1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    zwischen Weser und Elbe
    Beiträge
    2.369

    Post Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Je kleiner desto besser: Diese Devise gilt für Halbleiterchips, da die Fläche die Kosten maßgeblich beeinflusst. TechInsights hat den von Intel und Micron entwickelten Speicher 3D XPoint analysiert und dessen Größe (Die-Size) bestimmt. Derweil veranschaulicht Micron auf der Computex, wie winzig der neue 3D-NAND ausfällt.

    Zur News: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT
    MfG
    Micha

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.349

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Die Größe alleine ist zwar nett, aber wie so oft im Leben kommts auf die Mischung an: der Preis muss stimmen, die Haltbarkeit und Geschwindigkeit sind ebenso wichtig.

    Und am Preis verkackt es Intel mal wieder mit ihrem 3D XPoint.
    Error 404 - File not found

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.375

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Ich warte noch bis Weihnachten geduldig bis die Preise angenehm werden. Könnte aber schon zusätzliche Terabyte SSD gebrauchen um nicht jedes Mal Spiele von der SSD zu löschen um genug Platz für neue zu haben. Außerdem will mein m2 slot auch Mal benutzt werden. Mit RAM sieht es aber halt ähnlich. Mein jetziger ist im Augenblick nur eine Zwischenlösung.
    AMD Ryzen 1700 @ 3,7 GHz @ Noctua NH-U14S @ NB-eLoop B14-PS,
    Palit Jetstream Geforce GTX 1080, 16 GB DDR4 DR2666 MHz, Gigabyte AB350 Gaming 3,
    OCZ RD400 256 GB NVME SSD, Crucial MX200 500GB SSD, Crucial MX100 512 GB SSD, Crucial BX 960 GB SSD,
    be quiet! Straight Power E9 CM 580, Fractal Design Define C @ 2x be quiet! Dark Wings 140 und 1x Eloop B12-PS, Dell U2515H

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    340

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    erhältlich ist was optane anbelangt bisher ja kaum wirklich was...intel muss langsam ernsthaft in die gänge kommen! ich frage mich, ob sie nicht wollen oder nicht können.

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.150

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Hat hier im Forum ein Anwender schon mal eine TLC SSD "kaputt" bekommen was die Schreibleistung/Haltbarkeit angeht? Würde mich mal interessieren ob die theoretische Schwäche in der Praxis überhaupt in relevanter Zeit auftritt. Wenn meine TLC SSD nach 10 Jahren nicht mehr kann und die MLC 20 macht, ist mir das doch recht egal.

    Ich warte momentan aber auch auf eine Senkung der Speicherpreise, so lange muss der Ryzen noch warten. Der TByte kostet momentan fast 100€ mehr als vor einem 3/4 Jahr, den Aufpreis will ich nicht zahlen ^^

  7. #6
    Captain
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.373

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Zitat Zitat von nudelaug Beitrag anzeigen
    ich frage mich, ob sie nicht wollen oder nicht können.
    Die sehen bei den aktuellen Bedingungen einfach keinen Markt. Fuer den Massenmarkt viel zu teuer und keine Vorteile. Fuer die Nische basteln sie ja was, ob das aber ankommt bei den Eckdaten?

    Das ist doch nur was fuer ein system, bei dem sich ohne Ruecksicht auf den Preis kleine Mengen nichtfluechtiger Speicher lohnen, selbst wenn sie nur marginal schneller sind, als 3D Nand. --> ergo ein sehr spezielles szenario
    Geändert von Ned Flanders (03.06.2017 um 11:03 Uhr)

  8. #7
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2015
    Beiträge
    81

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Ich würde behaupten die allgemeine Mischung aus Transistoren/Vertigungsverfahren und Informatik/duales Binärsystem kommen langsam aber sicher an ihre Grenzen.
    Sei es bei Speicher, CPU-Architekturen oder Software. Leider.
    Krasse Pearallelisierung ist der Schlüssel, hilft aber nicht überall..

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    /root - ich darf das!
    Beiträge
    2.629

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Zitat Zitat von Diablokiller999 Beitrag anzeigen
    Hat hier im Forum ein Anwender schon mal eine TLC SSD "kaputt" bekommen was die Schreibleistung/Haltbarkeit angeht? Würde mich mal interessieren ob die theoretische Schwäche in der Praxis überhaupt in relevanter Zeit auftritt.
    Die ct hat sowas ausprobiert und mehrere Rechner mit verschiedenen SSDs ausgerüstet nonstop schreib/lesevorgänge laufen lassen und das ganze Protokolliert. Über Monate hinweg. Die bisherigen Ergebnisse haben die dann abgedruckt, im Netz müsste da auch etwas zu finden sein.
    Aber grob gesagt scheinen auch billige SSDs unter "natürlichen" Bedingungen viele Jahre zu halten.

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2016
    Beiträge
    735

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Zitat Zitat von Killer1980 Beitrag anzeigen
    Ich warte noch bis Weihnachten geduldig bis die Preise angenehm werden. Könnte aber schon zusätzliche Terabyte SSD gebrauchen um nicht jedes Mal Spiele von der SSD zu löschen um genug Platz für neue zu haben. Außerdem will mein m2 slot auch Mal benutzt werden. Mit RAM sieht es aber halt ähnlich. Mein jetziger ist im Augenblick nur eine Zwischenlösung.
    ach, da reicht eine 256gb SSD. Ich deinstalliere was ich länger nicht gespielt habe... mit ner 1Gbit Glasfaserleitung hat man die Spiele schnell

  11. #10
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2006
    Beiträge
    5.772

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Für mich als Aktionär ist nur wichtig, dass IMFT die Chips mit hohem Gewinn herstellen kann. Daher liest sich das mit der Speicherdichte ziemlich gut. Persönlich habe ich kein Problem damit, wenn Leute immer rumheulen wie langsam die IMFT Chips doch sein sollen. Bleibt einfach bei SATA, fertig.

    Markttechnisch finde ich es mittlerweile schön übersichtlich, Samsungs V-Nand, IMFT und Toshibas BiCS3. Fehlt noch SK Hynix. Gibt es eigentlich aktuelle Consumer SSDs mit Chips von SK Hynix?
    CPU: Core i7 3770K@4,2GHz/Noctua NH-U12P - MB:MSI Z77-GD65 RAM: 16GB Crucial Ballistix Tactical - GPU: AMD Vega FE Air
    Storage: Samsung 950 Pro 512GB / 850 Evo 2TB / Intel Optane 900p 280GB
    Sound: Creative SB Z / Teufel Concept E 300 Control / Superlux HD681Evo
    PSU: be quiet! E10 500W CM - Exterior: LG 34UM68-P / Samsung UE28590D / Logitech G15 refresh / G5 / HTC Vive
    OS: Win10 Pro - Case: Corsair Carbide 400C

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2013
    Beiträge
    157

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Es wird spannend zu sehen, wie heftig die Auswirkungen auf die HDD Hersteller werden, wenn die Fabriken von Samsung und co endlich stehen. Die Jahre der HDD sind gezählt.

  13. #12
    Moderator
    1+1=10
    Dabei seit
    Aug 2011
    Ort
    Im Südwesten der Republik
    Beiträge
    7.313

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Aus der News:

    Der Ausbau und die Errichtung von Produktionsstätten für 3D-NAND sollte letztlich auch der Speicherknappheit ein Ende bereiten.
    Gabs es hier auf CB nicht jüngst eine News zu Samsung, in der u.a. gesagt wurde, dass ein massiver Ausbau der Fabriken geplant ist? Es wird einfach Zeit dafür...
    i7-5930k @ 4.2 GHz - 2 x R9 290 (Crossfire läuft!)
    3 x FullHD Monitore (Eyefinity - 6048 x 1080 Pixel)
    Custom Water Loop (CPU, GPUs, Mainboard-VRMs) - Mora3 + NexXxoS 360 + EK Coolstream 240

  14. #13
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2013
    Beiträge
    157

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    10 Billionen Won für neue 3D-NAND-Fertigungsstrecke

    Der gegenüber den oben genannten Speichertypen wesentlich langsamere, aber weitaus günstigere NAND-Flash, der als Massenspeicher in Smartphones, SSDs und Speicherkarten eingesetzt wird, spielt ebenso eine wachsende Rolle für Samsung. Die stetig zunehmende Nachfrage führt zu knappen Kapazitäten und teuren Preisen. Laut Berichten aus Südkorea plant Samsung zusätzlich zu den bereits bekannten Ausbauplänen eine weitere Produktionslinie am Standort Xi'an in China zu errichten. Eine offizielle Ankündigung gibt es bisher nicht. Zunächst führe Samsung Gespräche mit der chinesischen Regierung. Es wird erwartet, dass bis zu 10 Billionen Won (aktuell rund 8 Milliarden Euro) für den Ausbau investiert werden sollen.

    https://www.computerbase.de/2017-06/...-3d-dram-nand/

  15. #14
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    42.091

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Zitat Zitat von Raucherdackel! Beitrag anzeigen
    Und am Preis verkackt es Intel mal wieder mit ihrem 3D XPoint.
    Das ist eine ganze andere Technologie als NAND und derzeit gibt es nichts was dazu vergleichbar wäre. Außerdem ist es im Verhältnis zum Diesize nicht teuer, die kleine 32GB Optante kostet etwas über 2,50€/GB, NVMe SSDs mit 3D V-NAND wie die 960 Pro kostet ab 0,55€/GB, da ist also knapp der Faktor 5 bei den Kosten dazwischen. Die Datendichte des 3D XPoint ist mit 0,62 Gigabit/mm² aber 2,57 Gb/mm ebenfalls um den Faktor 4,15 geringer, die Fertigungskosten dürften also entsprechend höher sein, zumal man die noch neue 3D XPoint Technologie bei der gerade die erste Generation in Serie gefertigt wird nicht mit der ausgereiften Fertigung von NAND welche selbst bei Samsung 3D NAND schon über Jahre optimiert wurde, inzwischen in dritten Generation ist und ungleich höhere Volumen erreicht.

    Wem 3D XPoint zu teuer ist, der bleibt bei NAND und fertig!
    Zitat Zitat von Ned Flanders Beitrag anzeigen
    Die sehen bei den aktuellen Bedingungen einfach keinen Markt. Fuer den Massenmarkt viel zu teuer und keine Vorteile. Fuer die Nische basteln sie ja was, ob das aber ankommt bei den Eckdaten?
    3D XPoint ist für Enterprisekunden interessant, da sind dann bei entsprechenden Anwendungen auch die Vorteile vorhanden und wenn man bei einem DB Server damit nur 10% mehr Leistung erhält weil eben einige der kritischen Tabelle auf einer SSD mit 3D XPoint statt auf einer mit NAND liegen, so kann sich deren Preis schnell bezahlt machen. Dazu kommt dann noch die Nutzung von 3D XPoint DIMMs als RAM im Rechner, die neue Möglichkeiten eröffnet, z.B. im Bereich In-Memory Datenbanken und im nächsten Jahr starten wird. Die bisher erhältlichen kleinen Optane Memory M.2 SSDs haben nichts damit zu tun was da eigentlich noch kommen wird, die sind eher schon mal zum Anfüttern um überhaupt mal SSDs mit 3D XPoint auf den Markt zu bringen.

    Zitat Zitat von Ned Flanders Beitrag anzeigen
    ergo ein sehr spezielles szenario
    Wenn wir von Heimanwendern reden, dann sicher, aber im Serverbereich dürfte es schon anderes aussehen, nur gibt es dafür eben bisher noch keine Produkte zu kaufen. Auch dort wird 3D XPoint NAND natürlich nicht verdrängen, weil es eben nicht generell bei jeder Anwendung wo heute NAND genutzt wird Vorteile bietet und bei den Kosten massiv im Nachteil ist, aber wäre es so ein Nischenprodukt bis Totgeburt wie es manche immer behaupten, würden nicht auch anderen Firmen mit Hochdruck an Storage Class Memory wie z.B. MRAM oder ReRAM arbeiten. Die zielen nämlich alle in die gleiche Richtung und auf die gleichen Anwendungen, werden alle bzgl. Preis und Eigenschaften wie Haltbarkeit, Latenz, Schreibgeschwindigkeit irgendwo zwischen NAND und DRAM liegen. 3D XPoint ist davon auch nicht das erste Storage Class Memory welches es gibt, aber das erste welches Kapazitäten im Gigabit Bereich pro Die hat und im Laden zu haben ist. Wie gut 3D XPoint am Ende dastehen wird, kann man erst dann beurteilen wenn die anderen Technologien auf dem Markt sind.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    229

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Zitat Zitat von Faust2011 Beitrag anzeigen
    Gabs es hier auf CB nicht jüngst eine News zu Samsung, in der u.a. gesagt wurde, dass ein massiver Ausbau der Fabriken geplant ist? Es wird einfach Zeit dafür...
    Im 2. Halbjahr soll es wohl besser werden, da dann alle größeren Hersteller den Wechsel auf 3D-NAND abgeschlossen haben und dieser dann auch erstmals günstiger als 2D-NAND werden soll.

  17. #16
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    42.091

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Erstmals günstiger stimmt so nicht, bei IMFT ist es schon heute mit seinen 32 Layern günstiger und Crucial hat daher auch schon länger nur noch die MX300 im Programm, eben eine SSD mit 3D NAND. Auch Intel hat die allermeisten Serien auf 3D NAND umgestellt und die 600p ist zwar lahm, aber eben auch sehr günstig.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    229

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Erstmals günstiger stimmt so nicht, bei IMFT ist es schon heute mit seinen 32 Layern günstiger und Crucial hat daher auch schon länger nur noch die MX300 im Programm, eben eine SSD mit 3D NAND. Auch Intel hat die allermeisten Serien auf 3D NAND umgestellt und die 600p ist zwar lahm, aber eben auch sehr günstig.
    Der Speicher von Intel/Micron ist tatsächlich ein Sonderfall, da dieser auf Kosten optimiert wurde und dieser daher dann bei der Performance (merkbar) schlechter abschneidet. Zumindest letztes Jahr hieß es noch, dass der 3D-NAND von Micron erst (bzw. bis) 2017 günstiger sein wird:

    Micron says that by 2017 they will have cost parity with planar NAND and they see 3D NAND as the path to significant reduction in the cost per bit going forward. [...] Micron says that the increase in the GB per wafer with 3D NAND and their expected yield improvements will result in the price crossover next year.
    https://www.forbes.com/sites/tomcoug.../#44adb0d341f2

    Die 2. Generation soll ja auch bald kommen und die Produktion der 3. soll sogar in der 2. Jahreshälfte beginnen.

    Bei den anderen Herstellern wie Samsung (!), Toshiba/WD oder SK Hynix soll aber tatsächlich erst die kommende Generation günstiger in der Produktion sein als 2D-NAND. Wäre zumindest schön, wenn die Preise endlich fallen würden.
    Geändert von Goodplayer (04.06.2017 um 01:27 Uhr)

  19. #18
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2005
    Beiträge
    6.114

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Wäre zu hoffen, dass es langsam mal weiter geht, nach dem stetigen Preisrutsch in den Jahren zuvor, werden SSDs aktuell eher teurer als günstiger. Ich brauche dringend noch ne TB Platte, sehe es aber nicht ein heute über 300€ hinzulegen wo ich mir vor einiger Zeit mehrere X400 für 240€ gekauft habe.
    Homepage: Dominic Schulz Fotografie

    Systeme: Ein kleiner leiser Stromsparer im Dan Cases A4 zum Arbeiten, Zocken und für den Alltag,
    und eine dicke 16 Kernige Heizung (nicht nur) für den Winter



  20. #19
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    42.091

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    Zitat Zitat von Goodplayer Beitrag anzeigen
    Bei den anderen Herstellern wie Samsung (!), Toshiba/WD oder SK Hynix soll aber tatsächlich erst die kommende Generation günstiger in der Produktion sein als 2D-NAND.
    Jein, bei Samsung geht man von einer Parität der Kosten des kommenden 3D NANDs mit 64 Layern zu den Kosten von 2D NAND aus, aber Toshiba/WD und SK Hynix fangen ja nun erst mit 3D NAND die Massenfertigung an, auch wenn Toshiba/WD angeblich schon bei der 3. Generation ist, weil diese eben jetzt schon billiger zu fertigen sind als 2D NANDs. Einzig Samsung hat wirklich massenhaft 3D NANDs gefertigt obwohl diese teurer als 2D zu fertigen waren und macht dies auch mit der derzeitigen Generation mit 48 Layern, eben weil die Eigenschaften dafür so viel besser sind. Deren Ansatz war eben von Anfang an die 3D NANDs wegen der besseren Eigenschaften zu fertigen, wobei eben nicht jedes 3D NANDs auch wirklich bessere Eigenschaften haben muss, wie man am Beispiel von IMFT sieht. Das ist eine Frage der Konstruktion und worauf man es optimiert. Daher bin ich eben gespannt wie die Eigenschaften der 3D NANDs von Toshiba/WD und SK Hynix sein werden, aber ich vermute die gehen eher in die Richtung von Samsung als von IMFT.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    340

    AW: Die-Size: So groß sind 3D XPoint und der neue 3D-NAND von IMFT

    @holt
    und samsung hat imo in der hinsicht alles richtig gemacht. deren produkte sind fast seit 3 jahren auf dem markt und müssten gerade mal im preisbereich die konkurrenz fürchten (was aktuell witzigerweise nicht der fall ist. die anderen anbeiter sind mit schwächeren produkten preislich nahezu gleichauf). alle anderen trotten gemächlich hinter her bzw. versuchen zu reagieren. samsung agiert(e). intel...schläft derzeit?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite