1. #1
    Tagträumer
    Dabei seit
    Mai 2003
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    4.887

    Post Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Beim Streit um den Vectoring-II-Beschluss der Bundesnetzagentur steht nun der Termin für die nächste Runde: Das Verwaltungsgericht Köln hat den 10. Februar für die mündliche Verhandlung angesetzt, nachdem die Telekom-Konkurrenten im Herbst die Klagen eingereicht haben.

    Zur News: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom
    Binde Dich an nichts, was Du nicht innerhalb von 30 Sekunden loswerden kannst!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    /home
    Beiträge
    5.198

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Ist das der Grund, wieso die Baustellen der Telekom vor der Tür hier seit September stillstehen? Angeblich sollte es ab November Vectoring geben. Bisher hat sich nix getan, außer dass kein Kinderwagen oder Rollstuhl mehr den Bürgersteig benutzen kann.

    Aber hey, lasst euch Zeit. Mit 5Mbit surft sich toll.

    Zum Glück macht die Deutsche Glasfaser hier was. Morgen ist Hausbegehung um die Baumaßnahmen zu besprechen und dann ist hoffentlich im Sommer die Glasfaser im Wohnzimmer.
    MfG Autokiller677

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    303

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Ja, sehr gut. Gibt doch nichts besseres als Provider, die den deutschlandweiten Vectoring-Ausbau der Telekom ausbremsen. Noch dazu, wenn es Provider wie NetCologne sind, die exklusiv in heruntergekommenen Städten ala Ghetto-Köln aktiv sind.

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2013
    Ort
    Hinterm Mond links
    Beiträge
    1.282

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Immer diese Blockierer, die es nicht akzeptieren können, dass ihnen das gemachte Nest auch weggenommen werden kann...
    Aktuell: Intel Core i5-4570 | Asus Z97I-Plus | 16GB Kingston HyperX Blu | EVGA GTX 970 ACX 2.0

    Neu (Plan): AMD Ryzen 5 1600X | Asus in Mini-ITX | 16/32GB DDR4-2666 | AMD RX Vega

    Phones: Sony Ericsson K800i | GT-S5230 | Galaxy S2 | Galaxy S4 | Galaxy S6 Edge | Galaxy S8

  6. #5
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jun 2009
    Ort
    the Wired
    Beiträge
    5.477

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Zitat Zitat von Autokiller677 Beitrag anzeigen
    Ist das der Grund, wieso die Baustellen der Telekom vor der Tür hier seit September stillstehen?
    Nope. Wird einen anderen Grund haben. Dem städtischen Verwaltungsbeamten für Grünflächennutzung ist zum Beispiel eingefallen, daß man das neue MFG da jetzt doch nicht so stellen kann und die Genehmigungsplanung überarbeitet werden muß. Oder etwas anderes, aber auf jeden Fall nicht der Prozeß. Eine Baustelle ruhen zu lassen bzw. länger als geplant zu betreiben, kostet ja auch zusätzlich.

    Zitat Zitat von Autokiller677 Beitrag anzeigen
    Zum Glück macht die Deutsche Glasfaser hier was.
    Das ist allerdings etwas ungewöhnlich. Normalerweise verzieht sich ein Anbieter, sobald er merkt, daß die Konkurrenz in einem Gebiet aktiv geworden ist. Hat die DG bei dir von sich aus angefangen, oder ist das so ’ne Einzelpersonengeschichte ähnlich wie Mehr Breitband für mich von der Telekom?

    -----

    @Doctor Strange: Was ist an einem eigenen oder z. B. in Kooperation mit den örtlichen Stadtwerken aufgebautes LWL-Netz bitte ein gemachtes Nest?
    Geändert von DeusoftheWired (09.01.2017 um 21:51 Uhr)
    No matter where you are ... everyone is always connected.

    Keinen Bock auf Überwachung? Freie, sichere Alternativen für OS, Browser, VoIP, E-Mail, IM & Co. bei PRISM Break.

  7. #6
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    /home
    Beiträge
    5.198

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Die DG hat letztes Jahr mit Nachfragebündelung angefangen, auch in allen Dörfen drum rum. Aktuell sind sie in der Stadt nebenan dran, erste Großstadt für die.

    Die Telekom kam etwas später, hat aber sofort angefangen und alles aufgerissen. Kann auch sein, dass die nur versuchen wollten die DG zum scheitern zu bringen, war auch knapp für die. Gut möglich, dass die der DG nur schaden wollten und jetzt einfach alles fallen lassen.

    Mir auch egal. Sobald hier FTTH liegt können die mich mal.
    MfG Autokiller677

  8. #7
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mär 2004
    Beiträge
    5.933

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Bei uns sind die planmäßig fertig geworden ab 16.01 gibts richtiges 50M/bit DSL dank der Telekom, endlich kein LTE mehr und nur noch die Hälfte an Rechnung.
    März 2017 AMD RYZEN7 1800X@4,1Ghz (HK 4 Plexi/Nickel) ASUS Corsshair VI Hero, GSkill Trident Z DDR4 32GB 3200 CL15, M.2 960EVO 500GB, Samsung 830,OCZ Vertex2, 2xAMD Radeon R9 290 OC Enermax Revolution 87+ 850W Mo-Ra3 +Aqualis+Liang DDC
    sysprofile

  9. #8
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2017
    Beiträge
    169

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Wie man es auch dreht und wendet, und auch wenn Vectoring ein Bruchteil der Kosten von Glasfaser hat - Vectoring ist und bleibt einfach nicht lange zukunftsfähig. Und da ist es auch völlig egal, wer da seine Hand drauf halten will.

  10. #9
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    179

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Ich finde die Klagen vollkommen zurecht.

    Ich bin der Meinung, manche Dinge sollten einfach weiterhin staatlich bleiben.
    Dazu gehört auch die Versorgung der Bevölkerung mit Internet.

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    358

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Verstehe auch nicht warum man das nicht einmal vernünftig mit Glasfaser machen kann
    Und dann ist "Ruhe". Von mir aus sollten sie dafür den Solibeitrag nutzen, da der ja sowieso
    Nicht zweckgebunden ist.
    MfG Z.

    Gaming: i7 4790K | 32 GB G.Skill TridentX | MSI GTX 980Ti | MSI Z97 Gaming 7 |
    "HTPC": i5 6500 | 16 GB Corsair Vengeance LPX | Palit GTX 1060 | Asus Z170I Pro ITX|
    Phone: OnePlus 3T (Android 7.1.x) | OnePlus 5 ging Retoure

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    260

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Es wäre nicht schlecht, wenn die Telekom 1MBit/s zu Youtube am Abend liefern könnte. Das wäre schon ein Anfang.

  13. #12
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    /home
    Beiträge
    5.198

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    @Zockmock:

    Weil du dafür halt in jedes Haus buddeln musst - und das ist a) echt teuer und b) ein Krieg gegen vermutlich sogar die Mehrheit der Hausbesitzer.

    Ich habe es ja hier im Dorf gesehen - Internetgeschwindigkeiten irgendwo zwischen 0,3 und 8Mbit, und trotzdem hat die Deutsche Glasfaser fast 9 Monate gebraucht, um 40% des Dorfes dazu zu bekommen einen Anschluss bei ihnen zu buchen (symmetrische 100Mbit, mit Option auf 200) - wohlgemerkt ohne Anschlusskosten oder sonstwas, nur mit monatlichen Kosten die denen der Telekom ähnlich sind. Wenn man mal die Technikblase dieses Forums hier verlässt, macht vielen Menschen langsames Internet nicht viel aus. Ein Nachbar meinte sogar, er mag das langsame Internet, weil er sich dann immer mal wieder ein Käffchen holt während er wartet - ja, so Argumente gibt es.

    Wenn die Telekom jetzt ankommt und jedem einen Brief schickt "wir buddeln uns durch ihre Kellerwand" hast du ruck-zuck Petitionen und was nicht alles.

    Daher ist der Vectoring Ansatz, die Faser schrittweise ans Haus zu bringen für die große Masse, bei einem bereits bestehenden Netz, der bessere Weg. Wenn man wie die kleinen Anbieter (mnet, DG etc.) ein neues Netz aufbaut, ist das natürlich nicht sinnvoll. Aber die Telekom hat nunmal schon ein Netz.
    MfG Autokiller677

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    724

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Zitat Zitat von Autokiller677 Beitrag anzeigen
    @Zockmock:

    Weil du dafür halt in jedes Haus buddeln musst - und das ist a) echt teuer und b) ein Krieg gegen vermutlich sogar die Mehrheit der Hausbesitzer.

    Wenn die Telekom jetzt ankommt und jedem einen Brief schickt "wir buddeln uns durch ihre Kellerwand" hast du ruck-zuck Petitionen und was nicht alles.
    So und nicht anders ist die traute Wahrheit. Gut erkannt und gesprochen

    Bleibt die Frage was passiert wenn das jetzt alles gekipp wird und der magenta Riese sagt "dann habt uns mal...".
    Dann freuen sich zwar die Klagenden, sind aber dann auch nicht zufrieden wenn die Telekom wirklich garnichts mehr macht. Und selbst fehlt dann bei denen wieder irgendwas (vorgeschriebene Mindestsachen) oder hoffen das vielleicht doch die T-Com was ausbaut und ihre "möglichst wenig Kosten bei möglichst viel Einnahmen"-Strategie aufgeht.

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.992

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Naja bei mir wurde mitte November mit VDSL überbaut.
    Ich hatte einen Hybrid Tarif bei dem ich etwa 120MBit bekommen habe für 35€
    Für VDSL100 zahle ich jetzt mehr für etwas weniger Mbit, ABER der Ping ist wesentlich besser und allgemein reagieren die Seiten besser.
    Mal sehen wann LWL näher kommt, jetzt sind es nur noch ca. 50m.
    Leider wird durch solche Klagen einiges von diesem Ausbau sterben bzw. nicht auf mehr Mbit ausgebaut.

    Aber wie schon erkannt wurde, wir würden uns um Baumaßnahmen kümmern bzw. uns über FTTH freuen aber meine Nachbarn z.b. würde es sehr stören.
    "Es gibt zwei dinge die unendlich sind, das Universum und die Dummheit des Menschen, wobei ich mir beim ersten nicht ganz sicher bin!"
    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt."
    Einstein
    [Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7][Core-i5 6600K][HR-02 MachoRev.B][G.Skill RipJaws V 4x8GB DDR4 3200][EVGA GTX 1070 FTW Gaming][SM951-NVMe 256GB][Sound Blaster ZxR][Beyerdynamic DT990][CM Stacker][DARK POWER PRO 11 550W][BDM4065UC, DELL U2713H]

  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.300

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Seid froh, dass zu den Verteilerkästen Glasfaser gelegt wird und wir schon solche Geschwindigkeiten haben... Mir reichts aus und ich kam auch mit ner 16 Mbits Leitung ganz gut klar - bei Spieledownloads wurde es dann schwierig.

    Es wurde schon ein paar mal gesagt: Es gibt die Gegner des Ausbaus und Befürworter. Wenn ihr jetzt also loszieht und alle eure Nachbarn umbringt, die nicht einen Monat (eher viiiel länger für ne ganze Straße) eine Baustelle vor dem Haus und Bauarbeiter im Haus haben wollen, kriegt ihr bestimmt auch Glasfaser... ()

    Man, die Telekom ist auch nicht Gott! Bestimmt verdienen die mehr als manch andere Anbieter (vor allem des Namen wegen) und es stimmt: ihr Kundenservice kriegt immer noch keine Termine hin - aber den Ausbau treiben sie trotzdem voran und zwar in einem Tempo, der für Ottonormalos ausreicht.

    Lg, Franz

    //Meine Meinung
    Geändert von FranzvonAssisi (09.01.2017 um 23:15 Uhr)
    signature.load()

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2002
    Beiträge
    962

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Zitat Zitat von Wolfsrabe Beitrag anzeigen
    Wie man es auch dreht und wendet, und auch wenn Vectoring ein Bruchteil der Kosten von Glasfaser hat - Vectoring ist und bleibt einfach nicht lange zukunftsfähig. Und da ist es auch völlig egal, wer da seine Hand drauf halten will.
    korrekt, aber die Telekom behauptet auch nichts anderes. Vectoring ist nur ein Zwischenschritt. Das Glas ist nur noch wenige hundert Meter weit weg statt vorher Kilometer.
    Hab jetzt auch seit einer Woche 100Mbit Vectoring statt 3Mbit, rate mal wie viele von den ständig klagenden und nörgelnden Anbietern sich auf den Ausbau beworben haben ...

    Kategorie besser als nix
    und die 100Mbit reichen auch noch eine ganze weile, das sage ich als Poweruser
    im Nachbardorf hat der Anbieter der Stadtwerke ausgebaut, die haben eine ganze Ecke mehr Stückeltarife, die große Mehrheit bucht dort nur 6 bis 25Mbit und denen reicht das auch (vorher DSL Light Gebiet)

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    302

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Ich kann die Pläne der Telekom schon zu einem gewissen Teil nachvollziehen. Sie stecken als einer der wenigen direkt Geld in den Ausbau und wollen daher auch Exklusivrechte am Ausbau haben. Die Provider die sogut wie nie Erstkosten haben und sich einfach nur ins Netz einmieten wollen, können auch diese Verträge auslaufen lassen und sitzen fast nie auf den Kosten, wenn z.B das Gebiet nicht so profitabel ist wie sie es gerne hätten.

    Die Telekom müsste schon eine gewisse Zeit ihre Netze vermieten, nur um die Erstkosten wieder einzuspielen. Wenn sie Pech haben, würden sie sogar darauf sitzen bleiben und dann?.... genau, dann ziehen sich die Provider zurück und haben nicht wirklich Verluste und daher finde ich die Pläne der Telekom völlig legitim.
    System: | Prozessor: Intel 3570K | MainBoard: Asrock Z77 Pro 3 | Grafikkarte: Palit GTX 1060 Dual 6GB | Ram: 8GB Crucial Ballistix Sports DDR3-1600 | SSD: Samsung 840 256GB | CPU Kühler: Scythe Mugen 3 | Netzteil: Super Flower Golden Green 350W HX | Case: Xigmatek Utgard Mesh | OS: Microsoft Windows 10 Pro (64-Bit)

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.992

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    @Crifty, da sprichst du mal etwas wahres.
    "Es gibt zwei dinge die unendlich sind, das Universum und die Dummheit des Menschen, wobei ich mir beim ersten nicht ganz sicher bin!"
    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt."
    Einstein
    [Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7][Core-i5 6600K][HR-02 MachoRev.B][G.Skill RipJaws V 4x8GB DDR4 3200][EVGA GTX 1070 FTW Gaming][SM951-NVMe 256GB][Sound Blaster ZxR][Beyerdynamic DT990][CM Stacker][DARK POWER PRO 11 550W][BDM4065UC, DELL U2713H]

  20. #19
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    60

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Interessant ist das die EWE mal wieder mit von der Partie ist. Die haben hier in der Region bezüglich Internet ja nicht unbedingt den besten Ruf. Werben seit 2 Jahren monatlich mit ihren schnellen Glasfaseranschlüssen. Hört sich ja erst auch alles gut an mit 50 oder gar 100 Mbit. Ich hab selbst auch überlegt da ich im Ausbaugebiet wohne. Aber wenn man dann bei denen Frag die gewechselt haben sind fast alle unzufrieden. Es scheint regelmäßig technische Probleme zu geben, den Kunden wird teurer Ersatz für den "defekten" Router verkauft und bei der Servicehotline scheint man die Sache lieber auszusitzen statt Probleme zu beheben.
    Da bleib ich doch lieber bei Magenta mit 2Mbit und weiß das die auch immer ankommen. Glasfaser ins Haus gibt's hier auf dem Land noch gar nicht. Mit etwas Glück kann man nochmal Hybrid nutzen, mit einer Richtantenne.

  21. #20
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2017
    Beiträge
    37

    AW: Vectoring-Streit: Gericht verhandelt über Vectoring-Pläne der Telekom

    Da wo die Telekom Konkurrenz hat, bauen sie überhaupt nicht aus. Bei uns im Ort gibt es ein sehr modernes Kabelnetz, welches mit Glasfaser modernisiert wurde. 400MBit garantiert, 200 reichen hier allerdings dicke und kosten einiges weniger. Mit der Telekom hast du Glück, wenn es 16k sind. Und das seit über 8 Jahren. Die wollen nicht in den Wettbewerb gehen, sondern sich weiterhin dort ihr Schäfchen ins Trockene bringen, weil die Leute keine Wahl haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite