1. #1
    Tagträumer
    Dabei seit
    Mai 2003
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    4.889

    Post Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Wegen wettbewerbswidrigem Verhalten hatte die EU-Kommission bereits 2009 eine Geldstrafe in Höhe von 1,06 Milliarden Euro gegen Intel verhängt. Intel legte allerdings Rechtsmittel ein und hat nun vor dem Europäischen Gerichtshof erreicht, dass zumindest ein Berufungsurteil in Teilen nochmals geprüft werden muss.

    Zur News: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter
    Binde Dich an nichts, was Du nicht innerhalb von 30 Sekunden loswerden kannst!

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.186

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Man kann nur hoffen, dass das Urteil anschliessend inflationsbereinigt in Kraft tritt.
    ----------------------------------------------------------
    "There is always an easy solution to every human problem—neat, plausible and wrong.” -H. L. Mencken

    AMD Ryzen 1700 - 2x8GB G.Skill FlareX @ 3200 MHz 14-14-14-28-42 - Fatal1ty X370 Gaming-ITX/ac - Radeon RX 470 4GB - Enermax Triathlor 300W in Fractal Design Node 304.

  4. #3
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.696

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Wenn die damit durchkommen, wird es bei Ryzen genauso vorkommen wie beim Athlon 64 und der Endkunde ist der zahlende Depp, dem neue Entwicklungen vorenthalten werden.

  5. #4
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    3.074

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Saftladen, die ziehen nur das Verfahren in die Länge

  6. #5
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    2.699

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Ich dachte die Sache wäre schon längst erledigt. Wenn man bedenkt was für ein nachhaltiger Vorteil diese Praktiken waren, ist 1 Mrd Strafe gar nicht mal so heftig.
    Wer würde denn das Geld bekommen?

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.062

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Zitat Zitat von zeedy Beitrag anzeigen
    Wer würde denn das Geld bekommen?
    Kommt in den Haushalt und wird dann entsprechend an die Staaten verteilt.

    @Topic:
    Immer feste drauf, bei den generierten Einnahmen ist die Milliarde fast zu wenig. Kann mich noch gut daran erinnern, wie damals alle mit Intel-Fertigkisten an kamen und ich mit meinen Athlons, trotz besserer Leistung, allein im Freundeskreis stand. Ergibt nun auch Sinn....

    Aber was lernt man daraus, Verbrechen lohnt sich

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    1.794

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Uhuhhhhh 1 mrd. Das ist intels Gewinn in einem Quartal (!!!). Zuletzt waren es glaub sogar fast 3 mrd.
    Ganz ehrlich. Wenn ich ne echte Dummheit gemacht und mich auf Kosten anderer bereichert habe und dann dafür soviel zahlen muss, wie von meinem Einkommen in 3 Monaten überschüssig gewesen ist, dann kann ich darüber nur müde lächeln.

    Viel interessanter ist doch, wie viel mehr Gewinn / Umsatz dadurch zu Stande kam. Das wäre dann sicher eine ganz andere Zahl. Leider lässt sich dieses "was wäre wenn" so gar nicht objektiv bestimmten.

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    561

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Bei solchen Praktiken, ist die Geldstrafe viiiiiiel zu gering.
    Und das es bis jetzt nicht beglichen ist , zeigt einfach nur Was für ein Laden Intel ist.
    Ich hoffe nur ,das sie so richtig einen auf den Deckel bekommen. So das es Ihnen schmerzen bereitet.

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    17.167

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Die Athlons waren wenn überhaupt ähnlich bei der Performance, besser bei der Effizienz - aus Unternehmens Sicht aber auch für die OEM oft nicht rentabel da der Marktanteil schon davor so unausgeglichen war. Wenn Produkt A und B nahezu gleich gut sind, sich aber Produkt A mit einem Anteil von >80% auch ganz ohne Werbung deutlich bessser verkauft und für den OEM der verlässlichere Partner darstellt (da eben Big Player) - dann liegt es nahe dass viele OEMs ganz unabh von irgend einem unlauteren Wettbewerb darauf setzen.

    Schau auch Windows Phone an. Das war perse auch nicht schlecht und von der Usability oft gar besser als die Konkurrenz (gerade auch bei P/L), aber man weicht nicht eben einen Markt auf der schon total unausgeglichen ist. Die OEMs verlieren das Interesse daran da es zu wenig potentielle Käufer gibt. Wenn man den Markt drehen will muss man deutlich mehr bieten als die Konkurrenz um überhaupt wieder ins Rampenlicht zu kommen.

    Klar sind 1 Mrd viel zu wenig. Intel hat sich hier über die grauzone rausbewegt und ulauteren Wettbewerb betrieben - aber die EU ist auch für lächerliche Urteile in diesem Hinblick bekannt. Siehe diese Sache mit dem IE bei MS der schon auf dem absteigenden Ast war und man MS dazu verdonnert das Auswahl Zeugs zu bringen, absolut fürn Arsch.
    Geändert von Krautmaster (07.09.2017 um 08:11 Uhr)
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI SLI@ 1500/2000|512GB 850 Pro M2+2TB Evo|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  11. #10
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.696

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Wenn dem so gewesen wäre, hätte Intel seine Prozessoren aber nicht besonders schmackhaft machen müssen.
    Das war ein Eingriff in den Wettbewerb zum Nachteil der Konsumenten.

    In Europa schaut man sich die Technik eben etwas genauer an.
    Geändert von Cerebral_Amoebe (07.09.2017 um 08:18 Uhr)

  12. #11
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Feb 2017
    Ort
    Königsbach-Stein
    Beiträge
    92

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Wenn die das Verfahren neuaufrollen, dann sollen die aber im Falle einer Bestätigung des Urteils gleich mal die Strafe nach oben korrigieren...

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    327

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Zitat Zitat von Cerebral_Amoebe Beitrag anzeigen
    In Europa schaut man sich die Technik eben etwas genauer an.
    ...um dann Stafen zu bringen, welche Intel in ihrem Handeln bestätigen. Ich wette, dass es intern bei Intel eine Wirtschaftlichkeitsrechnung gibt, bei der am Ende mit dieser Strafe ein saftiger Gewinn steht. Aus Verbrauchersicht ganz klar zum kotzen. Und dass dieses Verfahren bis zum Ende über 10 Jahre dauern wird, macht die Sache an sich nochmal mehr zum
    Geändert von Begu (07.09.2017 um 08:33 Uhr)
    Asus Prime X370 Pro / R5 1600 -0,14V @ Wraith Spire / 2x8 GB Corsair Vengeance @ 2933MHz / 500GB Samsung 850 / Asus R9 290 Direct CU II (Vega/Navi soon?) / be quiet! Straight Power 10-CM 500W

  14. #13
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    22.331

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    @Begu

    Natürlich lief bei Intel eine Wirtschaftlichkeitsrechnung. Das sollte jedem klar sein. Wenn man bedenkt, dass AMD effektiv erst jetzt im Jahr 2017 ein Comeback hat sollte das weit mehr as Eine Milliarde Strafe sein...

    Ich wäre bei solchen Strafen eh bei einer %-Bindung des Gewinns der letzen 5 Jahre. 50% der letzen 5 Jahre und das Thema würde nie wieder aufkommen weil es keiner mehr machen würde.
    PC 1: i7-2600k@H2O | Z77N-WiFi | 8 GB G.Skill | Aerocool DS | SS-X460FL
    PC 2: 1950X@H2O | 1070 Superclocked@H2O | X399 Taichi | 32 GB TridentZ 3200/14 | Corsair 540 Air | SS Prime Titanium 750W
    Apple: MacBook Pro 1,1 | iPhone 6 Plus 128 GB | iPad Mini 4 16 GB Wi-Fi
    [Anleitung] - Deaktivieren der Power LED auf einem Synology NAS

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2015
    Beiträge
    275

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Für diese Dreistigkeit, die schon viel zu geringe Strafe anzufechten, sollte die Strafe direkt mindestens verzehnfacht werden!

  16. #15
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    9.314

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Krautmaster

    Du musst uns nicht jedes mal erzählen wie sehr du Intel liebst, wir wissen es doch eh

    @Thema
    Viel wichtiger ist, was heute ist. Sprich alles korrekt und fair am Markt abläuft.
    Geändert von pipip (07.09.2017 um 08:52 Uhr)
    <= pipip

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    1.355

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Wenn das Geld tatsächlich in den EU Haushalt fliesst und nicht an den Geschädigten (also AMD) ausgezahlt wird, dann ist das Ganze doppelt verbrecherisch.

    Grüße
    Zero

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2016
    Beiträge
    849

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Da hat Zero absolut recht. Die Strafe sollte AMD ausbezahlt werden, da die ja den erlittenen Schaden hatten.

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    1.023

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    AMD hat bereits eine "Vergleichszahlung" von Intel inkl. Patentaustausch erhalten
    i5-4590, RX480 RedDevil, 16 GB DDR3, GigaByte GA-Z97-HD3 - Win 8.1 64-Bit / LinuxMint 18 64-Bit
    Zitat Zitat von cerar Beitrag anzeigen
    ernsthaft...wer benötigt FM-support und Fingerprint. BT werden die jolla-Löffel schon noch ausliefern.
    Wenn die da 50 euro einsacken, können diese auch die bt-LIzenzgebühren bezahlen..oder auch nicht.
    BT ist eh nicht wichtig...ist eher was für iphone-usern

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    711

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    unglaublich, das intel offensichtlich die ganzen jahren noch nicht einen Pfenning rausrücken müsste, noch ein grund mehr ryzen zu kaufen, die bude stinkt einfach nur erbärmlich :/

    Zitat Zitat von Krautmaster Beitrag anzeigen
    Die Athlons waren wenn überhaupt ähnlich bei der Performance, besser bei der Effizienz - aus Unternehmens Sicht aber auch für die OEM oft nicht rentabel da der Marktanteil schon davor so unausgeglichen war. Wenn Produkt A und B nahezu gleich gut sind, sich aber Produkt A mit einem Anteil von >80% auch ganz ohne Werbung deutlich bessser verkauft und für den OEM der verlässlichere Partner darstellt (da eben Big Player) - dann liegt es nahe dass viele OEMs ganz unabh von irgend einem unlauteren Wettbewerb darauf setzen.
    nein, der athlon 64 war dem P4 haushoch überlegen bei Vorstellung, ebenso der X2 Dualcore

  21. #20
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    133

    AW: Europäischer Gerichtshof: Rechtsstreit um Intels Milliarden-Strafe geht weiter

    Wenn schon die EU Intel nicht ausreichend abstraft, sollte das der Konsument tun.

    Das hat dann zusätzlich zwei wesentliche Vorteile:
    1. Lässt sich der Konsument dadurch von diesem unsympatischen Verein nicht mehr abzocken
    2. Unterstützt er die geschädigte Konkurrenz, sodass dieser weiter bestehen kann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite