1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Feb 2014
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    126

    Post QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Das von QNAP jüngst vorgestellte NAS TVS-882ST3 wird um ein für 3,5-Zoll-HDDs ausgelegtes Schwestermodell im größeren Tower-Aufbau erweitert. Zu den markanten Merkmalen des TVS-882BR(T3) gehören neben aktuellen Core-i-CPUs der Kaby-Lake-Familie samt viel RAM auch Thunderbolt 3 und ein 5,25-Zoll-Schacht für optische Laufwerke.

    Zur News: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    1.943

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    bei dem preis würde ich schon einen xeon + ECC Ram erwarten

    was ist überhaupt der grund bei so einem preis nicht direkt 19" Server zu kaufen? bis auf TB3 haben die ja nichts was man bei einem server vermissen würde

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Ort
    im Herzen der EU
    Beiträge
    681

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Ja, das (NAS-) vor dem Wort Server kann man bei den Modellen inzwischen fast weglassen. Sowohl von der Hardware als auch von den Funktionen können die Geräte inzwischen fast alles, was ein normaler Server auch beherrscht.

    Und ja, ein Xeon wäre eine schöne Sache, bleibt aber wohl momentan den großen 19 Zoll-NAS-Geräten vorbehalten.

    Ansonsten vermisse ich bei dem Preis noch mindestens einen eingebauten SFP+-Slot für einen 10 GbE-Anschluss.

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2012
    Ort
    bei FFM
    Beiträge
    1.844

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Ja wenn Intel im NAS/Server, dann aber Xeon wegen ECC. Da gefällt mir die Variante mit Ryzen im NAS doch nochmal besser.

    Aber bei den Geräten sind normale Heimanwender sowieso nicht mehr Zielgruppe.

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.263

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    @CB: jaja wir haben es kapiert, das Teil hat Thunderbolt 3. Deswegen muss man es nicht ständig im Artikel erwähnen in dem man es in Fett Schrift hervorhebt. Aber damit es auch der letzte mitkriegt: hey, das Teil hat TB3!!! So, seid ihr nun zufrieden? Ich finde es irgendwie erbärmlich, wie sehr ihr die Werbetrommel für Intel rührt...

    ...Threadripper muss wohl Bombe sein, anders kann ich es mir gar nicht vorstellen, dass ihr so die Werbetrommel rührt für Inzel.
    Geändert von Raucherdackel! (12.06.2017 um 10:00 Uhr)

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    2.156

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    warum so agressiv herr raucherdackel ? zuviel dackel geraucht , wie wäre es mit zwei gänge zurückschalten und ein wenig ruhiger zu schreiben dann haben allesamt davon

    nette hardware im nas aber nicht mehr in meiner preisklasse und schön das sie endlich TB3 daherkommen das kann man ruhig öfter erwähnen ( mich stört es nicht )

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2013
    Beiträge
    780

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    @raucherdackel: Du hast jetzt echt nicht kapiert, dass der Fettdruck genutzt wurde um klar zu machen um welche der beiden Versionen es geht? Und das lediglich der fettgedruckte Teil der Bezeichnung als Unterscheidungsmerkmal herhalten kann? Vlt. einfach mal kurz innehalten bevor man meckert.... ist ja schlimm....
    Geändert von Wanderer101 (12.06.2017 um 23:03 Uhr)

  9. #8
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    4.708

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    In dem Preisgefüge stellt sich auch mir die Frage:
    Warum nicht selber bauen?

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    982

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Als Privatperson, die diesen Bedarf und die notwendigen Kenntnisse hat: Klar, eher selber bauen.

    Als Selbstständiger bzw Unternehmen wird man einen Teufel tun und selber basteln, da es dann schwer wird mit Support, SLAs, Wartung usw.
    Kein Support per PN.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    1.754

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    BD Laufwerk im NAS / Server - wenn man es richtig rüber bringt kann man alles verkaufen...
    WS: Xeon E5-2687w, NH U14S, ATI 7850/Gtx670, ASrock X79 Ex.4, 16GB RAM, SSD+HDD
    PC: 3770k, HR-02 Macho, MSI Gtx1060, Asus Gene V, 16GB Ram, SSD+HDD
    NB: MSI GE62VR, 6700HQ, Gtx1060m, 8GB Ram, mSata+ HDD;
    HTPC: Pentium G3220, Gtx660, ASRock h81m, 4GB Ram, SSD
    File-Server: Celeron G1820, Asus H81i,..

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2003
    Beiträge
    970

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    @Waelder: Warum? Wäre doch gar nicht so schlecht für Datensicherungen.

    Ich frage mich wie die M.2-SSDs für den Cache-Speicher am System angebunden sind (NVMe oder AHCI)? Oder bin ich der einzige der bei AHCI einen Flaschenhals sieht?

    @SamSemila unter mir (Nachtrag): Ich bin von einer 10GbE-Verbindung ausgegangen, für 1GbE braucht es nicht mal so dicke Prozessoren.
    Geändert von obi68 (12.06.2017 um 11:08 Uhr)

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    1.943

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    solange man nur über den gbit lan zugreift macht ahci und nvme keinen unterschied

    wenn man es über TB3 verwendet könnte ahci durchaus einen unterschied machen.


    zum thema ryzen/threadripper
    der vorteil von der kiste ist nunmal TB3. wenn man ein kompatibles endgerät hat kann man damit daten mit mehr als 10GBit übertragen ohne sich die teure 10Gbit Lan infrastruktur leisten zu müssen.

    trotzdem sehe ich mehr vorteile bei ryzen dank ecc und generell niedrigerem preis kann ich mir vorstellen dass es für weniger geld ein gerät mit 10gbit lan gibt was dann auch weiter weg stehen kann als eine TB3-Kabellänge

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2015
    Beiträge
    304

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Zitat Zitat von Waelder Beitrag anzeigen
    BD Laufwerk im NAS / Server - wenn man es richtig rüber bringt kann man alles verkaufen...
    Hab ich damls bei meinem Eigenbau server auch eingebaut... somit hatte ich ein Laufwerk für alle Geräte im Netzwerk. Besonders weil die Gehäuse imo ohne Laufwerk bei pc's viel schöner sind

  15. #14
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    5.081

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Ziemlich bequem für alle Tablets/Laptops.
    Mein erster Gedanke war hingegen "bequem, DVDs direkt auf die Platte Rippen." Auch wenn der Sinn dahinter wohl eher Datensicherung auf Scheiben ist^^

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    1.943

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Zitat Zitat von obi68 Beitrag anzeigen
    @SamSemila unter mir (Nachtrag): Ich bin von einer 10GbE-Verbindung ausgegangen, für 1GbE braucht es nicht mal so dicke Prozessoren.
    Naja kommt drauf an was man macht. Wenn das Ding kein reiner Fileserver ist dann kann durchaus Rechenleistung benötigt werden.
    Mein NAS zuhause ist nebenbei mein Medienserver mit Plex der auch einige Streams parallel Transcodieren kann (klar für den Zweck ist das Teil nicht gemacht aber es gibt sicherlich auch anwendungszwecke im vorgesehenen Einsatz)

  17. #16
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    3.840

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Zitat Zitat von SamSemilia Beitrag anzeigen
    bei dem preis würde ich schon einen xeon + ECC Ram erwarten

    was ist überhaupt der grund bei so einem preis nicht direkt 19" Server zu kaufen?
    Gute Frage. Nenn mal ein konkretes Modell dass dafür in Frage käme, dann kann man versuchen eine Antwort zu finden.
    -------------------------------------------
    (Frei nach Bob Marleys I shot the sheriff)
    I shot the RAMKit
    but I didn't shot the MMU

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    1.943

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Zitat Zitat von Kenneth Coldy Beitrag anzeigen
    Gute Frage. Nenn mal ein konkretes Modell dass dafür in Frage käme, dann kann man versuchen eine Antwort zu finden.
    http://geizhals.de/1292953
    Sowas oder vergleichbares

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    3.840

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Da passen aber "nur" 2,5 Zoll HDD rein. Nicht vergleichbar.
    Plus das Ding willst Du nicht in Hörweite (also im gleichen Haus :-) ) stehen haben.
    -------------------------------------------
    (Frei nach Bob Marleys I shot the sheriff)
    I shot the RAMKit
    but I didn't shot the MMU

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    1.405

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Was soll die Zielgruppe davon sein?
    Es ist preiswerter, sich da einen Server zu holen der dann sogar noch flexibler im Einsatz ist.
    Für Unternehmen auch unrelevant, da dort wie gesagt richtige Server mehr Sinn machen und dort keiner ein BR-LW braucht, für Privatanwender zu teuer, da ist es preiswerter sich da einfach einen PC zusammenzustellen.

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    462

    AW: QNAP TVS-882BR(T3): Kaby-Lake i5/i7, 32 GB RAM, TB 3 und Blu-ray-LW im NAS

    Ich würd zum Eigenbau mit nem Ryzen 1700 Pro und ECC tendieren und FreeNAS

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite