1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    642

    Post Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    tl;dr: ComputerBase wirft einen Blick auf den vor 15 Jahren getesteten Shuttle SS51G, dem Ursprung leistungsfähiger Kleinstrechner. Das 300 × 200 × 185 mm große Aluminium-Gehäuse bot als erster Mini-Barebone Platz für eine voll ausgewachsene AGP-Grafikkarte vom Schlage einer GeForce4 Ti 4600.

    Zum Bericht: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle
    Mich im Neuland kontaktieren: E-Mail | Twitter
    Es fehlen wichtige Inhalte auf ComputerBase? Der Redaktion einen Tipp senden.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.292

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Ich hatte damals die Wahl, entweder dieses Shuttle Teil, oder ein Desktop mit AMD Prozessor und VIA Chipsatz. Es wurde leider letzteres...
    Error 404 - File not found

  4. #3
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.290

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Die proprietären Teile haben den Erfolg verhindert. Wenn jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht, auch wenn er mal einen genialen Einfall hat, greift man doch lieber zu Standardkomponenten, bei denen man nicht der Willkür eines Herstellers ausgeliefert ist und zudem sein Geld effektiver einsetzen kann.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  5. #4
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Aug 2011
    Ort
    BW - Waiblingen
    Beiträge
    11.187

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Wir hatten zwei solcher Shuttels
    zuerst hatte ich meins (mein erster Rechner) und dann später hat mein Vater seins gekauft
    war neidisch auf ihn weil seiner entweder etwas mehr Takt hatte
    glaub 2,4 statt 2,2 oder

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    832

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    @DEO
    Zur damaligen Zeit war es nicht so einfach wie heute, wenn man etwas in der Größe haben wollte. ITX gab es nicht und bei Micro ATX musste man deutliche mehr Kompromisse eingehen. Shuttle hat in dem Segment nahezu maximale Leistung im kleinen Format geboten. Kritisieren konnte man bei Shuttle eigentlich immer nur die Lautstärke.


    Meinen ersten und einzigen Shuttle (einen SN45G) habe ich 2003, also vor 14 Jahren, zusammengebaut. Er hat knapp fünf Jahre seinen Dienst verrichtet, aber am Ende war der AGP Port sein Todesurteil.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF0038.JPG 
Hits:	975 
Größe:	246,0 KB 
ID:	636080

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    437

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Endlich Mal wieder ut und q3 Benchmarks . Wie ich die vermisse. Unglaublich das man damals schon über 200 fps in q3 hatte

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    326

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Da kommen Erinnerungen hoch... Mein bester Freund und ich hatten mehrere Shuttles über die Jahre. Zunächst auf einen 120er Lüfter umgebaut, später aber auch mit interner Wakü versehen - wobei der Radiator hinten dran geschraubt wurde oder ein flachliegender dual 80 oder 90 verbaut wurde. Dafür musste dann das Laufwerk weichen. Wir hatten viel Spaß mit den Kisten
    Geändert von Hollomen (05.08.2017 um 08:52 Uhr)

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    287

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Ich hab so ein Teil noch.

  10. #9
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.290

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Der Durchbruch der kleinen PCs kam mit mit den Atom Serien von Intel auf Mini ITX. .
    Geändert von deo (05.08.2017 um 08:45 Uhr)
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2017
    Beiträge
    363

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Ich habe mir 2005 bei Erscheinen das sn25p geholt. Da habe ich Geld liegen lassen
    X2 4200+
    2 GB DDR RAM
    2* WD 150 GB HDD im Raid 0
    x850xt platinum edition
    Alle Lüfter ersetzt mit Pabst Modellen, sogar die Graka gemodded

    HTPC:
    Fractal Design Node 202 / Thermalright AXP 100 / AMD Ryzen 1600x / ASRock Fatal1ty X370 gaming-itx/ac /
    16 GB Corsair Vengeance LPX 3000 @2933 / Gigabyte 950 GTX Windforce

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2009
    Beiträge
    1.635

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Bei nem Studienkollegen haben wir in das Ding eine WaKü für CPU und GraKa eingebaut (mit externem Radi). Erst dann war's auch wohnzimmer- (bzw. dort schlafzimmer-) tauglich leise.
    Zockertempel: Gigabyte Z77-D3H - Intel Core i5 2500k@4.5Ghz,1.28V - 2x8GB DDR3 Crucial Ballistix 1600@CL9 1.5V Gigabyte HD 7970 @ 1100Mhz Core, 1450Mhz Mem - Seasonic X-560 - Samsung 840 Pro 128GB + Samsung 840 500GB + Samsung SP F4 1500GB
    Silverstone RV01-B - Eheim 1046 Watercool 12V Edition + 360mm BlackICE Radi + 120mm Airplex XT + EK Supreme Cu + Aquagratix 7970 - Dell U2412M
    Notebook: Samsung Q35 @ 512MB + 2GB DDR2 Kingston @ Intel T7200 @ Intel Postville G2 80GB SATA

  13. #12
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2014
    Beiträge
    116

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    So um 2010 rum hab ich , nebenbei in einem PC-Laden gejobt. Da kam ein älterer Herr, mit einem Jutesack rein. Er kam auf mich zu, öffnete den Sack und sagte: " Ich hab hier diesen alten PC , der läuft nicht mehr richtig, könnt ihr den bitte entsorgen, ich kauf mir dann hier auch einen neuen." Ich sagte kein Problem und verwiess ihn auf mein Kollegen , welcher ihn beraten würde und verschwand mit dem Shuttle in ein Hinterraum. Kaum das alles erledigt war holte ich den PC raus, schaltete ihn an und siehe da er lief einwandfrei. Natürlich hab ich den dann auch behalten. Das war wie Weihnachten und Geburtstag zusammen.

    Ein paar Jahre später führte mich meine Arbeit , in dass "Haus der Geschichte" in Bonn. Dort hatte ich zugang zu den Werkstätten und Lager für Elektronik. In einem Bereich standen Regale voller Shuttle PCs, ich denke , die meissten hier , verstehen wie groß meine Augen da waren
    Intel Core-I7 6800k - Asrock X99x KILLER - Inno3D GeForce GTX1070 Twin X2 - 32GB 2800MHZ PATRIOT VIPER - Samsung SSD SM951-NVMe 256GB

  14. #13
    Commodore
    Dabei seit
    Jun 2005
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    4.934

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    So kleine Rechner hatten schon immer was magisches an sich.

    Deshalb habe ich mir auch ein DAN A4 zugelegt obwohl ich es eigentlich gar nicht bräuchte.
    Meine Schätzchen:
    https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2...L5ufY3Ska?dl=0
    Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand.

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    711

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Ich hatte auch mal so einen Shuttle.
    War im Prinzip ne feine Sache, bis ich mal upgraden wollte.
    Leider gabs dann keine aktuelleres Motherboard von Shuttle.

    Die Dinger muss man eher wie Notebooks sehen.
    Die Konfiguration ist und bleibt so wie man sie kauft.

  16. #15
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    11.354

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Wie alle neidisch waren wenn man früher auf LANs mit nem Barebone kam. War ein schönes Teil damals mit nem Athlon XP 3000+ und ner ATI 9600 XT sowie nem nForce Chipsatz.

  17. #16
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    333

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Im Originaltest:
    und selbst eine hochgezüchtete GeForce 4 Ti4600 mit ihren gigantischen Ausmaßen passte ohne Probleme in das System.


    Weiterer Funfact: Alle Kommentatoren des originalen Tests sind weg
    Ich bin ein guter Teamplayer, solange ich nicht mit dummen Menschen zusammenarbeiten muss.

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    2.855

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Wie sich die Zeiten ändern....

    Vor 15 Jahren waren CPUs "jenseits der 60W-Marke" noch "hitzköpfig". Heute bekommen Prozessoren, die unter Last zwischen 60 und 80 Watt fressen, von Intel das Energiespar-Label "T" angepappt....

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    961

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Ein Shuttle war langezeit auch für mich ein Must Have. Allerdings hatte ich seinerzeit das Geld dafür nicht über. Und heute stellt Shuttle leider nichts mehr besonderes da. Die anderen Hersteller haben nicht geschlafen.

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    559

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Moin,

    diese Barebones lassen mich auch immer in Erinnerung schwelgen. Ich selbst hatte leider nie eins, aber war immer sehr neidisch auf Leute, die eins hatten, da die damalige "LAN-Phase" so ein Gerät sehr nützlich machte.
    Auch auf der CeBIT bei den ESL-Turnieren haben die mit solchen Geräten gezockt (glaube ich jedenfalls), was noch mal zusätzlich Aufmerksamkeit erzeugt hat bei mir :O
    You can't climb the ladder of success with your hands in your pockets - Arnold Schwarzenegger

    Desktop: MSI Z87-G43 - i5 4670K @ 4,0 GHz - Palit GTX 1060 Super Jetstream - HyperX 16GB - Dell S2716DG &
    Dell U2715H @ 2560*1440p - Logitech G402 & Logitech G710+ Brown Switches
    Mobile: MacBook 12" Early 2015 Spacegrey - iPhone 7 128GB Matt Black - iPad Air 2 LTE 64GB Spacegrey - Apple Watch Series 3 LTE
    Home Cinema: Samsung UE55KS8090 - Teufel Ultima 40 Mk2 @ Yamaha RX-V677 - PS4

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    HL
    Beiträge
    2.449

    AW: Im Test vor 15 Jahren: Die Wiege des Barebone von Shuttle

    Ihr müsst mit dieser Kategorie aufhören, ich bekomme noch die Midlife crisis wenn das so weitergeht jedes Mal denke ich "Boa so lange ist das schon her?!"
    Es war immer ein alter Kindheitstraum von mir die 24-Bit Farbpalette als Buntstifte zu besitzen...


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite