1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.083

    Post nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Dass Angreifer die persönlichen Daten eines PCs verschlüsseln und nur nach Zahlung mittels Bitcoin das Passwort zur Entschlüsselung herausgeben, ist seit Jahren Praxis. Bei nRansomware fordern die Angreifer nun aber Nacktfotos statt Bitcoin – mindestens 10 Stück.

    Zur News: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin
    Gruß,
    Frank

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    3.041

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Geil, endlich will jemand meine dickpicks
    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Menschen

    Linux ist wie ein schwer erziehbares Kind:
    Egal wie viele Chancen du ihm gibst, es verkackt es jedes mal

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    518

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Zehn mal Gina Wild?! - "Könnse kriegen!".

    Demnaechst sollst du dann deinen Chatverlauf von Whatsapp schicken, alle irre geworden.
    ~ Die Würfel sind gefallen ~
    Macht den Standart zum Standard

  5. #4
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    25

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Vermutlich bedeutet es für die meisten weniger Aufwand zehn Nachktfotos von sich selbst zu machen, als Bitcoins zu kaufen

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    776

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Stimmt eigentlich, einfach welche aus den Internet nehmen. Sollte es glaube genug geben.

  7. #6
    Commodore
    Dabei seit
    Jun 2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.751

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    OK: Hier sind meine Nacktfotos... Wenn euch danach die Augen ausfallen und das Gehirn explodiert: Verdient habt ihr es.
    Mein PC bei sysProfile
    Mein Convertible (nur mit Windows 10 ohne Pro)
    Wenn du Geräusche sehen kannst, kann ich Farben schmecken...

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    D:\SN\DD
    Beiträge
    1.885

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Würde denen meinen Allerwertesten schicken. Dorthin wo die Sonne nicht scheint, damit sie sehen was ihnen zusteht - nichts. Die Menschheit wird immer perverses
    PC: i5 3570K @ 4,50 GHzP8Z77V Deluxe4x4 GB DDR3 OC 1866 10-10-10-25 CR1, 1,55V ☠ GTX 560 TiXonar Essence STX27" P2770FH ☠ M4 128GB SSDF1, F3, F4 Eco, WD30EZRX @ 6TB ☠ BeQuiet E9 580W CM ATX 2.3 ☠ CI-6919 Case ☠ Win 10 + Linux G500s, G19, C910, CustomOne Pro + Gear, iPhone 5s , iPad Air 2 LTE, iPod touch 4

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    509

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Zitat Zitat von Gandalf2210 Beitrag anzeigen
    Geil, endlich will jemand meine dickpicks
    haha, genial!
    Desktop: | i5-8400 ++ MSI Z370-A Pro ++ Corsair DDR4-2133 12gb ++ Palit GeForce GTX 1070 JetStream 8GB ++ Crucial MX300 525gb ++ Thermaltake Munich 430W ++ Aero-500 |
    Notebook (Lenovo G580): | i7-3612QM @2,1 GHz ++ Crucial DDR3 8gb ++ GeForce GT630M ++ Samsung 850 Evo 1TB SSD |

  10. #9
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2003
    Beiträge
    406

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Es reagiert der Wahnsinn....

  11. #10
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    20.272

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Hi,

    falls es echt sein sollte ist wohl nix mit "einfach Bilder aus dem Netz nehmen". Dann wird einfach verlangt, dass ein Bild gemacht wird, wo ein Schild oder ein Text hochgehalten wird und fertig. Siehe "Scambaiting".

    Ich halte das Ganze eher für einen schlechten Scherz. In jedem Fall sollte man ein Backup vorhalten - unabhängig von irgendwelcher Ransom-Ware oder Sonstigem. Dann stört einen sowas einfach nicht und gut isses.

    VG,
    Mad

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    854

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Zwar noch nie betroffen gewesen, aber in solchen Momenten bin ich trotzdem über meinen guten treuwürdigen Malwarebytes Echtzeitschutz froh.
    GPU: Matrox Mystique -> 3dfx Voodoo -> Riva TNT -> Riva TNT 2 MX64 -> GF 2 -> GF 4 Ti 4200 -> GF 6 -> GF 7600 GS -> HD 3870 -> HD 4870 -> HD 6850 -> HD 7950 Boost -> R9 390 -> GTX 1070

    CPU: Cyrix 166MHz -> P2 266 @450MHz -> K6-2+ -> Celeron @1,5GHz -> Athlon XP 2200+ -> Athlon XP 3200+ -> E2200 @3,5GHz -> E5200 @4,0Ghz -> i5-6600K @4,3GHz

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    457

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Das waren wohl die Nerds vom Titanic-Magazin

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    1.784

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Klingt nach einem freiwilligen Tester für virenversäuchte Bilddateien.
    So haben die schon bei Tauschbörsen aller Art ihre Abnehmer gefunden.

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.142

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Wahrscheinlich kam ihnen die Idee als ein klammes Opfer üblicher Ransomware argumentierte: "Versucht mal einem nackten Menschen in die Tasche zu greifen".

    Es ändert ja nichts an der Sache, dass es nach "Bezahlung" keine Garantie auf Entschlüsselung gibt, aber mir drängt sich trotzdem die Frage auf, ob sich die Qualität der Bilder "und des Opfers" auf die Abwicklung auswirkt. Die Auslöse hat ja in dem Fall eine wesentlich subjektivere Note als die nackten (gnihihi) Zahlen eines Bitcoin-Betrages.
    'Die Wege des Rechners sind unergründlich.'

    < AMD 1090T >< ZALMAN CNPS10X Performa >< MSi 970 Gaming >< 8 GB DDR3 >< MSi Radeon RX 480 8 GB Gaming X >
    < Crucial MX200 250 GB >< bequiet! E8-550W >< XIGMATEK Panthéon >
    < LG 24UD58-B - 24" UHD IPS FreeSync >

  16. #15
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    74

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Zitat Zitat von stoneeh Beitrag anzeigen
    Zwar noch nie betroffen gewesen, aber in solchen Momenten bin ich trotzdem über meinen guten treuwürdigen Malwarebytes Echtzeitschutz froh.
    Malwarebytes hat laut virustotal-Link nicht reagiert

  17. #16
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    129

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Und daraus entspringt dann das nächste Geschäftsmodell:

    Sich nackisch abfotografieren, den Code anfordern, und diesen dann gegen Bitcoins an ein zögerliches Opfer verkaufen.

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    698

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Als "Verifikation" wird wahrscheinlich ein weiteres Foto mit einem bestimmten Text auf nem Zettel in der Hand verlangt. Wird also nix mit geklauten Gina Wild Fotos aus dem internet
    Intel i7-6700K | Gigabyte GA-Z170-UD3 | 16GB DDR4 | ASUS 1080Ti STRIX OC + HTV Vive | 512GB 960 Evo | 2TB HDD | SilverStone Fortress FT02 | NesteQ XZero 700W 0dB semipassiv | Prolimatech Megahalems | LG 55" FullHD | Windows 10 Pro

  19. #18
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Ein Bug Planet
    Beiträge
    185

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Und nacher können sie mit den Bilder noch mehr Geld fordern

  20. #19
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    182

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    10 mal angela merkel, tine wittler, ursula von der leyen,...

  21. #20
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Apr 2013
    Ort
    4452:4553:4445:4e00
    Beiträge
    5.997

    AW: nRansomware: Freigabe des PCs gegen Nacktfotos statt Bitcoin

    Zitat Zitat von yurij Beitrag anzeigen
    Als "Verifikation" wird wahrscheinlich ein weiteres Foto mit einem bestimmten Text auf nem Zettel in der Hand verlangt. Wird also nix mit geklauten Gina Wild Fotos aus dem internet
    Wofür hab ich Photoshop?

    Ich würde ja eher richtig widerliche Bilder von verstümmelten oder mit Krankheiten/Parasiten überzogene Körper schicken. Davon gibt es genügend und meist anonym, einen "Echtheitshinweis" wie erwähnt dann mit Photoshop dazulegen.

    Wenn das 50 Leute machen haben die Entwickler von nRansomware wahrscheinlich keinen Bock mehr...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite