1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.304

    Post ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Mit dem ROG Zenith Extreme X399 hat Asus das erste Flaggschiff unter den Mainboards mit Sockel TR4 für AMDs Ryzen Threadripper gezeigt. Dieses bietet neben dem neuen Sockel und Chipsatz vier PCIe-x16-Slots, acht Speicherbänke für bis zu 128 GByte DDR4 und drei Mal M.2 neben U.2.

    Zur News: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    3.752

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Spannend, mal schauen was die Preise und die Leistung dann macht...

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    2.601

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Naja, also wirklich berauschend ist das nicht, 10 GBit LAN geht nur über eine dumme Steckkarte (bei ASRock direkt auf dem Board), nur 6 SATA Ports, keine Debug LED (zumindest hab ich jetzt keine gefunden).
    Da gefällt mir das ASRock Taichi/Gaming besser.

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    383

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Zitat Zitat von immortuos Beitrag anzeigen
    Naja, also wirklich berauschend ist das nicht, 10 GBit LAN geht nur über eine dumme Steckkarte (bei ASRock direkt auf dem Board), nur 6 SATA Ports, keine Debug LED (zumindest hab ich jetzt keine gefunden).
    Da gefällt mir das ASRock Taichi/Gaming besser.
    Dafür sieht das Asus Board deutlich kleiner aus. Auch dank der DIMM-SSDs.

    Edit: Ne, doch eher nicht kleiner. Aber praktischer auf jeden Fall. So muss man wenigstens keine Grafikkarten ausbauen um die SSDs zu tauschen. und ein zusätzlicher x4 Slot kann auch nützlich sein, wenn man keine 10 GB Netzwerkkarte braucht.
    Geändert von Sinnfrei (30.05.2017 um 13:13 Uhr)

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.228

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    das ausgestellte Modell von Asus weißt zur Computex 2017 bereits deutliche Spuren von dieser Problematik auf.
    Mit "s". :P
    CPU-History: 5x Intel, 4x AMD
    GPU-History: 8x AMD, 2x NVidia, 1x Matrox


    Bringt den Spieleplot in der CPU-Rangliste zurück! Wir sind selbst denkfähig und wollen transparente Leistungsbilder statt Meinungsbildern!

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    1.486

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    bin gespannt wo sich threadripper + board preislich einordnen. board wird vermutlich in am4 manier ziemlich teuer werden.
    gibts für amd eigentlich n livestream, weiß man schon was? die nvidia präsentation heute morgen war ziemlich öde

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    190

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    die zeit des kleckern ist vorbei jetzt wird geklotzt .....gilt für amd wie auch für intel

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2012
    Ort
    Berlin-Spandau
    Beiträge
    496

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    was ist der 5 RAM Slot rechte Seite wo DIMM 2 drauf steht?

    Edit: habs geschnallt der Sockel für den M2 Träger
    Geändert von Hejo (30.05.2017 um 13:32 Uhr)
    Win 10 Pro / Gigabyte Z170-HD3P / Intel i5 6600k @4,4 Ghz / Noctua NH-D15 / Palit 1070 Gamerock / Kingston HyperX 16GB DDR4-2666 Kit / Samsung 830, OCZ Trion 150 / Zalman 850W / Nanoxia DS 5 / Cherry MX Board 6.0 / Logitech Proteus Core

  10. #9
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    26

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Der 5.te DIMM slot für "DIMM.2" ist für die Extra DIMM.2 Adapterkarte, auf die 2x M.2 SSDs drauf gehen.
    Ist im Artikel und den Bildern eigentlich erklärt, aber ich hab auch zweimal hingeschaut, bzw. zweimal gelesen...

  11. #10
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2010
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    552

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Zitat Zitat von immortuos Beitrag anzeigen
    ...10 GBit LAN geht nur über eine dumme Steckkarte (bei ASRock direkt auf dem Board)...

    ...Da gefällt mir das ASRock Taichi/Gaming besser.
    Sehe ich auch so! ASRock hat hier mehr zu bieten.

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.888

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Preislich wird es spannend, ich denke AMD wird für die plattform einen Selbstbewussten Preis ansetzen. Der 16 Core wird sicher um die 1200$ kosten (was im vergleich zu den 2000$ für Intels 18 Core noch immer ein guter preis ist). Die Boards werden sicher auch entsprechend bpreist. Wer aber was mit 32 threads anfangen kann, der verdient mit dem Rechner eh geld oder ist ein besserverdiener mit entsprechendem budget. Von daher ist das kein problem.

    Für Media Creators sicherlich ein feuchter Traum. Einspielen, rendern und Streamen gleichzeitig. Oder auch für selbstständige Videocreater, cad Profis etc. Finde das Asrock lineup bisher aber auch ansprechender
    Xeon x5650 6 Core @ 4,1Ghz | Asus P6T | 24GB DDR3 ECC Tripple Channel | Enermax Liqmax II 120 AiO | Asus Matrix GTX 780Ti @ 1250mhz | Kingston HyperX 120GB SSD | Crucial MX100 256GB SSD | WD Red 3TB | WD Blue 1TB

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.291

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Wenn das Teil wirklich 64 PCIe Lanes hat kann man da vier GTX 1080ti oder vier Titans verbauen und für Machine Learning nutzen ^^
    I used to be a signature, but then i took an arrow to the knee.

  14. #13
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mär 2004
    Beiträge
    5.977

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Denke der Preis dieses Board liegt bestimmt jenseits der 300€ Marke interessant ist es aber allemal.
    März 2017 AMD RYZEN7 1800X@4,1Ghz (HK 4 Plexi/Nickel) ASUS Corsshair VI Hero, GSkill Trident Z DDR4 32GB 3200 CL15, M.2 960EVO 500GB, Samsung 830,OCZ Vertex2, 2xAMD Radeon R9 290 OC Enermax Revolution 87+ 850W Mo-Ra3 +Aqualis+Liang DDC
    sysprofile

  15. #14
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    4.581

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Werden alle LGA-Sockel von Foxconn gefertigt? Sehe da überall deren Logo.

    Inwiefern hat ein LGA Sockel bei vielen Kontakten denn Vorteile gegenüber Pins an der CPU? Ich hab es noch nie geschafft die zu verbiegen. Man legt die CPU richtig in den Sockel und schon sind alle Pins drin. Wieso sollte sich da bei solchen Riesensockeln was verbiegen, wenn alle Pins der CPU im Sockel versunken sind, bevor diese fixiert wird?
    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

    Mein System

  16. #15
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Aug 2011
    Ort
    BW - Waiblingen
    Beiträge
    11.054

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    ich glaube es ist schwierig mit PGA diese Menge an Kontaktflächen zu erzeugen
    oder zu teuer
    ich weiß es nicht mehr genau
    aber es war wegen der Anzahl der Kontaktflächen, da bin ich mir sicher

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    1.607

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Zitat Zitat von Sinnfrei Beitrag anzeigen
    Dafür sieht das Asus Board deutlich kleiner aus. Auch dank der DIMM-SSDs.

    Edit: Ne, doch eher nicht kleiner. Aber praktischer auf jeden Fall. So muss man wenigstens keine Grafikkarten ausbauen um die SSDs zu tauschen. und ein zusätzlicher x4 Slot kann auch nützlich sein, wenn man keine 10 GB Netzwerkkarte braucht.
    Das Asus ist VIEL größer als die beiden Asrock-Varianten - man beachte die rechten Bohrungen.

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    2.282

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Der Sockel ist ja mal riesig.
    Intel Core i7 6700K | Noctua NH-D15S l Asus Maximus VIII Ranger l 16GB DDR4 2666MHz | MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
    Fractal Design Define R4 | Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 140mm 3-Pin | Heck: Noiseblocker NB-eLoop B14-2
    Crucial MX100 512GB | WD Red 3000GB | WD Blue 1500GB | be quiet! Straight Power 10-CM 600W
    Roccat Kone XTD Optical | Corsair K70 RGB Rapidfire | iiyama G-Master GB2488HSU-B2 [FS]
    Asus Xonar DX | JBL LSR 305 | JBL LSR 310S | Superlux HD-681 Evo | Zalman ZM-MIC1

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    1.920

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Preisentwicklungen sind doch immer was lustiges, nun sind 900€ für 128GB RAM plötzlich teuer x) Ich hab für meine 32GB knapp 750€ damals gezahlt und das waren nicht einmal die wirklich teuren OC-Riegel.

    Computer: 3, Tablets: 2, TVs: 5, Kühlschränke: 1

  20. #19
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    94

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Zitat Zitat von alxtraxxx Beitrag anzeigen
    Ich hab für meine 32GB knapp 750€ damals gezahlt und das waren nicht einmal die wirklich teuren OC-Riegel.
    In den 90ern habe ich für 2x 4MB (!) EDO RAM 250 D-Mark bezahlt. Preise bei Hightech sind immer relativ zum Einsatz-/Zeitpunkt zu sehen ^^

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    408

    AW: ROG Zenith Extreme X399: Asus-Mainboard für Ryzen Threadripper im Detail

    Total Toll das AMD das Intel Namensschema von den Chipsätzen verwendet kann man auch kaum verwechseln dann.
    | Intel i7 3930K @ Wakü
    | ASUS Rampage IV Extreme + 16GB Mushkin Ridgeback RED 2133Mhz
    | EVGA GTX 1070 FTW @ EKWB Wakü
    Sysprofile: hier !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite