1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    2.519

    Post Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Huawei hat zur IFA das Kirin-970-SoC des zum Oktober erwarteten Mate 10 vorgestellt. Eigentlich soll der Chip erst morgen im Rahmen einer Keynote gezeigt werden, am Huawei-Stand ist er aber bereits mit einigen Details zur Ausstattung ausgestellt. Der Kirin 970 kommt mit schnellerer GPU, schnellerem LTE sowie erstmals einer NPU.

    Zur News: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    821

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    schön dass sie GPU mäßig endlich mal einen größeren Schritt machen zum aufholen
    ....................vollgas........................

  4. #3
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    153

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    iPhone 7 == Toilette, ich hätte das gerne gesehen

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2014
    Beiträge
    1.886

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Jetzt müsste das Mate 10 einfach kein 18:9 Handy werden (aber das wirds leider) oder eine 2. Version anbieten die 16:9 ist UND mit gleiche Hardware ausgestattet, dann "wären wir im Geschäft".

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    618

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    "Die CPU aus vier Cortex-A73 und vier Cortex-A53 von ARM hat Huawei hingegen nicht verändert."
    "Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2014
    Beiträge
    1.886

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    A75+A55 kommt halt erst nächstes Jahr. Oder die machen ebenfalls was eigenes mit HiSilicon, so wie Qualcomm mit deren Kryo Kernen.

    Aber wozu wenn A73 immer noch recht knapp an Kryo rankommt? A75 gibts dann halt mit Mate 11...
    Geändert von tic-tac-toe-x-o (01.09.2017 um 18:48 Uhr)

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    595

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    War mir gar nicht im klaren darüber, dass bei der CPU keine Fortschritte zu erwarten sind. Hätte man nicht zumindest etwas mehr Takt spendieren können, jetzt wo in 10 nm gefertigt wird? Das ist schon ernüchternd.

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Ort
    Irgend wo auf der Welt
    Beiträge
    460

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Zitat Zitat von tic-tac-toe-x-o Beitrag anzeigen
    Jetzt müsste das Mate 10 einfach kein 18:9 Handy werden (aber das wirds leider) oder eine 2. Version anbieten die 16:9 ist UND mit gleiche Hardware ausgestattet, dann "wären wir im Geschäft".
    Wieso denn? Android passt sich bei Spielen/Anwendungen automatisch an und das nicht schlecht. Bei Filmen hast du zwar schwarze Balken, aber dafür mehr Text.

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    731

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Zitat Zitat von tic-tac-toe-x-o Beitrag anzeigen
    A75+A55 kommt halt erst nächstes Jahr. Oder die machen ebenfalls was eigenes mit HiSilicon, so wie Qualcomm mit deren Kryo Kernen.

    Aber wozu wenn A73 immer noch recht knapp an Kryo rankommt? A75 gibts dann halt mit Mate 11...

    HiSilicons offizielle Position ist, dass sich die Entwicklung eines Eigendesigns aktuell nicht rentiert, weshalb man wohl bei ARMs Designs bleiben wird. Insofern hast du vermutlich recht, im Mate 11 dürfte es dann A75-Kerne geben.
    Intel Core i7 6700K | 16 GB Corsair Vengeance DDR4-3200 | MSI Z170A Gaming Pro Carbon | Gainward Geforce GTX 1070 Phoenix

    BenQ XL2730Z (2560x1440) | Cooler Master MM530 (PWM3360) | Cooler Master MK750 (MX-Red) | Beyerdynamic DT 880 + Sennheiser HD 598 + Creative Sound Blaster X H5 TE | Asus Xonar Essence STX II + Mayflower Objective O2ODAC

  11. #10
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    4.367

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Die Rückseite eines iPhone 7 Plus wurde hingegen falsch, aber unter großem Gelächter des Publikums als Toilette erkannt.
    Passt schon so

    Zur NPU. Hier muss Huawei dann aber erstmal Apps selbst liefern die diese effektiv im Alltag nutzen. Sonnst hast du ein Feature bezahlt das brach liegt.

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2016
    Beiträge
    1.735

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Na so lange dass Handy kein Eigenleben bekommen geht's doch. ;-)

    Nee Spaß bei Seite ich finde es durch aus interessant und mal was neues im Gegensatz zu Apple die einfach mehr Speicher rein machen wo für auch immer.
    Asus Z170i PRO Gaming OC BIOS / i5-6600 @ 4.3 GHz / 2x4 GB Kinston HyperX @ 3000 15-15-15-30-1T / Crucial MX300 275GB / 120GB SSD OCZ Extreme / WD HDD 650 GB Blue / AMD R7 260x 2GB OC Bios @ 1150 MHz 1650 MHz / Crossair 550 Watt NT

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2011
    Ort
    Hinter dir!
    Beiträge
    494

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    In Verbindung mit einer Cloud-Anbindung kann ein Netzwerk aus zigtausenden in Smartphones verbauten NPUs dieses maschinelle Lernen fortführen, um so die NPU-Fähigkeiten im Laufe der Zeit stetig zu verbessern.
    Keiner? Na gut, dann ich:
    SKYNET incoming!!!1!11

    Eine Botschaft an die Welt
    :
    http://www.youtube.com/watch?v=gXqK6yQSgUA

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2016
    Beiträge
    1.735

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Warte war auch ein Gedanke von mir also Mate10 = Skynet hüst. ;-)
    Asus Z170i PRO Gaming OC BIOS / i5-6600 @ 4.3 GHz / 2x4 GB Kinston HyperX @ 3000 15-15-15-30-1T / Crucial MX300 275GB / 120GB SSD OCZ Extreme / WD HDD 650 GB Blue / AMD R7 260x 2GB OC Bios @ 1150 MHz 1650 MHz / Crossair 550 Watt NT

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    1.930

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    na dann habe ich mit meinem Honor 9 noch über ein Jahr einen Brandaktuellen Soc, der die gleiche Leistung wie das Mate 10 hat bzw sogar besser performen sollte, da eine geringere Auflösung.
    Bitfenix Prodigy M / Asus Prime B350M-A / AMD Ryzen 1600@ 3,9Ghz / GTX 1080 @0,9V@1950Mhz / 4x 8GB Corsair Vengeance 3000Mhz / Corsair H90 / 550 Watt Corsair VS Series / 2x 256 GB Kingston SSD/ Acer Predator XB271 / Phillips 247eLh

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Civitas Taunensium, Agri Decumates
    Beiträge
    2.409

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Ein A75 war in keinster Weise zu erwarten, aber keine Takterhöhung beim A73 überrascht mich schon. Was in der Richtung von +10% hatte ich tatsächlich fest angenommen.

    Gespannt bin ich, was morgen noch zur GPU kommt.
    MP12 statt MP8 ist ja schon mal vielversprechend, aber eventuell hat HiSilicon den hohen Takt beim Kirin 960 (1037MHz) zugunsten der Effizienz etwas zurückgenommen. Der NPU-Teil wird morgen hoffentlich ausführlich vorgestellt, das dürfte interessant werden. Das Material von ARM zur MALI-G72 war zwar euphorisch aber inhaltlich eher dürftig....
    Google:
    Every breath you take - Every move you make - Every bond you break - Every step you take
    I’ll be watching you

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    1.630

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    1.)
    Zitat Zitat von RedDeathKill Beitrag anzeigen
    Wieso denn? Android passt sich bei Spielen/Anwendungen automatisch an und das nicht schlecht. Bei Filmen hast du zwar schwarze Balken, aber dafür mehr Text.
    Es geht darum, dass 6.1" bei 18:9 einfach zu klein ist. Man bekommt ca. dieselbe Höhe aber 10% weniger Breite. Da meistens die Breite limitiert fühlt es sich so an wie ein 5.5" Smartphone. Wer Probleme hat das Ding in die Hosentasche zu bekommen, der soll sich eben ein P10 kaufen.

    Wobei nur das Mate 10 Pro soll das 18:9 Display bekommen. Ich hoffe, dass die Gerüchte stimmen, dass das normale Mate 10 auch 6.1" haben wird und das Mate 10 Pro wie das Mate 9 Pro eigentlich ein kleinerer Ableger davon ist.

    2.) Also auch der Kirin 960 ist nicht so weit hinter dem Snapdragon 835 also von daher noch OK und die 3D Leistung wird ja verbessert. Worüber ich mich mehr freue sind die 10nm die hoffentlich den Verbrauch etwas senken. In Kombination mit dem 4000mAh Akku wird das interessant.

    3.) Die ganze NPU ist zwar nett aber mit der Standardapp von Huawei kann man nicht viel sinnvolles machen und wenn alle anderen Apps nicht beschleunigt werden, da nicht dafür compiliert, dann nutzt das reichlich wenig.

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    948

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Cpu-seitig ist ja selbst mein Honor 8 noch relativ gut dabei und für mich reicht die Performance in heutigen Anwendungen noch dicke. Gpu wird dann natürlich wieder ein größerer Sprung wie auch schon von 950 auf 960. Allerdings müssen dann abseits von Garming auch noch Anwendungen kommen. Denke VR wäre da wohl der passende Bereich. Ansonsten braucht doch niemand so viel Gpu-Leistung?
    Laptop: Lenovo x220(CPU: i5-2430, 8GB DDR3-1333, Crucial MX100 256GB) + Lenovo Dock

    Desktop: Phenom II 955 C2 @ 970 || Alpenföhn Groß-Clockner || OCZ Titanium 8GB DDR2-1000 || Gigabyte GA-MA720-US3 || Asus HD7870 DC2 || BeQuiet L7 430W || Cooler Master Silencio 452 || 120GB Intenso SSD || 1TB HDD

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Civitas Taunensium, Agri Decumates
    Beiträge
    2.409

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Zitat Zitat von andr_gin Beitrag anzeigen
    Also auch der Kirin 960 ist nicht so weit hinter dem Snapdragon 835 also von daher noch OK
    Die CPU ist mit der des 835 gleichauf, was Wunder, verbaut Qualcomm doch auch nur einen als Kryo 280 getarnten A73.

    Zitat Zitat von andr_gin Beitrag anzeigen
    Die ganze NPU ist zwar nett aber mit der Standardapp von Huawei kann man nicht viel sinnvolles machen
    Das ist keine Spielerei von Huawei, das wird in näherer Zukunft jedes Spitzensmartphone und in weiterer Zukunft jedes Smartphone haben. Treiber und volle Integration ins OS werden ARM und Google besorgen (bzw. Qualcomm und Google, wenn Snapdragon das auch bekommt).
    Apple wird mit seiner Eigenentwicklung genau die gleich Richtung einschlagen.
    Geändert von smalM (01.09.2017 um 23:38 Uhr)
    Google:
    Every breath you take - Every move you make - Every bond you break - Every step you take
    I’ll be watching you

  20. #19
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2006
    Ort
    D:\MV\Stralsund
    Beiträge
    3.766

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Sind denn die Schnittstellen von HISilicon SoCs mittlerweile quelloffen?

    XShocker22

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2004
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    1.630

    AW: Kirin 970: Huawei stellt SoC mit NPU für das Mate 10 vor

    Zitat Zitat von smalM Beitrag anzeigen
    Die CPU ist mit der des 835 gleichauf, was Wunder, verbaut Qualcomm doch auch nur einen als Kryo 280 getarnten A73.



    Das ist keine Spielerei von Huawei, das wird in näherer Zukunft jedes Spitzensmartphone und in weiterer Zukunft jedes Smartphone haben. Treiber und volle Integration ins OS werden ARM und Google besorgen (bzw. Qualcomm und Google, wenn Snapdragon das auch bekommt).
    Apple wird mit seiner Eigenentwicklung genau die gleich Richtung einschlagen.
    1.) Bei den Benchmarks hier auf computerbase waren es glaub ich um die 5-10% Vorteil für den Snapdragon 835 aber je nach Smartphone und ausgewählten Benchmarks kann es auch gut sein, dass es Gleichstand ist. Auf jeden Fall nicht genug Unterschied um ein ernsthaftes Kaufkriterium zu sein.

    2.) Und was bringt es mir die Namen von Dingen vorlesen zu lassen wenn man nicht gerade blind ist? Potential hat die Technologie auf jeden Fall aber ich denke nicht, dass App Entwickler nur für das Mate 10 etwas aif den Markt brongen werden. Kann sein, dass Schnittstellen irgendwann spezifiziert sind aber nach 2 Jahren kann man das Ding auf Grund von Akkuschwäche sowieso entsorgen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite