1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.586

    Post Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    tl;dr: Heute spielt die CD zur Speicherung von Daten nur noch eine untergeordnete Rolle. Wer allerdings heute noch zum CD-Rohling greift, beschreibt ihn mit aktueller Hardware maximal noch genau so schnell wie vor 15 Jahren: Damals hatte ComputerBase die ersten 48x-Brenner im Test.

    Zum Bericht: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Dez 2004
    Beiträge
    61

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Man könnten eure Frage auch umformulieren nach "Benutzt du heute noch Optische Laufwerke?", die verteilung der Antworten wäre vermutlich die selbe.

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2010
    Ort
    Good old Austria
    Beiträge
    1.590

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Das waren noch Zeiten.
    Ich weiß gar nicht mehr wann ich das letzte mal ein CD bzw. DVD Laufwerk in einen PC eingebaut habe. Muss schon paar Jahre her sein.
    Asus GTX 1080 TI Strix @ 2 GHZ / 6000 VRAM @ 0,975 Volt
    XFX Vega 64 LC @ 1750 MHZ / 1100 HBM 2 @ 1,080 Volt

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    290

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Optische Laufwerke sind so out das ich das Kabel (doppel USB auf Mini) meines externen DVD Brenners schon seid gut 10 Jahren nicht mehr finde /vermisse. Und als ich ihn die 1-2 mal benutzt habe, war es auch schon alt *g*

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2017
    Beiträge
    403

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Ich habe nur noch zwei optische Laufwerke im ganzen Haushalt. Eines im Blu-ray player und ein externes USB Laufwerk falls tatsächlich an einem der PC's mal eine Scheibe benötigt wird. Selbst die Notebooks haben keine eigenen Laufwerke mehr abbekommen

    HTPC:
    Fractal Design Node 202 / Thermalright AXP 100 / AMD Ryzen 1600x / ASRock Fatal1ty X370 gaming-itx/ac /
    16 GB Corsair Vengeance LPX 3000 @2933 / Gigabyte 950 GTX Windforce

  7. #6
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.340

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    CDs halten sehr lange und wegschmeißen will man seine Sammlungen auch nicht. Die Scheiben nutzen nichts, wenn man kein Abspielgerät mehr dafür hat. Hin- und wieder möchte man Sicherheitskopien davon machen. USB-Speicher haben vorherige Speichermedien obsolet gemacht und wer ein schnelles Netzwerk hat, hält seine Daten nur noch in der Cloud vor.
    Meine beiden CD-Brenner (Yamaha, Plextor) funktionieren allerdings nur über IDE, aber dafür gibt es USB-Adapter.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2016
    Beiträge
    148

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Zuhause seit Jahren faktisch gar nicht mehr, im Office recht oft, um Daten an Kunden zu schicken
    1. Computer: C64 mit Floppy | Spiele: Pirates!, Oil-Imperium, Yuppi's Revenge
    1. PC: AMD 386DX40, 4MB RAM, 190MB HDD, 14"-Röhre | Spiele: Civilization, Kyrandia, Monkey Island

    Du meine Güte, bin ich alt...

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    1.460

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Ich hatte einen Phillips Brenner der konnte CD's mit 52x brennen.

    So viel dazu das man heute nicht schneller brennt wie damals ^^
    # CPU: Intel i7 6700k @ Corsair H115i # MB: MSI Z170 Gaming M5
    #
    RAM: Corsair 16GB DDR4-3000 # GPU: MSI GTX 1080 Gaming X # PSU: Corsair CS750M Netzteil
    #
    CASE: Corsair Graphite 760T
    # SSD: Samsung 840 Pro 128GB # Monitor: LG 29UM67-P 21:9

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    2.893

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Ich benutze DVD Recht häufig noch. Und brennen zu ich auch noch.
    Zitat Zitat von KTelwood Beitrag anzeigen
    EA ist die unsichere paranoide Freundin die nachts heimlich deine SMS liest.

  11. #10
    Commodore
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.035

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Ich hab mir vor einem Jahr sogar nochmal einen externen Brenner kaufen müssen, da ich immer noch Kunden habe die so altmodisch sind, dass sie sich Daten lieber auf DVD per Post schicken lassen als sie bequem vom gesicherten OneDrive oder DropBox runter zu laden.

  12. #11
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2009
    Ort
    WN
    Beiträge
    10.420

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    BootCDs ftw, die booten wenigstens immer.
    Und beinahe jeder hat ein LW.
    ----------------------
    3570k@4,5GHz//GTX970 (Sysprofile)

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2015
    Beiträge
    1.456

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Ich habe durchaus noch ein optisches Laufwerk, wird aber extrem selten genutzt und wurde beim letzten Aufrüsten gleich ein Blu-Ray-Brenner.

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    1.113

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Schön zu sehen, dass so Mancher modern ist und alles übers Internet lädt und speichert (was jedem seine eigene Sache ist) und dabei verdrängt, dass nicht jeder einen Internet-Anschluß mit VDSL und SuperDuper-Bandbreite hat.

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    I came from planet claire
    Beiträge
    2.026

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Benutze DVDs nur noch im absoluten Notfall für Linux-Live-CD/DVD.
    Kommt also vor, daß der Brenner jahrelang nicht benutzt wird.

    Kleine Anekdote zum Thema:
    Als ich in den 90ern mein erstes CD-Rom(2x speed) gekauft habe, stellte ich nach dem auspacken zu meinem Ärger fest:
    der Treiber war auf einer CD.
    Wie nun installieren? Ohne CD-Rom kein Treiber - ohne Treiber kein CD-Rom.
    Da blieb nur der übliche Weg mit Diskette zu einem hilfsbereiten Händler.
    Geändert von hongkongfui (02.09.2017 um 09:10 Uhr) Grund: typo
    R5 1600 / 16GB / 1050ti / Prime B350 / BQ PP10 400 CM / 960 Evo 256 / Crucial M500 120 / Seagate 3TB /
    WD Blue 500 / Antiphon

    Das ist meine Signatur. Es gibt viele davon, aber diese gehört mir.
    Ohne meine Signatur bin ich gar nichts. Ohne mich ist meine Signatur gar nichts.

  16. #15
    Moderator
    1+1=10
    Dabei seit
    Aug 2011
    Ort
    Im Südwesten der Republik
    Beiträge
    7.303

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Mein Einstieg in die Welt der optischen Laufwerke war in einer Zeit, als CD-Brenner noch unbezahlbar waren. Stattdessen wurde gerade Double-Speed CD-Rom Laufwerke erschwinglich (ca. 300-400 DM) und die kamen sogar noch mit separater Controller-Karte für den ISA-Bus. Tja, damals... muss im Jahr 1993/1994 gewesen sein
    i7-5930k @ 4.2 GHz - 2 x R9 290 (Crossfire läuft!)
    3 x FullHD Monitore (Eyefinity - 6048 x 1080 Pixel)
    Custom Water Loop (CPU, GPUs, Mainboard-VRMs) - Mora3 + NexXxoS 360 + EK Coolstream 240

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2008
    Ort
    Sirius B
    Beiträge
    1.818

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Allein um CDs, DVDs und BRs auszulesen is für mich ein ODD unverzichtbar.
    May The FOX GOD will be with THE ONE

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    613

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    @Faust2011

    Daran erinnere ich mich auch noch. Double Speed, die waren echt doppelt so schnell damals. Was eine Zeitersparnis war das damals.
    | i3-6100 | HD 7750 | HD 530 | GA-Z170 HD3 DDR3 | 16GB DDR3 1600 | SSDs: 256GB PM961 + 120GB S510 | HDDs: 320GB HD322J + 500GB WD5000AAKS + 1TB ST1000DM005 + 1TB WD1003FZEX | iHAS624 iExtreme Firmware | Pure Power L8 CM 430W | G213 Prodigy | G403 Prodigy | X-530 | Xonar D1| GL2450HM | WF-2260 | PC-60A Plus | Win x64 7 + 10 |

  19. #18
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Sep 2003
    Ort
    Hürth / Köln
    Beiträge
    123

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Es ging damals doch nichts über einen Teac Brenner (erinnertt sich noch jemand an die 4x Brenner von denen???? )
    ***data downloading***

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    1.804

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Danke Apple. Ohne deren MBPrs wären CDs /DVDs noch Jahre "in" gewesen und die Obsoleszenz wohl erst Jahre später eingetreten (vorrangig im privaten Sektor). Im Zuge dessen kam mit iCloud auch die Cloud ins Rollen.

    Man kann sagen was man will, auch wenn es für alle inkl. Hatern mittlerweile das natürlichste und selbstverständlichste der Welt ist, aber Apple hat diese Innovationen und Ideen durch die Marktmacht früher etabliert, als es natürlicherweise später passiert wäre. (Radikaler Verzicht auf optische Laufwerke, was durch den enormen Platzverbrauch das logischste überhaupt war und ist, vor allem bei Notebooks - sich das damals aber nie ein Hersteller so kompromisslos getraut hätte).

    Überhaupt: "Retina", Trend zur flachen Bauweise, die Cloud, ...

    Bin gespannt worauf wir in den nächsten 15 Jahren zurückblicken werden.

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2008
    Ort
    Sirius B
    Beiträge
    1.818

    AW: Im Test vor 15 Jahren: CD-Brenner mit 48x auf der letzten Rille

    Zitat Zitat von SiN Beitrag anzeigen
    Es ging damals doch nichts über einen Teac Brenner
    Der liegt vermutlich immernoch in einem alten Gehäuse verbaut iwo im Keller. Top Teile waren das damals.
    May The FOX GOD will be with THE ONE

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite