1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.477

    Post Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    tl;dr: Im am Montag veröffentlichten Test von Radeon RX Vega 64 und 56 wurde der Aspekt Mining nur kurz angesprochen. Wie weitere Tests bestätigen, ist nach Polaris allerdings auch Vega für Miner interessant. Und ein spezieller Treiber zum Minen von Kryptowährungen bringt noch mehr Leistung - insbesondere für die Zukunft.

    Zum Bericht: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2016
    Beiträge
    87

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Ist es nicht irgendwie für AMD möglich die Grafikkarten so zu limitieren das man nur noch eine bzw. zwei karten funktionsfähig auf ein Board verbauen kann dann würde sie kein Miner mehr anrühren. Zudem könnten sie dann teurere "Mining-Karten" anbieten die diese Funktion besitzen

  4. #3
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    34

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Wieso sollte AMD das tun?

  5. #4
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    300

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Ich empfinde es nach wie vor als recht bedenklich das Computerbase so auf Ethereum fixiert ist.

    Ansonsten liefert der Artikel jetzt auch nichts Neues, wenn ich allerdings die Grafiken sehr schätze.

  6. #5
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    241

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Für den Umsatz freut es einen aber für normal Verbraucher die einfach nach bald 4 Jahren eine neue GPU wollen bzw. brauchen wird das wieder a. die Preise hochtreiben, und b. die Verfügbarkeit wieder extrem einschränken, zumindest bei der UVP der Vega 56.
    Intel Core i7 7700K@4.5GHz 1.21v @ BeQuiet! DarkRockPro 3
    Asus Z270G // 16GB 3000MHz Crucial //
    Focusrite i2i 2nd gen // AKG K712 Pro // 2x Adam A3X + Canton Sub 10// Teufel Conecpt C
    EVGA SC Black Edition 1080TI
    Corsair RMX550
    LG 27UD58-B + Asus PA246Q
    NZXT Noctis ROG Edition

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    318

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Adieu Verfügbarkeit.

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2011
    Ort
    Clausthal
    Beiträge
    434

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Ich frage mich wieso die meisten es schlimm finden das die Vega Karten für Miner Attraktiv sind.
    Nachdem ich mir die die Kommentare nach einigen Tests durchgelesen haben, ist der Grundtenor gewesen das die Vega Karten unattrativ sind. Wenn es allerdings auch in Zukunft größere Grafikkarten von AMD geben soll muss die jemand kaufen. Und das in einem Umfang das es sich für AMD lohnt.

    Den Test auf CB habe ich mir nicht durchgelesen, weil in der Vergangen hier eine sehr starke bevorzugung der Nvidia Karten stattgefunden hat. Deswegen lese ich nur noch die Auflistung der verwendeten Spiele durch (wenn überhaupt) und kenne das Ergebnis schon. Hauptsächlich werden Spiele verwendet die auf Nvidia gut laufen oder diese gar von diesen Mitprogrammiert wurden bzw. Gameworks verwenden. Es wird halt nach den Vorgaben von Nvidia gebencht. Da ist es auch nicht verwunderlich dass die AMD Karten schlechter gegenüber den Nvidia Karten abschneiden.
    Ich habe nur die Test von Phoronix, THG und PC Gameshardware durchgelesen. Die Linux Test ist halt speziell, wobei Vega ansich ganz gut weggekommen ist. Zumindest mit den opensource Treibern und OpenGL. Der AMD Hybridtreiber weniger. Den PC Gameshardware hatte ich mir auch sparenkönnen. Den Test bei Toms hardware von FormatC fand ich ganz interessant. Leistungsmäßig ist die Vega64 etwas enttäuschend (allerdings sehr wechselhaft und gleichzeitig die typisch Nvidiazentrierte Spielauswahl. Bei z.B. Doom (2016), BF1, Dawn of War schaft die Vega ungefähr die gewünschte Leistung) für den groß Chip weggekommen allerding weiss dieser ein ganz gutes Ergebnis der Frametimes aus.

    Davon mal abgesehen sollte AMD aufhören solch schlecht vorbereitete Markteinführungen abzuliefern. Die Grafikkarte ansich scheint ganz OK zu sein, aber Softwareseite scheint es noch etliche Baustellen zu geben und es wird immer zu hohe Spannungen verwendet. AMD muss vorallem an den letzten Punkt arbeiten und das Potential der Karten besser ausnutzen. Vorallem liegt dieser Punkt in deren eigener Hand. Steve Burke hat mit geringer Spannung und höheren Powertarget gezeigt, dass die Grafikkarte bei 210 Watt schneller als im MAX-Modus läuft. Dieses sollte ohne manueller Eingriff der Standard sein.
    Geändert von Lord Maiki (16.08.2017 um 18:04 Uhr)

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2008
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    1.372

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Werden dann wenigstens die 580er auf den Markt zurückgeschmissen das dort wenigstens die Preise fallen? Kotzt mich an der Scheiss und erinnert doch stark an eine Blase. CB macht ja ordentlich mit beim Hypen..

  10. #9
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    352

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    AMD und Nvidia wollten doch schon Grafikkarten ohne Diplay-Anschlüsse herstellen, aber die werden die Miner wohl nicht anrühren, denn wer soll die denn danach auf ebay kaufen wenn der Hype vorbei ist?
    CPU: Intel Core i7-6700K@4.4GHz, GPU: Geforce GTX 1080, SSD: Samsung 960 Evo NVMe PCIe M.2 250GB
    SSD: Samsung 850 Evo 1TB, RAM: HyperX Fury DDR4 2666 C15 2x8GB, MBD: MSI Z170A GAMING M3

  11. #10
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2016
    Beiträge
    87

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    @AC-Coral mMn würde es allen beteiligten nur vorteile bieten: Menschen die die Karten nicht zum Minen missbrauchen bekommen diese wieder günstiger oder überhaupt (manche Karten waren ja wegen des Mining Booms nicht mehr auf Lager). AMD macht mehr Gewinn und verliert nicht seine Stammkunden und könnte wieder zu Nvidia aufschließen. (kann für Miner GDDR5 verbauen keine Displayanschlüsse etc.). Wenn alle Miner gezwungenermaßen auf die Karten umsteigen müssen bleibt ihr Gewinn dennoch gleich da es sich ja an Netzwerkleistung anpasst.

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    720

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    wie ist denn die Leistung und der Stromverbrauch im Vergleich zu den Polaris-Karten RX580 usw?

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    686

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Das geht bestimmt noch weiter, daß Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht..


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Radeon-RX-Vega-Blockchain-Driver-Ethereum-Hashrate.png 
Hits:	3309 
Größe:	34,1 KB 
ID:	637998


    - https://hothardware.com/news/amd-rad...chain-ethereum

    37Mh/s mit der Vega 56


    Viele Grüße,
    stolpi
    ...the world is sick and we are the doctors...

    Mein System: HP4535s; CPU:A8-3550MX@4x2500/1,1875Volt; GPU: HD6520G & HD 7450M DualGrafik; 1x Agility 3 60GB SSD als Systemplatte, 1x 1TB Samsung HDD als Datengrab

  14. #13
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    2.120

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Welcher Hype eigentlich? Es geht hier nicht um irgendwelche Gierigen Privat Anwender die das schneller Geld riechen.

    Hier geht es um Leute die das ganze Kalkulieren und massen kaufen. Das ist kein Hype sondern ein neuer Markt der gerade stark wächst und auch wenn ich manche damit enttäusche, momentan ist das auch keine Blase die spontan platzt und wieder in der Versenkung verschwindet.


    Mit der Zeit wird der massenabkauf der Grafikkarten wieder zurückgehen aber nicht der Markt um Cryptowährungen und co.
    Xeon E3-1230 v3 @1,010V - geköpft | Noctua NH-U12S | Asrock Fatal1ty h87 Performance | 12GB/2x4GB Crucial B. XT + 2x2GB G.skill Ripjaws |
    Gainward GTX 1080 GS | be quiet! Dark Power Pro 11 550W | Samsung SSD 850 EVO 500 GB |
    Phanteks Enthoo Evolv ATX | 3x Noctua NF-S12A | Roland M-100 Aira @ FiiO E10K Olympus 2 | LG 34UC88-B

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2014
    Ort
    St Gallen
    Beiträge
    1.078

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Ich finde es gut das AMD so ein wenig Geld bekommt für zukünftige Entwicklungen um auch weiter gegen NVidia bestehen zu können. Allerdings ist das schon grenzwertig wie schlecht die Verfügbarkeit für Spieler ist (und wie unverschämt hoch die Preise im Vergleich sind)

    @Computerbase
    Läuft der Blockchaintreiber auch bei BOINC schneller? Das wäre interessant zu wissen

    Ich finde das ziemlich dämlich die Rechenleistung dafür drauf geht. Ich rechne im BOINC und (denke) mache damit was gutes. Krebs Aids etc bekämpfen. Aber sowas macht keinen Sinn für mich (genauso wie Twitch.. )
    Vielleicht bin ich auch einfach nur zu alt..
    History 386 DX 33 / 486 DX4 100/ Intel 100 Mhz/ Amd 333/ AMD K6-2 300/ AMD Athlon 1000+/ AMD 64 3000+/ Intel Core2Duo E6400/ Intel I7 4771

    PC Intel I7 4771 / Asus H97-Plus / 24 GB Kingston RAM / EVGA GTX 970 SuperClocked / Samsung 256 GB SSD

    Laptop Lenovo / Core I7 4510-U / 16 GB Ram / 1 TB SSHD / Geforce 840M

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    671

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Ich glaube AMD ist es aktuell egal wer die Karten kauft. Hauptsache Gewinn - da kann man ihnen aber nichts vorwerfen, schließlich gibt es da noch nen Haufen schulden zu tilgen.

    Wäre trotzdem schön wenn es möglich wäre die normalen Karten für Mining zu sperren und Miner an die teureren Mining-Karten zu zwingen. Die Umsetzung ist aber wohl unmöglich....
    Ryzen 7 1700x @4.0 - Asus Crosshair VI Hero - Alpenföhn Brocken 2
    2x16GB Trident Z 3200 @2666 - XFX Vega 64 Black - Corsair RM850X 850W

    Dell M4700 - i7 3740QM - 16GB DDR3 - GTX 965M 4GB

    Lieblingsspiele: Metroid Fusion & G-Police (PC)

  17. #16
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    352

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Kann mir jemand erklären warum Etherium eigentlich so viel wert ist. Nutzt das überhaupt jemand? Was stellt denn den Gegenwert zu der Währung dar, der verbrauchte Strom?
    CPU: Intel Core i7-6700K@4.4GHz, GPU: Geforce GTX 1080, SSD: Samsung 960 Evo NVMe PCIe M.2 250GB
    SSD: Samsung 850 Evo 1TB, RAM: HyperX Fury DDR4 2666 C15 2x8GB, MBD: MSI Z170A GAMING M3

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    857

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Meine RX580 4GB hatte 236€ gekostet und schaffte mit angepasstem Speicher 32 Megahashes bei einem Verbrauch von 160 Watt.

    Vega wird im Artikel immer mit NVidia verglichen, die eigentlichen Konkurrenten sind im eigenen Haus mit 580, 570 und 560.

  19. #18
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    3.631

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Zitat Zitat von Der Jockel Beitrag anzeigen
    @AC-Coral mMn würde es allen beteiligten nur vorteile bieten: Menschen die die Karten nicht zum Minen missbrauchen bekommen diese wieder günstiger oder überhaupt (manche Karten waren ja wegen des Mining Booms nicht mehr auf Lager). AMD macht mehr Gewinn und verliert nicht seine Stammkunden und könnte wieder zu Nvidia aufschließen. (kann für Miner GDDR5 verbauen keine Displayanschlüsse etc.). Wenn alle Miner gezwungenermaßen auf die Karten umsteigen müssen bleibt ihr Gewinn dennoch gleich da es sich ja an Netzwerkleistung anpasst.
    Die Karten sind dauerhaft ausverkauft - Wieso macht AMD mehr Gewinn?

    Die Preise an die Händler bleiben ja dieselben. Die "Groß-Miner" kaufen dann bei den Händlern zu welchem Preis auch immer.

    @Topic:

    36 mh/s @ 190W klingt sehr interessant.

    Wobei viele 580er 28+ nach Bios-Mod schaffen.

    GTX 1070 packen auch um die 30mh/s bei ca. 130-150w Verbrauch.

    Aber evtl. kommen ja weitere Optimierungen für Vega. Durch die Miner Programme kann man auch Leistung rausholen.
    i7 4770k@4.5ghz@NH-D15
    GTX 1080 Ti
    GB GA-Z97MX-Gaming 5 + 16GB DDR³ 2133 Mhz
    Thermaltake F51 + Corsair AX860
    BenQ XL2730Z

  20. #19
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2008
    Ort
    Nordish by Nature
    Beiträge
    3.604

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Zitat Zitat von Lord Maiki Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wieso die meisten es schlimm finden das die Vega Karten für Miner Attraktiv sind. Nachdem ich mir die die Kommentare nach einigen Tests durchgelesen haben, ist der Grundtenor gewesen das die Vega Karten unattrativ sind.
    Unattraktiv aufgrund des Preises, der vermutlich aufgrund der Miner so hoch ist.
    Fractal Design Define R5 Titanium - Intel i7-7700K - be quiet! Dark Rock Pro 3 - KFA² EX GTX 1070 - ASRock Z270 Extreme4 - G.Skill 16GB 3600 CL16 - LG 24GM77-B - Be Quiet Dark Power Pro 11 550W - 3x Samsung 850 EVO 250GB - Corsair K95 RGB - Corsair M65 PRO RGB - SteelSeries QCK Heavy - Beyerdynamic DT-990 Edition - SMSL M3 DAC - Samson G-Track

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2014
    Beiträge
    354

    AW: Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich

    Zitat Zitat von Schrank Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand erklären warum Etherium eigentlich so viel wert ist. Nutzt das überhaupt jemand? Was stellt denn den Gegenwert zu der Währung dar, der verbrauchte Strom?
    Die Grafikpower / performance?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite