1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    3.492

    Post Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    Besonderheiten sind bei dem MX Board 5.0 nicht auf, sondern unter der Tastatur zu suchen. Die Tastatur verspricht durch zusätzliche Stellfüße und eine große Handballenauflage höheren Komfort. Auf typische Gadgets wie Software und RGB-Beleuchtung verzichtet Cherry dafür. Torpediert wird die Tastatur indes an anderer Stelle.

    Zum Test: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.258

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    Uh.. also wer braucht bei einer "Bürotastatur" LED-Effekte? Beleuchtung, ok. Für Leute, die Arbeiten, ohne zumindest mit vier Fingern blind schreiben zu können ist das nützlich. Aber Beleuchtungseffekte?? Klar kann man die deaktivieren. Aber - Cherry - entscheidet euch doch mal. BlingBling für Spieler ODER schlichte Qualität für Arbeiter. Und das höherwertige Kappen nur für die Ami-Tastaturen vorbehalten sind, ist ja wohl ein Witz.
    So bleibt es wieder eine "nicht Fisch, nicht Fleisch" Tastatur. Und dafür ist´s dann doch zu teuer, da hat der Tester absolut recht.
    Mein PS4-Ersatz
    R5 | M V Formula | 3770k@4,4 | 32GB | 2xR9 290X LCS CF | WaKü | 3xSSD | Steam Link

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    281

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    die key font gefällt mir nicht wirklich für eine potentielle bürotastatur.
    und der preis ist ebenfalls recht saftig, da würd ich eher gleich zu einer ducky greifen imho.

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2015
    Beiträge
    690

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    Ich werde nie wieder eine Tastatur kaufen, die nicht gesonderte Tasten für:

    - Lautstärke
    - Vor- Zurück und Play
    - und Taschenrechner / Standby hat

    Vom Design her sieht sie aber gut aus. Silent gefällt mir auch. Mit den Stützfüßchen, die sind ja meist eh unergonomisch, hier würde ich dann schon eine gute Anleitung erwarten....
    Nagel hier [ X ] ansetzen und ComputerBase ändert die Farbe.

    Mein PC: Pentium III - 450 Mhz | 8 GB HDD | 64 MB RAM | ATI RAGE 8 MB AGP GPU

  6. #5
    Banned
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    1.845

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    150€ habe ich für meine Ducky Shine 4 mit Leder-Handballenablage bezahlt........da wirkt doch dieses Paket hier zu diesem Preis nicht wirklich rund ! Ich denke mal so um die 100€ wären wohl eher angemessen.
    Davon abgesehen sind natürlich die Cherry Tastaturen von der Qualität auch sehr gut.

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2013
    Ort
    Radebeul
    Beiträge
    1.705

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    MX Silent ist schon was feines: hab seit einiger Zeit meine Vamilo VA88M mit MX Silent Red und möchte nicht noch mal zurück zu den nicht Silent Switches

    Auch dass bei dem MX Board 5.0 gleich eine Handballenauflage dabei ist, ist löblich. Gerade in Kombination mit den vielen Einstellungsmöglichkeiten der Standfüße.

    Allerdings ist der Preis schon recht happig: dafür bekomme ich halt auch eine für mich personalisierte Varmilo (als 60% oder TKL oder Fullsize) mit sehr guter Verarbeitung, wunderbaren PBT-Caps (die sind wirklich toll ) und MX Silent...

    Wenn das Teil so um die 90€ wäre, wäre es als Office-Tastatur für mich durchaus interessant. Für den Preis allerdings eher nicht...

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.172

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    Mein Fazit ist, dass diese Tastatur etwas zu Teuer ist. An meiner MX 3.0 red Switches finde ich die flachen Tastenkappen hervorragend.
    CPU:Ryzen 7 1700X/True Spirit 140 Direct MB:Asus ROG Strix B350 RAM:16 Gb Trident Z 3200 Cl 14 SSD:Samsung 960 Evo NVMe 500 GB+850 EVO 500 GB GPU:GTX 1080 Ti AORUS Xtreme NT:Seasonic X-650KM3 Monitor:LG 27UD68P-B 4K Case:NZXT S340 Elite Weiss TG NB-eloops+Silent Wings 3 OS:Win 10 Pro

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.003

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    160€ für eine stink normale Tastatur die irgendwie nichts besonderes zu bieten hat. Ich verstehe den Vorteil solch einer Tastatur nicht.
    Mit freundlichen Grüßen

    ¡halaMADRID!

  10. #9
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    3.975

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    preislich massiv überzogen. Dazu von allem ein bisschen was, aber nichts davon (für mich) überragend.
    Desktop: 5820K@4.0, Extr.6/3.1, TrueSp.140, 64GB@3k, Strix970, 830/256, MX100/512, TR150/960, 5TB, U2412M, W10p
    Fun-PC: 3570k@4.0, Z77A-G43, eXtreme 120 Ultra, 16GB-1600 RipJaws, Crucial MX200/500GB, VP930, Win 7-64
    HTPC: G4600, H270M, 8GB, Tri.150/960GB, BH16NS55, MS-Tech MC-1200, picoPSU 120W, Win10p
    NAS: Synology 1817/8GB, 4x IronWolf 12TB Raid6, 3x WD Blue 6TB Raid5
    .:. - stk ruling supreme - .:.

  11. #10
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    2.374

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    gabs gar keine 4.0?^^
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit.
    -H.P. Lovecraft-
    i7 5820k @ HK4 Pro| ASUS X99 Rampage | Gainward 1070 GS | 16GB Corsair | be quiet! Dark Base Pro 900 | BeQuiet Dark Power Pro 11 650W | 2x Samsung EVO 850 500GB

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    250

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    Den Preis finde viiiel zu überzogen! Mal sehen wie viel die Tastatur in einem halben Jahr kosten....

    Insgesamt haut die mich nicht vom "Mecha-Hocker"

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2007
    Ort
    Norwegen - Bergen
    Beiträge
    1.895

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    Bleib bei meiner G810. finde da die schalter viel angenehmer.

  14. #13
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    44

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    Der Font alleine ist doch echt disqualifizierend. Es muss ja nicht aussehen wie Omas Schreibmaschine, aber so etwas Stil waere doch in Ordnung. Der Rest an Neuerungen ist zumindest im Ansatz doch nett, wenn auch (noch) nicht gut ausgebaut. Ich freue mich, dass man Wert auf die Fuesse und die Ablage nimmt! Vielleicht entwickelt sich das noch!

  15. #14
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2016
    Beiträge
    153

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    Ich darf mich wohl als Vielschreiber bezeichnen, der den ganzen lieben (Arbeits-)Tag an der Kiste sitzt. Dennoch habe ich eine Tastatur mit RGB-Beleuchtung. Nicht wie hier bezeichnet als "Proll"-Objekt oder weil ich die Tasten nicht finde, sondern zur Unterstützung in verschiedenen Programmen. Durch die Möglichkeit, verschiedene Beleuchtungsprofile zu definieren, hat man auch nach Softwareupgrades ruckzuck die Funktionen der Tasten drauf. Ich will es nicht mehr missen und bei dem hier gezeigten Produkt hätte man das sicherlich für wenige € realisieren können...
    1. Computer: C64 mit Floppy | Spiele: Pirates!, Oil-Imperium, Yuppi's Revenge
    1. PC: AMD 386DX40, 4MB RAM, 190MB HDD, 14"-Röhre | Spiele: Civilization, Kyrandia, Monkey Island

    Du meine Güte, bin ich alt...

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2015
    Ort
    Alderaan
    Beiträge
    935

    AW: Cherry MX Board 5.0 im Test: Acht Stellfüße sind teurer Komfort

    Sieht irgendwie nach nix aus und ist viel zu teuer, auch wenn sie mir hier auf Arbeit gefallen würde. Der Invest würde aber nicht durchgehen.. :-)
    Meine Spielebüchse: Int Core i5-4570; Asus H87M-E mit be quiet! STRAIGHT POWER10 400W ATX24; 16GB 1600-10 Vengeance LP K2 COR; Sapphire R9 380 OC Dual-X NITRO; LG 29UM67-P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite