1. #1
    Tagträumer
    Dabei seit
    Mai 2003
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    4.878

    Post Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Dass Facebook künftig auch die Nutzerdaten von WhatsApp auswerten will, kritisieren nicht nur Daten- und Verbraucherschützer, sondern auch die EU-Kommission. Nun folgt zudem offiziell der Vorwurf: Bei der Kontrolle der Fusion im Jahr 2014 habe Facebook falsche oder irreführende Angaben gemacht.

    Zur News: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme
    Binde Dich an nichts, was Du nicht innerhalb von 30 Sekunden loswerden kannst!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2014
    Ort
    München
    Beiträge
    81

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    1 Prozent des Umsatzes als Strafe? Das ist ja praktisch gar nichts und Facebook würde das sicherlich nicht großartig stören. Bei 10 Prozent würde es schon anders aussehen. Aber das trauen sich unsere EU Bürokraten sicherlich nicht...

    Die Begründung dass es außer dem Facebook messenger und WhatsApp noch genügend andere gäbe finde ich merkwürdig. Denn werden diese auch gleichermaßen oft benutzt?

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2012
    Ort
    Anse Cocos, La Digue, SY
    Beiträge
    447

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Der zweitgrößte Messenger kauft den größten auf und hat nur mit über 90% Marktanteil eine marktbeherrschende Stellung. Und die EU so: Alles bestens
    Die Politik ist nicht dafür da, sich um das Internet zu kümmern.
    -
    Das Internet ist dafür da, sich um die Politik zu kümmern

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2016
    Beiträge
    715

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Die Begründung dass es außer dem Facebook messenger und WhatsApp noch genügend andere gäbe finde ich merkwürdig. Denn werden diese auch gleichermaßen oft benutzt?
    Dabei interessiert es nicht wieviele diese Alternativen nutzen, sondern nur das du sie nutzen kannst! Du musst die Wahl haben und die hast du auch wenn kein Arsch das nutzt!

    Im übrigen kann man auch ohne facebook und whatsapp ganz gut leben! Wer hätte das von den Lemmingen gedacht
    ______________________________________
    Sic semper tyrannis

  6. #5
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2013
    Beiträge
    3.693

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Sollte der Konzern dabei die Bedenken der EU-Kommission nicht ausräumen können, droht eine Geldbuße von bis zu 1 Prozent des Umsatzes.

    Grundsätzlich will die EU-Kommission aber nicht an der Fusion rütteln
    Und mit der 1%-Strafzahlung ist das dann alles ausgestanden? Quasi einfach X Euros extra als Nachzahlung und mit falschen Angaben bekommt man dann eine Fusion ohne weiteren Widerspruch durch?
    Userdaten im Internet: Heute in der Cloud und morgen schon geklaut.

  7. #6
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    4.695

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Ich weiß gar nicht, was die wollen. Ist Datenreichtum nicht das neuste Credo unseres Ministers für Verkehr und digitale Infrastruktur?
    Und dafür wird dann Facebook bestraft, während die heimische Wirtschaft den Sektor mit Segen der Regierung ausbauen soll.
    Wenn das kein Protektionismus ist. Da kann Trump diese Heuchler nur auslachen.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    1.456

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von AedisToru Beitrag anzeigen
    1 Prozent des Umsatzes als Strafe? Das ist ja praktisch gar nichts ..
    FB macht 2016 einen Umsatz in de Grössenordnung von 25 Milliarden USD (in den ersten drei Quartalen waren es rund 18,3 Mia USD). 1% davon wären 250 Mio USD.
    Man kann sicher darüber diskutieren, aber aus meiner Sicht ist das mehr als "praktisch gar nichts". [Nicht dass mir FB aber leid täte ...]

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2014
    Ort
    Märchenwald
    Beiträge
    265

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Man kann es auch einfach sagen: Es sind für Facerotz nur Peanuts!
    " Die Antibabypille ist das einzige Mittel, die Jugendkriminalität schon im Keim zu ersticken! "

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    643

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    1% LoL

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    209

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von owned_you Beitrag anzeigen
    Dabei interessiert es nicht wieviele diese Alternativen nutzen, sondern nur das du sie nutzen kannst! Du musst die Wahl haben und die hast du auch wenn kein Arsch das nutzt!
    Nicht ganz. Bei EU vs. Microsoft wegen dem Internet Explorer gab es auch andere Betriebssysteme, die jeder hätte nutzen können. Nur kommt man um Windows fast gar nicht mehr herum.
    Und bei WhatsApp ist es ähnlich, wenn man einigen Arbeitgebern die Bewerbungsunterlagen schon per WhatsApp schicken soll oder wichtige Infos nur noch in der WhatsApp-Gruppe herumgeschickt werden.

  12. #11
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    111

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von M@rsupil@mi Beitrag anzeigen
    Und mit der 1%-Strafzahlung ist das dann alles ausgestanden? Quasi einfach X Euros extra als Nachzahlung und mit falschen Angaben bekommt man dann eine Fusion ohne weiteren Widerspruch durch?
    Natürlich? Wo kämen wir den hin wenn wir Probleme nicht mit Geld beheben könnten . Hin und wieder muss man halt etwas Geld zwischen die Räder werfen damit alles geschmiert bleibt .
    Intel Staff: Unsere Prototypen sind 2-3 mal schneller sind als alles dagewesene. Was machen wir damit?
    Intel CEO: Na warten bis die Konkurrenz liefert, aber trotzdem jährlich Produkte releasen.
    Intel Staff: Das hört sich doch gut an wo ist der Haken?
    Intel CEO: 30% Mehr IPC in 5 Jahren und der Preis muss natürlich steigen.
    Intel Staff: Aber Mr.CEO wir müssten den Fortschritt doch gar nicht so krass aufhalten.
    Intel CEO: Nein aber wir tun es trotzdem, FUCK YEAH INTEL.

  13. #12
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2014
    Ort
    München
    Beiträge
    81

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von zazie Beitrag anzeigen
    FB macht 2016 einen Umsatz in de Grössenordnung von 25 Milliarden USD (in den ersten drei Quartalen waren es rund 18,3 Mia USD). 1% davon wären 250 Mio USD.
    Man kann sicher darüber diskutieren, aber aus meiner Sicht ist das mehr als "praktisch gar nichts". [Nicht dass mir FB aber leid täte ...]
    Ich meinte eigentlich 1 Prozent aus Sicht von Facebook. Wenn man den Betrag mit dem Gehalt eines normalen Arbeiters vergleicht ist es natürlich eine beträchtliche Summe. Aber ich denke 1 Prozent Jahresumsatz haben die durch das platform übergreifende auswerten mehr als wieder drin und wurden sicherlich vorher schon einkalkuliert.

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    576

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von zazie Beitrag anzeigen
    1% davon wären 250 Mio USD.
    Es geht ja mehr darum ob es FB weh tut und es davon abhält sich auch in Zukunft nicht an Gesetze zu halten.
    Bei ein paar Mrd. wie bei VW oder der Deutschen Bank in den USA würde FB es sich nochmal überlegen.

    Auf die 1% hat der FB Vorstand sicher so reagiert
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	di_05812.jpg 
Hits:	224 
Größe:	73,5 KB 
ID:	597549

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    2.076

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von joomoo Beitrag anzeigen
    Und bei WhatsApp ist es ähnlich, wenn man einigen Arbeitgebern die Bewerbungsunterlagen schon per WhatsApp schicken soll oder wichtige Infos nur noch in der WhatsApp-Gruppe herumgeschickt werden.
    Nur ist das mMn weniger die Schuld von Facebook/WhatsApp als viel mehr die der Userbase, welche sich einfach sehr schnell an genau ein Programm gewöhnen bzw. binden.
    Aber ich kenne die Problematik auch von der Universitätsseite her; mehr und mehr jüngere Dozenten (auch, aber seltener, ältere Dozenten) setzen bei der Kommunikation auf WhatsApp oder Facebook, oft auch gleichzeitig beides.

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.639

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von supermanlovers Beitrag anzeigen
    Auf die 1% hat der FB Vorstand sicher so reagiert
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	di_05812.jpg 
Hits:	224 
Größe:	73,5 KB 
ID:	597549
    Wahrscheinlich aber eher so:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	images.duckduckgo.com.jpg 
Hits:	110 
Größe:	174,5 KB 
ID:	597557
    Mein Steam Acc.
    Konsumententypen
    Innovatoren 2-5% Kaufen neue Produkte sofort - Einführungsphase
    Frühe Adoptoren 13% Kaufen Produkte bereits kurz nach der Einführung - Wachstumsphase
    Frühe Mehrheit 34%| Brauchen etwas Zeit - Reifephase
    Späte Mehrheit 34%| nach der Einführung bevor sie kaufen - Sättigungsphase
    Nachzügler 16% Kaufen erst, wenn fast alle es schon haben - Rückgangsphase

  17. #16
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2014
    Ort
    München
    Beiträge
    81

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von -Ps-Y-cO- Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich aber eher so:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	images.duckduckgo.com.jpg 
Hits:	110 
Größe:	174,5 KB 
ID:	597557
    Wow, das war wirklich gut

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    447

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Und jetzt packt ihr mal eure tollen Memes weg, fasst euch an die eigene Nase und besucht den Grundkurs BWL.
    Gehen wir von #7 aus sind 1% des Umsatzes $250Mio. 2015 lag der Gewinn bei $3,7Mrd.
    Sind eben auch für Facebook nicht mal eben "Peanuts". Vorallem steht ja evtl. noch ne 13Mrd. Rückzahlung an.
    Kein Unternehmen geht gerne an die Reserven.

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.639

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von AedisToru Beitrag anzeigen
    Wow, das war wirklich gut
    Ajo
    Am Ende hat's dann keiner Gewusst...
    Die Daten von uns allen können noch einfacher durch XKEYSCORE Gefunden werden.
    Und die, die davon wussten, sind die Bösen, die Onion Routing nutzen um an die Information zu gelangen äähm!
    Halt Stop...... um an die Erkenntnis zu gelangen, dass man Tatsächlich recht hatte.

    Die Meme wurde bewusst von mir genutzt, da sie Aussagt, dass man lieber dem Staat Geld in die Schuhe legt, bevor man sich einer Welle der Empörung entgegen zu setzen hat! (Mal wieder!)
    Da sind die 3,7Mrd $ (1% Umsatz) + 13$ Mrd $ (Steuerhinterziehung) ganz klar Peanuts
    Man würde Ja Kund.. ehm... DATEN Verlieren!

    Also? Lieber Zahlen! EU Soll die Klappe halten so dass KEIN MENSCH davon Wind bekommt und gut is!

    Macht Eure Augen auf...
    Mein Steam Acc.
    Konsumententypen
    Innovatoren 2-5% Kaufen neue Produkte sofort - Einführungsphase
    Frühe Adoptoren 13% Kaufen Produkte bereits kurz nach der Einführung - Wachstumsphase
    Frühe Mehrheit 34%| Brauchen etwas Zeit - Reifephase
    Späte Mehrheit 34%| nach der Einführung bevor sie kaufen - Sättigungsphase
    Nachzügler 16% Kaufen erst, wenn fast alle es schon haben - Rückgangsphase

  20. #19
    Admiral
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    7.325

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    so ne scheiße.. hatte man als früher iphone und whatsapp nutzer ne lebenslange und kostenlose lizenz und dann kommt einfach facebook daher und macht alles kostenlos.. und dann wollen se auch noch meine daten..

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    507

    AW: Facebook: EU kritisiert falsche Angaben bei WhatsApp-Übernahme

    Zitat Zitat von derbe Beitrag anzeigen
    1% LoL
    ^^da hat der Lobby Arsch ganze Arbeit geleistet.
    ::: CPU: i5-3570K ::: Board: Asus P8Z77-V ::: RAM: 16GB Corsair ::: GPU: ASUS GTX670 DC ::: SSD: Samsung 840 EVO :::
    ::: CPU-Kühler: Dark Rock Pro 2 ::: Case: Define R4 Black Perl ::: Netzteil: Toughpower XT 675W ::: WIN 7&8 :::

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite