1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.374

    Post Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Auch Raijintek, Streacom, Silverstone und Xigmatek haben auf der Computex 2017 bunte und unauffällige sowie große und kleine Gehäuse ausgestellt. ComputerBase zeigt alle Modelle, die im Messestress untergegangen, aber dennoch bemerkenswert sind.

    Zur News: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    4.314

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Das Streacom DA4 und das Xigmatek Gehäuse haben optisch etwas. Der Rest ist entweder Zweckmäßig (Raijintek) , wobei das Glas bei dem offenen Aufbau unnötig ist oder langweilig (Silverstone).

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    528

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Ich habe aktuell ein älteres Xigmatec Gehäuse. Es erfüllt seinen Zweck.
    Die hier gelisteten Gehäuse sehen vielleicht toll aus, aber sind teils zu unpraktisch, wegen Staub, Preis oder ähnlichem. Nun ja ich gehöre auch nicht zur RGB Generation, auch wenn meine Grafikkarte ein bisschen bling bling macht.
    ASRock Z68-Pro3M, GTX 560Ti, i5-2500k, Xonar DX und viel mehr brauche ich auch zur Zeit nicht! ;-)

    Spiele: Project CARS, seit dem 10.1.13 Star Citizen, CS:GO, FIFA 13, Portal 2, BF3, Diablo 3, Dota 2, Guild Wars 2 und dann noch das ein oder andere Steam Spiel!
    Wenn ihr mich zufügen wollt, einfach frägen.

  5. #4
    Banned
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    6.708

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Das Silverstone RVZ04 Prototyp sieht schick aus aber Frage ist kann man die Kühler wechseln?

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.347

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Nutzt ihr wirklich diese LED Optionen?

    Bei einem Kollegen habe ich gesehen wie er alle LEDs sauber mit Panzertape abgeklebt hat. So weit würde ich nicht gehen aber ich bin dankbar über die Möglichkeit bei z.B. Router oder NAS die Helligkeit zu dimmen oder sie ganz auszuschalten.

    Irritiert es nicht wenn man mitten in einem Gefecht ist, womöglich in einer dunklen Höhle? Wäre ja total ärgerlich einen Schuß einzufangen weil man den Gegner nicht schell genug gesehen hat.

    Gut aussehen tun sie ja, für fünf Minuten. Dafür so etwas unter dem Schreibtisch?

  7. #6
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    5.401

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    @Wattwanderer: Wenn dich die LEDs von unterm Tisch blenden, sind sie wirklich zu hell. Wenn man von einem normalen Tisch mit undurchsichtiger Platte ausgeht erst recht.
    Ich nehme außerdem einfach mal an, dass man sich das Gehäuse mit riesigen Echtglaselementen und voller RGB-Austattung nur kauft, wenn man die LED-Optionen auch nutzt.
    Ryzen 5 1600 + BeQuiet Shadow Rock 2
    MSI B350 Mortar mit 16GB Corsair Vengeance LPX 3000
    MSI 1070 Armor 8G OC

    OCZ Agility3/MX300/Sandisk

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    1.250

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Zitat Zitat von Wattwanderer Beitrag anzeigen
    Nutzt ihr wirklich diese LED Optionen?

    Bei einem Kollegen habe ich gesehen wie er alle LEDs sauber mit Panzertape abgeklebt hat. So weit würde ich nicht gehen aber ich bin dankbar über die Möglichkeit bei z.B. Router oder NAS die Helligkeit zu dimmen oder sie ganz auszuschalten.
    Ich klebe auch fast alle LEDs ab, kommt vor allem auf die Farbe an. Blau hasse ich besonders, die sind sofort abgeklebt. Orange/Rot ist ok, grün wird meist mittels Klebepad gedimmt, weiß ebenso. Generell heißt es heute für mich: RBG und einstellbar oder lasst es gleich bleiben. Dann kann ich es auf eine Farbe einstellen, die nicht unangenehm ist. Sonst kommt das hier drüber: https://www.amazon.de/Lightdims-Blac.../dp/B009WSN8PK oder eben Isolierband.

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    750

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Welchen Sinn macht es eigentlich die Grafikkarte um 90° gedreht zu montieren? Oder ist das nur wegen der Optik?

  10. #9
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.374

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Das hat keinen praktischen Nutzern, sondern dient der Optik.

  11. #10
    Captain
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    4.012

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Warum haben alle Gehäuse lediglich USB 3.0 Ports?

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.086

    AW: Gehäuse: Die Nachlese zur Computex von Raijintek bis Xigmatek

    Das Xigmatek hat was, hoffentlich wird es n Schnapper wie die meisten ihrer Sachen. Brauche nur ein Case, das gut 2x360er Radiatoren unterbringen kann und will dafür nicht ins Premiumsegment

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite