1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.586

    Post Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Seagates SSD-Machbarkeitsstudie wird größer und schneller: Die zum Flash Memory Summit 2017 präsentierte neue Version des Rekordlaufwerks fasst jetzt 64 TB und erreicht Transferraten von 13 GB/s über einen voll verdrahteten PCIe-x16-Steckplatz. Ein Foto des Innenlebens gibt es auch.

    Zur News: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Okt 2011
    Ort
    Perl
    Beiträge
    26.049

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Was kostet der Spass?

    Liegt schon ein Preisrahmen vor?
    i5-2500K@4,4GHz, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Geil 16GB RAM 1333er, Scythe Mugen 3, Sapphire 7950 Boost, SSD 120GB Corsair Force 3, SSD Crucial MX300 525GB, HDD 2x2TB Seagate Barracuda, HDD 1TB Hitachi, NT Super Flower Gamer Edition 700W, Nanoxia Deep Silence 3
    CB PC FAQ: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=3395405
    Helferliste: http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1249024

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2011
    Ort
    Suche nach Toadette ...
    Beiträge
    1.218

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Uii, das wäre toll, hätte sogar sinnvolle Verwendung dafür (GIS-Analysen im GB-Bereich, etc.) ... wird sich wohl preislich nicht in meiner Liga abspielen (und die Firma ist ohnehin leider für alles zu geizig).

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2009
    Beiträge
    2.150

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Ich hoffe ja mal dass eine 2-TByte-SSD entwickelt wird, die für unter 60 Euro verkauft wird. *weiterträum*

  6. #5
    Admiral
    Dabei seit
    Jun 2007
    Beiträge
    9.044

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Wenn der hohe Preis nur nicht wäre ^^
    Das Problem der Welt lösen weder Skeptiker noch Zyniker deren Horizont sich beschränkt auf die offensichtliche Realität.
    Wir brauchen Menschen, die von Dingen träumen, die noch nie waren.
    Und die fragen: "Warum nicht?"

    John F. Kennedy, 35. Präsident der USA

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Feb 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.050

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Tja man sieht, dass der Endkunde eine kleine Rolle spielt. Hier tut sich doch seit Jahren kaum etwas. Stattdessen sieht man einen Enterpriseprototypen nach dem anderen. Das große Geld mit dem Flashspeicher macht man halt doch mit Unternehmen und OEM herstellern.
    Xeon x5650 6 Core @ 4,1Ghz | Asus P6T | 24GB DDR3 ECC Tripple Channel | Enermax Liqmax II 120 AiO | Asus Matrix GTX 780Ti @ 1250mhz | Kingston HyperX 120GB SSD | Crucial MX100 256GB SSD | WD Red 3TB | WD Blue 1TB

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    205

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    einmal als menü mit pommes/cola zum mitnehmen bitte

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    341

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Tja man sieht, dass der Endkunde eine kleine Rolle spielt. Hier tut sich doch seit Jahren kaum etwas. Stattdessen sieht man einen Enterpriseprototypen nach dem anderen. Das große Geld mit dem Flashspeicher macht man halt doch mit Unternehmen und OEM herstellern.

    Na ja ist ja auch irgendwie logisch, dass Enterprise Karten auch für Unternehmen und nicht für private Endkunden gedacht sind.

    Und seit "Jahren kaum etwas tun" kann ich nicht behaupten, ich bin jetzt erst von einer normalen Samsung SSD auf eine NVME-SSD umgestiegen und der Unterschied ist schon durchaus sehr zu spüren.
    Grafikkarten: Riva TNT 128 Pro -> Geforce MX 440 -> ATI Radeon 9800 Pro -> Geforce GT 6600 -> Geforce 7800 GTX -> Geforce 8800 GT -> Geforce GTX 260 -> Geforce GTX 470 -> Geforce GTX 560 -> Geforce GTX 670 -> Geforce GTX 970 -> Geforce 1080 TI

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.492

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Zitat Zitat von cppnap Beitrag anzeigen
    Und seit "Jahren kaum etwas tun" kann ich nicht behaupten, ich bin jetzt erst von einer normalen Samsung SSD auf eine NVME-SSD umgestiegen und der Unterschied ist schon durchaus sehr zu spüren.
    Ich bastle gerade auch mit meinen ersten Samsung 960 EVO M.2 PCIE 500 GB herum und bin doch einigermaßen ernüchtert. Ich merke (noch ???) kaum einen Unterschied zu SATA...

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Civitas Taunensium, Agri Decumates
    Beiträge
    2.362

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Zitat Zitat von Shoryuken94 Beitrag anzeigen
    Tja man sieht, dass der Endkunde eine kleine Rolle spielt. Hier tut sich doch seit Jahren kaum etwas. Stattdessen sieht man einen Enterpriseprototypen nach dem anderen. Das große Geld mit dem Flashspeicher macht man halt doch mit Unternehmen und OEM herstellern.
    Mit welchem der drei Kunden macht der Hersteller lieber nicht so gerne Geschäfte, mit dem Kunden, der fragt:
    1. Ist es so schnell, wie's nur irgendwie geht?
    2. Ist es unkaputtbar?
    3. Ist es billig?
    Google:
    Every breath you take - Every move you make - Every bond you break - Every step you take
    I’ll be watching you

  12. #11
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2002
    Ort
    255.255.255.255
    Beiträge
    4.358

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Das sind wohl dann die SSDs für große Datenbanken ... Endlich werden dann wohl die großen Storages mit 24 mit mehr HDDs verschwinden, die Angst bekommen, wenn man sie anschreit

    zum Preis würde ich mal sagen, das der so ab 50k aufwärts einsteigen dürfte.

    1. Ist es so schnell, wie's nur irgendwie geht?
    2. Ist es unkaputtbar?
    3. Ist es billig?
    1. das kann man mit JA beantworten
    2. im vergleich zu einen Storage, kann man das auch mit ja beantworten
    3. Solange kein BWL Spacko dabei sitzt bei ner kleinen Firma, interessiert das nicht. In großen Firmen interessiert das noch weniger, wenn dadurch der Arbeitsfluss besser wird.
    Geändert von Sebbi (09.08.2017 um 13:52 Uhr)
    Ich kann einfach nicht verstehen, warum Leute immer noch Nvidia Karten kaufen. OK, sie sind schneller als die AMD Pendants, aber das des öfteren nur wegen der moralisch fragwürdigen Methoden von Seitens Nvidias. (Schummelei, Betrug, Bestechung durch Forderungen für Sponsoring, Unlauterer Wettbewerb)

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    1.125

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Für alle die sich über Preise wundern und wieso es nicht billiger wird. Selbst mit 1Tbit pro Chip, und mal von ausgehend das die Die die gleiche größe haben wie die aktuellen 256mbit chips, würden 128TB SSD Speicher unter diesen Vorraussetzungen ~1,75 300mm Wafer Fläche beanspruchen bei 100% Yieldrate.
    Demensprechend kann man sich vorstellen wieso die Halbleiterfabriken so gut ausgelastet sind und die Nachfrage so hoch ist das die Preise nicht fallen können.

  14. #13
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    41.918

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Zitat Zitat von Moselbär Beitrag anzeigen
    Was kostet der Spass?
    Der Artikel beginnt mit "Seagates SSD-Machbarkeitsstudie" und damit sollte klar sein, dass dies hier ein Endprodukt ist und daher auch keine Preise genant werden. Aber selbst wenn es anders wäre, so ginge es hier um ein Enterpriseprodukt und dafür werden sehr selten Preise veröffentlicht. Heimanwendern bringt so ein RAID 0 mit vielen PCIe SSDs sowieso nichts, außer dem Rausch an den Benchmarkwerten.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    329

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Das schöne an SSD's gegenüber HDD's ist, dass der Größe keine physischen Grenzen gesetzt sind.

    Ob das Ding schon heiß wird?
    i7 6700k Skylake - Geforce 1080 TI - Philips BDM4065UC 40''@4k UHD

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    677

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Wenn ich sowas sehe denke ich mir nur "Ich sitze hier noch mit einer HDD aus 2008 oder so " zum Glück ändert sich das bald mit einer 960 EVO M.2 250GB freue mich schon drauf
    Home : R5 1600/Sapphire R9 270/Cooler Master 750W/16GB Ram @3466 CL14/Asus X370-Pro/Meshify C
    Mobile : ZTE Axon 7 Mini Android 7.1.1
    DT-770 Pro
    Ryzen Timing Calculator : https://docs.google.com/spreadsheets...gid=1808991142

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    787

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Zitat Zitat von Wattwanderer Beitrag anzeigen
    Ich bastle gerade auch mit meinen ersten Samsung 960 EVO M.2 PCIE 500 GB herum und bin doch einigermaßen ernüchtert. Ich merke (noch ???) kaum einen Unterschied zu SATA...
    Ich habe zwar nur eine Samsung PM961 an einem PCIe 2.0 x4, was schon mal ein Stück langsamer ist als deine Lösung, aber im Vergleich zur Samsung 830war auf jeden Fall noch mal ein Unterschied festzustellen. Also da bin ich eher bei cppnap.

    Aber eins ist auch klar, je schneller die Dinger werden, desto geringer ist der nutzen. Zum einen kriegen wir kein Upgrade, damit wir die Informationen noch schneller verarbeiten. Und zum anderen, wenn man die Informationsmenge einer kompletten BluRay in wenigen Sekunden übertragen kann, wer braucht so etwas im privaten Umfeld? Da würde ich fast sagen reicht schon das Maximum von SATA. Die Anzahl der Leute, deren Wartezeit durch die langsamen SATA-Maximalübertragungsrate im Monat mehr als 5 Minuten beträgt schätze ich für sehr gering. Man muss ja nicht nur so große Datenmengen brauchen, sondern auch eine Quelle haben, die die Daten entsprechend schnell liefert.
    Wichtig sind weiterhin vor allem die IOPS und Zugriffszeiten.
    Zitat Zitat von Unyu Beitrag anzeigen
    Ja, den Namen den Herstellern zu überlassen war eine scheiss Entscheidung.

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    430

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Schöne Studio, aber es wäre nett, wenn ein Hersteller mal einfach mit ner nackten PCIe x16 RAID-Controller Karte auf den Markt käme, auf die man dann die gewünschte Anzahl von M.2-Module steckt. Wünschenswert wären Ausführungen mit vier und acht Modulen.
    Irgendwas will man ja mit seinen überflüssigen PCIe Lanes Anfangen und ein Traditioneller RAID Controller macht keinen Sinn mehr. Mein acht Platten RAID für den Videoschnitt ist zwei NVMe M.2 SSDs gewichen, aber mehr Geschwindigkeit ist immer wünschenswert.

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    2.783

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Zitat Zitat von Che-Tah Beitrag anzeigen
    Das schöne an SSD's gegenüber HDD's ist, dass der Größe keine physischen Grenzen gesetzt sind.

    Ob das Ding schon heiß wird?
    Heiß werden schon die aktuellen SSDs, weshalb da Aufkleber mit Kupferfolie draufkleben.

    HDDs haben auch nicht so auffällige Grenzen, man kann ja beliebig viele parallel einsetzen.

    Ich sehe aber das Problem, daß die PCIe-Lanes schon gleich nach der Verfügbarkeit der NVMe-SSDs nicht mehr ausreichen. Es hat ein Jahr gedauert und schon wurden die 3GB/s überschritten.

    Mit diesen Kapazitäten werden in-memory-Datenbanken weiterhin ein Orchideendasein fristen.

  20. #19
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jun 2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    94

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Wie sieht es mit dem Verbrauch aus?
    Seit M2 SSDs steigt der Verbraucht wieder auf HDD Niveau und mehr, sowas kommt mir nicht mehr in den Rechner. Die Hersteller sollten auch mal in die Richtung mehr Forschen, nicht nur höhere Datenraten die im Consumer Bereich kaum benötigt werden.

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    2.783

    AW: Seagate: SSD mit 64 TB erreicht 13 GB/s über PCIe x16

    Zitat Zitat von Wattwanderer Beitrag anzeigen
    Ich bastle gerade auch mit meinen ersten Samsung 960 EVO M.2 PCIE 500 GB herum und bin doch einigermaßen ernüchtert. Ich merke (noch ???) kaum einen Unterschied zu SATA...
    Ich habe eine SM961. Die Unterschiede bemerkt man natürlich nur bei I/O-lastigen Operationen. Die Ladezeiten halbieren sich, die Zeit für ein Backup ist fast auf 1/3 gesunken (von 5,xx Minuten auf 1,5 Minuten)., beim Anlegen virtueller Laufwerke kann ich mich im Taskmanager tatsächlich über 2000MB/s freuen, das bedeutet, daß ein Disk in 40 Sekunden angelegt ist, was früher ewig dauerte.

    Ich habe es leider noch nicht geschafft, meine Datenbank-Experimente wieder aufzunehmen.

    Ergänzung vom 09.08.2017 17:34 Uhr:
    Zitat Zitat von ceVoIX Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit dem Verbrauch aus?
    Seit M2 SSDs steigt der Verbraucht wieder auf HDD Niveau und mehr, sowas kommt mir nicht mehr in den Rechner.
    Ich kenne jetzt die zugrundeliegende Untersuchung nicht. Ich würde denken, NVMe-SSDs beherrschen genauso alle Stromsparfunktionen.

    Unter Last geht der Verbrauch sicherlich hoch, aber dieser Zustand ist entsprechend schneller vorbei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite