1. #1
    Tagträumer
    Dabei seit
    Mai 2003
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    4.885

    Post Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    M-net ist der erste Provider in Deutschland, der den Übertragungsstandard G.Fast einsetzen will. Im Verlauf des Jahres können Kunden in München die entsprechenden Tarife buchen. Theoretisch sind damit Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s möglich, was davon in der Praxis übrig bleibt, ist derzeit noch nicht bekannt.

    Zur News: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an
    Binde Dich an nichts, was Du nicht innerhalb von 30 Sekunden loswerden kannst!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.451

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Theoretisch sind damit Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s möglich, was davon in der Praxis übrig bleibt, ist derzeit noch nicht bekannt.
    Da bin ich auch gespannt. Beispielsweise Häuser und Straßenzüge, die durch zu große Entfernung trotz Vectoring-Ausbaus auf VDSL25 laufen oder sogar auf "bis zu 16" hängen blieben. Ob diese beim "Ausbau" auf G.Fast wenigstens etwas mehr bekommen oder ob doch nur immer weniger immer schneller werden, statt mehr Haushalte.

    Edit@max0x: Wo du es sagst, da habe ich bestimmt Supervectoring und G.Fast durcheinander gebracht. Im Artikel steht es ja, Glasfaser ins (Mehrparteien-)Haus und per G.Fast über die alten Kabel in die Wohnungen, sodass man wenigstens im Haus nichts aufreißen muss.
    Geändert von Wilhelm14 (30.05.2017 um 19:32 Uhr)

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    725

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    man muss dazu sagen, dass hier die häuser wohl schon eine fttb anbindung haben und wirklich nur noch das hausnetz begrenzt.
    gespannt bin ich ja wie sie die geschwindigkeiten aufteilen...immerhin steht ja die debatte um genauere angaben, da liest sich das schon etwas ungenau.
    und wie viele zwischenschritte sie noch dazwischen schieben, ich kann mir schwer vorstellen, dass sie direkt 1gbit/s anbieten werden..da wäre der sprung von 100mbit vdsl2 doch recht hoch...oder waren m-net nicht die, die schon supervectoring einsetzen wollten?
    i7 4790k @ Corsair H100i // Asus GTX 980 Ti 20th Gold Edition // 16GB Team Group Vulcan Series@2400 // 256GB Crucial MX100 & 1TB HDD // Phanteks Enthoo Pro

    Baujahr 02/15

    Danke Deutschland

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    706

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Das Deutschland immer noch ein Internet-Entwicklungsland ist und sogar hinter Ländern wie Spanien hinterherhinkt kann man sehr schön in den Steam Statistiken vergleichen:

    http://store.steampowered.com/stats/content/

    Germany
    Bytes gesamt: 13 Petabyte
    Durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit: 19.2 Mbps
    Anteil am globalen Steam-Traffic: 5.7%

    Leistung der Internetanbieter (ISP)
    Nachfolgend sind die durchschnittlichen Downloadgeschwindigkeiten der am meisten verbreiteten Internetanbieter für Germany aufgelistet, sortiert nach Anzahl der Bytes, die an dieses Netzwerk gesendet wurden.

    Netzwerk Durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit
    Deutsche Telekom AG 15.5 Mbps
    Vodafone Kabel Deutschland 37 Mbps
    Unitymedia 48.3 Mbps
    Vodafone DSL 10.4 Mbps
    O2 Deutschland 12 Mbps
    Kabel BW 42.6 Mbps
    EWE-Tel GmbH 14.6 Mbps
    NetCologne GmbH 22 Mbps
    Versatel Deutschland 17.3 Mbps
    wilhelm.tel 38.4 Mbps
    _____________________________________________________________________________
    Aktuelles System und PC-technischer Lebenslauf:
    http://www.sysprofile.de/id111960

    Microsoft Certified Professional Windows Server
    Cisco CCNA Routing & Switching, CCNA Security

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.134

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    @alQ...

    Mein Stichwort.

    Der Provider sagt Glasfaser bis dahin wo ich buddeln darf. Jetzt liegt es an euch ob ihr Glasfaser bis in die Wohnung haben wollt oder gammlige Restbandbreite über die Klingeldrähte in der Wand.

    Natürlich muss dann geklagt werden, dass Deutschland, die Regierung und alle anderen Schuld sind an der lahmen Bandbreite.

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    1.752

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Zitat Zitat von max0x Beitrag anzeigen
    gespannt bin ich ja wie sie die geschwindigkeiten aufteilen...immerhin steht ja die debatte um genauere angaben, da liest sich das schon etwas ungenau.
    Da würde ich nicht zu viel (Uplink) erwarten. Vermutlich wird man sich an DSL-Uplink-Downlink-Verhältnissen orientieren.
    Wo von M-net FTTH ausgebaut ist, kann man maximal 300/50 buchen. Da hier GPON zum Einsatz kommt ist das Verhältnis in diesem Fall völlig willkürlich.
    [ Desktop @ sysProfile ] | [ Server @ sysProfile ]
    [ Lenovo ThinkPad T460 ] | [ Lenovo ThinkPad Yoga 370 ] | [ HP EliteBook 2530p ]
    [ OnePlus 3 ] | [ Nvidia SHIELD Tablet K1 ]

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    722

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Zitat Zitat von TheCadillacMan Beitrag anzeigen
    Da würde ich nicht zu viel (Uplink) erwarten. Vermutlich wird man sich an DSL-Uplink-Downlink-Verhältnissen orientieren.
    Wo von M-net FTTH ausgebaut ist, kann man maximal 300/50 buchen. Da hier GPON zum Einsatz kommt ist das Verhältnis in diesem Fall völlig willkürlich.
    Klingt alles ein wenig suspekt. Aber ich bin wohl auch durch Vorurteile M-Net gegenüber gesegnet. Von dem was ich allgemein weis ist deren Tarifpolitik nicht so wirklich das gelbe vom Ei.

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2009
    Ort
    Zu hause oder nicht
    Beiträge
    1.428

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Ist dann wohl quasi FTTB nur ohne Glasfaser in jede Wohunung zu legen.

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2006
    Ort
    Munich
    Beiträge
    2.091

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Ändert leider auch nichts daran dass der Saftladen der schlechteste Provider ist den es in Deutschland gibt. Nur negative Erfahrungen gemacht, persönlich, in der Famiile und im Bekanntenumkreis. Bei den Mondpreisen die die verlangen, 2 Jahres Verträgen und einer zugesicherten Bandbreite von unter 10% von der gebuchten Bandbreite werden die Leute viel Spaß haben wenn sie für 1 Gbit/s bezahlen und am Ende mit weniger als 50 Mbit/s rumgurken. Auch wenn man vorher die Leitung im Haus messen lässt. Habe das so machen lassen da der Vormieter auch M-Net Kunde war und ich dachte mir nach 10 Jahren wird der Provider vielleicht besser geworden sein, also riskierst du es noch einmal. Die Messen die Leitung - perfekte Dämpfungswerte, 50 Mbit/s wären kein Problem. Nun kommen nicht einmal 25 Mbit/s an aber bezahlen darf man 50 Mbit/s. Dreistere Abzocke gibt es nicht. Und natürlich sind dann ganz plötzlich die aufgezeichneten Telefongespräche nicht mehr auffindbar. Wenn man als Kunde aber selber aufzeichnen möchte legen die Mitarbeiter einfach auf.

    Generell hört sich die Technik nicht verkehrt an - in alten Gebäuden macht es halt keinen Sinn Glasfaser bis in jede Wohnung zu legen - aber nicht mit diesem Provider. Nie wieder! Hoffe der geht mal Bankrott.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    2.031

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Ich habe die selben Erfahrungen gemacht, wie Falc410 berichtet hat. In meiner alten Wohnung hatte ich einen mnet 18 Mbit/s Tarif, ich hatte aber immer nur exakt 16 MBit/s, auch Nachts nicht mehr. Dann bin ich umgezogen und hatte urplötzlich nur noch genau 13 Mbit/s, während hier Vodafone / Telekom mit normalem VDSL 50 MBit/s fürs gleiche Geld liefern. Die Kündigung hat sich dann ewig hingezogen und Mnet hat sich schlichtweg tot gestellt, sodass erst ein Brief an die Geschäftsleitung die ordentliche Kündigung überhaupt ermöglicht hat.

    Da bin ich mit einem normalen 50 Mbit/s Tarif bei Vodafone deutlich mehr zufrieden
    CPU Intel Core i7 4770k (4200Mhz) | RAM 16GB DDR3 (2000Mhz CL-10-11-11-30-1T)
    GPU Gigabyte GTX 1080 Xtreme Gaming | LCD Asus PG278Q WQHD 144Hz G-Sync
    OS SSD Samsung 840 Evo 250GB | Games SSD Samsung 840 Pro 512GB | OS Windows 10 Pro x64

    IT Professional | MCSE Productivity/Messaging | MCSA Server 2012/2016 | CCA XenApp 6.5 | ITIL v3

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2009
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    437

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Zitat Zitat von Kenshin_01 Beitrag anzeigen
    Klingt alles ein wenig suspekt. Aber ich bin wohl auch durch Vorurteile M-Net gegenüber gesegnet. Von dem was ich allgemein weis ist deren Tarifpolitik nicht so wirklich das gelbe vom Ei.
    M-Net hat eigentlich eine sehr gute Tarifpolitik, zumal man bei M-Net sogar einen Vertrag ohne Mindestlaufzeit bekommen kann (6 Wochen Kündigungsfrist).
    Leider wird in meinem Ortsteil kein Glasfaser ausgebaut, da ich im Industriemischgebiet wohne.

    Ich bin dank der kurzen Kündigungsfrist jetzt zur Telekom und habe VDSL mit 100MBit down / 40MBit up. Hätte M-Net auch VDSL, wäre ich dort geblieben.

    Zum thema G.Fast: Kein Glasfaser bis ins Haus = kein G.Fast.
    Die Reichweite ist durch die hohe Frequenz doch sehr begrenzt und wird auf längeren Distanzen weniger Bandbreite haben, als Technologien mit niedrigerer Frequenz. Wenn etwas unter "Laborbedingungen" erreicht wird, dann ist dies immer noch weit entfernt vom realen Einsatzgebiet mit diveren Störfaktoren.
    Ideal wäre es eh, wenn man statt zwei Telefondrähten standardmäßig Cat 7 Kabel verlegen und dieses auch nutzen würde. In bestehenden Bauten allerdings nur bedingt machbar.
    Zitat Zitat von BiGboard Beitrag anzeigen
    Ist DragonBall nicht so ein Pokemon Abklatsch? Wer schaut bitter so eine Kinderkacke?
    Some men just want to watch the world burn....

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    676

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Kann auch nichts Gutes über Mnet berichten. Habe ebenfalls den 18MBit Vertrag und als ich noch ISDN hatte, kamen davon auch 16MBit stabil an. Seit Mnet mich dann zum Umstieg auf IP Telefonie gezwungen hat, kommen nur noch 14Mbit an und die brechen auch immer wieder gerne mal auf 2-5 MBit ein. Da macht so ein Steam Download richtig Spass...

    Leider bietet auch sonst kein anderer ISP etwas besseres an, sonst hätte ich schon lange gewechselt. Überlege momentan noch, ob ich zur Telekom gehe und dann von dem Kombiangebot mit Mobilfunkvertrag profitiere.

    Keine Ahnung ob man als Telekom Kunde auf der Telekom Leitung dann priorisiert behandelt wird?! Mnet hat die Leitung ja auch nur von denen gebucht...
    Um Verwirrungen zu vermeiden und Missverständnissen vorzubeugen, drückt Euch bitte verständlich aus!

    Satzzeichen können Leben retten: Wir essen, Opa! oder Wir essen Opa!
    Rechtschreibung kann Leben verändern: Der Polizist versuchte den Autofahrer festzunehmen. oder Der Polizist versuchte den Autofahrer fest zu nehmen.

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2009
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    437

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Frag doch mal bei der Telekom nach, wann bei dir VDSL verfügbar ist.
    Bei mir ist es auch erst seit kurzem verfügbar.
    Sobald da ein (Outdoor)DSLAM hochgerüstet wurde und dieser innerhalb von geschätzten 1,5km steht, geht das schon gut.

    Bei mir sind es 1290m laut Support und ich bekomme mit der 7390 75/25MBit bei den gängigen Speedtests (100/40MBit Leitung).
    Bei mir ist das recht schwache Modem der 7390 eher dran Schuld, als die Leitung.
    Zitat Zitat von BiGboard Beitrag anzeigen
    Ist DragonBall nicht so ein Pokemon Abklatsch? Wer schaut bitter so eine Kinderkacke?
    Some men just want to watch the world burn....

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    676

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Zitat Zitat von Arikus Beitrag anzeigen
    Frag doch mal bei der Telekom nach, wann bei dir VDSL verfügbar ist.
    Habe ich schon gemacht und habe erfahren müssen, dass unser ganzer Ort schon länger "komplett" erschlossen ist, außer einem kleinen Fleck von 6 Häusern mitten in unserer Reihenhaussiedlung - und genau da wohne ich.

    Telekom hat gemeint, die Dämpfung wäre zu hoch und da würde nichts mehr gehen.
    Um Verwirrungen zu vermeiden und Missverständnissen vorzubeugen, drückt Euch bitte verständlich aus!

    Satzzeichen können Leben retten: Wir essen, Opa! oder Wir essen Opa!
    Rechtschreibung kann Leben verändern: Der Polizist versuchte den Autofahrer festzunehmen. oder Der Polizist versuchte den Autofahrer fest zu nehmen.

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2009
    Ort
    Zu hause oder nicht
    Beiträge
    1.428

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Zitat Zitat von Arikus Beitrag anzeigen
    Bei mir sind es 1290m laut Support und ich bekomme mit der 7390 75/25MBit bei den gängigen Speedtests (100/40MBit Leitung).
    Bei mir ist das recht schwache Modem der 7390 eher dran Schuld, als die Leitung.
    Dann hat dir der Support hinsichtlich Leitungslänge aber einen Bären aufgebunden

  17. #16
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2009
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    437

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Im Grunde ist mir das auch egal, die Geschwindigkeit passt und der Ping ist auch super.


    Die verschiedenen Speedtests variieren, habe zwischen 74 und 76 MBit down und 24-26 MBit up.
    Allerdings nur bei dem einen das Bild gespeichert.
    Zitat Zitat von BiGboard Beitrag anzeigen
    Ist DragonBall nicht so ein Pokemon Abklatsch? Wer schaut bitter so eine Kinderkacke?
    Some men just want to watch the world burn....

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    1.380

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Zitat Zitat von Arikus Beitrag anzeigen
    Frag doch mal bei der Telekom nach, wann bei dir VDSL verfügbar ist.
    Bei mir ist es auch erst seit kurzem verfügbar.
    Sobald da ein (Outdoor)DSLAM hochgerüstet wurde und dieser innerhalb von geschätzten 1,5km steht, geht das schon gut.

    Bei mir sind es 1290m laut Support und ich bekomme mit der 7390 75/25MBit bei den gängigen Speedtests (100/40MBit Leitung).
    Bei mir ist das recht schwache Modem der 7390 eher dran Schuld, als die Leitung.

    Und du bist dir absolut sicher bezüglich der Distanz des DLSAM?? Vectoring "merkt" man bis um die 800m. Alles darüber verändert sich nur minimal welches nicht mehr der Rede wert ist.

    Wenn ich nun bedenke dass ich auf 1,1km 30/5 habe ohne Vectoring kann ich mir das kaum vorstellen
    Main: CPU: i5 3570k 3,4 GHz | CPU-Cooling: EKL Brocken | RAM: 2*4 GB DDR3 1600 Kingston HyperX Blue | Mobo: MSI Z77A-G43 | GPU: Palit GTX 770 Jetstream 4 gb | SSD: [SYSTEM+PROGS] Corsair Force 3 120 gb - [GAMES] Crucial M500 128 gb
    Work: Mac Mini late 2012 - i5 Dualcore | FusionDrive / SSD: SanDisk 128GB | HDD: Original 500GB
    CS:GO stats

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2013
    Beiträge
    763

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Man kann nicht pauschal irgendwelche Aussagen treffen ohne alle Rahmenbedingungen zu treffen.
    Beispielsweise lassen sich nur Aufgrund der Länge keine Aussagen zur erreichbaren Bandbreite treffen.

    Wichtig ist noch der Aderndurchmesser. Mit 0,8er Kabel ist eine wesentlich höhere Reichweite als 0,4er möglich.
    Wenn man zudem noch der einzige VDSL Anschluss im Verzweigerkabel ist (beispielsweise Aussiedlerhof mit langer Freileitung) ist Vectoring vollkommen egal, da es keine Störungen gibt die ausgeglichen werden müssten.

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    756

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Bisher sind die Tarife einfach extrem mau und gerade der upload mickrig. Bisher keinen Grund gesehen zu mnet zu gehen. Weder Der Preis noch die Leitung ansich ist irgendwie besonders..
    Macbook Pro

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    432

    AW: Breitbandausbau: M-net kündigt ersten G.Fast-Einsatz an

    Zitat Zitat von kai84 Beitrag anzeigen
    Dann hat dir der Support hinsichtlich Leitungslänge aber einen Bären aufgebunden
    75Mbit bei 1,2Km Leitungslänge ist richtig gut. Hab da schon schlimmeres gesehen.

    Was meinst du mit "einen Bären aufgebunden" ?
    Mein System:
    CPU: Intel Xeon CPU E3-1231 v3 @ 3.40GHz Mobo: GIGABYTE H97-D3H-CF Graka: EVGA GeForce GTX 1070 FTW Gaming RAM: Crucial Ballistix Sport 2x8GB, DDR3-1600 CL9 SSD: Crucial MX100 512GB, Samsung Evo 850 512GB HDD: Toshiba DT01ACA200 2TB Netzteil: Dark Power Pro 10 650W CM Bildschirm: Asus VG278HE LED 27" 1920 x 1080 OS: Windows 10 x64

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite