1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Feb 2014
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    126

    Post QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    QNAP hat die Business-NAS der TS-x31X-Serie im Desktop-Format einer Überarbeitung unterzogen und in dem Zuge dem von Annapurna Labs stammenden SoC eine Taktsteigerung von 300 MHz verpasst. Anstatt mit 1,4 GHz takten die vier Kerne in der neuen Revision nun mit bis zu 1,7 GHz. Zudem werden die QM2-PCIe-Karten unterstützt.

    Zur News: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2017
    Beiträge
    231

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Warum hauns in die "Profi NAS" Geräte keinen Apollo Lake mit ECC Unterstützung?

  4. #3
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2010
    Ort
    Im Nordwesten
    Beiträge
    229

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Schon komisch,
    QNAP wechselt wirklich sehr häufig die Modelle. Andere Hersteller haben weniger Modelle im Angebot und sind auch

    Klar ist das gut für Innovation, leider leidet auch oft die beständigkeit dieser Inovationen.
    Projekte die schon wieder OUT sind:
    • Android NAS
    • Kodi auf dem NAS
    • Karaoke Eingänge
    • USB Host
    • Q-genie
    • Wiki auf dem NAS (Package broken)


    Da habe ich das gefühl, der Kunde ist der Betatester...
    Ich würde mir etwas mehr Kontinuität und Modellpflege wünschen

    Allerdings ist wie immer bei QNAP die verbaute Hardware top und der Konkurenz überlegen (SFP verbinder, Erweiterungskarte für SSD/10GB).

    PS:
    Weiss jemand ob QNAP schon die SambaCry Sicherheitslücke gestopft hat?
    Geändert von crossblade (26.07.2017 um 08:42 Uhr)

  5. #4
    Redakteur
    Dabei seit
    Okt 2012
    Beiträge
    874

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Ja, per Hotfix und in den aktuellen Firmware-Versionen vom 07.06.2017 für die diversen Modelle.

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Ort
    im Herzen der EU
    Beiträge
    684

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Danke für die News, ABER:
    Die Geräte mit 1,7 GHz wurden schon im Dezember 2016 angekündigt und bereits seit damals ausgeliefert:
    https://forum.qnapclub.de/thread/421...isbewussten-4/

  7. #6
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    4.382

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Es gibt scheinbar unterschiedliche Angaben zum Update der Taktrate, z.B. gibt Geizhals.de in der Beschreibung vom Januar 2017 1,4 GHz an und in dem Link zum PDF vom Februar werden 1,7 GHz angegeben.

    Auf der Qnap Homepage steht aktuell "AnnapurnaLabs, an Amazon company Alpine AL-314 Quad-core 1.7GHz ARM® Cortex-A15 Processor(Newly upgraded from 1.4 GHz)" ohne Angabe des Upgrade-Datums.

    Letztendlich ist es ja egal, denn der höhere Takt wird benötigt für die entsprechenden Erweiterungen per PCI-Karte.

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    1.824

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Oh man die Preise.
    Mit den NAS OS muss man ja zum Mond fliegen können, so viel preisaufschlag zur reinen Hardware wie man da hinnehmen muss.
    Aber der Faktor faul und einfach ist gerade bei ITlern nicht zu unterschätzen.
    Im heimbereich versteh ich allerdings nicht, wie sich die teuren Geräte absetzen?

  9. #8
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    33

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Zitat Zitat von Majestro1337 Beitrag anzeigen
    Oh man die Preise.
    Mit den NAS OS muss man ja zum Mond fliegen können, so viel preisaufschlag zur reinen Hardware wie man da hinnehmen muss.
    Aber der Faktor faul und einfach ist gerade bei ITlern nicht zu unterschätzen.
    Im heimbereich versteh ich allerdings nicht, wie sich die teuren Geräte absetzen?
    Weil die Teile einfach noch nach Jahren funktionieren, undzwar auch noch mit ein uber zwei Generation weiterentwickelten OS.
    Und ja das OS ist echt mächtig. So zieht es bei mir mit schöner Regelmäßigkeit jeden Tag alles von Google-Drive was das Handy "produziert" und löscht es dort.
    So setze ich mein QNAP-TVS-671(i5-16GB) nicht nur als NAS ein sondern auch als Arbeitsplatz-PC für Office-Aufgaben dank voll Virtuallisierungsunterstützung und 4k-HDMI Ausgang.
    Dank der Virtualisierung und den 4 GLAN geht einiges.

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    1.824

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Aber dann kann man doch auch einen Arbeitsplatz-pc um NAS Funktionalität erweitern?
    Als ich damals vor der Entscheidung stand und in jedem Fall für 6 HDDs gerüstet sein wollte, hat mich zuerst der Preis abgeschreckt. Ich hab mich für ein Eigenbau-NAS entschieden:
    - Preis
    - Flexibilität (ich bin nicht auf das Ökosystem von qnap angewiesen, dadurch kann ich z.b. Win in der vm laufen lassen und darüber einen openTTD Server laufen lassen ;-) )
    - RAID-modi (an Raid 5 stört mich einfach, dass permanent alle Platten hochdrehen. Ausserdem kann ich die Laufwerke nicht mehr anderswo nutzen usw. Am Ende hab ich Snapraid aufgesetzt und bin sehr zufrieden

    Aber ich glaub das ist einfach eine philosophische Frage. Ich hab wahnsinnig viel Zeit investiert, während das qnap sicher ruck zuck einsatzbereit war...

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    481

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Zitat Zitat von Majestro1337 Beitrag anzeigen
    Aber ich glaub das ist einfach eine philosophische Frage. Ich hab wahnsinnig viel Zeit investiert, während das qnap sicher ruck zuck einsatzbereit war...
    DAs ist genau der Punkt- man schließt den Qnap an, steckt HDDs rein und es funktioniert alles einwandfrei ohne da noch ewig rumbasteln zu müssen. Die Zeitersparnis ist es manchen Wert.

    Außerdem ist das OS von Qnap schon echt beispielhaft- wie es ständig weiterentwickelt und verbessert/optimiert wird, sowie ständig neue nützlich Features hinzukommen.
    Geändert von 8-BaLL (26.07.2017 um 15:09 Uhr)

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2009
    Ort
    südliches Waldviertel - NÖ
    Beiträge
    1.585

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    @Majestro1337
    Ich hab mich als Heimanwender auch für ein QNAP NAS entschieden, weil ich einfach nicht so viel Zeit investieren möchte in das ganze.
    Einfach HDDs rein, einschalten, ein paar Konfigseiten durchackern und 30 Minuten nach dem auspacken ist es fertig eingerichtet. Was will man mehr? Ich hab einfach nicht die Zeit das ich mir Stundenlang HW zusammenstelle, dann ein, zwei Tage in ein NAS-OS einlese und dann brauch ich nochmal die selbe Zeit bis ich das auch wirklich konfiguriert habe. Da scheiß ich doch auf die 200 bis 300€ die ich mir sparen würde, dafür hab ich eine ganze Woche mehr Zeit.

    Ich hab mein QNAP NAS vor genau 5 Jahren gekauft. Es funktioniert immer noch genauso gut wie am Anfang und ich bin immer noch sehr zufrieden damit.
    Standrechner: CPU: AMD Ryzen 5 1600X | CPU-Kühler: Noctua NH-D14 | Mainboard: Gigabyte AX370-Gaming K5 | RAM: 16GB (2x8GB) @ CL14-14-14-34 3200MHz 1,35V | Graka: Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti = Tot , eine Leiterbahn ist abgefackelt, jetzt wieder HD 7970GHz | SSD: Crucial MX300 2TB | Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 | NT: Corsair RMx Series RM550x 550W | OS: Win 10 Pro 64 Bit | Monitor: Eizo Foris FS2735 | SysProfile
    Notebook: XMG P505 mit GTX 970M | NAS: Qnap TS-459 Pro II

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2009
    Ort
    Basel
    Beiträge
    710

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Sind die Anna CPUs überhaupt etwas Wert? Ich meine so für Multimediageschichten zum Beispiel.
    |CPU AMD Phenom II X6 1090T 6x3,240.00MHz |Mainboard Gigabyte GA-790FXTA-UD5 |Grafikkarte Gigabyte GTX970 GV-N970G1 GAMING-4GD |RAM Corsair Vengeance 4x4GB;|SSD Kingston SSDNow V300 240GB; Samsung SSD 840 Basic 120GB |CPU-Kühler Prolimatech Megahalems+AirPenetrator SST-AP121-BL Silverstone|Netzteil Be Quiet! Straight Power BQT E7 CM-480W 80plus Bronze |Gehäuse SilverStone Raven2 |Monitor Samsung C34F791(34"3440x1440)

  14. #13
    Redakteur
    Dabei seit
    Okt 2012
    Beiträge
    874

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Da würde ich eher auf Intel setzen, etwa mit TS 251A oder TS 451A.

  15. #14
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    4.382

    AW: QNAP TS-831X und TS-531X: Schnellerer SoC und QM2-PCIe-Karten im Profi-NAS

    Genau so ist es, aber für den reinen Datensilo-Betrieb sind diese CPU´s bestens geeignet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite