1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.360

    Post Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    tl;dr: Huaweis erstes Notebook setzt auf eine echte Innovation: Die passive Kühlung im MateBook X schmilzt Material in kleinen Kapseln. Im Test funktioniert dieses Prinzip bei kurzen Lastszenarien außerordentlich gut. Eine echte Hürde ist das Touchpad. Und das nicht nur, weil dessen Klick schwergängig ist.

    Zum Test: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    771

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit schmelzender Kühlung

    Eigentlich ein fast perfektes Notebook für mich. Relativ klein, leicht, guter Akku und 3:2 Display.

  4. #3
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.085

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit schmelzender Kühlung

    Schafft mein Notebook auch, wenn ich einen Klumpen Wolfram vor den Lüfter stellen würde, würde der sich langsam aber sicher in eine Flüssigkeit verwandeln
    i5-2500K @ 4,6 GHz | R9 290 Tri-X @ 1,1 GHz | 16GB DDR3 | LG29UM67-P 21:9 Freesync @ 32-80Hz | Beyerdynamic DT-880 Edition

  5. #4
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    95

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit schmelzender Kühlung

    Gibt es da keinen anderen NVMe-Treiber als den den Windows bietet?

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    771

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit schmelzender Kühlung

    Ach mist, gar kein USB A. Dann erstmal doch nichts für mich.

  7. #6
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2017
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    127

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit schmelzender Kühlung

    Interessant, aber hoffe eher auf kleine AMD Ryzen Notebooks mit AMD Grafik... suche was leichtes handliches für unterwegs.
    PC Modern: CM ATC-201 CPU: AMD R7 1700@Scythe Fuma MB: ASUS C6H GPU: Red Devil RX 580-8GB wait-> !VEGA! RAM: 2x 16GB G.Skill RipjawsV NT: bequiet! SP 10-CM 600W SSD/HDD: Samsung 960 Evo 500GB@AC kryoM.2 micro, Crucial MX200 500GB, WD Green 4TB, WD Black 640GB
    PC Retro: CM ATC 201c-SX1 CPU: Intel Pentium III-S 1400@Slot 1@MSI MS-6905 MB: ASUS P3B-F GPU: 3dfx Voodoo 5 5500 RAM: 4x 256MB Kingmax PC150 NT: HEC-350TP-2WS HDD: WD VelociRaptor 80GB@WD IcePack, Maxtor 80GB Diamondmax Plus 9

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    771

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit schmelzender Kühlung

    Ja, etwas brauchbares unter 12" gibt's leider nicht. Ich hoffe ja immer noch auf ein kleines Surface.

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.056

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Mal ne Frage: Ihr testet so viele Notebooks inzwischen, vor allem von Apple. Warum testet ihr nicht mal das Dell XPS 15? Das ist meiner Meinung nach eines der besten Notebooks im mittleren Preissegment.
    CPU: Intel Xeon E3-1231 v3 | Mainboard: Gigabyte GA-H97-D3H | Grafik: Radeon RX 480 Red Devil | RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3 PC3-12800 CL9 | OS: Windows 10 Professional x64 | SSD: Samsung SSD 840 Pro 256 GB | HDD: 2 x 500 GB Samsung SpinPoint F3


    Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht! - Edmund Stoiber

  10. #9
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.085

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    @Mexdus:
    Gibt doch einen Test:
    https://www.computerbase.de/2014-01/...-lenovo-t540p/
    Von 2014 bis heute hat sich nicht viel getan...mein Notebook ist von 2013 und immer noch aktuell.
    i5-2500K @ 4,6 GHz | R9 290 Tri-X @ 1,1 GHz | 16GB DDR3 | LG29UM67-P 21:9 Freesync @ 32-80Hz | Beyerdynamic DT-880 Edition

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.594

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Interessante Kühllösung, sowas gab es ja noch nie. Vielleicht wäre eine Mischlösung eine Alternative (sprich einen kleinen Lüfter mit kleinem Radiator, der einspringt, wenn das Material sich verflüssigt hat)? Das wäre dann allerdings nicht mehr passiv.
    Ryzen 7 1700 h²o | Asus Crosshair VI Hero | 16GB TridentZ 2933MHz CL13 | MSI 980Ti Gaming h²o | Samsung 960 Evo 512GB | BeQuiet Dark Power Pro 11 1200W

    Steam-Profil

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    3.068

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Zitat Zitat von Mexdus Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage: Ihr testet so viele Notebooks inzwischen, vor allem von Apple. Warum testet ihr nicht mal das Dell XPS 15? Das ist meiner Meinung nach eines der besten Notebooks im mittleren Preissegment.
    https://www.computerbase.de/2014-01/...-lenovo-t540p/

    Oder meintest du eine neuere Version, falls es die gibt?

    Edit: War wohl zu langsam
    O_o Confused by silliness. o_O

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2005
    Ort
    Schwandorf
    Beiträge
    1.704

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Ein Notebook, das nicht mindestens einmal USB Typ A hat, ist aus meiner Sicht definitiv keinen Kauf wert. Es spricht nichts gegen moderne Schnittstellen, aber diese einzig zu verwenden ist schlicht und ergreifend Müll. Dazu auch noch kein SD-Slot. Ich schleppe doch nicht tonnenweise Adapter mit mir herum.
    Intel Xeon E3-1230V2 - 16 GB DDR3 - ASRock Z77-Pro4-M - EVGA GTX 970 SSC - be quiet! Straight Power E9 400 W - Lian Li PC-V350B
    Demnächst mit: AMD Ryzen 7 1700X - 16 GB DDR4-2400 - ASRock AB350M Pro4

  14. #13
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    105

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Ist der Bildschirm matt oder glare?

  15. #14
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    119

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Zitat Zitat von Mexdus Beitrag anzeigen
    Warum testet ihr nicht mal das Dell XPS 15?
    Vielleicht weil das zu wenig Klicks generieren würde?
    Ich empfehle Notebookcheck:

    https://www.notebookcheck.com/Test-D....203500.0.html
    https://www.notebookcheck.com/Test-D....195530.0.html

    Und es hat sich seit der 2014er Version Einiges getan. Nicht nur KabyLake + GTX 1050, sondern auch an des Display-Panels, SSD etc.

  16. #15
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Okt 2015
    Beiträge
    114

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Trinkt ihr bei cb kalten kaffee? Hätte bei den bildern für die temperaturverteilung nicht auch die kaffeeetasse einen warmen bereich zeigen müssen?

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    3.068

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Zitat Zitat von Holzhirsch Beitrag anzeigen
    Trinkt ihr bei cb kalten kaffee? Hätte bei den bildern für die temperaturverteilung nicht auch die kaffeeetasse einen warmen bereich zeigen müssen?
    Die Tasse dürfte leer sein. Sieht zumindest auf dem Bild so aus als ob.
    O_o Confused by silliness. o_O

  18. #17
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    19

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Zitat Zitat von Marcel55 Beitrag anzeigen
    Schafft mein Notebook auch, wenn ich einen Klumpen Wolfram vor den Lüfter stellen würde, würde der sich langsam aber sicher in eine Flüssigkeit verwandeln
    Wolfram? das hat einen Schmelzpunkt von über 3000 °C ....

    Die Idee finde ich interessant, aber ich glaube das Problem dürfte sein, dass die absolute Wärmekapazität trotz Phasenübergang eher gering ist. Man kann damit womöglich die Zeit, bis eine aktive Kühlung hinzu geschaltet wird hinauszögern. Fragt sich ob es sich rentiert, da es man unter Umständen ja schon gerne mal mehrere Stunden am Stück am Rechner arbeitet.
    Dazu ein kleines Rechenbeispiel mit folgenden Annahmen:

    Wärmemedium Paraffin: 100 g verbaut
    Schmelzwärme Paraffin: 200 kJ/kg
    Durchschnittliche abzuführende Leistung: 100 W

    P = E / t

    Zeit bis das Paraffin geschmolzen ist:

    t = E / P = 20.000 J / 100 W = 200 Sekunden

    --> Nette Idee, aber praktisch gesehen wohl kaum nutzen....

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    3.751

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Zitat Zitat von Holzhirsch Beitrag anzeigen
    Trinkt ihr bei cb kalten kaffee? Hätte bei den bildern für die temperaturverteilung nicht auch die kaffeeetasse einen warmen bereich zeigen müssen?
    Lol, das dachte ich bei der Betrachtung des Bild ebenfalls.

    Ich finde es praktisch, dass das NB kein USB-A mehr hat.


    Ergänzung vom 17.07.2017 13:31 Uhr:
    @NoStupidThings!

    Das dürfte primär für eine gemischte Nutzung des Rechners ausgelegt sein und das typische kurze aufheulen des Lüfters bei kurzen Lastspitzen zu verhindern.
    Geändert von Hallo32 (17.07.2017 um 13:31 Uhr)

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2009
    Beiträge
    716

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Ich finde die Kühllösung sehr interessant! Sicherlich keine Technologie für alle Einsatzgebiete, aber für diesen speziellen Anwendungsfall eignet sie sich sehr wohl. Toll, dass Huawei hier den Mut gezeigt hat, jenseits des Standardrepertoires zu denken. Währe ich auf der Suche nach einem Notebook, würde ich das Ding definitiv in die nähere Auswahl nehmen.

    (Das Touchpad wäre allerdings auch ein echter Negativpunkt für mich...)

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.056

    AW: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

    Zitat Zitat von Kantico Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil das zu wenig Klicks generieren würde?
    Ich empfehle Notebookcheck:

    https://www.notebookcheck.com/Test-D....203500.0.html
    https://www.notebookcheck.com/Test-D....195530.0.html

    Und es hat sich seit der 2014er Version Einiges getan. Nicht nur KabyLake + GTX 1050, sondern auch an des Display-Panels, SSD etc.
    Eben. 2014 ist jetzt etwas her und wenn selbst Huawei-Notebooks getestet werden, sollten doch vielleicht auch mal die aktuelle XPS Generation getestet werden. Ich finde die aktuelle was Preis/Leistung angeht sehr gut und es wird auch hier oft im Forum empfohlen.
    CPU: Intel Xeon E3-1231 v3 | Mainboard: Gigabyte GA-H97-D3H | Grafik: Radeon RX 480 Red Devil | RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3 PC3-12800 CL9 | OS: Windows 10 Professional x64 | SSD: Samsung SSD 840 Pro 256 GB | HDD: 2 x 500 GB Samsung SpinPoint F3


    Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht! - Edmund Stoiber

Mifcom Gamer Notebooks

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite