1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.512

    Post HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Auf das U Play (Test) für die Mittelklasse und das U Ultra (Hands-On) in der Phablet-Klasse folgt bei HTC am 16. Mai das neue Flaggschiff mit normaler Größe, das bisher unter dem Entwicklungsnamen „Ocean“ geführt wurde. Die Besonderheit des Smartphones soll ein druckempfindlicher Rahmen sein, der Aktionen ausführt.

    Zur News: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.932

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    buttonfree.. xiaomi's tap edge hat mich auch überzeugen können
    Intel Core i7 6900K @ 8x3.4GHz | ASRock X99M Extreme4 | Noctua NH-C14S / Noiseblocker NB-eLoop B14-2 | Palit Geforce GTX 1060 JetStream | 64GB Corsair Vengeance LPX | Samsung 850 Evo 500GB; Samsung 850 Evo 4TB; 2x WD Red Pro 6TB | MS Windows 10 | Samsung S183L DVD | SteelSeries Sensei RAW | Enermax Aurora Tastatur | Lian Li PC-A04B | be quiet! Straight Power E9-CM 480W | Eizo EV2736W + BenQ FP91GX | Teac 301 Reference | Genelec G One | Beyerdynamic DT 770 Pro

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Mumbai
    Beiträge
    1.169

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Damit schafft es HTC wieder in die Gewinnzone. Bravo!
    Gehäuse Lian Li PC-A76X Netzteil Corsair AX 750W Motherboard ASRock Fatal1ty Z170 Gaming K4/D3 Prozessor Intel Core i7 6700K @ 4.4GHz Arbeitsspreicher Corsair Vengeance 32GB Grafikkarte Gainward Phoenix GeForce GTX 1070 Monitor Dell U3011 Massenspeicher Samsung SSD 850 Evo 500GB Soundkarte ASUS Xonar Essence STX Tastatur Corsair Vengeance K70 Maus Corsair Vengeance M65 PRO RGB FIGHT STICK eightarc Qanba Q4 RAF Kopfhörer AKG K701 Betriebssystem Windows 10 Pro 32bit

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.434

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Zitat Zitat von nebukadnezar.ll Beitrag anzeigen
    Damit schafft es HTC wieder in die Gewinnzone. Bravo!
    Lol, welche Version von Glaskugel hast du? Ich meine ich gönne es HTC aber zweifle stark, an einer Rückkehr in die Gewinnzone.

    Besonders, mit diesem Druckpunkt.
    Wer hält sein Smartphon so, wie auf dem Video???
    Da ist jeder Druck auf das Display oder eine Taste einfacher.
    Geändert von Popey900 (20.04.2017 um 11:23 Uhr)

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    855

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Ich hoffe mal HTC verlangt nicht so einen lächerlichen UVP von über 800€ wie die anderen.

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    2.150

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Zitat Zitat von nebukadnezar.ll Beitrag anzeigen
    Damit schafft es HTC wieder in die Gewinnzone. Bravo!
    Ich gönne es HTC auch. Aber für eine Rückkehr in die Gewinnzone müssen sie viele Sachen besser machen
    - Die UI muss überarbeitet werden - die ist mittlerweile sehr alt und das sieht man ihr auch an
    - BoomSound als Alleinstellungsmerkmal muss in das Gerät
    - Die Gerätegröße muss schrumpfen, in Zeiten von LG G6 und S8 braucht man ein U Ultra nicht mehr
    - Die Kamera muss auf Niveau der Konkurrenz sein
    - Klinkenanschluss ( HTC ist nicht Apple und die Idee diesen Anschluss wegzulassen ist mehr als dämlich )

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Mumbai
    Beiträge
    1.169

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Nicht das wir uns missverstehen. Bin selber ein HTC Boy, hatte ein M7 und heute immer noch ein M8, aber was HTC liefert, ist momentan nicht sinnvoll. Das 10er war und ist gut, aber diese zwei neuen U und U Ultra werden HTC nicht helfen. Ein drückbarer Rahmen ist auch das letzte, was der Markt braucht. Da ist sogar Apples Force Touch besser. Aber ja, mal schauen, was die daraus machen.Beim ForceTouch war ich auch skeptisch.
    Gehäuse Lian Li PC-A76X Netzteil Corsair AX 750W Motherboard ASRock Fatal1ty Z170 Gaming K4/D3 Prozessor Intel Core i7 6700K @ 4.4GHz Arbeitsspreicher Corsair Vengeance 32GB Grafikkarte Gainward Phoenix GeForce GTX 1070 Monitor Dell U3011 Massenspeicher Samsung SSD 850 Evo 500GB Soundkarte ASUS Xonar Essence STX Tastatur Corsair Vengeance K70 Maus Corsair Vengeance M65 PRO RGB FIGHT STICK eightarc Qanba Q4 RAF Kopfhörer AKG K701 Betriebssystem Windows 10 Pro 32bit

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.350

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    HTC sollte es evtl. wie huawei machen, als sie sich auf dem EU markt etablieren wollten. tolle geräte welche man zu guten preisen kaufen konnte... es kann nicht sein das die htc flaggschiffe so teuer sind, wenn man sie mit der konkurrenz vergleicht..
    boomsound ist toll, der fingerabdrucksensor war auch gut, das die kamera was taugt sah man beim google Pixel...

    etwas besseres marketing und ein "bodenständiger" preis sollte her, zumindest bis sie wieder "beliebter" sind..
    hat huawei auch so gemacht, jetzt fangen die wahnwitzigen preisausrutscher auch bei huawei an. leider verkauft sich das P10 aktuell nicht sehr gut in den swisscom-shops. und das weiss ich aus erster hand...

  10. #9
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    5.144

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Diese Touch Kombi startet sicher die Bixby Funktion xD


    Zitat Zitat von supermanlovers Beitrag anzeigen
    Ich hoffe mal HTC verlangt nicht so einen lächerlichen UVP von über 800€ wie die anderen.
    Bestimmt.
    Aber andererseits haben sie in den USA die Preise der teureren Geräten durchs Band weg um 100-200$ reduziert. Wegen zu wenig Carrier Support.

    Zitat Zitat von Plumpsklo Beitrag anzeigen
    Ich gönne es HTC auch. Aber für eine Rückkehr in die Gewinnzone müssen sie viele Sachen besser machen
    - Die UI muss überarbeitet werden - die ist mittlerweile sehr alt und das sieht man ihr auch an
    .....
    - Die Gerätegröße muss schrumpfen, in Zeiten von LG G6 und S8 braucht man ein U Ultra nicht mehr
    - Die Kamera muss auf Niveau der Konkurrenz sein
    Wtf? Was ist an Sense 8 so alt? Wie sieht man das?
    Ehem, das U Ultra is kein high en Flagship sondern ein Phablet, das U aka Ocean wird wieder nur 5.5"
    Und die Kamera im HTC10 ist die 2 beste Fotokamera auf dem Markt hinter dem Pixel. (laut DXOmark) das U Ultra hatte zu Beginn Probleme mit der Kamera Firmware wurde nun aber auch behoben. Also was heißt da "auf niveau der Konkurrenz"?

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    1.056

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Zitat Zitat von Bluescreen Beitrag anzeigen
    es kann nicht sein das die htc flaggschiffe so teuer sind, wenn man sie mit der konkurrenz vergleicht..
    Klar, können die das, nur kaufen wird es keiner. HTC war mal mit der Desire Serie Erfolgreich. Aber seit der damaligen Updatepolitik haben viele HTC den Rücken gekehrt.

    Die U-Serie wird auch nicht viel ändern. kA HTC nutzt kaum einer mehr.

    HTC soll sich von Sense verabschieden und fast nur mehr auf Stock-ROM anbieten und möglichst schnell und lange Updates anbieten, wenn die wirklich wieder Erfolgreich werden wollen. Und anstatt immer wieder neue Modelle anzubieten mit neuen Namen, müssen sie leider wie die anderen Eine Serie starten und weiterführen. Der Kunde weis leider nicht, was aktuell das Flagschiff ist von HTC.

    Ich glaube, wenn Nokia es schafft ein gutes Updatetzyklus zu bringen werden die HTC locker überholen, wenn sie es schon nicht geschafft haben. Finde schade, was aus HTC wurde. Bauen können die ja Smartphones...und die wirken alle sehr hochwertig...

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    433

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Android wäre heute nicht da wo es ist, wenn es HTC nicht gegeben hätte. Sie waren die Ersten und insbesondere bei der Software immer ganz vorne mit dabei, leider sieht es seit einiger Zeit so als werden sie nicht zu den Letzten gehören Und von einer tollen Vergangenheit kann man sich wenig kaufen, insbesondere wenn die Masse eh nur das Gerät nimmt, was der Carrier pusht und das ist momentan eben Samsung.

    Wenn nicht Vanilla Android, dann ist HTCs Sense noch immer einer der besten Aufsätze, da kann ich die Kritik weiter oben nicht nachvollziehen. In der ROM Szene ist HTC noch immer ungeschlagen die Top Marke.

    Mit dem M7 hat HTC neue Maßstäbe gesetzt, die heute leider viele andere auch hinbekommen. Oft kopiert, aber nie erreicht könnte man sagen, dennoch hat es HTC nicht geschafft an das Design des M7 anzuschließen. Die Abkehr vom Alu Unibody ist verständlich, dennoch hätte ich mich auch über ein M7 mit schlicht aktueller Hardware gefreut

    Ich fände es schade, wenn HTC vom Markt verschwindet. Vermute aber das die U Serie kein Wendepunkt darstellt und HTC eben trotz veränderter Marktstellung immer noch Preise wie die Platzhirsche nimmt.

    Ich sehe nicht viele wirkliche Alternativen zu HTC und würde schlicht der Preis etwas moderater, wäre es auch wieder meine Empfehlung für jeden der ein neues Handy sucht. Ob ein druckempfindlicher Rahmen ein Killerfeature ist, welches den Preis kaschiert, werden wir sehen. Ich kann es mir momentan noch nicht vorstellen und am Ende ist es die ROM Community, die das volle Potential aus den Geräten holt.

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.266

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Zitat Zitat von Haldi Beitrag anzeigen
    Diese Touch Kombi startet sicher die Bixby Funktion xD



    Bestimmt.
    Aber andererseits haben sie in den USA die Preise der teureren Geräten durchs Band weg um 100-200$ reduziert. Wegen zu wenig Carrier Support.


    Wtf? Was ist an Sense 8 so alt? Wie sieht man das?
    Ehem, das U Ultra is kein high en Flagship sondern ein Phablet, das U aka Ocean wird wieder nur 5.5"
    Und die Kamera im HTC10 ist die 2 beste Fotokamera auf dem Markt hinter dem Pixel. (laut DXOmark) das U Ultra hatte zu Beginn Probleme mit der Kamera Firmware wurde nun aber auch behoben. Also was heißt da "auf niveau der Konkurrenz"?
    Stimme absolut zu.
    Das UI ist Top, BoomSound ist ja immer dabei.

    Und HTC war einer der ersten hier mit Android 7....

    Und Top Kameras können die seit dem HTC10 auch wieder.

    Einzig etwas teurer sind die Geräte.
    Bin mit meinem HTC 10 top zufrieden.
    i7 4820k + Corsair H80i // XFX RX480 GTR 8GB // 4x4GB G.Skill ARES DDR3-1600 // Asus P9X79
    // Samsung EVO 850 500GB // Thermaltake Level 10 by BMW Design // Silverstone ST75F-P 750W 80+ Silver & 100% modular

    Home-Server/Testlab: Dual Xeon E5-2440v2 + Dynatron G17 , 48 GB ECC, Intel S2400SC2, 4x 1.5 TB WD Green TLER Modded, 19" Rack 3HE, Intel i350-am4 Quad-Gigabit NIC
    Mobile: Surface Book, Galaxy TabPro S, HTC 10

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.074

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Squeeze your Phone .. mMn reine Gimmick Funktion und total überflüssig, aber man muss halt immer wieder irgendetwas neues bringen um die Geschäfte am laufen zu halten
    Geändert von Johnsen (20.04.2017 um 14:18 Uhr)

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    797

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Kamera kann man htc echt nix vorwerfen. Die cams vom 10 und vom Ultra sind ziemlich gut. Nicht die besten aber sehr sehr ordentlich.

    Aus meiner Sicht harkt es nur an 2 stellen: überzogenen Preisvorstellungen sowie fehlendem/schlechten Marketing!!
    Macbook Pro

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2016
    Beiträge
    332

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Nach der Erfahrung mit dem S7 Edge hole ich mir bestimmt nichts mehr was irgendwie beim Druck auf den Rand reagiert :x Da lösen ständig ungewollte Aktionen aus, wenn man es einhändig bedient. Leider lassen sich auch keine Deadzones definieren...

  17. #16
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    4.276

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Dann steht ja fast schon nichts mehr solchen Spaß entgegen.


    Direkt am Ladegerät wie bei den Simpsons mit Quickcharge für absolute Spielgeschwindigkeiten.

    Ansich könnte ein druckempfindlicher Rahmen durchaus bei der Benutzung Zusatznutzen bringen, aber so vorgestellt definitiv nicht.

    HTC bewirbt sein Squeeze auf seiner Vorstellungsseite nicht gerade einsatzbezogen. Oder was hat es damit zu tun seinen Akkubohrschrauber oder Lenkrad zu drücken, die man umgreift um sich keine Blasen zu holen. Wenn man schon so weit ab ist von Werbegestaltung, müssten die Männer, die vornehmlich dieses Gerät konzipiert haben auch den Penis gedrückt gehalten bildlich bewerben. Das wird täglich mehrmals beim Urinieren gemacht und es gibt genug Männer die ihre Genitalien auch in der Öffentlichkeit drücken, wenn diese selbst irgendwo drücken. Da werden Werbaussagen deutlich personenbezogen eine Mehrheit ansprechen und mit einem großen Smartphone in der Hosentasche mindert es nicht gerade die Konkurrenz um den beengten Platz.

    Das wichtige Drücken haben die Werber trotzdem vergessen, nämlich Umarmen und das ist weit weniger stereotypisch dem Konsumenten dahinschmelzend den Finger von einem Neugeborenen halten zu lassen. Vielleicht sollten mal die Mitarbeiter von HTC und Co. mal öfters mehr Zeit mit ihren Familien verbringen, statt den emotionalen Druckersatz beim Smartphone zu suchen.

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2013
    Beiträge
    1.449

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Zitat Zitat von Plumpsklo Beitrag anzeigen
    Ich gönne es HTC auch. Aber für eine Rückkehr in die Gewinnzone müssen sie viele Sachen besser machen
    - Die UI muss überarbeitet werden - die ist mittlerweile sehr alt und das sieht man ihr auch an
    - BoomSound als Alleinstellungsmerkmal muss in das Gerät
    - Die Gerätegröße muss schrumpfen, in Zeiten von LG G6 und S8 braucht man ein U Ultra nicht mehr
    - Die Kamera muss auf Niveau der Konkurrenz sein
    - Klinkenanschluss ( HTC ist nicht Apple und die Idee diesen Anschluss wegzulassen ist mehr als dämlich )
    HTC hat im Bereich Sound/Mikrofone schon immer sehr gute Hardware eingebaut, lediglich wird sowas nie als positiv in Tests bemerkt, obwohl es im Alltag auch auffällt.

    Die Kamera ist seit dem HTC10 top. Nach ein paar Updates waren auch die ersten Fehler beseitigt. Wer HTC das immer noch vorwirft, befasst sich offensichtlich nicht damit. Auch ist Apple nicht der Hersteller ohne Klinke. LePen, Moto Z setzten als Erstes darauf, dann kam erst Apple mit HTC.
    Die Bezeln sind nicht bekannt, aber selbst das HTC10 ging soweit in Ordnung.
    Sie müssten im Marketing und Verbreitung von Nachrichten für Geräte-Updates anders vorgehen. Das ist der Knackpunkt bei vielen Käufern...

    zum Thema: Im Trailer ist die Haltung der Hände echt komisch. Aber mit den bekannten HTC Ocean Videos, weiß man doch, wie es bedient wird. Das könnte wesentlich geiler als die Edge Kanten oder Force Touch sein.

    aktueller PC: Intel i5-4460 - Seasonic M12II 520w Evo Edition - Asrock B85M Pro4 - 16 GB Corsair DDR3-1600Mhz - MSI R9 285 2GD5T OC - Win7 Pro x64 - Dell S2715H - Thrustmaster T500RS GT6 Version

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    2.661

    AW: HTC-Vorstellung: Druckempfindlicher Rahmen für neues U‑Smartphone

    Naja irgendwie bin ich derzeit mit HTC durch...
    Zum einen wegen dem nicht wechselbaren Akku, zum anderen mein letztes HTC ONE hatte Probleme mit der Kamera (starke rosafärbung) die auch, wie ich am Rande mitbekommen habe, nach einigen Nachfolgemodellen auftraten. Dann das die bei mir nach gewisser Lebenszeit anfangen irgendwie träge zu werden, so beim HTS ONE und Sensation. Beim Sensation war es richtig schlimm, unnutzbar... Nix half, weder komplett Reset, andere/ohne Speicherkarte oder sogar anderes Betriebssystem (Cyanogen).

    An sich fand ich das Gesamtkonzept jedoch ganz gut... nur das die Teile anfangen Macken zu bekommen und Dinge wie die Verfärbung der Cam zum Teil auch bei Nachfolger nicht behoben wurde... naja... Vielleicht irgendwann wieder...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite