1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.350

    Post WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich mit

    Western Digital hat die für den Raspberry Pi bestimmte Pi-Drive-Serie erweitert: Die Foundation Edition bringt eine microSD-Karte mit Software mit. Die Datenträger werden als HDD mit 250 oder 375 GByte oder als Flash-Laufwerk mit 64 GByte angeboten. Von der Speicherkarte lässt sich z. B. direkt Raspbian OS (PIXEL) installieren.

    Zur News: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich mit
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.186

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    langweilig, sehe da nichts tolles.
    Was evtl. cool wäre ist ein CASE wo der Pi + die HDD bzw. SSD drin platz hat. aber so?

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    14.222

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Hab ich mir auch gedacht. Es ist ein Laufwerk für ein Raspberry Pi. Und ich dachte zuerst, das sei eine Festplatte mit einem Pi auf der Platine samt SD-Kartenschacht. Das wär mal was.

  5. #4
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2014
    Beiträge
    4.989

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Restbestände abverkaufen!

    Und wenn das nicht funktioniert einfach noch ne Speicherkarte mit frei erhältlicher Software drauflegen, vielleicht funktioniert es ja dann.
    ...

  6. #5
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.169

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Zitat Zitat von IceKillFX57 Beitrag anzeigen
    langweilig, sehe da nichts tolles.
    Was evtl. cool wäre ist ein CASE wo der Pi + die HDD bzw. SSD drin platz hat. aber so?
    Nextcloud Box?
    Supporter im IPfire Forum
    "Niemals sollte ein Computer mehr Arbeitsspeicher
    als 640kb benötigen" - Bill Gates

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    41.528

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Seit doch nicht so negativ, man sieht in dem Bundle nun doch wenigstens einen Vorteil für die Kunden durch dem Kauf von SanDisk.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2007
    Ort
    Bergisches Städtedreieck
    Beiträge
    189

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Das WD nun ebenfalls Noobs vertreibt ist an sich keine Meldung wert. Im Preisvergleich ist bis heute bei keinem Händler ein PiDrive gelistet, wenn ich WD wäre würde ich mir mal Gedanken über mein Vertrieb machen. Kann doch nicht seien, dass es dafür keine Nachfrage gibt. Oder sind schon alle abverkauft?
    CPU: AMD FX 6300 @4.6 Ghz (24/7) 1.43 V
    Kühler Corsair Hydro Series H60 2nd Gen. mit zwei SP120 PWM High Performance Lüftern
    Board: Asus 990FX Sabertooth PCIe 2.0
    RAM: 12GB DDR3 1.866 Ghz
    Dualboot: Sabayon Linux 64 Bit Kernel 4.10 & Windows 10 Pro 64 Bit
    GPU: Palit JetStream Nvidia GeForce 970 "4GB" Stock (Linux Treiber: 381.09 für Kernel 4.10 proprietär)

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2016
    Beiträge
    432

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Zitat Zitat von tmkoeln Beitrag anzeigen
    Nextcloud Box?
    gleicher Gedanke..(-:

  10. #9
    Banned
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    6.708

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Ähm SD Karten und Sticks kann ich doch jede beliebige nutzen dafür brauch doch mir nicht extra was von WD kaufen?
    Mal ne andere Frage könnte man eigendlich auch z.b Android x86 auf dem Pi installieren oder nur diese angefertigten Linux versionen?

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    477

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Zitat Zitat von PsychoPC Beitrag anzeigen
    Mal ne andere Frage könnte man eigendlich auch z.b Android x86 auf dem Pi installieren oder nur diese angefertigten Linux versionen?
    Es gibt immer wieder Versuche Android auf dem Pi laufen zu lassen. Allerdings und das sagt ja der Name, ist das dann nicht Android x86. Grundsätzlich lässt sich ab dem RasPi 2 jede Distribution mit ARM 7 Unterstützung in Kernel und Paketen auf dem Teil nutzen. Es muss nur vorher von einem PC aus die bootbare SD Karte erstellt werden und das Image dafür muss etwas angepasst sein (debootstrap usw.), aber z.B. Debian läuft dadurch auch in der offiziellen Variante.
    Zuhause: i7-860@3,5GHz&1,2V; 8GB G.Skill Ripjaws; Zotac GeForce GTX 970; Gigabyte P55-UD3; X-fi Titanium; 250GB 840 EVO; 320GB F4; 1TB F1 |
    Monitor: Dell U2311H | Mobil: MacBook Pro 13" (Mid2010) 2,4Ghz Core2Duo; 8GB; GeForce320M; 256GB Crucial M4

  12. #11
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    3.731

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Gibt es für solche Platten über einen Anwendungszweck außer Multimedia Pi Geschichten?! Bzw. werden doch die "normal" User, welche sich überhaupt an ein Pi trauen, sich eher ein Smart TV Ersatz OS suchen. Letztendlichen wollen diese "Apps" um Netflix/Amazon Prime zu konsumieren.
    MARK MY WORDS...! This drill, will open a hole in the universe. And that hole will be a path for those behind us. The dreams of those who have fallen! The hopes of those who will follow! Those two sets of dreams weave together into a double helix, drilling a path towards tomorrow!

  13. #12
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2007
    Ort
    Bergisches Städtedreieck
    Beiträge
    189

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    So eine Festplatte wäre für ein rudimentäres NAS oder eine Clouddienst durchaus interessant.
    CPU: AMD FX 6300 @4.6 Ghz (24/7) 1.43 V
    Kühler Corsair Hydro Series H60 2nd Gen. mit zwei SP120 PWM High Performance Lüftern
    Board: Asus 990FX Sabertooth PCIe 2.0
    RAM: 12GB DDR3 1.866 Ghz
    Dualboot: Sabayon Linux 64 Bit Kernel 4.10 & Windows 10 Pro 64 Bit
    GPU: Palit JetStream Nvidia GeForce 970 "4GB" Stock (Linux Treiber: 381.09 für Kernel 4.10 proprietär)

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    1.434

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Zitat Zitat von tmkoeln Beitrag anzeigen
    Nextcloud Box?
    Dazu ist der Pi viel zu langsam.
    Der Pi 2 gurkt bei mir mit 4 MB/s rum, da mach ich das lieber auf meinem Microserver, denn auf dem Pi ist das unbrauchbar.
    Es gibt abgesehen davon auch andere Einplatinencomputer oder NAS die das können und wesentlich schneller sind.

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    605

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Zitat Zitat von IceKillFX57 Beitrag anzeigen
    langweilig, sehe da nichts tolles.
    Was evtl. cool wäre ist ein CASE wo der Pi + die HDD bzw. SSD drin platz hat. aber so?
    Lego Gehäuse Schwarz mit Display vorne

  16. #15
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    14.222

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Seit doch nicht so negativ...
    Da hast du recht. Immer dies Gemeckere in Foren.
    Du kannst bestimmt dennoch nachvollziehen, dass man die Nachricht im ersten Moment falsch verstehen kann. Wenn ein Laufwerk ein OS gleich mitbringen soll und die Festplatte auf dem Foto aussieht, als hätte sie einen SD-Karten-Schacht. Wäre eigentlich gar nicht so abwegig, gerade weil es etwas wie die Nextcloud-Box gibt.


    Zitat Zitat von martinallnet Beitrag anzeigen
    Der Pi 2 gurkt bei mir mit 4 MB/s rum, da mach ich das lieber auf meinem Microserver...
    Ich sehe den Pi auch eher als "Bastel"-Lösung, was nicht negativ gemeint ist. Als Standalone-Steuerung fürs Garagentor, Home-Automation usw. ja. Theoretisch kann man ihn als NAS laufen lassen. Guckt man sich gleichzeitig diesen hier an, ist er ungleich potenter. http://geizhals.de/hp-proliant-micro...-a1322637.html Teils für 150 EUR zu haben (Angebote, Gutscheine, Bonus,...)

  17. #16
    computerfrust
    Gast

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Zitat Zitat von martinallnet Beitrag anzeigen
    Der Pi 2 gurkt bei mir mit 4 MB/s rum, da mach ich das lieber auf meinem Microserver, denn auf dem Pi ist das unbrauchbar.
    Ist das immer so bei Verwendung externer Datenträger? Der Pi 2 schafft bei mir direkt von der SD-Karte ungefähr 11,5 MB/s.

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    1.434

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Das war von SD-Karte, der Pi ist allgemein halt dafür viel zu langsam.

  19. #18
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2015
    Beiträge
    159

    AW: WD PiDrive Foundation Edition: Neue Laufwerke für Raspberry Pi bringen OS gleich

    Natürlich ist er dafür zu langsam und nicht wirklich eine Alternative zu einem NAS, allerhöchstens zu Fritz.Box-NAS. Mit 375GB kann man sowieso nicht wirklich viel anfangen. Ich könnte mir die HDD eher als externen Backup-Storage vorstellen, damit man mit dd immer ein aktuelles Image vorliegen hat. Dort wo der Pi halt einen wichtigen Job erledigt und man das Backup schnell auf eine neue SD zurückspielen kann. Denn das backupen dauert übers Netzwerk ja auch gefühlt den halben Tag und dann ist es vermutlich schon wieder obsolet.
    Geändert von Dualshock (20.11.2016 um 15:49 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite