!" Gandhi
    "Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen." Konfuzius
    Xbox live : goodTObeEVIL
    Controller oder Maus&Tastatur

  19. #18
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    99

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Zitat Zitat von DonDonat Beitrag anzeigen
    Hmm da ist Battleforn hier doch noch positiver weg gekommen als ich gedacht hätte, andere Tests (z.B. erster Teil des Testes bei 4players) sind nämlich alles andere als begeistert
    4players, da ist der Fehler.




    Zum Spiel:

    Sehr schlechtes Timing, obwohl es nicht genau wie Overwatch ist, ist die Ähnlichkeit trotzdem da.
    Und gegen Blizzard wird es wohl oder übel untergehen.

    F2P wäre in dem Fall vielleicht doch nicht so schlecht gewesen.

  20. #19
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.607

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    @Corros1on
    Oder weil Team-Shooter etwas anderes sind als "MOBA-Shooter". Mehr Helden, mehr Taktiken und mehr Fähigkeiten. Das ist durchaus innovativ. Manchen Nutzern kann man es halt nie Recht machen - mit solchen Argumenten kann ich jeden Shooter seit Doom als innovationslos deklarieren.
    Geändert von AbstaubBaer (08.05.2016 um 12:55 Uhr)

  21. #20
    Captain
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    3.676

    AW: Battleborn im Test: Von „Badass“-Helden gerettet

    Zitat Zitat von Corros1on Beitrag anzeigen
    Schaut ein bisschen aus wie die Schwester oder Bruder von Overwatch!
    Selbes Konzept! Die Story von Trailer ist 0815 musste doch grad mein Kaffee nachgießen da ich fast wieder eingeschlafen wäre! Bei fast jeden Weltraum scifi Game geht es um den Kampf um einen Planeten!

    Obwohl mir persönlich von Charme und Aufmachung ja Overwatch ein bisschen besser gefällt, die Trailer sind ein bisschen besser gemacht! Man könnte daraus einen schönen Animationsfilm machen!

    Nein eben nicht. Das Konzept ist grundlegend verschieden!


    Battleborn ist ein Shooter, dessen Spielmodi dem eines MOBA entsprechen. heißt, es gibt Türme und wellen von Minions, die man auf Lanes zum gegner treiben muss. Zudem gibts Helden mit Skills, die man in jedem Match neu zuweisen muss.

    Overwatch dagegen ist eher en Team Fortress Klon, also ein reiner Shooter mit klassischen Spielmodi, der mit dem MOBA Spielkonzept absolut gar nichts gemeinsam hat. Das einzige, was sich das Spiel von einem MOBA leiht ist die Tatsache, dass die Charaktere bzw. Klassen mehr Fähigkeiten haben, als in Team Fortress. Anders als in Battleborn sind diese aber fest vorgegeben und können nicht ausgebaut oder neu zugewiesen werden.

    Overwatch ist im Grunde ein erweitertes Team Fortress, während Battleborn ein Shooter ist, der sich wie ein MOBA spielt, Battleborn orientiert sich also eher an SMITE.


    Leute, die diese beiden Spiele miteinander vergleichen und Battleborn vs Overwatch vergleiche aufstellen haben nicht verstanden, was die Spiele so unterschiedlich macht. Das ist im grunde genauso, als würde man ARMA mit CoD vergleichen. Völliger Unsinn. Bis auf die bunte Grafik haben die Spiele nichts gemeinsam.
    Geändert von Laggy.NET (08.05.2016 um 12:11 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite