1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2008
    Ort
    D:\Meck-Pomm\Rügen
    Beiträge
    9.317

    Post Connected Health: Pebble-Übernahme kostete Fitbit 23 Millionen US-Dollar

    Nachdem bei der Übernahme von Pebble durch Fitbit ein Kaufpreis in einer Höhe zwischen 30 und 40 Millionen US-Dollar angenommen wurde, verschafft Fitbit selbst nun mit der Jahresauswertung 2016 Klarheit. Anstelle der vermuteten Summe betrugen die Übernahmekosten lediglich 23 Millionen US-Dollar.

    Zur Notiz: Connected Health: Pebble-Übernahme kostete Fitbit 23 Millionen US-Dollar
    Gruß und allzeit gut Licht.
    FAQ SpielePc / Pc Probleme -> Nullmethode

    Nikon D800 / 16-35 ƒ4 / 24-70 ƒ2.8 / 70-200 ƒ2.8 / 50 ƒ1.4 / 85 ƒ1.4 / 105 ƒ2.8

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    AW: Connected Health: Pebbel-Übernahme kostete Fitbit 23 Millionen US-Dollar

    In der Überschrift steht noch "Pebbel" anstatt "Pebble"
    Xeon X5650 6C @ 3,6Ghz @ 1,175V | Asus P6T | 16GB Gskill DDR3 1600@1440 |
    ASUS STRIX R9 390X | 3,5TB HDD | X-Fi ElitePro@Z-5500 | Samsung 2494HM 24"
    Toshiba 42X3030D@FullHD | Lian Li PC-P50 Case | Be Quiet Dark Power Pro


  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    1.350

    AW: Connected Health: Pebbel-Übernahme kostete Fitbit 23 Millionen US-Dollar

    Für 2 Milliarden Jahresumsatz würde ich fast sagen, dass der Kaufpreis ein Schnäppchen war.
    2011er 27" IMac, i5-2400, 8GB DDR3, HD6970m, Sierra

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2012
    Ort
    München
    Beiträge
    935

    AW: Connected Health: Pebbel-Übernahme kostete Fitbit 23 Millionen US-Dollar

    Umsatz ist nicht gleich Gewinn.
    i7-4790@4,6GHz | ASUS Z87-WS | Zotac GTX 1080 | 4x4GB Kingston 1600MHz | ASUS ROG Swift PG278Q
    Samsung 850 Evo 500GB | Crucial MX200 500GB | Crucial MX100 256GB | Crucial M500 120GB | be quiet! 10-CM 500W

    Mein PC: Geizhals/sysprofile
    Du traust dir den Zusammenbau deines PCs nicht zu? --> Liste von Helfern in deiner Nähe
    GPU: GT8600->GTX9600M->GTX460->7970GHZ->R9 280X+7970GHZ->GTX970->1080GTX

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    648

    AW: Connected Health: Pebbel-Übernahme kostete Fitbit 23 Millionen US-Dollar

    Und durch das besonderes schwache 4. Quartal haben die doch insgesamt überhaupt Verlust gemacht, oder nicht? Ich weiß nicht ob man da von einem "Guten Jahresabschluss" reden sollte...

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    250

    AW: Connected Health: Pebble-Übernahme kostete Fitbit 23 Millionen US-Dollar

    Oha da sind aber noch ordentlich Verbindlichkeiten zu begleichen...

    Echt schade.. Wollte mir eigentlich die Pebble 2 holen... jetzt muss ich warten ob fitbit die vielleicht rausbringt
    Gaming-PC:
    Irgendwas mit i7, GTX 1070 und viel Speicher
    Konsolen:
    Rechteckige Xbox One, klappriger New 3DS XL, Tablet mit Controllern aka Switch
    Server / Spielzeige:
    Nen Haufen Himbeeren

  8. #7
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    4.519

    AW: Connected Health: Pebbel-Übernahme kostete Fitbit 23 Millionen US-Dollar

    Naja 23 Mio + 25 Mio Schulden, rund 50 Mio. für ein Nischenspielzeug, welches ja anscheinend schon auf dem absteigenden Ast war (siehe Entlassungen).

    Und nicht Pebble hat 2 Milliarden gemacht, sondern Fitbit, sonst wären 50 Mio. wirklich ein Schnäppchen. Wenn ich den Text nicht falsch verstanden habe.
    Kein Abonnent, ehemaliger Werbegucker (die animierte Werbung ist mir dann doch zu viel)

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Civitas Taunensium, Agri Decumates
    Beiträge
    2.113

    AW: Connected Health: Pebble-Übernahme kostete Fitbit 23 Millionen US-Dollar

    Fitbit hat Pebble nicht als Ganzes gekauft, sondern Technik, IP und Leute übernommen.
    Die Schulden sind damit bei der leeren Hülle verblieben, genauso wie Kassenbestand (darin befindet sich bspw. das Geld aus dem Verkauf), Immobilien, Inventar, Halbwaren und Fertigprodukte. Für die Gläubiger ist zu hoffen, daß genug Substanz da ist, um sie zu bezahlen.

    Zitat Zitat von Syberdoor Beitrag anzeigen
    Und durch das besonderes schwache 4. Quartal haben die doch insgesamt überhaupt Verlust gemacht, oder nicht?
    Im 4. Quartal hat Fitbit einen Verlust von 146 Mio.$ bei 574 Mio.$ Umsatz gemacht. Im Vorjahresquartal machte man noch 64 Mio.$ Gewinn bei einem Umsatz von 712 Mio.$.
    Insgesamt hat man 2016 mit 103 Mio.$ Verlust abgeschlossen, bei 2,17 Mrd.$ Umsatz; das Vorjahr hat man mit 176 Mio.$ Gewinn beendet, bei einem Umsatz von 1,86 Mrd.$.
    In diesem Jahr soll der Umsatz 1,5 Mrd.$ bis 1,6 Mrd.$ erreichen und durch Sparmaßnahmen (so sollen 110 Leute entlassen werden) wieder schwarze Zahlen geschrieben werden.

    Zitat Zitat von Syberdoor Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob man da von einem "Guten Jahresabschluss" reden sollte...
    Der Name der Site ist computerbase, nicht wirtschaftswoche - da muß man ab und zu ein paar Abstriche machen
    Geändert von smalM (24.02.2017 um 17:20 Uhr)
    Google:
    Every breath you take - Every move you make - Every bond you break - Every step you take
    I’ll be watching you

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite