1. #1
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    3.721

    RAM OC wie testen?

    Hi,

    habe meinen DDR3-RAM nun mal von 667 MHz bei 1,5V auf 800 MHz bei 1,5V gestellt und wollte gerne wissen, ob ich das mit einem Tool auf Stabilität testen kann. Ist SuperPi dafür geeignet? Memtest testet ja was anderes (RAM auf Fehler). Bin für Tipps dankbar!

    Viele Grüße

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    241

    AW: RAM OC wie testen?

    Memtest... Ja er testet auf fehler und genau dass willst du doch. Ob der RAM mit dem OC fehler produziert oder reibungslos läuft.

  4. #3
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    45

    AW: RAM OC wie testen?

    Hi,

    eigentlich geht Prime95 immer ggfs. mit der Option "viel RAM testen" nutzen.

    Grüße blub

  5. #4
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Ort
    Jetzt auch in Ihrer Nähe
    Beiträge
    10.629

    AW: RAM OC wie testen?

    MaxxMEM2
    i7 4790K @4,5GHz | Corsair H100i + NB-BlackSilentPro PL2 | Asrock Z87 Pro4 | Crucial Ballistix Sport 16GB | EVGA GTX 1080 FTW @2060MHz & 11Gbps VRAM | 128GB Samsung 830/480GB SanDisk Ultra II SSD | 1TB/2TB WD HDD | Samsung SH-B123L | be quiet! PP10 500W-CM | CM Mastercase Pro 5 + 3x EKL Wing Boost 2 Toxic Green+ 140mm | Win 10 Pro x64 | BenQ GW2765HT + GW2270H

  6. #5
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    3.721

    AW: RAM OC wie testen?

    also mal über nach memtest laufen lassen?

  7. #6
    Moderator
    Moderator
    Dabei seit
    Feb 2004
    Beiträge
    48.419

    AW: RAM OC wie testen?

    Du willst doch auf Fehler testen, oder?

    MemTest/ MemTest86

  8. #7
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    3.721

    AW: RAM OC wie testen?

    Zitat Zitat von Spillunke Beitrag anzeigen
    MaxxMEM2


    Ergänzung vom 16.01.2017 15:00 Uhr: wollte auf stabilität testen. beinhaltet das nicht fehler?

    Ergänzung vom 16.01.2017 15:08 Uhr: ja, aber ist das nicht im stabilitätstest inbegriffen?

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    1.797

    AW: RAM OC wie testen?

    Stabilität = Fehler

    Wenn der Ram nicht anständig mit der Taktrate läuft, muss der Rechner nicht unbedingt abschmieren.
    Vielleicht kommt es auch einfach nur zu Bitdrehern die du vielleicht erstmal garnig merkst und irgentwan wunderst du dich, dass die Urlaubsbilder kaputt sind oder ähnliches --> silent data corruption
    Geändert von Zaptek (16.01.2017 um 17:38 Uhr)

  10. #9
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    9.450

    AW: RAM OC wie testen?

    MemTest86+ ist das beste Tool dafür. Alles was in Windows testet, kann nicht auf den gesamten Speicher zugreifen.

  11. #10
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    3.721

    AW: RAM OC wie testen?

    ok, werds die nacht mal durchlaufen lassen. vielen dank für eure hilfe! wenn das also durchläuft, muss ich keine silent data corruption oder bluescreens erwarten, richtig?

  12. #11
    Admiral
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    9.099

    AW: RAM OC wie testen?

    Richtig.

    Sobald aber CPU OC und Speicher OC zusammen kommen ist es ratsam auch nochmal Prime laufen zu lassen.
    Bei Memtest86 langweilt sich die CPU nämlich.

  13. #12
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    3.721

    AW: RAM OC wie testen?

    cpu hatte ich die letzten drei jahre ausgiebig auf stabilität getestet. die läuft stabil. nun habe ich den alten DDR3 RAM, der nur mit XMP-Profil und 1,65V für 1600 MHz freigegeben ist mal probeweise auf 1,5V gelassen und trotzdem 1600 MHz getaktet. Da es Marken-RAM und nur 10% mehr Takt bei gleicher Spannung wie bei 1333 MHz ist, denke ich, dass das gehen sollte. Will nicht mehr als 1,5V geben, weil der Speichercontroller in der CPU (Ivy Bridge) offiziell nicht für mehr Spannung freigegeben ist.

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    2.365

    AW: RAM OC wie testen?

    Was genau ist das für Ram,mal so aus Interesse?
    Wie du schon sagtest...testen.
    Davon abgesehen fliegt Ivy dir nicht gleich um die Ohren wenn du mehr als 1600 bzw. 1.5 Volt anlegst.

    Edit:
    Alles klar...sieht man ja in deinem Screenshot

  15. #14
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    3.721

    AW: RAM OC wie testen?

    reicht bei memtest ein durchlauf/pass oder sollten es mehrere sein?

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    978

    AW: RAM OC wie testen?

    Sollten mehrere sein. Ich lasse immer 3+ durchlaufen.

    Das muss aber jeder mit sich persönlich ausmachen. Wenn DIR das sicher genug ist, hör auf.
    Ich kann nur sagen dass ich Mal 2 fehlerfreie Durchläufe, im 3. 1 Fehler und dann wieder 2 fehlerfreie Durchläufe hatte.
    Zur Sicherheit habe ich dann doch lieber den Takt reduziert als dass noch iwas passiert.

    Zum Vergleich:
    Ein wirklich fehlerhafter RAM-Riegel würde mehrere 10k Fehler pro Durchlauf erzeugen. Dann merkst du es aber auch an Bluescreens.
    Einzelne Bitfehler merkt man aber leider nicht (wie oben schon erwähnt)
    Geändert von Bonanca (16.01.2017 um 16:47 Uhr)

  17. #16
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    3.694

    AW: RAM OC wie testen?

    Erhoff dir davon aber nicht zu viel, selbst 2133er DDR3 bringt kaum Vorteile gegenüber 1600er DDR3...

  18. #17
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    3.721

    AW: RAM OC wie testen?

    aber 1333er ist schon einen ticken langsamer, oder? was bringt eigentlich mehr? taktraten oder schärfere timings/latenzen?

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    978

    AW: RAM OC wie testen?

    Zitat Zitat von Naddel_81 Beitrag anzeigen
    aber 1333er ist schon einen ticken langsamer, oder?
    Ja, was aber lediglich auffällt, wenn du regelmäßig Dateien komprimierst u.Ä.
    Battlefield ist das einzige mir bekannte Spiel, dass von schnellen RAM profitiert.

  20. #19
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    52

    AW: RAM OC wie testen?

    Ich denke auch dass du als "Normaler User" eher weniger merken wirst, wie schnell dein RAM taktet.
    Primär sollte er erstmal stabil laufen.

  21. #20
    Captain
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    3.721

    RAM OC wie testen?

    So, das scheint stabil zu sein. Was mich Ur wundert: am Anfang machte er Ca. 3% pro Minute bei der gesamtanzeige (Pass). Also hätte er nach 6 Stunden eigentlich 20 Passes/Durchgänge schaffen müssen. Ist das nicht linear? Denn geschafft hat er in sechs Stunden nur zwei Durchgänge.
    Geändert von Naddel_81 (17.01.2017 um 11:24 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite