1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.535

    Post Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Microsoft hat bestätigt, dass ein Teil des Source Codes von Windows 10 frei im Internet veröffentlicht worden ist. Statt der überall zum Wochenende kolportierten 32 TB umfasste der Download allerdings lediglich 1,2 GB in zwölf 100-MB-Paketen. Der Code stammt aus Microsofts Shared Source Initiative.

    Zur News: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    13.737

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Wie sollte der Source Code auch 32TB groß sein? Etwas krasses Missverhältnis zwischen kompilierter Größe und Source...

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2016
    Beiträge
    332

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Tja, einige Lücken mehr die geschlossen werden müssen. Die NSA wird wohl bereits fluchen

  5. #4
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2015
    Beiträge
    171

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Benutzt ihr IE oder wieso kommt die Meldung mehrere Tage zu spät.

  6. #5
    Chefredakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.535

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    So schreiben wir wenigstens nichts von 32 TB Source Code.

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    142

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    es wäre sowieso zeit für ein open-windows
    dann könnte man es endlich mal spy, bug, telemetrie bereinigen und es würde noch stabiler laufen.

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    454

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Uff, 32TB... Der Linux-Kernel hat ziemlich genau 1GB unkompilierten Quellcode. Irgendwas ist da ziemlich durcheinandergewürfelt worden.

    @yahlov: Es wäre sowieso Zeit für die Desktop-Ära von Linux. Meiner Ansicht nach ist (außer der menschlichen Psychologie) das einzige, was im Weg steht, die Unportierbarkeit von Windows-Software bzw. deren Monopol (Word, Anwenderprogramme für Digitalkameras etc.)
    Geändert von Stannis (26.06.2017 um 13:55 Uhr)
    i5 2500k @ 4,2 GHz
    Asus P8P67
    RX 480
    Corsair Vengance 2x8GB @ 2400 MHz

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    277

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    ich könnt mir 32TB schon vorstellen. windows ist vergleichsweise monströs, eine windows default installation im durchschnitt sicher mehr als den doppelten platzbedarf als eine typische linux distri.
    und immerhin ist in so einem repo ja nicht nur die momentan aktuelle version als reiner programmcode vorhanden.
    da gibts X versionen, teilweise vielleicht auch in binary form, dependencies, grafiken, multimediadateien, dokumentationen etc etc...

  10. #9
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    435

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Zitat Zitat von NoD.sunrise Beitrag anzeigen
    Wie sollte der Source Code auch 32TB groß sein? Etwas krasses Missverhältnis zwischen kompilierter Größe und Source...
    Die Kompilate von solchen Riesenprojekten sind immer kleiner als der Quellcode.


    Zitat Zitat von Stannis Beitrag anzeigen
    Uff, 32TB... Der Linux-Kernel hat ziemlich genau 1GB unkompilierten Quellcode. Irgendwas ist da ziemlich durcheinandergewürfelt worden.
    Das ist aber wirklich nur der Kernel. Win besteht aus dem ganzen Userland, Treibern, Bibliotheken, Grafikprogrammen, Software Suiten usw. Obwohl einige TB schon etwas viel klingen.

    Zitat Zitat von yahlov Beitrag anzeigen
    es wäre sowieso zeit für ein open-windows
    Gibt es schon lange. Nennt sich ReactOS. Ist aber auf dem Stand von XP und natürlich sehr rudimentär.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    1.993

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    das einzige, was im Weg steht, die Unportierbarkeit von Windows-Software bzw
    aus meiner sicht ist ja genau das, das größte Problem.
    Ich hätte schon längst Linux getestet wenn ich wissen würde dass alle Applikationen/Spiele/Treiber die ich verwende auch auf Linux laufen würden, Programme sind bei mir das kleinste übel ^^ die Spiele müsste ich nur iwie zum laufen bringen ^^
    Gehäuse:NZXT Phantom MB:MSI Z77A GD65 Gaming CPU:Intel Core I7 3770k @4,5 GPU:Palit Geforce GTX 980 TI Jetstream @1,45
    Ram:16 GB @1600 AVR:Yamaha RX-V777 Lautsprecher:Canton GLE 490.2 SSD: Samsung 850 EVO 500 NT:Enermax Modu 82+ 625 Monitor:ASUS ROG Swift PG348Q OS: Win 10 x64

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2012
    Beiträge
    176

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Zitat Zitat von Umlüx Beitrag anzeigen
    ich könnt mir 32TB schon vorstellen. [...]
    Es sind rund 300 GByte: https://arstechnica.com/information-...it-repository/

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.426

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Zitat Zitat von cirrussc Beitrag anzeigen
    Die Kompilate von solchen Riesenprojekten sind immer kleiner als der Quellcode.
    Das stimmt natürlich aber einen so krassen Unterschied lässt sich dadurch doch nicht erklären?

    20 GB vs 32000 GB.

    Auch sonst scheint die Zahl merkwürdig. Nehmen wir mal an ein Programmierer tippt pro Tag 10KB Code. Bei 200 Arbeitstagen pro Jahr wären es 2MB. Mit 1000 genauso produktiven Programmierer würde es 3200 Jahre dauern diesen Datenberg anzuhäufen.

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    454

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Zitat Zitat von AleksZ86 Beitrag anzeigen
    die Spiele müsste ich nur iwie zum laufen bringen ^^
    Über PlayOnLinux läuft schon recht viel älterer Kram. Mancher moderner Krempel wie World of Tanks auch, aber im 32-Bit-Modus mit schlechter Grafik. Sehr gut funktioniert fast alles von Valve über Steam. Half Life etc.

    Aber mit modernem HD-Kram sieht es sehr schlecht aus.
    Bedauerlich, denn gerade die Spiele sind der limitierende Faktor für die unter 20 Jährigen.
    Microsoft ist nicht dumm, nicht umsonst kriegen Schüler und Studenten die Office Programme kostenlos. Die bettelarmen Studenten würden sonst in Sekundenbruchteilen auf was kostenloses umsteigen.
    i5 2500k @ 4,2 GHz
    Asus P8P67
    RX 480
    Corsair Vengance 2x8GB @ 2400 MHz

  15. #14
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    3.621

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    @Stannis: Obwohl wir an unserer Uni mittlerweile auch MS Office 365 frei kriegen wird trotzdem sehr viel Libre Office verwendet.
    Ist auch kein Problem.
    Win 7 Professional 64Bit, ASUS P5Q Deluxe, Core 2 Quad Q9400 (4x2,66Ghz @ 4x3,2Ghz), Thermalright HR-02 Macho, Arctic MX-4, 4x1GB Kinston HyperX DDR2-800Mhz Cl4-4-4-12 RAM, ASUS GeForce GTX660 Ti 2GB Direct CU II, X-Fi Xtreme Music PCI, Samsung 830SSD 256GB, Crucial MX100 512GB SSD, 3TB Seagate ST3000DM001-1CH166 (7.200UPM/64MB), Cooler Master CM690 II Advanced USB3.0, be quiet! Straight Power E9-480W CM ;; Lenovo E335 ;; ASUS EEEPC 1000H 2GB/2TB ;; Moto X (1.Gen) 16GB ;; Nexus 10 (2012) 16GB

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    1.356

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Zitat Zitat von Stannis Beitrag anzeigen
    Microsoft ist nicht dumm, nicht umsonst kriegen Schüler und Studenten die Office Programme kostenlos. Die bettelarmen Studenten würden sonst in Sekundenbruchteilen auf was kostenloses umsteigen.
    Da gehts eher um Gewöhnung / Gehirnwäsche, nicht um die Kosten, sonst hätte nicht jeder 2. Student n Mac Book.
    Intel i5-2500k@4,2Ghz / AC Freezer Xtreme / ASRock P67 Pro 3 / 8GB RAM / Palit GTX 1060 OC / Seasonic 430W / Crucial BX100 250GB
    Zitat Zitat von xeonking Beitrag anzeigen
    Das sich weniger Iphones verkaufen[..]. Gerade beim Iphone 5, meine Fresse ist das hässlich. Das sieht aus wie ein 4er was mit einer Teigrolle misshandelt wurde.

  17. #16
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    6.210

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Zitat Zitat von yahlov Beitrag anzeigen
    es wäre sowieso zeit für ein open-windows
    dann könnte man es endlich mal spy, bug, telemetrie bereinigen und es würde noch stabiler laufen.
    So stabil wie eines der unzähligen Linux-Distributionen wo jeder sein eigenes Ding durchziehen will und jeder meint, es besser zu machen?
    Hunderte verschiedene Windows Versionen wären sicherlich ein Fortschritt für die Softwareentwickler.
    ASUS G751JY-T7009H (i7-4710HQ, GTX 980M, 24 GB RAM, SSD)
    LG OLED B7D + Samsung 305T Plus + ASUS VG278H / Ativ S / Nexus 5X

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    454

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Zitat Zitat von Highspeed Opi Beitrag anzeigen
    Linux-Distributionen wo jeder sein eigenes Ding durchziehen will
    Das ist in der Tat ein gigantisches Problem von Open Source. Statt mit tausend Programmierern an einem Strang zu ziehen, fragmentiert alles aus ideologischen Gründen. Aus Debian spaltet sich Devuan, aus Coreboot Libreboot.
    Ich bin ja froh, dass es wenigstens vom Kernel noch keinen nennenswerten Fork gibt.
    i5 2500k @ 4,2 GHz
    Asus P8P67
    RX 480
    Corsair Vengance 2x8GB @ 2400 MHz

  19. #18
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Mai 2017
    Beiträge
    8

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Zitat Zitat von Highspeed Opi Beitrag anzeigen
    So stabil wie eines der unzähligen Linux-Distributionen wo jeder sein eigenes Ding durchziehen will und jeder meint, es besser zu machen?
    Och, im Vergleich zu Windows wäre das doch schon mal ein begrüßenswerter Fortschritt.

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.426

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Zitat Zitat von Stannis Beitrag anzeigen
    Das ist in der Tat ein gigantisches Problem von Open Source. Statt mit tausend Programmierern an einem Strang zu ziehen, fragmentiert alles aus ideologischen Gründen. Aus Debian spaltet sich Devuan, aus Coreboot Libreboot.
    Ich bin ja froh, dass es wenigstens vom Kernel noch keinen nennenswerten Fork gibt.
    Man lässt sich nur etwas sagen wenn man mit Geld bestochen wird. Wer will sich auch noch in seiner Freizeit in unendlichen frustrierenden Meetings vorschreiben lassen was gemacht werden muss?

    Solche kleineren Anwendungen wie Apache HTTP Daemon lässt sich von wenigen sehr talentierten Menschen die mit Herzblut an die Sache rangehen noch gut handhaben aber so große Pakete wie Office oder Windows wo tausende eng zusammenarbeiten müssen? Dazu sind nicht einmal eine handvoll Firmen auf der ganzen Welt in der Lage.

    Linux ist natürlich ein Glücksfall. Es gibt jemanden der das Arbeitspensum über Jahre durchhält und dadurch die Autorität erarbeitet hat, um die Entwicklungsrichtung zu bestimmen.

  21. #20
    Commodore
    Dabei seit
    Apr 2012
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    4.329

    AW: Windows 10: Leak des Source Codes nicht 32 TB sondern nur 1 GB groß

    Teilnehmern an diesem Programm gewährt Microsoft jeweils für ein Jahr Zugriff auf ausgewählten Source Code des Unternehmens. Behörden, OEMs und Unternehmen können sich dafür bewerben, dürfen den Code allerdings weder freigeben, noch bearbeiten noch zur Entwicklung kommerziell genutzter Software verwenden.
    Wenn ich den Source Code weder bearbeiten, noch weitergeben, noch zur Entwicklung kommerziell genutzter Software verwenden darf, was macht man dann mit diesem Code oder wofür brauche ich dann so etwas? Das ist mir noch nicht ganz klar, vielleicht kann mir das ja mal einer in kurzen, knappen und verständlichen Worten erklären.
    My sysProfile !
    MSI GTX 1070 Gaming X
    INFILTRATOR - Unreal Engine 4 Demo: https://www.youtube.com/watch?v=R3KVcb4TVt8
    FFXIV Heavensward Bench 1440p : https://www.youtube.com/watch?v=NLO7ek5sGUI

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite