1. #1
    Tagträumer
    Dabei seit
    Mai 2003
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    4.890

    Post Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Wenn ein Unternehmen Mediaplayer anbietet, die illegale Streams abspielen können, ist das ein Verstoß gegen das Urheberrecht, hat heute der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden. Unklar bleibt die Rechtslage bei Webseiten, die illegales Streaming anbieten.

    Zur News: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming
    Binde Dich an nichts, was Du nicht innerhalb von 30 Sekunden loswerden kannst!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Unbekannt verzogen
    Beiträge
    1.223

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Auf eBay tummeln sich ja auch so einige Boxen (Apple TV, Fire TV etc..) die mit Kodi geflasht wurden und mit einem bekannten Plug In ausgestattet wurden.Auf deren Seiten wird auch aktiv beworben von welchen Seiten man damit streamen kann - allerdings wird nur von illegal gesprochen wenn es darum geht Pay TV zuschauen.

    Das dürfte sich ja nun ändern.
    PC: Lian Li PC-P50 - AMD Ryzen 1600X - Noctua NH-D15 SE-AM4 - 2x8 GB Kingston HyperX Savage 2667 DR - Gigabyte AB-350 G3 - Samsung 960 Evo 500 GB - Powercolor HD 6570 Go Green - BQ Dark Power Pro 11 550 W ||
    ESXi: Chenbro SR30169 - AMD Athlon 5350 - AC M1 - ASRock AM1B-ITX - 8 GB DDR 3 1600 - Crucial 128 GB SSD (VM-Storage) - 2* WD Red @ RDM an Filer VM - BQ Pure Power 9 300W
    0. VM ESXi Management 1.VM Filer, 2. VM Pi Hole, 3. VM OpenVPN,..

    D3-Profil

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    1.838

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Wer beispielsweise bei KinoX.to einen "Premium Account" hat, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Finde, wer sich da schlecht abgefilmte Kinomitschnitte in minderer Qualität gibt, ist schon gestraft genug.

    Generell hat die Industrie mit Netflix, Amazon Prime, Sky und wie sie alle heißen inzwischen relativ attraktive Angebote um nicht mehr illegal hantieren zu müssen, bei Sachen wie Sportveranstaltungen, ist man aber mMn immer noch nicht gut aufgestellt. Warum ist es da immer noch nicht möglich mal für 5 Euro ein Spiel anzugucken?
    Was nutzt mir ein teures "Sky Sonstwas" Paket, wenn ich nur mal alle 2 Wochen ein Fußballspiel sehen will?

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2016
    Ort
    Netherlense
    Beiträge
    1.913

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    So komplett verstehe ich das Urteil eigentlich nicht. Eine Urheberrechtsverletzung liegt in meinen Augen nur durch den Anbieter vor, nicht aber durch denjenigen der sich das Ganze ansieht. Und wenn es nun zwar rechtswidrig ist, aber noch nicht einmal eine Abmahnung folgt, was passiert denn sonst? Nichts? Man weiss also, dass man etwas verbotenes tut, wird dafür aber nicht bestraft? Wo genau ist denn da der Sinn?

    Wenn man so ein Verbot durchsetzen will, dann muss man entweder die Webseiten schliessen, oder die einzelnen Provider darauf aufmerksam machen, den Zugang zu solchen Seiten zu sperren. Aber mit einem "tut das nicht, das ist böse!" erreicht man hier rein gar nichts.

    Für mich war vor x Jahren die Bild- und Tonqualität dieser Streams abschreckend genug, dass ich nie wieder einen solchen Dienst genutzt hatte. Ich weiss nicht, wer sich so etwas freiwillig antut anstatt entweder ins Kino zu gehen oder auf einen BluRay/VOD Release zu warten und sich das Ganze in entsprechender Qualität anzusehen.


    @v_ossi:
    das wiederum sehe ich genau so. Auch bei uns in der Schweiz sind Sportübertragungen mangelware. Formel 1 kann man sich immer ansehen, im Fussball halt die üblichen Champions League und Europa League Spiele, dazu Olympia, die grossen Radtouren, etc. Aber gerade im Eishockey ist man echt der verarschte. Die Playoffs werden im öffentlichen TV übertragen (mit Glück zeigen sie das Spiel "deiner" Mannschaft), aber während der Saison sieht man kein einziges Spiel. Nicht ein einziges. Nichts. Wer das möchte, muss zum PayTV-Anbieter wechseln, der alleine für sein Grundabo + Sportpaket (wo natürlich auch jede Menge Mist bei ist, der mich eh nicht interessiert) 50.- CHF pro Monat haben will. 50.- pro Monat! Und im Grundpaket sieht man alle 2 Tage die selben Filme, die auch bereits auf BluRay erhältlich sind. Absoluter Schwachsinn. Für das Geld fahr ich lieber ab und an ins Stadion und sieh mir ein Spiel live an, da hab ich mehr von.
    Aber die Option, für 5.- oder so ein einzelnes Spiel ansehen zu können, wünsche ich mir schon seit Jahren.
    Geändert von Captain Mumpitz (27.04.2017 um 09:07 Uhr)
    Alles Mumpitz...
    Intel Core i5-3550 | Arctic Freezer 13 Pro | AsRock H77 Pro4/MVP | Sapphire Radeon RX470 Nitro+ 8GB | 4x4GB Corsair Vengeance DDR3-1600 | BeQuiet StraightPower E10 400w | Samsung 840 Evo | 3TB Toshiba & WD HDDs | AOC AG251FZ | Roccat Kone XTD Optical @ Steelseries 4HD | Cherry Evolution Stream | Logitech X-530 5.1 | Sennheiser HD579 @ FiiO E10K | Samson Meteor Mic

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    Querfeldein
    Beiträge
    1.694

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Vor allem kann man ja nicht mal alles kaufen "was man will".
    Die Formula 1 Präsentation auf Sky England sucht in Sachen Qualität ihresgleichen, selbst wenn ich Sky (Deutschland) habe und dafür bezahle werde ich es nicht schauen können/dürfen.

  7. #6
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    22.929

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Also seit dem Streaming Angeboten von Netflix und Amazon hat man eigentlich kein Grund mehr für illegale Streams. Amazon und Netflix kosten zusammen ca. 190 € im Jahr. Das sind rund 16 € im Monat, dafür hat man FHD Qualität und (fast immer) Dual Audio. Bei Amazon nebenher auch noch Twitch Prime, Audio Streams und kostenloser Versand. Finde ich eigentlich recht gut
    1950X@H2O | 1080 SC@H2O | X399 Taichi | 32 GB TridentZ 3200/14 | Corsair 540 Air | SS Prime Titanium 750W
    Apple: MacBook Pro 1,1 | iPhone 6 Plus 128 GB | iPad Mini 4 16 GB Wi-Fi | Mac Mini 2012
    [Anleitung] - Deaktivieren der Power LED auf einem Synology NAS

  8. #7
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    somewhere in nowhere
    Beiträge
    4.345

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Geht es jetzt nur um Hardware-Mediaplayer oder sind auch Dienstanbieter für Software die auf den (illegalen) Streamingwebseiten genutzt werden betroffen? Google hätte dann mit Youtube nämlich so gesehen auch einen Medienplayer im Angebot, der urheberrechtlich geschütztes Material wiedergeben kann und u.a. auch dafür genutzt wird, indem nicht gelistete gestellte Videos auf entsprechenden Seiten geteilt werden
    AMD Ryzen R7 1700 - 32 GB DDR4 - GTX 1080 Ti | Thinkpad X250 | 15" MacBook Pro 2016 @Work | HTC U11

    Manchmal kann man sich nur am Kopf kratzen
    Zitat Zitat von Blood011 Beitrag anzeigen
    Bleibt se wohl nix anderes über 1.0 muss da kommen da es Konsole schon am 12ten haben werden.

  9. #8
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    5.524

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    @v_ossi: Dumm nur, wenn Amazon die Filme auf fsk12 zusammenschneidet. Man ist >20, hat diesen Pin eingerichtet und darf sich wundern was aus dem Film geworden ist. Bestes Beispiel das mir einfällt ist "The Punisher" bei dem ich schon Zweifel an meiner Verbindung bekommen habe.
    Tut mir leid das ich mir deswegen manche Filme schon auf verdacht woanders ansehe.
    Ryzen 5 1600 + BeQuiet Shadow Rock 2
    MSI B350 Mortar mit 16GB Corsair Vengeance LPX 3000
    MSI 1070 Armor 8G OC

    OCZ Agility3/MX300/Sandisk

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    WN
    Beiträge
    10.468

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Zitat Zitat von Cool Master Beitrag anzeigen
    Also seit dem Streaming Angeboten von Netflix und Amazon hat man eigentlich kein Grund mehr für illegale Streams
    Sehe ich ähnlich. Wenn man mit früher vergleicht, dann komme ich mit Netflix, Prime und Spotify auf ca. 20€ im Monat.
    Damals hätte ich mir im Schnitt auch 6 CDs im Jahr gekauft, jede davon hätte auch 30-40DM gekostet, und hätte kein Video dabei gehabt.
    Inzwischen finde ich das alles recht attraktiv.

    Dass dann gerade kommerzielle Nutzer eines solchen Portals herangezogen werden, finde ich gut.
    WENN denen das das Geld schon wert ist, dann doch bitte nicht bei "kinox" oder so.
    ----------------------
    3570k@4,5GHz//GTX970 (Sysprofile)

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    1.812

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Zitat Zitat von v_ossi Beitrag anzeigen
    Was nutzt mir ein teures "Sky Sonstwas" Paket, wenn ich nur mal alle 2 Wochen ein Fußballspiel sehen will?
    Ich finde die Preise auch absolut unverschämt, 37 Euro pro Monat das ganze Jahr über, nur um nen halbes Jahr, wo die Bundesliga stattfindet, mal Spiele eines Vereins alle 1 bis 2 Wochen zu schauen. Die die alle Spiele gucken ok, aber es sollte ne Option geben nur Spiele eines Vereins zu schauen für ka. 10-15 Euro im Monat.

    Oder kennt ihr andere Möglichkeiten?

    Ergänzung vom 27.04.2017 09:19 Uhr:
    Zitat Zitat von Merle Beitrag anzeigen
    Sehe ich ähnlich. Wenn man mit früher vergleicht, dann komme ich mit Netflix, Prime und Spotify auf ca. 20€ im Monat.
    Nutze Spotify zwar auch, aber ich speichere/rippe mir die Songs alle als mp3 ab, ich mag es nicht, immer Online sein zu müssen oder dass haufenweise Songs die ich gut finde, verschwinden. Ich will unabhängigkeit. und auch Serien lade ich mir offline runter, dann gibt es weder Abspielunterbrechungen und es verbraucht deutlich weniger Akku.
    http://MaxH-Fotografie.de

    System:
    CPU: Intel i7 6700K @4,6 Ghz, RAM: 32 GB 3200er CL14-14-14-34, Graka: GTX 1080 Ti (OC), SSDs: 2 x Samsung 950 Pro 512 GB, 6 x Samsung 850 1 TB, 8 x 4 TB (in zwei 4er Racks), 3 x DELL 27 Zoll (1440p)

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    2.499

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Wenn man dann noch wie ich alleine im ersten Quartal genug zeige mit Prime express Lieferung bestellt hat ist prime sowieso schon mehr als bezahlt.

    Praktisch gesehen spare ich am ende sogar geld ^^

    Aber auch mich haben sky/Netflix und amazon von solchen streams schon lange geheilt.
    Ich bezahle sogar lieber einmal 4 euro für ein 24 Stunden ticket wenn der film gut ist/potentiell gut ist.

    Naja AOD habe ich auch noch aber das ist ein anderes thema ^^
    Xeon E3-1230 v3 @1,010V - geköpft | Noctua NH-U12S | Asrock Fatal1ty h87 Performance | 12GB/2x4GB Crucial B. XT + 2x2GB G.skill Ripjaws |
    Gainward GTX 1080 GS | be quiet! Dark Power Pro 11 550W | Samsung SSD 850 EVO 500 GB |
    Phanteks Enthoo Evolv ATX | 3x Noctua NF-S12A | Roland M-100 Aira @ Sennheiser HD700 | LG 34UC88-B

  13. #12
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    5.401

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming
    Wäre es nicht sinniger die Überschrift in folgende abzuändern?
    Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf Streaming von illegalen Inhalten
    ​Denn das Streaming selbst war ja bislang nicht illegal.

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2016
    Ort
    Königreich Württemberg
    Beiträge
    709

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Also wenn es "Premium"Nutzer eines illegalen Portals dazu bewegt, dafür auch noch zu bezahlen, dann stellen sich mir zwei Fragen:

    1. Wie dämlich/naiv muß man sein, dafür zu bezahlen; und hoffen, man wird hoffentlich niemals erwischt?!

    2. Was birgt deren Angebot, was es regulär nicht gibt?

    und

    3. Wer bezahlt für Fußball Geld? Das ist doch kein Sport! Das ist sowas wie früher die Gladiatorenkämpfe ... Ablenkung der Massen von den augenscheinlichsten Vertuschungen der Regierung.
    Dual XEON E5-2667v2, Z9PE-D8 WS, 8x 8GB DDR3-1333 Reg. ECC, 2x Corsair H90, 4Way-SLI GTX Titan 1st Gen, Crucial m4 256GB, ENERMAX Platimax 1500W, Corsair Carbide Air 540 ... Historie: Dual So8, Dual Slot1, Dual So604, Octa So604, Dual So771, Dual So2011, Wish to be: Dual So3647 oder Threadripper

    Jedes Jahr an deinem Geburtstag gehen deine Eltern in den Zoo und bewerfen den Storch mit Steinen!

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    1.838

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Zitat Zitat von M.B.H. Beitrag anzeigen
    Ich finde die Preise auch absolut unverschämt, 37 Euro pro Monat das ganze Jahr über, nur um nen halbes Jahr, wo die Bundesliga stattfindet, mal Spiele eines Vereins alle 1 bis 2 Wochen zu schauen. Die die alle Spiele gucken ok, aber es sollte ne Option geben nur Spiele eines Vereins zu schauen für ka. 10-15 Euro im Monat.[...]
    Zitat Zitat von Captain Mumpitz Beitrag anzeigen
    [...]@v_ossi:
    das wiederum sehe ich genau so. Auch bei uns in der Schweiz sind Sportübertragungen mangelware. Formel 1 kann man sich immer ansehen, im Fussball halt die üblichen Champions League und Europa League Spiele, dazu Olympia, die grossen Radtouren, etc. Aber gerade im Eishockey ist man echt der verarschte. Die Playoffs werden im öffentlichen TV übertragen (mit Glück zeigen sie das Spiel "deiner" Mannschaft), aber während der Saison sieht man kein einziges Spiel. Nicht ein einziges. Nichts. Wer das möchte, muss zum PayTV-Anbieter wechseln, der alleine für sein Grundabo + Sportpaket (wo natürlich auch jede Menge Mist bei ist, der mich eh nicht interessiert) 50.- CHF pro Monat haben will. 50.- pro Monat! Und im Grundpaket sieht man alle 2 Tage die selben Filme, die auch bereits auf BluRay erhältlich sind. Absoluter Schwachsinn. Für das Geld fahr ich lieber ab und an ins Stadion und sieh mir ein Spiel live an, da hab ich mehr von.
    Aber die Option, für 5.- oder so ein einzelnes Spiel ansehen zu können, wünsche ich mir schon seit Jahren.
    Wie man ja schon hier im Forum sieht, gibt es offenbar wirklich Viele, die sich da ein variableres Angebot wünschen würden. Kann Sky da auch absolut nicht verstehen, technisch sollte das ja überhaupt kein Problem sein, aber anscheinend lohnt sich das nicht, sonst wäre das ja schon längst umgesetzt worden.

    Bei einem entsprechend variablen Angebot, könnten mMn sogar Champion League und DFB Pokal aus dem öffentlich rechtlichen Fernsehen verschwinden.

    Bei den Streaming Portalen würde mich übrigens mal die Reichweiten interessieren, die die noch haben. Hab das Gefühl, dass die eh immer unbedeutender werden. Keine Ahnung, ob das an meinem Umfeld oder an dem sich ändernden Markt liegt, aber viel genutzt wurden die meinem Empfinden nach bis vor 3 oder 4 Jahren. Inzwischen ist es ja einfacher legal an Filme und Serien zu kommen, als die passenden Seiten zu finden und sich da mit der teilweise "stümpferhaften" Oberfläche zu arrangieren, nur um weitergeleitet zu werden und von Pop-Ups oder sonstiger Werbung belästigt zu werden, nur um dann eine eher zweifelhafte Qualität zu bekommen.

    Zitat Zitat von Mega-Bryte Beitrag anzeigen
    2. Was birgt deren Angebot, was es regulär nicht gibt?

    und

    3. Wer bezahlt für Fußball Geld? Das ist doch kein Sport! Das ist sowas wie früher die Gladiatorenkämpfe ... Ablenkung der Massen von den augenscheinlichsten Vertuschungen der Regierung.
    Zu 2: Alle Filme und Serien gebündelt an einem Ort. Wer nicht 3 Accounts gleichzeitig haben will, keinen Wert auf Qualität legt und kein Problem mit der Illegalität hat, wird damit anscheinen glücklich.

    Zu 3: Setzt mal lieber schnell wieder den Aluhut auf
    Geändert von v_ossi (27.04.2017 um 09:38 Uhr)

  16. #15
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Muddastadt!
    Beiträge
    7.478

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Bei dem Urteil geht es zunächst um eine Streaming-Boxen
    Streaming-Box ohne en

    Sehe es ähnlich wie andere hier im Thread. Seit Netflix und Amazon gucke ich kaum bis gar nichts mehr illegal. Manchmal kommt man als Serienjunkie aber nicht drum rum... Wenn ich Serien direkt nach der Ausstrahlung in Amerika sehen will bleibt mir kaum was anderes übrig als sie online zu streamen - außer ich warte 1 jahr bis sie in Deutschland zur verfügung stehen.

    Ich hätte ja gerne die Möglichkeit, Serien bzw den Produzenten direkt Geld zu "spenden" bzw "schenken" um mein schlechtes Gewissen los zu werden. Ich will ja das die Serien finanziellen Erfolg haben und nicht eingestellt werden. Leider bringt das illegale Streamen meiner lieblingsserien natürlich nichts :-(

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    640

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Das sind doch typische Verfahren, die wegen Geringfügigkeit eingestellt werden, wenn es nur um den Nutzer geht.
    Ich denke dabei an das Anschauen von Sportübertragungen.

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    961

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Zitat Zitat von M.B.H. Beitrag anzeigen
    Nutze Spotify zwar auch, aber ich speichere/rippe mir die Songs alle als mp3 ab, ich mag es nicht, immer Online sein zu müssen oder dass haufenweise Songs die ich gut finde, verschwinden. Ich will unabhängigkeit. und auch Serien lade ich mir offline runter, dann gibt es weder Abspielunterbrechungen und es verbraucht deutlich weniger Akku.
    Spotify hat doch extra ne offline Funktion (Premium)
    Verschwinden bereits runtergeladene Songs trotzdem?
    Verschwinden bei Spotify überhaupt Mal welche? Selber noch nie erlebt.

    Und Amazon (Netflix weiß ich nicht) bietet dir auch die Möglichkeit (zumindest bei Android) Filme / Serien runterzuladen temporär.

    Ergänzung vom 27.04.2017 09:41 Uhr:
    Zitat Zitat von Shelung Beitrag anzeigen

    Praktisch gesehen spare ich am ende sogar geld ^^
    Bevor das hier noch wirklich jemand glaubt: Milchmädchenrechnung.

    Ab 29(?)€ hast du ohnehin kostenlosen Versand. Und jetzt frag dich Mal bei wieviele der Sachen die du bestellt hast es unglaublich wichtig war dass du sie wirklich SOFORT bestellst.

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2015
    Beiträge
    1.494

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Zitat Zitat von Mega-Bryte Beitrag anzeigen
    3. Wer bezahlt für Fußball Geld? Das ist doch kein Sport! Das ist sowas wie früher die Gladiatorenkämpfe ... Ablenkung der Massen von den augenscheinlichsten Vertuschungen der Regierung.
    Wer bezahlt dafür Geld, dass man sich Leute dabei anschaut, wie sie auf Italienisch singen und komische Kostüme tragen. "Elitäre Abend Beschäftigung" sag ich doch auch nicht dazu. Jeder wie er will. Manche gucken gerne, wie sich 2 Personen, wie nicht gescheit, die Fresse einkloppen oder bezahlen Leute dafür, dass sie für einen Spielen.
    Mir gefällt das auch nicht. Wofür jemand sein Geld ausgibt, ist sein Bier ,solang er keine Straftaten begeht.
    1. System: Intel I7 5820K | 4x8GB Crucial DDR4-2333 | Gigabyte X99-UD3-CF | Sapphire Fury Tri-X

    2. System: Intel i3 2030 | 2x8GB G.Skill F3-1333C9D | Palit GeForce GTX 950 StormX Dual

    3.System (Server): Amd A4 4000 underclocked | 2x2GB Samsung DDr3 1333 | Biostar A88M | Realpower RPS19-G3380

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2013
    Ort
    on Earth
    Beiträge
    1.822

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    @VOSSI
    @MBH

    O2 bietet Skytickets an
    Sony bietet per PS4 Skytickets an


    Angebot ist also vorhanden..
    Case: Fractal Design Nano-S Window | Mainboard: MSI Z170i Gaming Pro AC | CPU: i7-6700K @ 4,5GHZ | Cooler: Corsair H100i v2 @ 2x Noctua NF-F12 IPPC | RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX RED 3200MHZ | Graphic: MSI Sea Hawk X 1080 GTX @ 1858MHZ Core + 5700MHZ VRAM | SSD: 250GB 850 Evo + 2x 500GB 850 Evo | PSU: be quiet! Straight Power 10 600W CM | Cooling: 3x be quiet! Silent Wings 2 | Mouse: Roccat Kone XTD | Keyboard: Roccat Ryos MK Glow | Headset: Kingston HyperX Cloud | Mousepad: Roccat Sense

  21. #20
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Apr 2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.838

    AW: Europäischer Gerichtshof: Urteil mit Auswirkungen auf das illegale Streaming

    Wenn man das genau anschaut ist das eine Abzocke hoch 3 oder hoch 4. Der Verbraucher/Nutzer zahlt DSL/Kabel + Anschluß + Gebühren + GEZ + Streamanbieter und dann darf er nicht einmal die Streams anschauen. Der du*** ist und bleibt der Verbraucher
    Allround PC | RyZen PC | Gaming PC | AMD HTPC | Intel HTPC | Pi3 | NUC | Chromecast | Steam | Uplay | B.Net | Origin
    ​Konsolen: Sega Megadrive | PS1 mit Mod | PS2 slim | PS3 slim | Xbox mit Mod | Xbox 360 slim | Xbox One
    ​​Heimkino: 3D Beamer HD6510BD | AVR Denon X1300W | Dynaudio 5.1.2 Dolby Atmos 4D mit Bodyshaker

    Mobile: NAS Zyxel 326 | 2x 3TB WD RED | All in One Laptop | Tablets | Smartphones


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite