1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Feb 2014
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    126

    Post Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Für Intels bisweilen leistungsstärkste NUC-Plattform „Skull Canyon“ mit Core i7-6770HQ Iris-Pro-580-Grafikeinheit hat Akasa ein Gehäuse zur geräuschlosen Kühlung entwickelt. Mit mehr Kühlrippen soll der schlanke Korpus des modifizierten Plato die 45-Watt-CPU des NUC6i7KYK komplett passiv kühlen können.

    Zur News: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    3.312

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    die sollen sich mal lieber an die gehäuse für die baby canyon nucs machen.. ich denke die zielgruppe vom skull canyon ist die lautstärke ziemlich egal..^^
    Desktop: Windows 10 Pro x64, Asus Prime B350M-A, AMD A12-9800, 16Gb Ram
    Mobil: MacBook Pro 13 (2016), Core i5, 256Gb SSD, 8Gb Ram | iPad Pro 10.5 LTE 64Gb
    Smartphone: iPhone 8 64Gb
    Homepage

  4. #3
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2015
    Beiträge
    4.957

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Nicht schlecht.

    Auch hier wieder zu erkennen, größere Verlustleistungen sind nur mit durchdachten Konzepten passiv zu kühlen.
    Speed ||| ESD? WTF?!
    Intel i7 4790K | AMD R9 390 OC | ASRock Z97 Extreme 4 | 24GB Mushkin | Be Quiet Dark Power Pro 650W
    Intel i5 4300U | Intel HD4400 | Microsoft Surface Pro 3 | 4GB | Used @ hot days
    AMD 240e | AMD HD4200 | Asus M4A785TD-V EVO | 6GB Mixed RAM | Corsair CX400 | Laborratte
    AMD 250 | NV GTS450 | Asus M3A78-CM | 4GB DDR2 | Corsair CX400 | Lian Li PC-A05
    AMD Phenom 1090T BE | ATi HD3450 | Asus Crosshair III | 4GB DDR3 | Nitrox 750W | Restekiste

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    635

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    vergrößert das gehäuse um das dreifache....dann kann man sich gleich ein itx-pc kaufen
    720p

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.891

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Hmpf... so viel Geld und unterm Strich trotzdem nur Notebook Leistung. Wieso den nicht endlich mal ein größeres/gewöhnliches ATX Gehäuse mit offenen Kühlkörper/Kühlrippen da wo ansonsten massig leerer Raum gewesen wäre, sowie Heatpipes zur Anbindung von CPU und (ausgewählter) Grafikkarten?

    Also im wesentlichen sowas, nur halt in groß und bezahlbar.

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Ort
    An der A57
    Beiträge
    2.270

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Zitat Zitat von He4db4nger Beitrag anzeigen
    die sollen sich mal lieber an die gehäuse für die baby canyon nucs machen.. ich denke die zielgruppe vom skull canyon ist die lautstärke ziemlich egal..^^
    Wie kommst du da drauf, ich hätte längst zugeschlagen wenn das Ding nicht so laut wäre

    Zitat Zitat von Cytrox Beitrag anzeigen
    Hmpf... so viel Geld und unterm Strich trotzdem nur Notebook Leistung.
    Wieso Notebook-Leistung? Der Skull-Canyon-NUC spielt was Leistung angeht an vorderster Front angeht.

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    963

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Die Kühlrippen auf beiden Seiten noch etwas größer, und man hätte einen Imperial Tie Fighter Gehäuse.

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.496

    Cool AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Hallo @ all,

    richtiger Grundgedanke, aber die praktische Ausführung? Das Beste was mir dazu einfällt ist "polarisierend". Nun ich für meinen Teil finde das hässlich. So ein PC ist doch super als Wohnzimmer HTPC-Case geeignet. Warum also nicht 43cm Hifi-Maß und etwas dezentere Formen?

    Aber ansonsten, 120€ wären für ein rein passives Cases in Ordnung. Aber viel mehr sollte so ein Ungetüm nicht kosten. Allerdings wird es das Case doch nicht allein geben, oder?
    Mit digitalen Grüßen
    Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited

    Wer sein Leben nie riskiert, hat es nicht verdient. - B.W.

    Bla©k is not a color - its a-way-of-life-trademark of Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited - Even my humor is Bla©k!

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    645

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Hmmm, ich hatte den Skull Canyon und war zufrieden, bis auf die Lautstärke, deswegen ging er auch zurück... Habe auf dieses Gehäuse gewartet, aber die Optik ist doch etwas ... gewöhnungsbedürftig. Hm und ja 120 EUR, klar das Gehäuse muss was kosten, aber ja, irgendwie nee ...

    @ Cytrox, schau mal bei Streacom nach, da gibt es mehrere passive Gehäuse... Und komm mir jetzt nicht mit "in viel kleiner" Physik lässt sich nicht so leicht bescheißen ;-)
    Nagel hier [ X ] ansetzen und ComputerBase ändert die Farbe.

    Mein PC: Pentium III - 450 Mhz | 8 GB HDD | 64 MB RAM | ATI RAGE 8 MB AGP GPU

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    310

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Staubfänger... fürs Wohnzimmer viel zu hässlich.

    Mit ner Starwars Lizenz würds ggf. was werden. Schaut ja aus wie ein TIE XI Turbojäger vom Imperium.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	TIE-X1-TURBOJAeGER.jpg 
Hits:	273 
Größe:	4,9 KB 
ID:	602322

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2-630.3574416133.jpg 
Hits:	247 
Größe:	52,5 KB 
ID:	602323
    i7 6700k Skylake - Geforce 1080 TI - Philips BDM4065UC 40''@4k UHD

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Ort
    An der A57
    Beiträge
    2.270

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Zitat Zitat von BlackWidowmaker Beitrag anzeigen
    Wohnzimmer HTPC-Case geeignet. Warum also nicht 43cm Hifi-Maß und etwas dezentere Formen?
    Vielleicht weil 'HTPC' keinen Sinn machen? Sie können zwar alles sind aber in nichts wirklich gut.
    Geändert von pmkrefeld (18.01.2017 um 11:11 Uhr)

  13. #12
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    237

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Ich glaub Sinn machen kann so ziemlich gar nix auf der Welt.
    http://kommunikationsabc.de/2011/05/...t-keine-frage/

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2004
    Beiträge
    792

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Die i7-6770HQ CPU bietet eine GPU-Leistung die deutlich besser als etwa die vom aktuellen AMD A10-7890K, man siehe: http://www.videocardbenchmark.net/co...1&cmp%5B%5D=30

    Intel hat also auch bei den APU-Lösungen die Nase vorn, lässt sich die aber leider auch fürstlich bezahlen, verliert das Preisleistung-Verhältnis und macht damit auch so eine innovative Kühllösung kaputt. Das ist der einzige Nachteil.

    Wenn das Gesamtpaket unter 500 Euro bleiben würde, würde man es für die Oma doch kaufen!
    Geändert von AshS (18.01.2017 um 12:25 Uhr)

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.891

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Zitat Zitat von DFFVB Beitrag anzeigen
    schau mal bei Streacom nach, da gibt es mehrere passive Gehäuse... Und komm mir jetzt nicht mit "in viel kleiner" Physik lässt sich nicht so leicht bescheißen ;-)
    Ich hab doch gesagt es kann ruhig größer sein. Das Problem bei den Streacom Teilen ist kein Platz für Grafikkarten .. und eben auch fragwürdige Kühlleistung wenn man da nochmal ~200W an TDP für Grafik haben möchte.

    Zitat Zitat von pmkrefeld Beitrag anzeigen
    Der Skull-Canyon-NUC spielt was Leistung angeht an vorderster Front angeht.
    Für Notebooks/NUCs, ja. Es hängt da nicht umsonst das HQ bei der Modellnummer dahinter.


    (EDIT: Zitat korrigiert)
    Geändert von Cytrox (18.01.2017 um 15:53 Uhr)

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    954

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Das Ding sieht aus wie ne alte Hollywood Endstufe fürs Auto

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    645

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Das zweite Zitat ist nicht von mir ^^

    Aber ja, passiv und Grafik verträgt sich halt nicht wirklich... ich würde mir da aber keine Gedanken machen, die neuen Grafikkarten sind im Idle alle Silent und mit den Entsprechenden Lüftern, bekommt man das auch nahezu lautlos hin...
    Nagel hier [ X ] ansetzen und ComputerBase ändert die Farbe.

    Mein PC: Pentium III - 450 Mhz | 8 GB HDD | 64 MB RAM | ATI RAGE 8 MB AGP GPU

  18. #17
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.496

    Cool AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Zitat Zitat von pmkrefeld Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil 'HTPC' keinen Sinn machen? Sie können zwar alles sind aber in nichts wirklich gut.
    Mal abgesehen davon daß Sinn nicht "gemacht" werden kann, verstehe ich überhaupt nicht was Du meinst. Denn eigentlich gibt es im Wohnzimmer keine sinnvolle Alternative zu einem HTPC. Im Gegensatz alle anderen HiFi-Komponenten mit Ausnahmen des AVRs werden durch einen HTPC sinnlos. Denn ein HTPC ist in jeder Hinsicht besser als die Geräte, die er ersetzt.

    Beispiel BR-Player: Zeig mir mal einen BR-Player mit AnyDVD(-HD). Ohne würde ich nie, eine wohlgemerkt originale, DVD aber vor allem BR anschauen. Meine FB und der dazugehörige Player gehören mir, und ich lasse mir nicht von einem Medium vorschreiben wann ich welche Taste benutzen darf oder nicht.

    Smart-TV? Wird im Zusammenhang mit einem HTPC komplett überflüssig, nicht daß der ohne deswegen sinnvoll wäre.

    Irgendwelche Audio-Zuspieler? Nichts kann meine gigantische (und in tausenden von Stunden akribischer Arbeit bis ins kleinste Detail getagte) MP3-Sammlung ersetzen, auf die mein HTPC problemlos zugreifen kann. Alle nicht-PC Geräte haben mit dem einen oder anderen Tagging-Format Probleme, geben die Informationen nicht korrekt wieder, oder was oft vorkommt, können die Datei aufgrund des modernen Tagging-Formats überhaupt nicht wiedergeben.

    Also bitte erklär bitte welches wundersames Gerät es scheinbar gibt, das irgendetwas besser machen kann als ein HTPC.
    Mit digitalen Grüßen
    Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited

    Wer sein Leben nie riskiert, hat es nicht verdient. - B.W.

    Bla©k is not a color - its a-way-of-life-trademark of Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited - Even my humor is Bla©k!

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    1.707

    AW: Akasa: Gehäuse mit passiver Kühlung für den Skull-Canyon-NUC

    Star-Wars-Design
    Gefällt mir aber.
    PC: z.Z. nicht vollständig, Enermax Modu82+ 525W, Crucial M4 128GB
    Windows 10 Pro 64-Bit
    Notebook: Fujitsu Lifebook E554, Intel Core i5-4210M 2x2,60GHz, 8GB Ram, Full-HD, Samsung SSD 128GB
    Windows 10 Pro 64-Bit
    Mobil: Xiaomi Mi Note
    MIUI V8 Android 6.01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite