Hallo liebe Forumsgemeinde,

zuerst möchte ein ganz großes Danke allen hier im Forum sagen für die tollen Anregungen die ich bisher hier schon finden konnte. Nun habe ich mich auch angemeldet und gleich eine Frage zur Konfiguration des NETGEAR PR2000 TREK N300 TRAVEL ROUTER :

In NETGEAR genie ist unter ADVANCED > Advanced Setup > Wireless Settings (ERWEITERT > Erweiterte Einrichtung > Wireless-Konfiguration) die Möglichkeit vorgesehen, im WISP-Mode (I-Net via Wireless), die Funktion als Access Point abzuschalten. Lt. Hilfe-Center / Handbuch können dann Clints nicht mehr per WLan/Wifi auf den PR2000 zugreifen, das per WLAN empfangene Internet wird nur noch an den LAN-Ports zur Verfügung gestellt.

Nach Entfernen der Markierung im Kontrollkästchen Enable Wireless Router Radio (WLAN-Funktionen des Routers aktivieren) und klick auf Übernehmen, schaltet sich die AP-Funktion auch schön brav ab und das Internet ist an den LAN-Ports verfügbar. Nach Ausschalten und wieder Einschalten des PR2000 mit Schiebeschalterstellung auf I-Net via Wireless (WISP) baut dieser jedoch die vorher bestandene und als Profil abgespeicherte WLAN-Verbindung zum Internet nicht mehr auf. Beim Aufruf von http://routerlogin.net öffnet sich direkt das Menü Wireless als WAN, wo keine WLan-Netze angezeigt werden. Auf Abbrechen regiert der Router nicht und die Auswahl Übernehmen geht ebenfalls nicht. Es gibt daher keine Möglichkeit, ins Konfigurationsmenü zu kommen. Erst nach einem Reset steht NETGEAR genie wieder mit allen Funktionen zur Verfügung, allerding mit Verlust aller Einstellungen :devil: .

Ist das ein Bug in der Firmware oder welche Einstellungen sind notwendig, damit nach dem Aus- und Einschalten des Routers mit abgeschaltetem AP-Modus, nicht in einer Sackgasse landet oder der PR2000 sich wieder mit dem gespeicherten Netzwerk verbindet?

Herzlichen Dank für eure Hilfe

Martin