1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2009
    Ort
    in deinem Kühlschrank
    Beiträge
    9.709

    Post Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Die Europäische Kommission hat ein Untersuchungsverfahren gegen Valve, dem Unternehmen hinter der Vertriebsplattform Steam, eingeleitet. Im Raum steht der Verdacht, dass Geoblocking-Vereinbarungen mit Videospiel-Herausgebern gegen EU-Wettbewerbsrecht verstoßen.

    Zur News: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission
    Unbestreitbar führt das Internet auch zu positiven Veränderungen. Das Negative besteht meiner Meinung nach darin, dass das Internet zu Oberflächlichkeit verleitet, zu spontanen Reaktionen, hinter denen kein langes Nachdenken steckt: Ich habe etwas gelesen, und sofort twittere ich dagegen oder dafür, und dann womöglich auch noch in falscher Grammatik. Die elektronischen Medien führen unter anderem dazu, dass die Qualität der Mitteilung abnimmt. - Helmut Schmidt, ZEIT Magazin Nr. 17, 2012

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2016
    Beiträge
    729

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Das hat doch Valve vor 2 Jahren oder so angekündigt und umgesetzt, weil man per VPN sich in einem anderen Land einloggen konnte und z.B. CS:GO für 3 Euro anstatt 10 Euro kaufen/ sich schenken lassen.

    Hoffentlich darf man das wieder

  4. #3
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2006
    Ort
    Baden -> Karlsruhe
    Beiträge
    4.295

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    wooohoo, die Eu macht endlich schluss mit VPN und Co. Hoffe die setzen das durch

    kann ja meinen TV den ich ihn Frankreich kaufe auch hier in Deutschland nutzen!
    Mein kleiner Rechenknecht: Intel® Core™ i7-6700 ◆ ASUS GeForce GTX 970 DirectCU II ◆ ASUS B150I-Pro Gaming/WiFi/Aura ◆ 32GB DDR4 ◆ Corsair SF450 450W SFX12V ◆ SilverStone Fortress FTZ01 ◆ 2x480 + 2x300GB SSD ◆ Details: https://geizhals.de/?cat=WL-404249

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    2.154

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    naja du kannst ja auch deine hier gekaufte software auch in frankreich oder sonst wo benutzen wenn du im urlaub bist

    geoblocking zu benutzen um das spiel zu kaufen wo man wohnt ist schon ok das kann ich irgendwo verstehen , andere länder andere einkommen andere lebensstandards usw , nur wo sie gerne anpacken können ist das ich jedes spiel kaufen kann ohne umwege .... bloß weil ein publisher meint ach das ist für deutschland nichts weil es fsk18 ist ..... schlussendlich wäre es wünschenswert das ich mein acc bestätigen kann das ich 18 + bin und daher kaufen kann was ich will und nicht so ein huddel habe
    Geändert von scryed (03.02.2017 um 09:06 Uhr)

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    395

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Erstens mal, da kommen die jetzt erst drauf? Das macht Steam (und div. andere Platformen) seit Jahren.

    Auf Netflix kam man auch jahrelang nicht drauf weil sie Geoblocking hatten, interessiert hats auch keinen. VPN und gut is. Mal abgesehen davon dass einige Titel aus gutem Grund in gewissen Ländern nicht verfügbar sind, weil sie eben dort nicht vertrieben werden dürfen.

    Ist natürlich was anderes wenn Spiel X in allen Ländern verfügbar ist, aber "ausländische" Keys nicht verwendet werden dürfen/können. Habe ich selbst nie probiert daher kenn ichs nicht, aber es gibt eben auch berechtigte Sperren...

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    942

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Zitat Zitat von scryed Beitrag anzeigen
    naja du kannst ja auch deine hier gekaufte software auch in frankreich oder sonst wo benutzen wenn du im urlaub bist

    geoblocking zu benutzen um das spiel zu kaufen wo man wohnt ist schon ok das kann ich irgendwo verstehen , andere länder andere einkommen andere lebensstandards usw
    Warum sollte die Globalisierung eine Einbahnstraße sein? Warum sollten die Unternehmen diese nutzen, aber die Kunden nicht?

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    663

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Hm, das Thema Geoblocking ist nicht neu, braucht der Beamtenapparat so lange oder wird so etwas bis zu dem Zeitpunkt aufgehoben wenn man bei der Bevölkerung Pluspunkte sammeln will? Das gleiche Spiel bei den Mobilfunk Roaming Gebühren, den Binnenmarkt für die Industrie gibt es schon seit der Montanunion und der EWG, den für die Bürger gibt es bis heute nur stellenweise. Auch als Europäer von Herzen muss man dabei nicht an Zufall glauben.

  9. #8
    Uninstaller
    Gast

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Zitat Zitat von scryed Beitrag anzeigen
    Geoblocking zu benutzen um das Spiel zu kaufen wo man wohnt ist schon ok das kann ich irgendwo verstehen , andere Länder andere Einkommen andere Lebensstandards usw.
    Nein, finde ich nicht.

    Solange Firmen/Konzerne alles mögliche an der Globalisierung ausnutzen, z.b. Produktionsstätten in Billiglohnländer verschieben oder alles dafür tun um wenig bzw. gar keine Steuern zahlen zu müssen, will ich auch als Endverbraucher die möglichkeit haben so Günstig wie möglich an das Endprodukt zu kommen.

    Globalisierung hat keine Einbahnstraße nur für Firmen/Konzerne zu sein, nur damit deren Gewinne immer mehr steigen und der Endverbraucher nichts davon hat.
    Geändert von Uninstaller (03.02.2017 um 09:34 Uhr)

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    559

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Die Industrie muss verstehen, dass das Recht der Globalisierung wenn dann bitte auf beiden Seiten liegt. Rosinenpicken ist halt nicht.
    PC: Fractal Design Define R3 | be quiet! Straight Power E9-CM 580W | ASUS P8Z68-V/GEN3 | i5 2500K@4,427GHz @1,32V mit Scythe Mugen 3 | MSI GTX 970 Gaming 4G | 16GB DDR3-RAM | Crucial MX200 500GB SSD | Crucial M4 128GB SSD | Windows 8.1 x64

    Server: HP ProLiant MicroServer Gen8 | Celeron G1610T | 4GB RAM | HP Smart Array P410/256MB | OCZ Vertex 2 120GB | Software RAID-5 aus 6x3TB HDD | Software RAID-1 aus 2x2TB HDD | OpenMediaVault

    Router: AVM Fritzbox 7490 hinter UM Connectbox

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Ort
    München
    Beiträge
    1.505

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    auch Blocking seitens der Streaming Dienste wie Netflix ist unfair. Warum soll ich einen Account, der mir gehört, nicht in z.B. Griechenland nutzen dürfen?
    Das ist doch die reinste Gängelei.
    Bei Amazon hilft noch VPN, aber bei Netflix nicht.

    Das vereinbart sich nicht mit dem Anliegen für ein freies Europa
    Globalisierung ja, aber bitte nur für Business Profis :-(
    Geändert von musikos53 (03.02.2017 um 09:35 Uhr)

    Intel XEON E3 1230 - Win 10 - Samsung SSD 850 pro
    MSI GeForce GTX 1080 Ti GAMING X - Asus H97 Plus Board
    NT Seasonic 760W - Acer X34A Moni


  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.861

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Diese Geiz is geil Mentalität stört mich tierisch, daher finde ich Geoblocking völlig in Ordnung. Allerdings sollte es dann, auch für Unternehmen gelten. Keine Sklavenproduktion mehr in Indien usw.

    Was mich stört ist eher die Zensur und das es Cut Versionen gibt etc.
    Wenn ich 18+ bin habe ich gefälligst selbst zu entscheiden ob der Content was für mich ist oder nicht und nicht irgendeine (staatliche) Behörde die meint das Beste für mich zu bestimmen.
    Rechtschreibfehler unterliegen der LGPL - Semantikfehler stehen unter AGPL

    H.I.R.N. - Human Integrated Realtime Navigation



  13. #12
    Newbie
    Dabei seit
    Mär 2012
    Beiträge
    2

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Zitat Zitat von Uninstaller Beitrag anzeigen
    Nein, finde ich nicht.

    Solange Firmen/Konzerne alles mögliche an der Globalisierung auszunutzen, z.b. Produktionsstätten in Billiglohnländer verschieben oder alles dafür tun um wenig bzw. gar keine Steuern zahlen zu müssen, will ich auch als Endverbraucher die möglichkeit haben so Günstig wie möglich an das Endprodukt zu kommen.

    Globalisierung hat keine Einbahnstraße nur für Firmen/Konzerne zu sein, nur damit deren Gewinne immer mehr steigen und der Endverbraucher nichts davon hat.
    Genau so sehe ich das auch. Dass es Zollunterschiede zu anderen Länder/Staaten gibt, die ich dann im Preis wiederspiegeln, sehe ich ja noch ein. Aber, dass die Preise selbst innerhalb der EU stakt variieren ist nicht zulässig.

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    1.387

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    @scryed

    Die EU stellt einen gemeinsamen Binnenmarkt dar. Die Kennzeichnung eines gemeinsamen Binnenmarktes ist der freie Warenverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten. Das Argument mit Einkommen etc gilt hier nicht. Dies gilt nur bei unterschiedlichen Binnenmärkten.

    In einem großen Binnenmarkt mag es Teilnehmer unterschiedlicher Kaufkraft geben. Es bleibt trotzdem ein Markt. Es ist an den Unternehmen sich hierauf einzustellen und zwar nicht in dem man den freien Warenverkehr unterbindet.

    Ich finde es sehr gut, dass die EU-Kommision hierzu endlich Stellung bezieht. Damit hat die leidige
    "Polen Keys sind illegal oder zumindest unmoralisch" - Diskussion endlich ein Ende.

    Die Logik ist doch ganz einfach, jedes Unternehmen kann frei entscheiden ob es am EU-Binnenmarkt teilnehmen möchte oder nicht. Wenn man teilnimmt, hat man das Potenzial einen Markt mit 510 Millionen Konsumenten zu bedienen und hieraus Profit zu erwirtschaften. Dafür muss man aber auch mit den etwaigen Nachteilen dieses Marktes leben, im Falle der Spielehersteller also damit das ihre Produkte eventuell zum günstigsten verfügbaren Preis angeboten werden.

    Es ist an den Unternehmen, dies in der Gesamtsituation zu berücksichtigen und seine Preise entsprechend zu kalkulieren. Kommt man zu dem Schluss, das es dann nicht wirtschaftlich wird, muss die Teilnahme am Markt unterbleiben da man offensichtlich nicht konkurrenzfähig anbieten kann.

    Das ist freie Marktwirtschaft. Es gibt keine "unmoralischen" Käufe nur weil man etwas in einem anderen Land günstiger erwirbt.
    mein Sys:
    http://www.sysprofile.de/id121258
    Zitat Zitat von LundM Beitrag anzeigen
    Wird echt zeit jetzt wo ihr über hirn ToT ist R.I.P Apple den garauszumachen.

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    2.601

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Es geht bei dem geoblock nicht um die Preise der games sondern um Nutzung von software wo diese nicht erscheinen dürfen
    zumal die großen Preisunterschied erst ab Russland und Mexiko sind.
    und diese Länder sind nicht in der EU

    Es wird aber auch zeit endlich dead rising nutzen zu können oder sleeping dogs fehlerfrei
    Zumal geoblocking viel stärker genutzt werden könnte steam ist da noch recht zurückhaltend
    Wat du verstehst nix,da habe ich spezial effeckts
    oder wie ich immer dazu neige von thema zu thema zu wandern.


    "the things i've done ,torture me,but I need them ,they are me" MDB

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.003

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Geoblocking gibts innerhalb der EU nur dank der USK.

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2004
    Ort
    Im Herzen der EU
    Beiträge
    1.067

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Zitat Zitat von DJ_We$t Beitrag anzeigen
    Diese Geiz is geil Mentalität stört mich tierisch, daher finde ich Geoblocking völlig in Ordnung.

    .
    Ein guter Witz zum Frühstück

    Er findet Geoblocking auch völlig in ordnung
    Geändert von DarkstormX (03.02.2017 um 09:50 Uhr)
    http://www.sysprofile.de/id19776

    Apple iTax

    Apple Manager auf Kocks?:
    "Was die Kommission hier macht, ist eine Schande für europäische Bürger, sie sollte sich schämen" Luca Maestri

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    502

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Da dürfen sich die Polen und andere Osteuropäer wohl bald über 60€ Spiele freuen.

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.891

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Da dürfen sich die Polen und andere Osteuropäer wohl bald über 60€ Spiele freuen.
    Und Valve über die entsprechend geringeren Einnahmen.

    Wird also wohl nicht so einfach werden und wir bekommen stattdessen vllt. endlich mal Preise auf (korrekt umgerechnetem!) US-Niveau.

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    1.044

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Zitat Zitat von syfsyn Beitrag anzeigen
    Es geht bei dem geoblock nicht um die Preise der games sondern um Nutzung von software wo diese nicht erscheinen dürfen
    Es geht auch um den Preis, ich habe damals Deadpool zum Release 15€ günstiger über UK bezogen.
    Gerade wir deutschen werden ganz schön gemolken.
    Gibt nicht viele wo es noch schlimmer ist, Australien würde mir jetzt spontan einfallen.
    i5-4590, RX480 RedDevil, 16 GB DDR3, GigaByte GA-Z97-HD3 - Win 8.1 64-Bit / LinuxMint 18 64-Bit
    Zitat Zitat von cerar Beitrag anzeigen
    ernsthaft...wer benötigt FM-support und Fingerprint. BT werden die jolla-Löffel schon noch ausliefern.
    Wenn die da 50 euro einsacken, können diese auch die bt-LIzenzgebühren bezahlen..oder auch nicht.
    BT ist eh nicht wichtig...ist eher was für iphone-usern

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    846

    AW: Valve: Geoblocking im Visier der EU-Kommission

    Denke ehr das die Preise fallen, glaube kaum das die Leute aus dem Ausland plötzlich alle ein satten Aufschlag akzeptieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite