Liebe CBler,

ich möchte mir heute einmal die Freiheit nehmen, meine Erfahrungen der letzten 2 Monate mit der Advance TV Box aus meinem Kombi-Vertrag von Primacom mitzuteilen.

Es handelt sich dabei um einen 4K-fähigen Kabel-Receiver mit Maxdome-Einbindung und zubuchbarer Festplatte für Aufnahme und Pausefunktion.

Zunächst mal habe ich im Unterschied zu vielen anderen Kunden von Telecolumbus/Primacom meine Hardware relativ zeitnah bekommen. Vertrag begann Ende März, Box kam 5 Tage später.

Dies soll kein ausführliches Review sein, über fehlende oder schlecht umgesetzte Features (bzw. Grundfunktionen wie Sendersortierung) kann man sich an anderer Stelle informieren. Mir gefällt die Idee der Box eigentlich ganz gut und in ihren guten Stunden war ich auch ganz zufrieden. Fehlende Funktionen gleiche ich durch meine Zbox aus.

Leider aber ist die Box in technischer Hinsicht ein Totalausfall. Zunächst hatte ich wie viele andere Kunden Probleme mit dem Empfang der privaten HD-Sender. Die mitgelieferte Smartcard musste mehrfach freigeschaltet werden, schließlich konnte der Support die Programme aktivieren.

Das war aber nur der Anfang. Seither habe ich regelmäßig Blackscreens und Freezes, die nur durch hard reset per Kippschalter beendet werden können. Maxdome-Streams erinnern durch Ruckeln und Aussetzer oftmals an Daumenkino. Die Fernbedienung reagiert häufig nicht mehr. Die Box dreht im Standby auf und wird heiß, als würde ich Battlefield darauf spielen. Von mehreren gleichzeitigen Aufnahmen mit den 4 Tunern kann man nur träumen, Abstürze oder freezes sind dann vorprogrammiert. ^^

Am schlimmsten aber ist Verlust meiner bisherigen TV-Aufnahmen. Wobei sie wahrscheinlich nicht gelöscht wurden, sie werden nur einfach nicht angezeigt. Manchmal sind sie wieder aufgeführt, dann plötzlich wieder weg.

Ich habe Erfahrungen mit früheren Receivern von Kabel Deutschland. Die waren technisch auch keine Offenbarung, haben aber weitestgehend funktioniert. Ich verstehe deshalb nicht wie man ein solches Produkt auf den Markt bringen kann. Offensichtlich geht es denn meisten Benutzern so. Warum gab es deswegen bisher keine Berichte auf Technik-Newsportalen? Bei der Ankündigung im Dezember 2016 haben fast alle brav berichtet, z.B. auch Golem.

Deswegen frage ich einfach mal in die Runde, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ob man gegenüber dem Anbieter nicht etwas mehr Druck erzeugen könnte. Der hundertste Anruf beim Support wird sicher nix in Bewegung bringen, öffentliche Demontage dagegen wahrscheinlich schon.

Bin für alles fast offen. Dass ich die Box reklamieren kann und sollte, weiß ich aber schon selbst.

PS. Während ich es schreibe ist sie wohl ganz gestorben. Creepy...