1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.349

    Post Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Im Bereich der Einplatinencomputer will auch Asus mitmischen. Das Tinker Board bietet gegenüber dem allgegenwärtigen Raspberry Pi in aktueller Fassung deutlich mehr Leistung, doppelt so viel RAM, Ultra-HD-Support und schnelleres Netzwerk, ist aber auch rund 50 Prozent teurer.

    Zur News: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2012
    Ort
    Zuhause wo denn sonst
    Beiträge
    1.554

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Ich habe schon öfters mal überlegt mir nen Pi zu holen, aber bisher hat immer was gefehlt. Sollte ASUS dafür ein anständiges Image parat haben wird es dieser werden. Kodi drauf und ran an den 4k TV.

    Sind die PI gehäuse eigentlich genormt ? Also kann man beim Asus auch das Gehäuse vom PI nehmen ?
    Geändert von Hatsune_Miku (23.01.2017 um 14:55 Uhr)
    Samsung Galaxy Note 4 SM-N910F 160 GB Echoe V37 6.0.1 (MM 12 6.0.1) (Maindevice)
    Samsung Galaxy Note 4 SM-N910F 160 GB Echoe V38 6.0.1 (MM 12 6.0.1) (Testdevice)
    Samsung Gear V700 Tizen OS
    Samsung Galaxy Note 3 SM-N9005 96GB 5.0.1 RIP​​

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    /root/media/
    Beiträge
    1.886

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    MEGAGEIL! Warum noch kein anderer der großen Hersteller sich daran gewagt hat, war mir immer unverständlich...

    -> Next buy

  5. #4
    Banned
    Dabei seit
    Okt 2014
    Beiträge
    396

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Ich werd das Teil auch im Auge behalten.

  6. #5
    Newbie
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    1

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Interessant wäre auch HEVC decodierung. RaspberryPi schafft nur H264, aber HEVC wird über kurz oder lang "DAS" Format für Video werden, und darum finde ich das für eine Mediaplayer sehr wichtig.

    Laudi Kodi Forum kann der RK3288 HEVC... hoffentlich

    http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=202924

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    333

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Mal ne Frage

    Der Asus Pi hat nur 32 Bit und der RasPi3 64 Bit. Macht das einen großen Unterschied?

    Das wirkt sich ja nicht nur auf die Speicheradressierung aus oder?

    MfG
    Chris
    Gaming-PC: Irgendwas mit i7, GTX 1070 und viel Speicher
    Konsolen: Rechteckige Xbox One, klappriger New 3DS XL, Tablet mit Controllern aka Switch
    Server / Spielzeige: Nen Haufen Himbeeren <- geschmolzen
    NAS: Synology DS416Play 4x3TB
    MC Server: i5-2300, 120GB SSD + 250GB HDD Backup, 24GB Ram

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2012
    Beiträge
    440

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Das interessanteste an dem Teil wäre für mich der h265 Decoder um meinen PI2 als Mediencenter abzulösen.

  9. #8
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    32.311

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    64 Bit ist da wuscht. Genauso wie heute bei Handys. Dazu braucht man auch die Softwarebasis. Und die ganzen Linux Derivate für den Pi sind x86 / 32 Bit Versionen.

    Man kann heute auf einem PI natürlich auch ein x64 Linux installieren. Aber sinnvoll ist das nicht.

  10. #9
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    185

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    @Hyp0cri5y: bisher nutzt kaum ein Image fuer den RPI3 die 64bit Funktionalitaet - aktuell kann man die Frage also mit Nein beantworten.

  11. #10
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    27

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Soweit ich gesehen hab universell. Hab nen Zero zuhause und der tut auch seinen Dienst als mediacenter auch wenn ich nicht verstehen kann wir der kleine fullhd Inhalte ruckelfrri hinbekommt.

    Mit KODi um ca 5€ unschlagbar.

    Lg

  12. #11
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.493

    Cool AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Hallo @ all,

    interessantes Teil. Wie ist das, ließe sich theoretisch auch Windows 10 auf so einem Teil installieren? Dann wäre das vielleicht eine Option für einen Dritt-HTPC in der Küche.
    Mit digitalen Grüßen
    Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited

    Wer sein Leben nie riskiert, hat es nicht verdient. - B.W.

    Bla©k is not a color - its a-way-of-life-trademark of Bla©k Widowmaker - Softwa®e Unlimited - Even my humor is Bla©k!

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    261

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    @BlackWidowmaker: Wahrscheinlich nicht, evtl. die IoT Variante. Aber abwarten, weiß nicht, wie der Support von Asus da werden wird. Warum kein Debian / Kodi? Oder genügt das den Ansprüchen nicht?

    Mannomann, wieso ist da kein SATA-Port mit bei? Dann wärs wirklich super interessant geworden. Bleibt mein kleiner Banana Pro hier einfach mal so stehen wie er ist.
    Game-System: Xeon E3-1230 v3, 8GB RAM (1600), GB H87-HD3, Evga GTX 670 FTW 4GB, Crucial M500 240GB, Antergos
    ADWS-System: AMD Athlon 5350, 2 GB RAM (1600), AM1H-ITX, Sandisk SSD 64GB, Antergos
    Laptop: Lenovo T420, 4GB RAM (1333), OZC Onyz 32GB , Fedora 23

  14. #13
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2012
    Beiträge
    163

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    @cebo

    h265 gibt es schon in form des odroid-c2 der mit libreelec alias Kodi schon wirklich toll als Mediacenter läuft ebenfalls weit stärker als des pi3 und auch mit GB Lan

    hat bei mir nen pi3 abgelöst der nun im Gästezimmer werkelt
    nur ein samsung ohne touchwiz ist ein gutes smartphone ...

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    813

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Zitat Zitat von TomTOm83 Beitrag anzeigen
    Mit KODi um ca 5€ unschlagbar.
    Lg
    Wo gibts den für 5,- €? :3
    Intel Xeon E3-1230v2 // Thermalright Venomous X + 2x Akasa Apache 120mm
    AsRock H77 Pro4 // 16gb Corsair Vengeance // EVGA GTX 460 (768mb)
    Samsung 830 (128gb) // BeQuite E9 CM 480W // Corsair Vengeance C70
    HP ZR24w // Microsoft Sidewinder X4 & Steelseries 6gv2 // Corsair M95
    Lenovo x230 // i7-3520M // 16g RAM // IPS 1366x768

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    333

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Ich kaufe meinen pi zero bei thepihut.com . Dort kostet er 4 pfund. Lohnt aber nur wenn man auch nen bisschen mehr kauft. Hab noch keinen günstigen Händler in DE gefunden.
    Gaming-PC: Irgendwas mit i7, GTX 1070 und viel Speicher
    Konsolen: Rechteckige Xbox One, klappriger New 3DS XL, Tablet mit Controllern aka Switch
    Server / Spielzeige: Nen Haufen Himbeeren <- geschmolzen
    NAS: Synology DS416Play 4x3TB
    MC Server: i5-2300, 120GB SSD + 250GB HDD Backup, 24GB Ram

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2002
    Ort
    Köln
    Beiträge
    607

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Tinker board wird ja dann x265 beherrschen. Kann man da auch die ganze Rasp Software installieren oder muss da erst wieder alles angepasst werden?

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2015
    Ort
    cux@nds.de
    Beiträge
    612

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Zitat Zitat von Grillwetter Beitrag anzeigen
    Wo gibts den für 5,- €? :3
    https://shop.pimoroni.com/products/raspberry-pi-zero
    CPU: Ryzen 7 1700X @ 3,75 Ghz, Kühler: Alpenföhn -Wasser-, MB: ASUS Prime X370-Pro,
    RAM: 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX 2933 Mhz, GPU: Sapphire RX 480 Nitro+ OC 8GB,
    SSD: Samsung 840 Pro 256 GB + 850 Evo 500 GB, HDD: Hitachi 1 TB, NT: Enermax Triathlor 550,
    CASE: Aerocool Strike-X Army,


    Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!

  19. #18
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    5.785

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    60€ ist schon echt nicht mehr günstig. Mal sehen wie sich der Preis entwickelt, Pi3 bekommt man ja auch alle 2 Wochen mal für unter 30€.

  20. #19
    Banned
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    6.708

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Gut gemacht Asus aber mir bleiben so Fragen über wie welches BS wird da drauf installierbar ausser Linux - Debian/KODI sein wie sehen die Temps aus? Was ist mit den ganzen Erweiterungen die es zu Kaufen gibt wie Display etc. ?

  21. #20
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    5.532

    AW: Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

    Ganz nett, aber für OctoPrint zum 3D Drucker steuern reicht mir der PI 3, der kostet auch gut 1/3 weniger. Und auch als Mediacenter gibt es keinen Grund mehr auszugeben, wenn XBMC & Co. mit dem PI sauber laufen. Desweiteren hat der PI einen großen zeitlichen Vorsprung und damit eine sehr große und wichtige Community im Hintergrund. Das muss die kleine ASUS Platine erst noch schaffen. Aber es werden sich sicher einige der PI Freaks auch an dieses Ding wagen und basteln.

    Das ist der PI Zero, der hat keinerlei Anschlüsse, diese sind als Kontakte ausgelegt. Das ist eine Platine für die Industie, um ihn in Fräsen, Drehbänken etc. einzusetzen. Damit kann der normale Anwender nichts anfangen.
    Geändert von Dr. MaRV (23.01.2017 um 15:21 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite