1. #1
    Schreiberling
    Dabei seit
    Aug 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2.149

    Post Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Lenovo hat die beiden Einsteiger-Smartphones E4 und E4 Plus offiziell vorgestellt. Die technischen Daten der Modelle stimmen mit den Gerüchten von Ende April überein. So bietet das Plus-Modell neben einem größeren Bildschirm auch fast die doppelte Akkukapazität.

    Zur News: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro
    Mit freundlichen Grüßen,

    Mahir

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2008
    Beiträge
    297

    Angry AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphone mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    "Das Gehäuse besteht laut Lenovo aus Metall"

    Genau so wie das Gehäuse des Moto G 5 laut Lenovo aus Metall bestehen sollte und dann nur einen Akku-Deckel aus Metall bekommen hat? Nein Danke!

    Aber dank der Update-Politik Lenovos mache ich seit dem Moto G 3 sowieso einen weiten Bogen um Moto Geräte.

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    562

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphone mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Ich nutze das Vernee Thor E, welches mit 160gr leicht ist und ebenfalls einen 5000mah großen Akku besitzt. 5" Display runden das Paket ab, wirklich schnuckelig das Teil.
    Geändert von Galaxy_Radio (12.06.2017 um 22:38 Uhr)

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    263

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphone mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Laut https://www.motorola.com/us/products/moto-e-plus-gen-4 hat das E4 Plus mal kein Band 20. Schade, wäre toll gewesen.
    Game-System: Xeon E3-1230 v3, 8GB RAM (1600), GB H87-HD3, Evga GTX 670 FTW 4GB, Crucial M500 240GB, Antergos
    ADWS-System: AMD Athlon 5350, 2 GB RAM (1600), AM1H-ITX, Sandisk SSD 64GB, Antergos
    Laptop: Lenovo T420, 4GB RAM (1333), OZC Onyz 32GB , Fedora 23

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    @HOME
    Beiträge
    1.049

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphone mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Dann doch lieber das redmi 4x global(3gb ram / 32gb rom) für 105€ aktuell im angebot... Bessere hardware größerer akku etc. Und bekommt auch noch android 7...

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    720

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphone mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Ja, das Vernee Thor E ist Preis/Leistung wirklich klasse. Wenn ich so ein Einsteiger möchte, dann würde ich eher zum Vernee Thor greifen oder noch günstiger zum Oukitel U16 Max für ca. 107 Euro. 199 Euro sind für die HW zuviel.....

  8. #7
    Schreiberling
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Aug 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    2.149

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    @sc0repi0: Hat es laut deutscher Moto-Webseite aber. Kann sein, dass das in den USA aus Lizenzgründen oder ähnlich deaktiviert wurde, da es nicht genutzt wird.
    Mit freundlichen Grüßen,

    Mahir

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    2.312

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphone mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    5 Ah bei 720p Display verspricht überragende Laufzeiten.

    Doch geht der MT6737 in die falsche Richtung, zumindest beim Plus Modell sollte was besseres von Qualcomm her, schon der SD 425 ist um einiges besser.
    Nobel geht die Welt zugrunde.

    Die Realität ist in der Wirklichkeit oft eine Illusion. (Heinz Becker)

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.436

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Lenovo hat wohl die Restbestände von Mediateks inzwischen langsamsten SoC aufgekauft ? Da ist dann der 5000er Akku das einzige Highlight.Beim Display siehts ähnlich aus. Für knapp 200 € ,bekommt man auch ein UMIDGI Plus mit Helio X10 und FHD,sowie 4000er Akku,der voll ausreicht,sowie WLAN 801 a-c
    Das Universum ist auch nur eine riesige Seifenblase !

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2005
    Beiträge
    1.294

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphone mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Ich weiß nicht was es da zu meckern gibt!? Die Lenovo Geräte sind wirklich gut und setzen sich, mit dem Display, Android stock und vielen anderen kleinen Dingen, von den anderen Geräten ab.

    Ich hatte das G3, habe jetzt das G4 und bin bis auf die Kamera wirklich absolut zufrieden mit dem Teil. Wenn ich sehe was sich andere für ne Gurken für 200,- Öcken kaufen und noch nicht mal den internen Speicher erweitern können, da bin ich echt froh das G4 zu besitzen.

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2006
    Ort
    Geestland
    Beiträge
    997

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    5000 mAh klingt ja acht klasse, aber:
    Ich werde mir wohl nie wieder ein Smartphone von Lenovo kaufen.
    Ich besitze ein Moto G 4 plus
    Das Ding wird, wenn ich intensiver Spiele, was ab und an bei meinen Nachtwachen vorkommen kann, locker 53 Grad warm.
    Das ist mir für ein Smartphone eindeutig zu warm.
    Ich hoffe, diese Wärme schadet auf Dauer weder Smartphone noch den Akku darin.
    Mein PC:Phenom II X6 1090T Asus Crosshair IV Formula 16 Gibyte DDR3-1333 Ram Samsung F2 HD1035l 1.ooo Gibyte Gigabyte GeForce GTX 670 OC 2.048 MiByte Creative X-FI Titanium Logitech G602 Logitech G510 Cooler Master CM690 II Advanced Pioneer BDR 209D Scythe Mugen 2 PCGH-Edition 3x Cooler-Master Gehäuse-Lüfter Win 7 64 Bit (SP1) Dell U2412M Canon MP 640

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.436

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Als Einsteiger Gerät für den indischen Markt taugt es ja vielleicht Eine Firma die Laptops bauen kann,muss nicht zwingend auch gute Handys bauen.
    Geändert von Xedos99 (12.06.2017 um 22:36 Uhr)
    Das Universum ist auch nur eine riesige Seifenblase !

  14. #13
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    3.325

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Ein Motorola kann man nicht mit dem billigsten China-Schrott vergleichen!

    Das kleine E4 kommt auf meine Liste.

    (PS: Die Motos sind unabhängig von Lenovo.)
    Geändert von HaZweiOh (12.06.2017 um 23:08 Uhr)

  15. #14
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    2.471

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Für 5 Zoll ist das Gehäuse nicht gerade kompakt. Allgemein schade, dass Lenovo jetzt nur noch bis auf 5" runter geht. Immerhin sind die 720p IPS und kein AMOLED. Denke da ist die Bildschärfe für das ungeschulte Auge noch i.O.
    Geändert von G00fY (12.06.2017 um 22:58 Uhr)
    sys|P G00fY
    AMD Ryzen 5 1600X | Sapphire Nitro+ RX 580 | OCZ RD400 | Phanteks P300 | 2x Eizo EV2450
    Toshiba Chromebook 2 @ Xubuntu 16.04 | 13.3 FHD IPS | Intel Bay Trail-M N2840 | 4GB
    Google Pixel | Android 8.1 | SD821 | 32GB UFS 2.0 | 4GB LPDDR4

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2015
    Beiträge
    1.447

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Zitat Zitat von HaZweiOh Beitrag anzeigen
    Ein Motorola sollte man nicht mit dem billigsten China-Schrott vergleichen!
    Wieso nicht?
    Die ersten Motos hatten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, jetzt wird von Lenovo die Marke ausgelutscht.
    Schau dir an, was du vor fast 3 Jahren in der Preisklasse ~200€ von Moto bekommen hast und was jetzt.
    Fortschritt sieht anders aus.

  17. #16
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    263

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    @Mahir: Ah, super! Bin irgendwie immer auf die US Seite gekommen. Danke Dir
    Game-System: Xeon E3-1230 v3, 8GB RAM (1600), GB H87-HD3, Evga GTX 670 FTW 4GB, Crucial M500 240GB, Antergos
    ADWS-System: AMD Athlon 5350, 2 GB RAM (1600), AM1H-ITX, Sandisk SSD 64GB, Antergos
    Laptop: Lenovo T420, 4GB RAM (1333), OZC Onyz 32GB , Fedora 23

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.436

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Moto wurde nur von Lenovo geschluckt,wegen genialer Markt Strategie ! Und Lenovo,das sind die guten Chinesen ! Die anderen ziehen die Hose mit der Kneifzange an und verkaufen nur Virenverseuchten billig Schrott !
    Geändert von Xedos99 (12.06.2017 um 23:11 Uhr)
    Das Universum ist auch nur eine riesige Seifenblase !

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    3.325

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Motorola ist wie gesagt unabhängig von Lenovo.

    Selbst wenn das nicht so wäre, hat Lenovo mit billigem China-Schrott so viel zu tun wie eine Kuh mit nem Eisberg.

    Hardware-Specs sind nicht alles (mittlerweile immer nebensächlicher)
    Geändert von HaZweiOh (12.06.2017 um 23:16 Uhr)

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    414

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Zitat Zitat von Hadrrr Beitrag anzeigen
    ...Aber dank der Update-Politik Lenovos mache ich seit dem Moto G 3 sowieso einen weiten Bogen um Moto Geräte.
    Ja. Echt übel. Mein Moto Z hat nur einen Sicherheitspatch vom 1.4.2017
    Das geht mal gar nicht

  21. #20
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    3.325

    AW: Lenovo Moto E4 (Plus): Einsteiger-Smartphones mit bis zu 5.000 mAh ab 159 Euro

    Skandalös! Da ist mein Heidong Zuziej besser dran: es hat einen Trojaner vom Mai 2017 vorinstalliert, ist also ziemlich aktuell. Und es hat 12 Kerne mit 16 GB RAM. Das Display ist auch doppelt so gut wie dieses hier: es hat 10 Zoll. Nur über den zu niedrigen Preis hab ich mich gewundert, aber hey, was will man mehr, bei einem Smartphone? ;-)
    Geändert von HaZweiOh (12.06.2017 um 23:46 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite