1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2014
    Beiträge
    2.580

    Post be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Die deutsche Firma be quiet! macht ihren Namen zum Programm: Vorwiegend im Portfolio befinden sich Netzteile, Lüfter und CPU-Kühler – alles unter dem Anspruch eines leisen Betriebs. Mit der AiO Silent Loop begibt sich der Hersteller auf neues Terrain. Im Test wird die Kompaktwasserkühlung dem Namen gerecht.

    Zum Test: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Banned
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    3.947

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Und jetzt soll mir bitte mal jemand erklären, warum ich solch ein AiO Ding für 130€ kaufen soll, wenn ein hochwertiger Luftkühler die gleiche Kühlleistung zu einem deutlich günstigeren Preis bringt und auch da die Lautstärke sehr gering ist.

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2011
    Ort
    D:\München\Nymphenburg
    Beiträge
    1.750

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Nimmt mal die h110i im Test auf. Bei meiner höre ich die Pumpe überhaupt gar nicht egal in welchen Modus.
    Empfehlung kann ich nicht vollkommen verstehen auch wenn beQuiet gute Produkte liefert aber Kühlleistung ist halt eher Mittelfeld und das ist ja Hauptkriterium. Empfehle jedem jedenfalls einen Blick auf die H110i zu werfen.

  5. #4
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jan 2014
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    20.863

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    danke für den test, scheint ja durchaus brauchbar zu sein, wenn auch ziemlich teuer.

    @ Morrich:
    mir fallen 2 gründe ein: optik und platz. letzteres kann bei größeren luftkühlern durchaus nervig sein, bei meinem system (X99-A, NH-D15) z.b. ist es ein krampf an die verriegelung des ersten PCIe x16-slots zu kommen. der aufpreis ist natürlich trotzdem sehr happig.
    Signatur wird geladen, bitte warten...

  6. #5
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2013
    Beiträge
    33.460

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    scheint ja durchaus brauchbar zu sein, wenn auch ziemlich teuer.
    DAS beschreibt die Firma Listan und ihre Produkte doch ziemlich gut. Es ist nicht so daß ihre Produkte schlecht sind, aber sie sind auch nicht wirklich überragend. Nur der Preis, der ist eben überragend hoch.

    Der "Test" hier war natürlich klar, das Ergebnis stand schon vorher fest.
    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    378

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Und jetzt soll mir bitte mal jemand erklären, warum ich solch ein AiO Ding für 130€ kaufen soll, wenn ein hochwertiger Luftkühler die gleiche Kühlleistung zu einem deutlich günstigeren Preis bringt und auch da die Lautstärke sehr gering ist.
    Die Leute kaufen auch Beats das is völlig egal ob das Ding was kann!

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    Österreich/Nähe Linz
    Beiträge
    2.458

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Naja eine AiO eben. Bei meiner Corsair kann ich mich auch nicht beklagen, aber ein 2tes mal werde ich mir keine AiO mehr kaufen. Gute Luftkühler reichen auch.

    Trotzdem interessant.

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    1.262

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Die Leute bauen auch Solarzellen auf ihr Dach, was sich nicht rentiert. Genauso bauen die Leute AIOs in ihre Rechner. Man hat Geld und will was kaufen und ausprobieren. Dann wäre die Bequiet Kühlung nach all den Jahren fast die erste Wahl. Doch selbst ein teurer Luftkühler mit teurem Lüfterupgrade wäre günstiger, leiser und besser.

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Ort
    Jetzt auch in Ihrer Nähe
    Beiträge
    10.413

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Und jetzt soll mir bitte mal jemand erklären, warum ich solch ein AiO Ding für 130€ kaufen soll, wenn ein hochwertiger Luftkühler die gleiche Kühlleistung zu einem deutlich günstigeren Preis bringt und auch da die Lautstärke sehr gering ist.
    Platz, Optik
    i7 4790K @4,5GHz | Corsair H100i + NB-BlackSilentPro PL2 | Asrock Z87 Pro4 | Crucial Ballistix Sport 16GB | EVGA GTX 1080 FTW @2063MHz | 128GB Samsung 830/480GB SanDisk Ultra II SSD | 1TB/2TB WD HDD | Samsung SH-B123L | be quiet! PP10 500W-CM | CM Mastercase Pro 5 + 3x EKL Wing Boost 2 Toxic Green+ 140mm | Win 10 Pro x64 | BenQ GW2765HT + GW2270H

  11. #10
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    3.246

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Be quiet! Silent Loop aber Pure Wings Lüfter....

  12. #11
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2014
    Beiträge
    4.461

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    und trotzdem kanns keine empfehlung wert sein...

    der test zeigt doch eindeutig, dass ein dh15 lausige 1grad wärmer ist, dafür 50% weniger kostet
    und mehr als doppelt so leise ist.

    das ist einfach nur indiskutabel, zeigt wiedereinmal das aio waküs nichts taugen und kann niemals als empfehlung herhalten.

    mehr noch, die "empfehlung" sollte sofort und umgehend widerrufen werden...
    Geändert von En3rg1eR1egel (27.09.2016 um 13:31 Uhr)
    CPU: Intel i5-2500k@4,8 GHz Kühler: Scythe Mugen 3 Board: Asus P8Z68-V Pro/Gen3
    Ram: 24GB Corsair DDR3-1866 MHz Graka: Gigabyte GTX 660 Ti@1,25 Ghz Netzteil: be quiet! L8-CM 530W
    Case: Xigmatek Utgard HDD: 4x WD Blue 1TB SSD: Samsung 850 Evo 500GB
    NAS: Synology DS414 4x4TB WD Red Raid 5 Smartphone: Samsung J3 duos

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    641

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Ist mir leider zu teuer.
    Gibts eine Empfehlung für unter 100€ die auch leise ist?

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.174

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    (...)
    Es ist dann sinnvoll, wenn du Wärnequelle und Wärmeabführ räumlich voneinander trennen musst (Platzangebot) oder willst (Abluft direkt nach draußen/Frischluft direkt von draußen).

    Zitat Zitat von HominiLupus Beitrag anzeigen
    (...)
    Schwerer Vorwurf. Es mag sein, dass BeQuiet eine gewisse Grundsympathie bei den Testern mitbringt, allerdings kann man beim Beleg durch Messwerte ja nicht behaupten, dass das Ergebnis vorher feststand. Es sei denn du unterstellst einen getürkten Test, was eben ein schwerer Vorwurf wäre.


    Die Abdichtung zwischen Lüfterrahmen und Radiator müsste sich ja recht leicht und effektiv mit einem Ring aus Moosgummi bewerkstelligen lassen. Wieso sowas nicht gleich mit angeboten wird?! Darüber hinaus mag ich das Lüfterdesign mit den Schlaufenlüftern von eloop sehr gerne um an der Stelle weitere Verlustströmungen zu vermeiden.
    'Die Wege des Rechners sind unergründlich.'

    < AMD 1090T >< ZALMAN CNPS10X Performa >< MSi 970 Gaming >< 8 GB DDR3 >< MSi Radeon RX 480 8 GB Gaming X >
    < Crucial MX200 250 GB >< bequiet! E8-550W >< XIGMATEK Panthéon >
    < LG 24UD58-B - 24" UHD IPS FreeSync >

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2012
    Ort
    Anse Cocos, La Digue, SY
    Beiträge
    479

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Und jetzt soll mir bitte mal jemand erklären, warum ich solch ein AiO Ding für 130€ kaufen soll, wenn ein hochwertiger Luftkühler die gleiche Kühlleistung zu einem deutlich günstigeren Preis bringt und auch da die Lautstärke sehr gering ist.
    Vielleicht kann das ja ein AIO Besitzer erklären.

    Optik ist subjektiv und nur wegen der Möglichkeit besser den RAM einzubauen sich eine AIO zu holen, die im Ilde Lärm macht...
    Die Politik ist nicht dafür da, sich um das Internet zu kümmern.
    -
    Das Internet ist dafür da, sich um die Politik zu kümmern

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2016
    Beiträge
    244

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Und jetzt soll mir bitte mal jemand erklären, warum ich solch ein AiO Ding für 130€ kaufen soll, wenn ein hochwertiger Luftkühler die gleiche Kühlleistung zu einem deutlich günstigeren Preis bringt und auch da die Lautstärke sehr gering ist.
    sowas von logisch. 1. sieht es aufgeräumter aus. 2. dein Mainboard wird nicht so sehr belastet wie ein 1kg Brocken! 3. musst du dir keine Sorgen machen wegen hohem RAM usw.

  17. #16
    Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Ort
    anderswo
    Beiträge
    8.622

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Und jetzt soll mir bitte mal jemand erklären, warum ich solch ein AiO Ding für 130€ kaufen soll, wenn ein hochwertiger Luftkühler die gleiche Kühlleistung zu einem deutlich günstigeren Preis bringt und auch da die Lautstärke sehr gering ist.
    Ich für meinen Teil könnte mir vorstellen von meinem Prolimatech Genesis auf eine wirklich leise AIO Kühlung zu wechseln einfach um den riesen Klotz aus dem Gehäuse zu schaffen. Toller Kühler, aber ich habe echt null Platz, der passt nur so grade rein.

    Einzig problematisch halt die Belastung des Geldbeutels. Das passt aktuell nicht so recht ins Budget.
    90% aller Forenfragen könnten gelöst werden wenn die Fragensteller das tun würden was
    90% aller Fragenbeantworter selber tun... die Frage bei Google eintippen und lesen

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2007
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2.421

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Zitat Zitat von S!L3NC3R Beitrag anzeigen
    Nimmt mal die h110i im Test auf. Bei meiner höre ich die Pumpe überhaupt gar nicht egal in welchen Modus.
    Empfehlung kann ich nicht vollkommen verstehen auch wenn beQuiet gute Produkte liefert aber Kühlleistung ist halt eher Mittelfeld und das ist ja Hauptkriterium. Empfehle jedem jedenfalls einen Blick auf die H110i zu werfen.
    die h110i ist aber das Modell von Corsair mit 280mm Radiator und 140mm Lüftern. Die h100i v2 war also schon der korrekte Vergleich zum getesteten Modell.

  19. #18
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    5.608

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Die Kühler-Tests sind das einzig unsinnige bei CB. Als Käufer von normalen CPUs ohne OC kann man die Tests in der Pfeife rauchen, null aussagekräftig. Bei CPUs und GPUs schafft ihr es doch auch die HW erst mit normalen Werten zu testen und dann gesondert OCed, was die Kühlung maximal kann.

    Ich bin mir sicher, die meisten kaufen einen Kühler abgesehen vom Preis nach der Lautstärke inkl der Kühlleistung, evtl Platz, erst danach wie gut er sich mit einer OCed High-End CPU schlägt.

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    1.550

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Zitat Zitat von Deathangel008 Beitrag anzeigen
    mir fallen 2 gründe ein: optik und platz. letzteres kann bei größeren luftkühlern durchaus nervig sein, bei meinem system (X99-A, NH-D15) z.b. ist es ein krampf an die verriegelung des ersten PCIe x16-slots zu kommen. der aufpreis ist natürlich trotzdem sehr happig.
    Das Problem kommt mir auch sehr bekannt vor (Thermalright Silver Arrow) und ich liebäugele schon länger mit dem Gedanken einer AiO, da es einfach 1000x eleganter ist als so einen Trümmer von Towerkühler in der Kiste zu haben. Bislang hat mich aber abgeschreckt, dass die Dinger so laut sind. Ich bin bekennender Silentfreak und da kann ich eine rasselnde Pumpe o.ä. nicht brauchen.

    Von daher hört sich das Modell hier sehr vielversprechend an. Ich werde aber mal User-Berichte abwarten, denn es wäre ja nicht das erste Mal, dass zwischen Testsamples und der im Handel verfügbaren Version bedeutende Unterschiede zu Tage treten und die Pumpe dann auf ein Mal doch nicht mehr so leise ist...

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    2.427

    AW: be quiet! Silent Loop im Test: Kompaktwasserkühlung mit flüsterleiser Pumpe

    Die Silent Wings 3 wurden doch als Radiatortauglich beworben, warum nicht gleich demonstrieren?

    Oder kommt da noch ein be quiet! dark loop um 180€?
    Intel Core i7 6700K | Noctua NH-D15S l Asus Maximus VIII Ranger l 16GB DDR4 2666MHz | MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
    Fractal Design Define R4 | Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 140mm 3-Pin | Heck: Noiseblocker NB-eLoop B14-2
    Crucial MX100 512GB | WD Red 3000GB | WD Blue 1500GB | be quiet! Straight Power 10-CM 600W
    Roccat Kone XTD Optical | Corsair K70 RGB Rapidfire | iiyama G-Master GB2488HSU-B2 [FS]
    Asus Xonar DX | JBL LSR 305 | JBL LSR 310S | Superlux HD-681 Evo | Zalman ZM-MIC1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite