1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.464

    Post Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Für die erste unter eigenem Namen vertriebene mechanische Tastatur hat Nanoxia einen schicken Retro-Look gewählt: Mit runden Tasten und Chrom will sich Ncore Retro als Schreibmaschine aus den vergangenen beiden Jahrhunderten verkleiden. Der schicke Auftritt hat jedoch nicht nur Vorteile.

    Zum Test: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    6.091

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Schade, sieht Klasse aus, das Schmutzanfällige Hochglanz geht aber gar nicht bei einer Tastatur.
    Homepage: Dominic Schulz Fotografie

    Systeme: Ein kleiner leiser Stromsparer im Dan Cases A4 zum Arbeiten, Zocken und für den Alltag,
    und eine dicke 16 Kernige Heizung (nicht nur) für den Winter



  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2015
    Beiträge
    340

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Optisch gefällt mir die gut, putzen möchte ich die nicht.

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2003
    Beiträge
    2.001

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Was zum Teufel geht in den Entwicklern vor? Warum immer dieser Hochglanz Müll?
    mfg
    devastor

    "Smartphone-Junkies leben die Matrix, das Gadget ist der Stecker im Nacken, die Scheinwelt findet auf dem Display statt, der Konsum ist die Nährflüssigkeit, die echte Welt ist höchstens lästig, da sie den Genuss der Scheinwelt stört." Quelle: Userkommentar bei SpiegelOnline

  6. #5
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.464

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Vermutung: Weil es auf Bildern gut aussieht und man Produkte über Emotionen verkauft.

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2016
    Beiträge
    2.112

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    alles nur geklaut ... das kommt aus der Moddingszene und das orginal sieht um Längen besser aus!

    https://www.cnet.com/news/ces-datama...ard-fetishism/

    Stichwort STEAM Punk PC
    Geändert von owned_you (20.12.2016 um 12:10 Uhr)
    ______________________________________
    Sic semper tyrannis
    One Shot, One Kill, Ready to Die but Never Will!!!

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2012
    Ort
    München
    Beiträge
    1.155

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Wenn es kein Hochglanz gewesen wäre hätte meine Freundin ein Geschenk zu Weihnachten bekommen über das sie sich echt gefreut hätte...
    i7-4790K@4,6GHz | ASUS Z87-WS | Zotac GTX 1080 | 4x4GB Kingston 1600MHz | ASUS ROG Swift PG278Q
    Samsung 850 Evo 500GB | Crucial MX200 500GB | Crucial MX100 256GB | Crucial M500 120GB | be quiet! 10-CM 500W

    Mein PC: Geizhals/sysprofile
    Du traust dir den Zusammenbau deines PCs nicht zu? --> Liste von Helfern in deiner Nähe
    GPU: GT8600->GTX9600M->GTX460->7970GHZ->R9 280X+7970GHZ->GTX970->GTX1080

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.497

    Cool AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Hallo @ all,

    das ist mal was anderes. Man kann ja zu Retro stehen wie man will, aber es hat durchaus einen Grund warum Tastaturen heute nicht mehr so aussehen wie 1888. Und damit ist nicht das Design gemeint, vielmehr ist es die Ergonomie.

    Retro für Dinge die man nur ansieht, ist vielleicht Geschmackssache, aber runde Tasten, die nach innen gewölbt sind? Man vergißt hierbei vielleicht, daß Schreibmaschinen gut und gerne 20-30 cm hoch waren, nicht bloß 2-3 cm wie heute. Damals mag so eine Tastenform sinnvoll gewesen sein, aber heute?

    Und bewußt laute(re)s Klicken der Tastatur? Muß man dafür masochistisch veranlagt sein?
    Mit digitalen Grüßen
    Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited

    Wer sein Leben nie riskiert, hat es nicht verdient. - B.W.

    Bla©k is not a color - its a-way-of-life-trademark of Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited - Even my humor is Bla©k!

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    2.093

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Nicht mein Ding dieses Blendwerk, da lobe ich mir: https://www.computerbase.de/forum/sh...4#post17420164 / https://www.computerbase.de/forum/sh...3#post17426633

    So etwas selbst nachzubauen in eigener Interpretation wäre eher mein Ding.
    Aber jeder wie er mag!

  11. #10
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    7.279

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    @AbstauBaer:
    Sind die Funktionstasten F2 und F3 extra so schief? Also die Aufdrucke? Oder ist das ein Mangel?
    Scheinen ja einige Tasten zu sein die schlecht bedruckt sind...
    Geändert von Nitschi66 (20.12.2016 um 12:19 Uhr)
    Mit freundlichen Grüßen
    Nik

  12. #11
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.464

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Meinst du z.B. das Symbol für den Arbeitsplatz? Das ist bloß stilisiert und muss so. Der eigentliche Aufdruck, das "F2" und "F3", ist bei den Tasten eigentlich noch recht gerade erfolgt.

  13. #12
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    5.915

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Zitat Zitat von owned_you Beitrag anzeigen
    alles nur geklaut ... das kommt aus der Moddingszene und das orginal sieht um Längen besser aus!

    https://www.cnet.com/news/ces-datama...ard-fetishism/

    Stichwort STEAM Punk PC
    "das original" kostet auch mal 1000$ ...

    https://datamancer.com/product-categ...id=/keyboards/

  14. #13
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    3.289

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Sieht so schick aus, Retro ohne Modding , mehr aber auch nicht. Und diesen einen Vorteil muss man teuer bezahlen. Lohnt sich in meinen Augen nicht.

  15. #14
    pilzbefall
    Gast

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Habe eine Erika Reiseschreibmaschine von ca. 1923, aus dem Nachlass meines Großvaters, eine seiner ersten Investitionen als selbstständiger Wirtschaftsprüfer. Extrem leichtgängig und zuverlässig im Anschlag, der Hub ist butterweich und tief, erstaunlich leise für diese Bauart. Macht Spass auf der zu schreiben. Mache ich von Zeit zu Zeit.

    Mal schauen ob ich deshalb da zuschlage.

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.284

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Erst einmal bin ich froh in meinem Leben doch noch mal eine optische Innovation bei einer Tastatur zu sehen. Endlich mal etwas was sich vom optischen Einheitsbrei abhebt. Ich hätte sie sofort gekauft, aber leider geht "Klavierlack" gar nicht.

    Bei einer Variante mit einem matten oder einem Holzgehäuse wäre ich sofort dabei.
    ASUS PRIME Z270M-PLUS - Intel i7 7700 - 16GB Corsair 2400 - Gigabyte GTX1050 ti - 512GB Samsung 950 Evo NVMe M.2

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    3.021

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Vor- und Nachteile hin oder her: ich find das Design bis auf den Pianolacklook echt genial

  18. #17
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    5.166

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Zitat Zitat von owned_you Beitrag anzeigen
    alles nur geklaut ... das kommt aus der Moddingszene und das orginal sieht um Längen besser aus!

    https://www.cnet.com/news/ces-datama...ard-fetishism/

    Stichwort STEAM Punk PC
    Naja, ich hatte auch die Idee dass man das machen könnte und hab dann beim googeln die von dir verlinkte gefunden, da muss man jetzt kein Genie sein um darauf zu kommen
    Intel i5 8600K - ASUS STRIX-Z370-H - KFA² GTX 1080 - 16 GB Corsair DDR4 3200Mhz

  19. #18
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    7.279

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Zitat Zitat von AubstauBaer
    Meinst du z.B. das Symbol für den Arbeitsplatz? Das ist bloß stilisiert und muss so
    Ah ok....Chief ist Englisch und Englisch ist modern...
    Mit freundlichen Grüßen
    Nik

  20. #19
    Banned
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    6.708

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Einfach hässlich und zu teuer was für durchmesser haben die Tasten?

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    2.387

    AW: Nanoxia Ncore Retro im Test: Tippen like it's 1888

    Geschmäcker sind ja verschieden.....
    Find persöhnlich diesen Schreibmaschienen Style mega hässlig.
    i7 6700K \ AsRock Z170 Extreme 7+ \ Corsair LPX 16GB \ Palit GTX 1070 Super Jetstream
    3x Samsung 840 EVO \ Be Quiet Dark Power P10 (550W) \ Win 10 Pro x64 \ Dell U2715H

    i7 6700 \ AsRock Z170M ITX/AC \ Corsair LPX 16GB \ Gigabyte GTX 1060
    Samsung 840 EVO \ Be Quiet Dark Power P10 (550W) \ Win 10 Pro x64 \ Dell U2715H

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite