1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.502

    Post Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Im Parkhaus des Stuttgarter Mercedes-Benz Museums fährt die E-Klasse (Test) neuerdings wie von Geisterhand gelenkt. Gemeinsam mit Bosch hat Daimler das „Automated Valet Parking“ entwickelt, bei dem Fahrzeuge fahrerlos ihren zugewiesenen Stellplatz finden. Anfang 2018 soll das Pilotprojekt in den Regelbetrieb übergehen.

    Zur News: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Okt 2013
    Beiträge
    9

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Die Frage ist doch: Stimmt das wirklich, oder lenkt da heimlich Dieter Zetsche mit Logitech Wheel an seinem Büro-PC? Den Brüdern kann man wirklich überhaupt nichts mehr glauben!

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    425

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Zitat Zitat von markster Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch: Stimmt das wirklich, oder lenkt da heimlich Dieter Zetsche mit Logitech Wheel an seinem Büro-PC? Den Brüdern kann man wirklich überhaupt nichts mehr glauben!
    Das machen die Pflichtpraktikanten im Bereich Flottenmanagement


    Ansonsten auch keine doofe Idee. Die Autos können enger stehen und man muss keine Angst vor Parkrämplern (immer mit Fahrerflucht) haben.
    CPU: Intel i5 6600K | Mainboard: Gigabyte GA-Z170-HD3P | RAM: Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 | Kühler: HR-02 Macho | PSU: 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM | Grafikkarte: MSI GeForce GTX 1060 GAMING X 6GB | SSD: Samsung 850 EVO 500GB | Monitor: 27" Asus VG278H 1920*1080 @ 120Hz | Windows 10 Education

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.429

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Das sind aber doch recht kleine Brötchen. Wollten sie nicht in paar Jahren schon das Lenkrad abschrauben?

  6. #5
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    5.091

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Zitat Zitat von Wattwanderer Beitrag anzeigen
    Das sind aber doch recht kleine Brötchen. Wollten sie nicht in paar Jahren schon das Lenkrad abschrauben?
    Die Grünen wollen auch bis 2030 sämtliche Neuzulassungen für Verbrenner verbieten - außer Kretschmann. Dem bleibt auch nichts anderes übrig als Ministerpräsident der Automobil-Hochburg.

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    1.320

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    @SKu
    Vielleicht ist er auch einfach einer der ganz ganz wenigen Grünen die nicht jedweden Anschluss zur Realität verloren haben und deswegen hat er auch mehr als 6% bekommen?
    Mobil: OnePlus Three 64GB Graphite
    DSLR: Pentax K-5 + 50mm f/1.8 + 35mm f/2.4
    Laptop: Lenovo X260, 8GB, 1TB SSD, Win10Pro
    PC: Ryzen5 1600X, 16GB DDR4, Gigabyte 1050 Ti OC (waiting for Vega™)

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    2.408

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Zitat Zitat von markster Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch: Stimmt das wirklich, oder lenkt da heimlich Dieter Zetsche mit Logitech Wheel an seinem Büro-PC? Den Brüdern kann man wirklich überhaupt nichts mehr glauben!
    Die fangen schonmal an, Bretter auszulegen...

    Google mal "mercedes nebelcrash sterntv" (ohne "")...

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    373

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Hey ist doch ne gute Idee und dann gleichzeitig noch die Autobahn zur autonomen Autozone erklären und
    Schon haben wir einen Anfang 😍
    MfG Z.

    Main: i7 4790K | 32 GB G.Skill TridentX | MSI GTX 980Ti Palit SJS 1080Ti inc. | MSI Z97 Gaming 7 |
    Abverkauf: i5 6500 | 16 GB Corsair Vengeance LPX | Palit GTX 1060 | Asus Z170I Pro ITX|
    NAS: QNAP TS-453B mit 4GB & 4x4TB HDD
    Phone: OnePlus 3T

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    614

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Irgendwie vergisst man bei diesem automatischen parken immer dass man während des parkens Sachen ein und ausladen möchte. Das ist ja ein Grund warum ich Auto fahre. Nicht nur zum Menschen transportieren.
    Geändert von icetom (24.07.2017 um 19:25 Uhr)

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    295

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Zitat Zitat von icetom Beitrag anzeigen
    Irgendwie vergisst man bei diesem automatischen parken immer dass man während des parkens Sachen ein und ausladen möchte. Das ist ja ein Grund warum ich Auto fahre. Nicht nur zum Menschen transportieren.
    Dann lässt man sich den eben unten vorfahren und schickt ihn wieder auf seinen Platz

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.022

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Zitat Zitat von Vindoriel Beitrag anzeigen
    Die fangen schonmal an, Bretter auszulegen...

    Google mal "mercedes nebelcrash sterntv" (ohne "")...
    der nebelcrash ist ja offiziell nur eine "unterstützung" - der hier gezeigte parkpilot ist ja autonom, zumindest laut werbung^^
    i7-3770k@4 Ghz cooled by Corsair H60 - P8z77V-LE - 16GB DDR3 1866 - Dark Power Pro 11 550W

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2011
    Beiträge
    1.804

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Zitat Zitat von GregoryH Beitrag anzeigen
    @SKu
    Vielleicht ist er auch einfach einer der ganz ganz wenigen Grünen die nicht jedweden Anschluss zur Realität verloren haben und deswegen hat er auch mehr als 6% bekommen?
    Dafür dass die Technologie im Grunde heute schon existiert ist 2030 nicht wirklich ambitioniert... also überhaupt nicht!!
    Ich darf daran erinnern, dass wir vor 13 Jahren noch nicht einmal Smartphones (im modernen Sinne), Youtube, soziale Medien im allgemeinen oder Google Maps hatten. Nicht einmal Dual Core CPUs...

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Sep 2014
    Beiträge
    2.408

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Zitat Zitat von neuhier08 Beitrag anzeigen
    der nebelcrash ist ja offiziell nur eine "unterstützung" - der hier gezeigte parkpilot ist ja autonom, zumindest laut werbung^^
    Dann sehe das mit dem Nelbelcrash nochmal in Kontext zu dem ,was ich zitiert habe (insbesonders den letzten Satz).

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    374

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Okay, finde das Konzept ganz interessant, aber müssen die in dem Video durchgängig so grenzdebil grinsen?
    "C:/DOS C:/DOS/RUN RUN/DOS/RUN"

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.429

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Zitat Zitat von SKu Beitrag anzeigen
    Die Grünen wollen auch bis 2030 sämtliche Neuzulassungen für Verbrenner verbieten - außer Kretschmann. Dem bleibt auch nichts anderes übrig als Ministerpräsident der Automobil-Hochburg.
    Das finde ich auch nicht ambitioniert.

    Wie schnell ein Wandel vor sich gehen kann sah ich mit meinen eigenen Augen nach der Wiedervereinigung. Vorher stand ein Trabbi hinter dem anderen, ein, zwei Jahre später waren sie alle verschwunden.

    Das einzig notwendige für dieses Ziel scheint zu sein die bisherigen Investitionen in Verbrennungsmotor als verbrannt abzuschreiben und mit Elektromotor beginnen. Ich denke Tesla hat in ihr Elektroantrieb weniger investiert als VW, BMW, Daimler oder Audi für die Entwicklung eines neuen Verbrennungsmotor plus Getriebe.

    Sicherlich hätten wir alle gerne fliegende Autos mit Atomantrieb. Einmal bei der Produktion tanken und dank 10.000 PS 500 km/h schnell fahren oder fliegen. Oder halt ein Diesel mit 5 Liter auf 100km und 1.000 km Reichweite. Wenn gesetzliche Rahmenbedingungen das nicht zulassen, dann begnügen wir uns wohl auch mit 100km/h Elektroautochen mit 200km Reichweite.

  17. #16
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    3.042

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    @icetom
    Naja, es sitzen doch meistens nur eine Person im Wagen, vor allen morgens und abends im Berufsverkehr.
    Ein Auto bedeutet immer noch Freiheit, dass man einsteigen kann wann und wohin man möchte ohne sich von Abfahrtszeiten Geiseln zu lassen. Außerdem hat nicht jeder ein Bahnhof vor der Tür stehen.
    Autonomes Fahren hat in einer Stadt und Wohngebiet nix verloren, da so ein Fahrzeug schon alleine durch die pure Masse sehr viel Schaden anrichten kann.
    Wenn das Parkhaus für den Menschen unzugänglich gemacht wird hab ich kein Problem damit, dass Daimler das autonome Parken testet. Es sind ja wertvolle Daten die gesammelt werden und den autonomen Fahren ein bisschen näher kommt.
    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt!" Gandhi
    "Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen." Konfuzius
    Xbox live : goodTObeEVIL
    Controller oder Maus&Tastatur

  18. #17
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2010
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    13.165

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Das ist doch nur weil die Autos immer dicker werden und sich schon viele beschweren das in Parkhäusern zu wenig platz ist https://www.google.de/search?q=parkh...C4fZ8Af_oriABA
    Sind sie mal drinn, kommen sie nicht mehr aus der Tür

  19. #18
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    76

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Interessante Sache dieses autonome Parken. Wie bereits erwähnt, können auf dem gleichem Raum mehr Fahrzeuge parken da niemand mehr auf dem Parkplatz ein- und aussteigen muss. Parkrempler gehören dann ebenfalls der Vergangenheit an.

    Aber dieses wird noch Jahrzehnte dauern, man weiss ja wie lange die Deutschen ihr Auto fahren (glaube das sind mittlerweile 12 Jahre bis zum Neuwagenkauf). Zusätzlich muss dann noch eine einheitliche Technik gefunden werden. Und wir alle wissen, wie das funktioniert. Jeder Hersteller baut sein eigenes und verkauft das natürlich als das Beste wo gibt.

    Mir würde das jedenfalls sehr gefallen. Auto in die vorhandene Zone stellen und ab dafür. Nach dem Kinobesuch oder sonstigem wieder dort hin und Auto einsammeln.

    Ebenfalls ein enormer Vorteil: keine dunklen Ecken in Parkhäusern wo, vorzugsweise, Frauen überfallen werden. So brauch man nur die Abholzone und den Weg zu Fuss dorthin überwachen und man gelangt sicherer und einfacher zu seinem Auto.

  20. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    271

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Der Vergleich mit dem Trabbi hinkt aber ganz gewaltig. Der wurde nur so schnell ersetzt, weil die "Westautos" ja schon vorhanden waren und nur verkauft werden mussten.

    Bis wir E-Autos haben, die für annähernd jeden brauchbar sind, wird noch viel Zeit vergehen.

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    1.936

    AW: Fahrerloses Parken: Mercedes testet Automated Valet Parking im Parkhaus

    Selten ein so geräumiges Parkhaus gesehen.
    Außerdem gefällt es mir gar nicht, dass das Haus hier die führende Hand ist.

    Meiner Meinung nach sollte das eher so alla Server-Client Beziehung funktionieren (Haus/Server, Auto/Client).

    Auto fragt Lageplan vom Parkhaus an.
    Parkhaus übermittelt.
    Auto fragt freien Platz an.
    Parkhaus übermittelt und reserviert.
    Auto fährt komplett selbstständig hin und sendet Erfolgsbestätigung.
    Parkhaus vermerkt Platz als belegt.
    etc...

    So ca. würde mir persönlich das besser gefallen als alles dem Parkhaus zu überlassen - aber man kann ja nicht alles haben ^^.

    Die Gründe mit Be-/Entladen wurden hier ja auch schon aufgeführt; muss man sich halt ein Snickers gönnen ... wenns mal wieder länger dauert...

    Gut finde ich allerdings, dass man endlich mal anfängt zu probieren und ggf. verschiedene Systeme zu testen. Nur so gehts vorwärts.
    Geändert von Yakomo (24.07.2017 um 20:56 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite