1. #1
    Kassettenkind
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.221

    Post Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Hochwertige Smartphones können bei einer Neuanschaffung ein großes Loch in die eigene Geldbörse schlagen. Dies hatte sich auch Scotty Allen gedacht und baute kurzer Hand ein iPhone 6S aus Ersatzteilen nach – Kostenpunkt: Rund 300 US-Dollar.

    Zur News: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut
    Neben Kassettenkind auch Walkman-Erstbenutzer.
    ---------------------------------------------------------------------------------------
    "Kinder und Betrunkene sind die letzten ehrlichen Menschen auf der Erde"
    Mads Nipper, Vizevorstand der Abteilung Märkte und Produkte, LEGO Gruppe

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    2.708

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 400 US-Dollar gebaut

    Ich wette das nicht wirklich billiger weg kam wenn man Zeit und Aufwand mit reinrechnet
    Tischrechner Klick

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Ort
    Georgia, United States
    Beiträge
    2.245

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 400 US-Dollar gebaut

    Wie kommt ihr auf $400? IIRC hatte er auf reddit/YT geschrieben, dass es gut $300 waren.

    Witzige Aktion. Waere mal gespannt wie kompatibel das ganze waere wuerde er beispielsweise eine iPhone 7 Kamera in ein 6S stecken. Natuerlich ab von den kosmetischen Sachen - schwarze Front auf weissem Body oder etwas in der Art.
    $ sudo dd if=/dev/random of=/dev/disk0! | Bekennender Linux, Mac sowie Audio-CD & -LP-Fan.
    Mac: Apple MacBook Pro Retina 13" (2014) | Server: Amazon AWS EC2 @ Debian 8 | NAS: IntelCeleron G540 @ 2.50Ghz, 4GB Ram, 4.5TB HDD (Raid-1) @ Debian 8

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    2.639

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 400 US-Dollar gebaut

    @TheGhost31.08: Deswegen ja auch:

    Für Scotty Allen stand jedoch zu keiner Zeit die Preisersparnis im Vordergrund, sondern die Herausforderung des Projektes und dessen Umsetzung.

  6. #5
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Dez 2005
    Ort
    D:/Nordeutschland
    Beiträge
    5.992

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 400 US-Dollar gebaut

    @ThoGhost: das sehe ich ganz genau so. Im Gegensatz zum PC-Eigenbau bezahle ich dann doch gerne 200€ an Apple dafür, dass ich das Produkt gleich ready to use bekomme.

    so long and greetz
    playing with: Xeon E3-1230 | 16GB RAM | GTX 1070 | M4 256GB + 850 PRO 1TB | Win 10 Pro 64
    Atmosphäre macht den Unterschied - Schöne Spielemusik
    "Duuuu!! Kommst!!! Nicht!!! Vorbei!!!!!" "Das ist doch Gandalf aus Harry Potter!"
    Die 5 Berufsgruppen, denen ich am wenigsten vertraue: Ärzte, Banker, Journalisten, Juristen und Politiker.
    Vormals bekannt unter dem Nickname "xXstrikerXx".

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    179

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 400 US-Dollar gebaut

    Zitat Zitat von Elcrian Beitrag anzeigen
    Witzige Aktion. Waere mal gespannt wie kompatibel das ganze waere wuerde er beispielsweise eine iPhone 7 Kamera in ein 6S stecken. Natuerlich ab von den kosmetischen Sachen - schwarze Front auf weissem Body oder etwas in der Art.
    Das mit der Kamera wird denke ich nicht funktionieren, da bei jedem iPhone die Flachbandkabel anders angeordnet sind und oft auch einen anderen Anschluss als der Vorgänger besitzen. Geschweige denn, ob z.B. das Stock-iOS und der A9-Chip die ganzen Daten aus der iP 7 Kamera auswerten könnten.

    Ansonsten tolle Machbarkeitsstudie, aber um das gleiche Geld gibts das 6s z.B. auch in fast neu aus Ebay Kleinanzeigen.

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    1.047

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 400 US-Dollar gebaut

    Die Story ist Bullshit.
    Die Hauptkomponente, und das mit Abstand komplizierteste Teil, ist das Logicboard, welches nicht aus Einzelteilen zusammen gebaut wurde, weil dies schlicht nicht möglich ist für eine Einzelperson ohne Apples Resourcen, denn nur die werden iOS aufspielen können.

    Die restlichen Komponenten sind dazu im Gegensatz dazu lachhaft einfach zusammen zu bauen. Jeder der schon mal einen iPhone Bildschirm oder Akku gewechselt hat, hat praktisch die Hälfte des hier Angepriesenen selbst gemacht.
    Noch dazu ist der dargestellte Aufwand einfach nur übertrieben. Für das gleiche Ergebnis muss man keinen Fuß vor die Tür setzen und bestellt sich einfach alles im Internet. Gerade für iPhones lässt sich jedes Teil online finden, und auch ein funktionierendes Logicboard lässt sich aus einem "kaputten" iPhone von ebay retten.
    Geändert von yast (14.04.2017 um 15:33 Uhr)

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2008
    Ort
    Kronach, Bavaria
    Beiträge
    586

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 400 US-Dollar gebaut

    ...Am Ende benötigte Allen rund zwei Monate, viel Geduld und etliche Fahrtwege für die Beschaffung der Ersatzteile, Schrauben und Knöpfe...
    Hat er denn die Kosten hierfür auch einberechnet oder "wohlwollend" weggelassen?^^
    CLEVO P170SM:
    i7-4930MX || 32 GB Corsair DDR3 1600 || nVidia GTX 780M ||
    256 GB mSATA Toshiba || 2 x 750 GB Samsung 840 Evo ||
    @ 2 x Asus PB287Q

  10. #9
    Kassettenkind
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.221

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 400 US-Dollar gebaut

    Zitat Zitat von Elcrian Beitrag anzeigen
    Wie kommt ihr auf $400? IIRC hatte er auf reddit/YT geschrieben, dass es gut $300 waren.
    Stimmt, ein Zahlendreher, der sich dann durch den Artikel geschlichen hat und welcher korrigiert wurde...^^

    Zitat Zitat von yast Beitrag anzeigen
    Die Story ist Bullshit.
    Die Hauptkomponente, und das mit Abstand komplizierteste Teil, ist das Logicboard, welches nicht aus Einzelteilen zusammen gebaut wurde...
    Ähm, so steht es auch im Artikel.
    Neben Kassettenkind auch Walkman-Erstbenutzer.
    ---------------------------------------------------------------------------------------
    "Kinder und Betrunkene sind die letzten ehrlichen Menschen auf der Erde"
    Mads Nipper, Vizevorstand der Abteilung Märkte und Produkte, LEGO Gruppe

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.185

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 400 US-Dollar gebaut

    So einen Service mal in Deutschland bekommen. Ich war selbst schon in Shenzhen (Hong Kong) und da bekommt man echt fast alles was das Herz begehrt. Mein ThinkPad hatte den Geist aufgegeben und ich habs echt dringend gebraucht. Bin zum Mittagessen und innerhalb von zwei Stunden haben die mein Mainboard repariert.

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.234

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Naja , das Display hat er ja nicht selbst zusammengebaut.
    6700k to 4,5GHz on Water | ASUS Z170ITX ProGaming | HyperX16GB@3000MHz | EVGA GTX 980 | Seasonic G550 | 256GB Samsung PM961 | Fractal-Nano

  13. #12
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    6.603

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Naja ob das jetzt wirklich was gutes an sich hat glaube ich eher weniger? Weil hat sein 6s denn genau die gleichen vorgaben? Warum steht unter dem Foto 400$ aber im Newstext 300$ ist irgendwie verwirrend...
    Ich krieg hier *splits* das wird ja schon SplitterCore http://www.sysprofile.de/id136384-PCrepair Blog
    Lukas6 Aber ich meinte,dass ich es schon oft im Leben erlebt habe,dass mir keiner etwas glaubt.Weil das so häufig passiert,gebe ich der Gesellschaft die Schuld,dass ich wohl keine Freundin haben werde.4x versucht->4x gescheitert.

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    2.220

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Scott Allen? MUSS ein Schotte sein

    Schön zu sehen das es auch günstig geht. Und der Rest bis zur UVP ist Marge, aber das kennt man ja.
    2016er: 5820K @4,3 GHz - MSI X99A SLI Plus - 32 GB HyperX - AMD Fury X - Samsung 950 Pro 512 GB - Sandisk Ultra II 960 GB - CL Magnum TH10A - LG 34UC88-B
    [Star Citizen] Du kannst nicht auf alles vorbereitet sein, deswegen werden wir heute überrascht sein üben. =
    STAR-5RNF-FYS9=
    [ich] Jeder Mensch bekommt im Leben seinen Teil des Glücks... niemand hat aber behauptet die Verteilung wäre gerecht.

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    1.861

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Zwei Monate und ein Sonderwirtschaftzone für solch ein "Schnapper"
    naja https://www.rebuy.de/i,10274581/hand...iMBbQ#sehr-gut
    dürfte sich nicht viel nehmen

    Oder selber Preis http://www.ebay.de/itm/Apple-iPhone-...38.m2548.l4275

    Preislich also schwachsinnig und für die "Herausforderung" alles aus einzelnen Komponenten herzustellen gibt es in Bayern einen Spruch: "Mia glangd, dass i woas, das i kand, wenn i mecht"
    Übersetzt: "Mir reicht es, zu wissen, dass ich es könnte, wenn ich es möchte."

    Etwas kniffliger als die normale Standardreparatur eben
    FX 8320E Gigabyte 990X 16 GB Ram 1600 MhzAMD His IceQ R 380X The Cake is NOT a lie!

  16. #15
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    10.417

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Zitat Zitat von PsychoPC Beitrag anzeigen
    Naja ob das jetzt wirklich was gutes an sich hat glaube ich eher weniger?
    Dabei geht es doch nicht um gut oder schlecht. Das man ein iPhone für um die 300$ (Material) bauen kann ist ja nichts neues. Es geht um das Projekt an sich.

    @mxe Shenzhen grenzt zwar an Hongkong an gehört aber nicht dazu.

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2009
    Ort
    Zu hause oder nicht
    Beiträge
    1.411

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Und? Es ist doch bekannt, dass diese Geräte nur ein "paar" Dollar Produktionskosten haben.

    Finde ich jetzt nicht so spektakulär. Lediglich, dass man alles Ersatzteile so bekommen kann und für den Preis finde ich interessant.

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    1.491

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Jetzt stellt sich die Frage: Sind die Komponenten eines 6s wirklich nur 300 Euro wert (entspricht wahrscheinlich 150 Euro pProduktionskosten) oder war es nur deswegen so günstig seil es massenhaft halb defekte IPhones günstig auf EBay gibt und man im Grund nur aus 5 defekten IPhones ein funktionierendes macht?

  19. #18
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    64

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Mich würde interessieren, wie er iOS darauf bekommen hat.

  20. #19
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    6.603

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Es geht um das Projekt an sich.
    Sry dann ist dieses Projekt eher fail

    Mich würde interessieren, wie er iOS darauf bekommen hat.
    JA wie bekommt man ein iOS auf ein iphone? Itunes z.b ein Datenkabel
    Ich krieg hier *splits* das wird ja schon SplitterCore http://www.sysprofile.de/id136384-PCrepair Blog
    Lukas6 Aber ich meinte,dass ich es schon oft im Leben erlebt habe,dass mir keiner etwas glaubt.Weil das so häufig passiert,gebe ich der Gesellschaft die Schuld,dass ich wohl keine Freundin haben werde.4x versucht->4x gescheitert.

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    1.047

    AW: Smartphone im Eigenbau: iPhone 6s aus Ersatzteilen für 300 US-Dollar gebaut

    Zitat Zitat von Sphynx Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren, wie er iOS darauf bekommen hat.
    in dem er ein komplettes, gebrauchtes Logicboard inklusive Speicher mit bereits installiertem (von Apple, denn nur die können das) iOS gekauft hat.
    Dieser Typ hat praktisch genau das gemacht was jede iPhone Reperatur macht und es in ein schickes Video mit provokativem Titel verpackt. Das ist nichts besonderes dran kA wieso so viele News Seiten diesen Müll aufgreifen.

    Zitat Zitat von PsychoPC Beitrag anzeigen
    JA wie bekommt man ein iOS auf ein iphone? Itunes z.b ein Datenkabel
    ich glaube kaum dass das auf einem komplett leeren Speicher funktioniert, da wird Apple in der Fabrik wohl andere Tools benutzen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite