1. #1
    Schreiberling
    Dabei seit
    Aug 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2.155

    Post Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Seit heute dürfen Publikationen über die ersten Eindrücke zum Testgerät der Nintendo Switch berichten. Auch ComputerBase hätte heute gerne eine erste eigene Einschätzung abgegeben, doch das erwartete Testmuster hängt seit Tagen im Versand fest. Als Lückenfüller gibt es eine Presseschau.

    Zur News: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software
    Mit freundlichen Grüßen,

    Mahir

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    87

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Das mit den Verbindungsabbrüchen des linken Joy-Con's finde ich sehr seltsam, aber ich glaube hier nicht an einen Hardwaredefekt, mal abwarten, was die Finale Firmware hier enthüllt. Das mit dem Standfuß wird wohl recht schnell verbessert, leider sind da die Erstkäufer etwas benachteiligt. Aber ansonsten scheint Nintendo da ein schöne Teil auf den Markt zu hauen! Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall viel Erfolg damit.

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    1.463

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Ist so gut wie gekauft! Wenn dann noch gute Exklusivtitel wie Pokemon, Mariokart, Monster Hunter, Mariogames und Bewegungsspiele wie bei der Wii dazu kommen, ist es einfach ein gutes Gesamtpaket. Mobilität, trotzdem HD auf dem heimischen Fernseher.

    Ein wie ich finde gutes Konzept!

  5. #4
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2015
    Beiträge
    4.976

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Systemhardware -> Zweckmäßig
    Bedienelemente -> typisch Nintendo, mit anderen Konsolen nicht vergleichbar
    Software -> kommt mit der Zeit


    Wichtig sind die Spiele und da hat Nintendo ja einige exklusiv die man sonst nicht bekommt. Damit sollte sich auch die Hardware verkaufen lassen. Ich finde das Gerät nur gemessen an der Systemhardware zu teuer. Werde warten bis es zu Weihnachten in die Angebote kommt, bis dahin sollten auch genug Spiele da sein.
    Speed ||| ESD? WTF?!
    Intel i7 4790K | AMD R9 390 OC | ASRock Z97 Extreme 4 | 24GB Mushkin | Be Quiet Dark Power Pro 650W
    Intel i5 4300U | Intel HD4400 | Microsoft Surface Pro 3 | 4GB | Used @ hot days
    AMD 240e | AMD HD4200 | Asus M4A785TD-V EVO | 6GB Mixed RAM | Corsair CX400 | Laborratte
    AMD 250 | NV GTS450 | Asus M3A78-CM | 4GB DDR2 | Corsair CX400 | Lian Li PC-A05
    AMD Phenom 1090T BE | ATi HD3450 | Asus Crosshair III | 4GB DDR3 | Nitrox 750W | Restekiste

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2003
    Beiträge
    1.883

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    @ Candy_Cloud

    Sehe ich genauso, finde den Preis für die Hardware um mind. 100 ,- € zu hoch. Ganz zu schweigen von der zusätzlichen Hardware wie die Joy-Cons für knapp 80,- €.

    Werde auch noch etwas warten bis der Preis angepasst wird bzw. es vernünftige Angebote gibt mit Spiel und Controller zum Beispiel

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    450

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Diskriminierung von Menschen mit großen Händen, nein DANKE!
    CPU: AMD Phenom 2 955 BE @3,2 ghz undervolted @-100 mV Mainboard: Gigabyte GA MA780UD3
    Graka: Club 3D ATI Radeon 4870 OC 512 MB GDDR 5 VRam HDD verschiedene Config

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2005
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    586

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Ist geschmackssache.


    Ich selbst habe Sonic, Mario Card, Super Mario, Zelda in den 90ger gespielt und genau desshalb sind mir die Nintendo Konsolen einfach zu langweilig. Ich finde auf keiner anderen Konsole werden die Spiele so extrem gemolken. Neue Spiele Ideen wäre einfach mal was.

    Wenn ich Mario Card oder Super Mario Odyssey anschaue, erinnern mich die Titel fast 1:1 an die N64 Fassung... Die Texturen sind sicher schärfer, aber weit von 2017 entfernt und sehr ähnlich wie früher. Sogar die Kamera Führung scheint gleich/genau so schlecht zu sein wie bei Mario 64.

  9. #8
    Banned
    Dabei seit
    Aug 2014
    Beiträge
    2.255

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Gucke gerade nen Video von Gamestar dazu:
    http://www.gamestar.de/videos/wie-gu...ole,92236.html

    Hier mal die Knackpunkte:
    - JoyCon als eigenständige Controller kaum zu gebrauchen
    - JoyCon in mitgeliefertem Grip: Besser, aber nicht gut.
    - Pro-Controller quasi Pflicht. Kostenpunkt: 70€
    - LAN-Anschluss nicht enthalten. Kostenpunkt: 30€
    - Interner Speicher bietet nur 25,9GB. Micro-SD fast Pflicht. Kostenpunkt: ~40€ (128GB)

    Also realistisch betrachtet kostet das Teil ohne Spiel:
    330€ + 70€ + 30€ + 40€ = 470€

    Und wenn man das Teil dann wirklich mal länger als 2,5h unterwegs benutzen will, kann man sich direkt noch ne fette Powerbank kaufen. Kostenpunkt ...
    Geändert von UltraWurst (23.02.2017 um 23:16 Uhr)

  10. #9
    Ensign
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    169

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Zitat Zitat von UltraWurst Beitrag anzeigen
    Also realistisch betrachtet kostet das Teil ohne Spiel:
    330€ + 70€ + 30€ + 40€ = 470€
    Die Sache mit dem Controller stimmt wohl, aber der Rest? Für die meisten wird 'ne WLAN Verbindung reichen und der Speicherplatz wird wohl auch im Betrieb nicht so knapp sein wie sich das anhören mag... die Spiele sind schließlich auf dem Modul und müssen nicht wie bei 'ner Bluray installiert werden.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2016
    Beiträge
    1.857

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Die gibt es beim PC und PS3/4 Controller auch. ;-)

    - Also SDCard braucht man am Anfang noch nicht ausser man ladet viel runter
    -Lan wozu wenn ich die Switch rumtrage muss ich erst wieder auf Wlan umstellen
    - Pro Controller braucht man auch nicht unbedingt ausser man hat große Hände

    Aber ihr habt noch was vergessen und zwar den Day One System update wo VC und eShop gleich hinzugefügt werden und noch mehr Sachen.
    Asus Z170i PRO Gaming OC BIOS / i5-6600 @ 4.3 GHz / 2x4 GB Kinston HyperX @ 3000 15-15-15-30-1T / Crucial MX300 275GB / 120GB SSD OCZ Extreme / WD HDD 650 GB Blue / AMD R7 260x 2GB OC Bios @ 1150 MHz 1650 MHz / Crossair 550 Watt NT

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    2.486

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Zitat Zitat von GIGU Beitrag anzeigen
    Ist geschmackssache... Sogar die Kamera Führung scheint gleich/genau so schlecht zu sein wie bei Mario 64.
    ich fand die immer genial, spiele das Spiel heute immer noch mit meinem Neffen (6)

    keine Ahnung was dein Problem ist.

    außerdem erinnert Mario Odyssey eher an Sunshine für Gamecube als an N64, nur halt mit NY statt Isla Delfino
    Geändert von stock-o (23.02.2017 um 23:35 Uhr)
    the happiest people don't have the best of everything, they just make the best of everything

  13. #12
    Commodore
    Dabei seit
    Apr 2001
    Beiträge
    5.068

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Soweit ich das verstanden habe wird's mit dem DayOne-Update keine VirtualConsole geben.

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    743

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Finde es befremdlich wie viele hier so auf den Preis rumhacken.
    Ja ich selber dachte auch an 250€, wobei hier die Gerüchte schuld waren die mich dazu einstimmten

    Aber meckern das es überzogen wäre, ist wen man sich anschaut was alles verbaut ist, nicht nachvollziehbar.
    HD Rumble, brandneu gab es noch nie, abkoppelbare Controller Hälften mit Bewegungssteuerung, die sehr genau sein sollen.
    Dazu NFC, Infarot, Bildschirm mit Touchscreen und auch ordentliche Leistung, angeblich kein X1 zumindest kein normaler.
    Wen ich mir ansehe wie viele hier dann aber mit Handys rum eiern die das doppelte kosten, die Gewinnspanne hier deutlich höher ist, ist es einfach nur lächerlich.

    Ultrawurst:

    Einzelnen Joy Cons in jeder Hand sollte auch für größere Hände taugen.
    Der Pro Controller ist anfangs keine Pflicht, würde da mal ausprobieren ob es doch geht.
    Micro SD, wen man kein Download Only ist bzw. hier wenig macht, braucht man entweder gar keine oder nur eine oder eben viele. Kommt auf dem Nutzer an.

    Das mit dem LAN, eben Konsole Only sicher schmerzhaft aber hier reicht ein normaler USB Lan Adapter für 10€, braucht nicht das originale..

    Man kann mit 390€ Spielen oder 350€, Switch plus Zelda in Frankreich kostet diese genau das..
    Imo schlagen unsere Händler hier absichtlich was drauf -.-
    Geändert von -WATC- (23.02.2017 um 23:41 Uhr)

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2016
    Beiträge
    1.857

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Ja Amazon will doch auch Geld verdienen und ist doch immer so die ersten zahlen halt einfach einen aufschlag. Tja und NV ist auch nicht billig.
    Asus Z170i PRO Gaming OC BIOS / i5-6600 @ 4.3 GHz / 2x4 GB Kinston HyperX @ 3000 15-15-15-30-1T / Crucial MX300 275GB / 120GB SSD OCZ Extreme / WD HDD 650 GB Blue / AMD R7 260x 2GB OC Bios @ 1150 MHz 1650 MHz / Crossair 550 Watt NT

  16. #15
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2010
    Ort
    D:\Brandenburg\Potsdam
    Beiträge
    3.841

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Ich finde es grauenvoll, dass es hier die Switch und nicht der Switch heißt.

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.089

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    @CB
    Wenn euer Gerät ankommt, könntet ihr mal testen, ob man sich mit öffentlichen WLAN-Hotspots verbinden kann? Also solchen, bei denen man erst Nutzungsbedingungen im Browser bestätigen muss, bevor man ins Internet kommt.

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    709

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Zitat Zitat von Dolph_Lundgren Beitrag anzeigen
    Ich finde es grauenvoll, dass es hier die Switch und nicht der Switch heißt.
    Darüber lässt sich streiten.

    Deine Sigantur:

    Solange behauptet wird, dass AMD-Treiber schlecht sind, solange hacke ich auch auf die GTX970 rum!

    Müsste ja wohl "... hacke ich auch auf der GTX970 rum!" heißen. Und darüber lässt sich wirklich nicht streiten.
    Geändert von Pappschuber (24.02.2017 um 00:12 Uhr)

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    528

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Ich brauche nur Monster Hunter für das Ding, dann ist es gekauft.

  20. #19
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2010
    Ort
    D:\Brandenburg\Potsdam
    Beiträge
    3.841

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Zitat Zitat von Pappschuber Beitrag anzeigen
    Darüber lässt sich streiten
    Nein: https://de.wiktionary.org/wiki/Switch

  21. #20
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    809

    AW: Nintendo Switch: Eindrücke zu Joy-Con, Verarbeitung und Software

    Zitat Zitat von chithanh Beitrag anzeigen
    könntet ihr mal testen, ob man sich mit öffentlichen WLAN-Hotspots verbinden kann? Also solchen, bei denen man erst Nutzungsbedingungen im Browser bestätigen muss
    Soll gehen, aber erst mit Day-One Patch:

    Ability to connect online using hotspots that require authentication, such as at a hotel or café. A web applet will open up so the user can sign-in or accept terms of use.

    Gib den Satz mal so bei Google ein, dann kommen ein paar Quellen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite